Warhammer 40k TableTop

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Bläh wrote:

      Krass, wusste nicht dass es einen 40k Thread gibt.
      Matlok hast du Bilder in deinen SPoilern? Weil sehe nichts.
      Bei mir an meinem Desktop-PC ging alles. Ich bin gerade unterwegs und sehe, dass die Bilder nicht mehr funktionieren. Ich liefere sie nach.

      Ich habe ehrlich gesagt kaum in Kill Team reingeschaut, aber werde ich mal machen. Ich finde es halt supergeil, sich seine Armee selbst zusammenzustellen und zu hoffen, dass man den Gegner austrickst. Ein Spiel mit 3-4 Stunden kann ich bestätigen. Bei mir eher so 5-6 Stunden. Noch ein Grund mir Kill Team anzusehen.

      Ich dachte früher auch, es gehe in Warhammer darum, den Gegner zusammenzuschießen. Inzwischen wurde ich eines Besseren belehrt und ich versuche meine Armee so zusammenzustellen, dass ich Primaries und Secondaries so gut wie möglich erfüllen kann.
    • +1 Like für Terry Pratchett
      +1 Like für angemalten Space Marine
      -1 Like für Katzenohren

      Wow. Du bräuchtest für den Bruder noch etwas Nuln Oil und Edge Highlights für die Konturen.
    • Hatte früher mal ein Armee, Team KuroKy.
      Habe es nach paar Jahren Spaß für bisschen Geld verkauft.

      Bin beim Thema malen und spielen hin und her gerissen.
      Zum einen kann ich Matlock nur beipflichten, es ist ultra entspannend, zum anderen würde ich eine Armee bemalen und was dann?
      Da ich, wenn ich ehrlich bin, kaum Zeit hätte zum Spielen.
      Ich kann diese Frage, nicht zu meinen erhofften Ergebnis momentan beantworten, daher lass ich es.

      Anstelle des bemalen und spielen, finde ich die Lore mittlerweile wieder interessant.
      ch habe sie verfolgt, finde die Hours Heresy Bücher sehr anstrengend zu lesen. Die Qualität war einfach mit den unterschiedlichen Autoren sehr stark am schwanken.
      Die Erlösung kann mit der Sieg of Terra Reihe, welche mit den letzten drei Bänden (dank Dan Abnett), auch die Frage erklärt, was Horus will, was das Chaos will und warum der Imperator so handelt, dass er sich erstmal aus dem großen Spiel nimmt.

      Das war's erstmal, wenn ich mehr Zeit habe und Lust, werde ich mal schauen wie ich den Thread sinnvoll bereichern kann.

      Frohe Ostern!!

      The post was edited 2 times, last by Xephas ().

    • Damit es nicht so staubig wird mal ein Post den ich eher traurig finde, wie eine laute Masse mit der Thematik umgeht - weibliche Custodes.


      Vor ein paar Wochen hatten GW den neusten Codex für Custodes herausgebracht, neben Regel ist auch immer Lore dabei um das Ganze besser abzurunden und eine bessere Atmosphäre zu schaffen.
      In dieser wird eine Kurzgeschichte von einer weiblichen Custodes erzählt, welche sich in einem Blutspiel befindet.

      Custodes Blutspiele

      Blutspiele sind, wenn man Alpharius glaubt, seine Erfindung,, da im langweilig auf Terra war und er die Sicherheit testen wollte.
      Es ist eine Wettkampf von Custodes, welche die Verteidgung des Imperators zu durchdringen und auf der Gegsenseite des Imperiums, an der Spitze der Custodes, welche geschworen haben den Imperator zu besxchützen, diese Gefahr zu unterbinden.
      Dieser QM Test ist nicht ganz unblutig, da die Custodes sich außerhalb von Sola in der Regel unbemerkt versuchen bis zu Terra zu gelangen und der eine oder andere Mensch (Massenware halt) dabei im wegsteht.


      Schnell wurde die Nebensache zum Focus,

      "Weibliche Custodes, die Elite der Elite kann weiblich sein?"
      "GW waum macht ihr so ein MIst, bei den Astartes wurde das doch schon ausgeschlossen?"

      solche oder noch weniger "sachliche" Aussagen wurden verfasst und in die Weiten des Internet ausgeschissen-

      Dabei nimmt man niemanden was weg, wenn es wohl weibliche Custodes gibt. Ich persönlich verstehe dieses Geschreie nicht, welche von einer kleine aber leider laute Masse da veranstaltet wird.
      GW gibt Anreize einer weiblichen Gruppe mit nicht übersexualisierten Charakteren sich zu identifizieren, welche durch stärke und Kampfkraft brillieren und in der Lore zur Elite des Imperiums gehören.

      Es gibt schon die Sister of Silence oder die Adepta Sororitas, welche aber eher durch wenig oder enganliegenden Rüstzeug beeindruckten als ihre Werte und Status.
      Ich habe mich als Lore-Interessierter immer gefreut, wenn es weniger um Bolter-Porn geht , sondern um eine Geschichte, wo in sich schlüssige Charaktere gezeichnet werden, die Konflikte austragen.
      In der hinsicht finde ich hat GW einen guten Schritt nach vorne gemacht und auch dazu beigetragen dass, weibliche Chraktere nicht nur sexueller Bonus sind und sonst keine Seele in der Geschichte haben.

