Der schlaue Fragen Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie können Urteile synthetisch apriori sein?
      Ich meine, synthetisch a posterio ist klar, analytisch a priori auch und analytisch a posteriori ist ja obsolet. Aber synthetisch a priori? Kant meint ja in der reinen Mathematik, meine aber gelesen zu haben, dass der kategorische Imperativ auch ein Beispiel wär. Zumindest bei Kant...

      Also wie kann es Urteile (Erkenntnis, wenn man es denn so nennen will) unabhängig von Erfahrung geben, die synthetisch, also nicht im Umfang des Begiffes, enthalten sind? Kant meint ja durch die Anschauung in der reinen Mathematik (7+5=12 usw.), das gezeigt zu haben. Ist der kategorische Imperativ auch "Erkenntnis" synthetisch apriori?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Knots ()

    • ^
      Synthetische Urteile, die a priori gefällt werden, sind eine Art Idealziel und/oder teilweise Wunschdenken Kants bzgl. Metaphysik und stehen meines Wissens nach in herber Diskussion.
      Dass es analytische a priori Urteile gibt, wird wohl niemand bestreiten können und wollen. Aber Urteile zu finden, die nicht auf Erfahrung oder Zerlegung bestehen, die quasi aus dem "reinen Denken"/dem "reinen Verstand" kommen, ist sehr schwer und das weiß Kant auch. Daher referiert er in den meisten seiner Werke die dieses Thema beinhalten auch auf die Mathematik bzw. teils Geometrie, da es dort am Augenscheinlichsten wird, worauf er hinaus will. Auf Entscheidungen, die quasi eine inhärente Klarheit besitzen und dennoch unser Wissen erweitern.
      Er intendiert damit afaik ein "Regelwerk" für die Metaphysik, ähnlich den Newton'schen Gesetzen in der Physik, will diese Urteile ergo auch in anderen Bereichen der Philosophie, wie z.B. der Moralphilosophie etablieren. Er macht dies jedoch nach meinem Wissensstand nirgendwo explizit, sondern deutet immer nur in diese Richtung an, u.a. beispielsweise über das Beispiel von Kausalität(seiner Meinung nach synthetisch a priori). Demnach würde ich mich (obgleich er es nicht explizit macht) sehr stark dafür aussprechen/stark machen wollen, dass er seinen kategorischen Imperativ auch als synthetisches a priori Urteil klassifiziert. Dennoch ist bis heute umstritten und soweit ich weiß nicht allgemeingültig akzeptiert, dass solche synthetischen a priori Urteile wirklich existieren (sein naturwissenschaftliches Beispiel mit der Materie wurde heutzutage ja schon widerlegt).

      bisschen dran herum editiert, um es der Bewertung anzupassen .)
      MfG

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Seraph ()


      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ schrieb:

      Seraph. Connecting people.
    • Warum laufen Nasen während Füße riechen?
      Warum stinken Fische so sehr, obwohl sie ihr ganzes Leben lang baden?
      Wenn alle Stricke reißen – kann man sich dann noch erhängen?
      Woran ist das Tote Meer gestorben?
      Warum heißt “Dusch Das” nicht “Dusch Dich”?
      Bekommt man Geld zurück, wenn das Taxi rückwärts fährt?
      Macht man den Meeresspiegel kaputt, wenn man in See sticht?
      Wenn man Pasta und Antipasta isst – ist man dann immer noch hungrig?
      Was zählen Schafe, wenn sie einschlafen wollen?
      Wie kommt einen “Rasen-Betreten-Verboten” Schild auf die Mitte des Rasens?
      Wieso haben Kamikazepiloten einen Helm auf?
      Wenn ein Gebärdendolmetscher schwitzige Hände hat, spricht man dann von feuchter Aussprache?
      Gibt es in einer Teefabrik Kaffeepausen?
      Ein Butterbrot fällt immer auf die Butterseite, während eine Katze immer auf den Pfoten landet. Was würde passieren, wenn man der Katze Butter auf den Rücken schmieren würde?
      Was ist die Mehrzahl von “Mehrzahl”?
      Was ist das Gegenteil von “Gegenteil”?
      Dürfen Vegetarier Schmetterlinge im Bauch haben?
      Was für einen Sehtest machen Analphabeten?
      Wer bringt dem Storch die Kinder?

      MfG TrainerSinnoh
    • stell dir 2 aquarien vor in einem sind 2 Fische davon is einer Rot (also 1/2) und im anderen sind 3 und wieder einerdavon rot also 1/3) und wenn man brüche addieren will muss man sie doch auf nen gemeinsamen nennerbringen richtig(?!) das wär dann 3/6 und 2/6 also = 5/6 - dabei sind doch nur 2 von 5 fische rot
      Ich stehe irgendwie gerade auf der leitung, irgendwas verwechsel ich da.
    • ???