      Zu guter letzt möchte ich anmerken, dass ich den Schritt von GW stark begrüße, je mehr andere Personen sei ethisch, Geschlecht mit Personen/Gruppen identifizieren können desto besser - jeder benötigt seinen kleinen Helden.
      Ich will und kann Leute nicht verstehen, die anderen ein Hobby unnötig erschweren einzutauchen, gerade der unsachliche und hässliche Umgang erschreckt Leute die sich mehr anfreunden konnten in das Hobby zu versetzen.

      WIe die weiblichen Custodes in WH40K eingeführt wurden, da kann man GW kritisieren.
      Sie nur im Codex aufgeführt wurden und keinen Roman besitzen, wobei einige Authoren der BL sich seit Jahren sich stark gemacht haben sie in Romane einzubinden, dies aber von GW geblockt wurde.


      Das war's, ENDE...


      Hydra Dominatus!

      The post was edited 1 time, last by Xephas ().

    • Interessiere mich kaum über warhammer 40k aber was ich mitbekommen hab ist doch dass mainly kritisiert wurde wie die ihre fanbase versuchen zu gaslighten. Wenn die einfach neue custodes eingeführt hätten, wäre es ja 1 null thema aber von dem was ich gelesen habe, haben die wikis nachträglich geedited und dann sowas wie "there were always female custodes" bla bla geschrieben haben.
    • Zagdil wrote:

      Wo ist da das Problem. Der Franchise ist ein einziges Kartenhaus von retcons und keinen störts.
      Glaub gamer haben es satt von companies gaslighted zu werden. Siehe tarkov drama.

      Finde es selber ein unnötiges drama, aber zu sagen es käme aus dem nichts und ist total grundlos finde ich ist schon sehr biased.
    • WH40K wurde immer wieder "korrIgiert" was ich auch nicht schlimm finde, siehe Sieg of Terra. wenn es dem Gesamtbild weiterhilft.
      Dort wurde die Lore angepasst, um die Fragestellung warum der Imperator nicht einen rebellieren Horus direkt wegklatscht, da er sonst für das größere Wohl alles und jeden geopfert hat.
      An sich sagt GW auch dass die Geschichte von Zeitzeugen oder Zweiten erzählt wird, damit macht man es sich auch als Unternehmen einfach Anpassungen vorzunehmen,

      Das lustige ist eher, dass es zur Zeit keine neuen FIguren mit weiblkichen Custodes gibt und die Leute sich aufregen.
      Würde es zu mindest verpflichtend im neuen Codex eine Frauenquote geben um die Armee zu spielen, würde ich den Frust verstehen.
      Man nimmt also niemanden was weg, sondern gibt Platz für mehr Vielfalt.

      Meiner Meinung nach geht es nur ums Prinzip, dass weiblich mit schwächer gleichgesetzt wird und daher soll es bei einigen keine Option eines weibliche Custodes gebem.


      Lore-technisch zudem trifft man vorwiegend einen Astartes oder Custodes mit Rüstung und Helm an, also kann optisch auch nicht sagen, ob die Person unter dem Helm weiblich oder männlich wäre.
      Zudem haben sich die Custodes bis zur Ära Indomitus, isoliert und nur den Thron bewacht, es gab ein wenige Ausnahmen wie der Vorfall mit Goge Vandire, aber ansonsten hat man keinen Custodes außerhalb des Throns gesehen,
      wer weiß was wie sie ihre Reihen nach der Horus Heresy besetzt haben.


      Ich wollte mit meinen Post, ein bisschen den Thead wiederbeleben,
      ich hätte wie gesagt mir vor dieser Bekanntgabe im Codex auch über mehr Begleitmaterial in Form von Romanen gefreut, aber so ist es jetzt nun mal,
      am Ende hat man aus einer Mücke einen Elefanten gemacht, anstelle sich zu freuen das GW endlcih den Wünschen von Dan Abnett und Co nachgegeben hat,

      The post was edited 1 time, last by Xephas ().

    • finds eigentlich auch nur voll nice, es gibt einfach mehr möglichkeiten als vorher und wer das nicht mag, hat soeben auch wieder eine neue möglichkeit entdeckt wie er es eben dann stattdessen macht
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • So wie ich das mitbekommen habe, finden die meisten das auch nicht schlimm. Ein paar Incel-Neckbeards schreien aber sehr laut, daher wird deshalb mehr Staub aufgewirbelt als nötig gewesen wäre. Wie bereits geschrieben, wurde das Universum an vielen Ecken und Enden schon geretconned, da machen ein paar Female-Goldlinge den Kohl auch nicht mehr fett. Das Internet wird sich wieder beruhigen.

      Eine ganz andere Sache: Orks sind so unfassbar stark mit ihrem neuen Codex geworden. Habe gegen ein Bully Boyz Detachment gespielt und Heilige Scheiße des Imperators, 2 Runden Waaagh! haben es echt in sich. Bin mir auch noch nicht sicher, wie ich dagegen vorgehen soll, da Necrons nun noch einen (verdienten) Dämpfer verpasst bekommen haben.

      Habe mir auch gerade auf Kleinanzeigen eine weitere Unit ersteigert. Argh.
    • Users Online 1

      1 Guest