      Warum willst du denn 1/2 und 1/3 addieren? Du kannst die 5/6 danach durch 2 teilen und erhältst dann die durchschnittliche Quote von roten Fischen in einem Aquarium, aber einfach so 1/2 und 1/3 addieren ergibt überhaupt keinen Sinn.
    • Thema Bikarbonatpuffer.

      H²CO³ ist Kohlensäure
      HCO³ (+H) ist eine Base, Bikarbonat

      Zitat Wikipedia:
      Wenn das Blut nicht sauer genug ist, löst sich ein Proton (H+) von der Kohlensäure, die daraufhin zum Bicarbonation wird

      Frage: Wieso wird das Blut saurer, wenn es weniger Kohlensäure enthält? Bzw. Frage umgedreht, wieso wird es saurer, wenn es mehr Bikarbonate gibt?
      Es liegt ja an der freien Anzahl von H+ Ionen, also kann ich davon ausgehen, dass H+ dafür sorgt, dass Blut sauer wird?

      Nochmal für mich zusammengefasst: Wir zerlegen eine Säure in eine Base und ein H+ Ion und haben dadurch wieder einen höheren Säuregehalt?
    • Folgendes habe ich mich schon einige male gefragt. Müssen zivis eigentlich ebenfalls in den krieg, falls es jemals zu einem reinen verteidigungskrieg kommenwürde? mal außen vor gelassen wie (un)realistisch das szenario ist. aber immerhin müssen zivis ja wehrdienstfähig sein, also zumindest t2. wo ist den hier der sinn wenn sie nicht einberufen werden können? mir ist klar, dass man als zivi gegen den gebrauch von schusswaffen ist. aber es gibt ja weit mehr aufgabenfelder. ich persönlich kann mir auf jeden fall vorstellen dass die dann beispielsweise in der logistik aushelfen müssen. also: wie siehts nun aus?
    • Die Stärke einer Säure wird durch die Anzahl der dissoziierten H+ Ionen bestimmt, denn der pH Wert ist nichts anderes als der neg. dekadische Logarithmus der Konzentration der H+-Ionen in einer Säure oder Base.
      Ergo: Viele H+-Ionen = saurer pH-Wert = stärkere Säure.
      Edit: Zu einer starken Säure gibt es immer eine konjugierte schwache Base, d.h. der Protonendonator (=Säure) H²CO³ gibt ein H+ ab und wird somit zu seiner konjugierten Base HCO³-, die Lösung wird saurer.
    • Caturday schrieb:

      Folgendes habe ich mich schon einige male gefragt. Müssen zivis eigentlich ebenfalls in den krieg, falls es jemals zu einem reinen verteidigungskrieg kommenwürde? mal außen vor gelassen wie (un)realistisch das szenario ist. aber immerhin müssen zivis ja wehrdienstfähig sein, also zumindest t2. wo ist den hier der sinn wenn sie nicht einberufen werden können? mir ist klar, dass man als zivi gegen den gebrauch von schusswaffen ist. aber es gibt ja weit mehr aufgabenfelder. ich persönlich kann mir auf jeden fall vorstellen dass die dann beispielsweise in der logistik aushelfen müssen. also: wie siehts nun aus?
      Afaik hat man ja in der Verweigerung unumsößlich klargestellt, dass man es moralisch nicht ertragen kann, dass Menschen Leid zugefügt wird. (Jeder Zivi ist davon natürlich zu 100% überzeugt :D) Somit wären Arbeiten in der Logistik auch nicht drin, da diese ja DIREKT den Krieg unterstützen (durch Waffen-, Nahrungs- oder Medikamentenlieferungen etc.).
      Jedoch dürfte/müsste man wohl in Krankenhäusern o.ä. helfen können, da man da ja verwundeten hilft, die meistens eh nicht wieder in den Krieg ziehen können.

      Wie das jetzt natürlich mit irgendwelchen Sondererlassen ist weiß ich nicht, also inwiefern der Bundestag sagen kann "Nö ihr habt doch eh alle nur verweigert weil ihr kein Bock auf Bund hattet" und Psychologentests anordnet um zu prüfen ob die schriftlich geschilderten Bewegründe wirklich wahr waren.

      PS: Thema hat sich aber eh erledigt ab diesem Jahr.....ein hoch auf die letzen, unfreiwilligen Zivis Deutschlands ;)
      :thumbsup: Amtierende Best Witch DSDE 2015 :thumbsup:
    • ist zwar keine schlaue frage, aber da ich keinen neuen thread dazu aufmachen möchte:
      kann mich eine Lehrerin einer anderen schule als meiner dazu auffordern mit ihr mitzugehen, ohne mir zu sagen wohin und ohne mir einen grund dafür zu nennen?
      heute hat mich nämlich eine lehrerin namens Frau Fack (kein scherz; real- und hauptschule sind ein gebäude, und 200m entfernt ist mein gymnasium) dazu aufgefordert irgendwo hinzugehen. ich habe mich geweigert und sie ist zu unserem schulleiter gehüppelt und ich muss mir irgendeine rechtfertigung formulieren (in form eines berichtes) was da passiert ist und wieso ich nicht mitgegangen bin, also die frage: darf sie das machen bzw bin ich gezwungen den anweisungen von einer lehrkraft einer völlig anderen schule folge zu leisten?
    • ich würd meinen das kommt auf den umstand an. wenn die dich auf der straße trifft und sagt komm mal mit ich will dich rap.. äh.. was zeigen dann sicher nicht. allerdings wenn ihr mit der schule zusammen ein theaterstück besucht und euer lehrer nicht da ist hat sie sehr warscheinich das recht dazu weil sie in dem moment die verantwortung für dich trägt.
      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • kommt auch drauf an; wenn das nämlich ein Schulzentrum ist und das zentral geleitet wird, ist sie genau so deine Lehrererin wie eine Kunstlehrerin DEINER schule, die du noch nie im Unterricht hattest, also Aufsichts- und Erziehungsperson in dieser Situation.
      Folglich: Ja. Einfach so auf der Straße triffst du sie jedoch nur als Privatperson, wobei man da auch unterscheiden muss, ob du dich innerhalb der Schulzeit dort aufgehalten hast, ob du dich gerade auf dem Heim-/Schulweg befindest etc.
      Im Prinzip denke ich, dass sie definitiv das Recht hat, ganz einfach deswegen, weil eure Schulen ja nebeneinander liegen, sie sich höchstwahrscheinlich sogar den Schulhof/Teile des Schulhofes/Lehrerparkplatzes was auch immer teilen und ergo gemeinsame Aufsichtspersonen vorhanden sind.
      Und selbst wenn sie 100mal im unrecht wäre: sie hat's getan und kein Lehrer dieser Welt wird sich auf DEINE seite schlagen. Klar könntest du sie anzeigen blabla etc pp, genau wie bei einer ungerechtfertigten SoMi/Klausurnote, aber wer will ihr was beweisen? (SoMi lässt sich NIE nachvollziehen und bei Klausuren zB hast du auch nur dann eine Chance, wenn du's wirklich gerichtlich machst, weil die Kollegen des Lehrers eigtl immer zu ihm halten werden).
      Kurzum: Recht haben, Recht bekommen. Wobei ich wie gesagt nicht mal sicher bin, dass sie überhaupt im Unrecht war.
    • habe jetzt geschrieben dass ich es nicht für angebracht halte von offensichtlich unqualifizierten lehrkräften anderer schulen unbegründete anweisungen zu befolgen

      @ kloakenfisch :D

      @tromelow:hast wahrscheinlich recht. habe es jetzt so formuliert dass ich mich zu meinem fehlverhalten bekenne, falls ich tatsächlich im unrecht bin. sollte np sein

      achja, es standen etwa 10 kollegen bei mir, die bezeugen können, dass ich nichts getan habe, was ihre anweisung begründen könnte. ich habe dort nur genauso rumgestanden wie alle anderen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Cleav^ ()

    • Läuft der Courier / Crow schneller mit Boots im Inventar?

      mfg
      Coruscant
      Kommentar zur Schweinegrippe:

      Ich hatte mich schon gefragt welche nächste Sau durch's Dorf getrieben
      wird. Was wohl als nächstes kommt. Klimawandel oder vielleicht doch
      wieder Terrorismus ...

      Das der Mond auf die Erde stützt, DASS wäre mal was wirlich neues und
      sicher auch extrem verheerend. Alternativ tut es auch ein großer
      Meteorit.

      Ich kann es mir in Gedanken schon vorstellen. An Schweinegrippe
      erkrankt und vom Meteoriten erschlagen als der Kofferbomber gerade
      einen Block entfernt war ...

      Ja, das sind wahrhaft düstere Zeiten. Ich mach erst mal ein Bier auf ... Das ewige Leben wird sowieso keiner haben.