Bella & Brigitte Rezepte Tauscher Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bella & Brigitte Rezepte Tauscher Thread

      Was für Kraftfutter am PC bevorzugt ihr? 145
      1.  
        Essen ist was für Fettsäcke und Nutten (37) 26%
      2.  
        Knabberzeug und Süßkram (aka Studentenfutter, Chips, Lachgummi...) (32) 22%
      3.  
        Tiefkühlsnackfood, also Pizza, Pommes, FRISCHKÄSEJALAPENOS (22) 15%
      4.  
        Brot, Joghurt und Co. (20) 14%
      5.  
        Ihr kocht euch tatsächlich was, das man gut beim Zocken mümmeln kann. (20) 14%
      6.  
        OBST! FRISCHES OBST! (14) 10%
      Tach zusammen

      Wenn man den ganzen Tag am PC sitzt muss man natürlich aufpassen, dass man seinen Körper immer schön mit HappaHappa versorgt, sonst hat man mitten in nem wichtigen Spiel nen massiven Leistungseinbruch (und kommt z.B. nicht mehr über 40 apm).
      Einfach nur Zuckerwasser saufen ist nicht das wahre, macht hässlich und vor allem eins: nicht satt.
      Darum hier der ultimative "Bella&Brigitte-Rezepte-Tauscher-Thread"-Thread!!
      Prinzipiell erstmal die Frage, ob euch Chips und Bonbons am PC reichen oder ob ihrs da gerne auch mal aufwendig krachen lasst. Dann kommt natürlich weiterführend die Frage auf, was ihr dann kocht und ob ihr Rezepte tauschen wollt.

      Ich persönlich hab eigentlich alles dabei stehen. Ich kenns noch von großen Schachturnieren, dass man ohne Kaugummi oder TicTacs oder Dextros dann plötzlich vollständig die Konzentration verliert und schnell ne Portion Zucker bräuchte (der ja fix wirkt). Darum eigentlich fast immer Fishermans, ne Tüte Gummibärchen oder Kaugummis beim Zocken mit dabei. Besonders erwähnenwert sind die "Garnelenkräcker" ausm Asia Markt um die Ecke. Yummy!
      Wenn ich schnell was warmes haben will geht für mich NICHTS über Frischkäsejalapenos ausm Supermarkt (Aldi, Penny, Norma)

      So aber nun zum eigentlichen, stell ich mal 2 meiner "Rezepte" vor:

      1.Kartoffelspalten
      kennt jeder (zumindest ausm Hamburgertempel)
      Zutaten:
      3-4 Kartoffeln (oder mehr egal, was der Ofen hergibt)
      Öl (besser kein Olivenöl, das verbrennt nur, Sonnenblumen oder Raps tuns hauferts)
      Curry- und Paprikapulver + Salz und Pfeffer
      oder Kräuter (Oregano, Thymian whatever)

      Die Kartoffeln roh waschen, nicht schälen und in Spalten schneiden (3dimensionale Halbmonde mit einem Winkel von ca 25-45°). In eine große Schüssel geben, Öl dazu, sodass alle Kartoffeln benetzt sind. Jetzt anfangen je nach Geschmack den Flavor draufzugeben und dass dann schön in der Schüssel gleichmäßig mischen. (Vorsicht, zu viel Gewürz verbrennt im Ofen nur). Das ganze jetzt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech auflegen, eventuell nochmal nachwürzen/ölen und bei 200°Umluft mal ne halbe Stunde im Ofen lassen. Je nach Ofen kann man mit einiger Erfahrung die Ofeneinstellung, Temperatur und Dauer anpassen.
      Die fertigen Spalten kann man dann entweder gut in einen Kräuterquark dippen oder wahlweise auch in einem würzigeren Ketchup (ich empfehle Hela - Schaschlick, Curry etc)

      2.Datteln im Speck

      süß-herzhafte Leckerei, wird oft zu spanischen TapasTellern gemacht
      Zutaten:
      besserer Schinken (KEIN Bacon), der Schinken sollte nicht geräuchert sein aber dennoch eine dunklere Farbe aufweisen (Serrano-Schinken empfiehlt sich)
      getrocknete Datteln (bekomme ich aus PennyMarkt beim Knabberzeug, ne wiederverschließbare Tüte)
      1 Zehe Knoblauch

      Die Zubereitung erklärt sich beinahe von selbst nimmt aber ein wenig Zeit in Anspruch
      Die Datteln kann man unter Umständen schälen, muss man aber nicht, aufpassen sollte man lediglich, dass an den Enden der Datteln sich keine festen Verwachsungen mehr befinden (einfach abschneiden). Jetzt nimmt man einen langen Streifen Schinken und wickelt ihn mit leichtem Zug (der Schinken ist leich dehnbar) um die Dattel, sollte der Schinken zu kurz sein oder es hält einfach nich, kann man mit Zahnstochern nachhelfen und fixieren. Jetzt machen wir die Pfanne heiß, geben etwas Olivenöl hinein und pressen den Knoblauch (wahlweise auch hacken und den Rest mit der Gabel zerdrücken). Der Knoblauch wird jetzt mit dem Öl erhitzt, sodass dieses den Geschmack aufnimmt. Hat die Pfanne sich leicht erwärmt kommen die Speckdatteln dazu. Diese jetzt immer schön wenden und von allen Seiten KROSS braten. Brennt einem vorher schon der Knoblauch zusammen, kann man ihn einfach an den Rand der Pfanne schieben und evtl rausnehmen.
      Fertig. Die Speckdatteln kann man so oder mit etwas Weißbrot essen. Am besten schmecken sie noch gut warm, aber nicht mehr heiß. Hat man Zahnstocher benutzt macht man sich am PC nicht mal die Finger schmutzig.

      Viel Spaß beim evtl nachmachen
      ich freu mich schon auf neue Sachen

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Zagdil ()

      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Joni schrieb:

      Thread erstellt: Heute, 13:37

      So nen ähnelichen Thread gabs auch schonmal.

      Ich ess Chips, Schokolade, Gummibärchen und alles was wir sonst im haus haben. Und trinken tu ich Alles von Wasser bis zu Erdbeermilch

      sorry, SUFU hat bei Kochen nichts wirkliches ausgespuckt
      Rezepte hab ich dann gar nicht probiert ehrlich gesagt ;)
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Meine mutter kocht immer für mich ( jeden abend warm essen ^^ ) oder wenn sie zu faul ist fährt sie zur dönerbude sonst mittags vormittags morgens und nachts obst ( # proudbavarian) und gemüse und sonst halt so mal chips gummibärchen whateva.....


      dance ! :ugly:

      ... niemand kann Detektiv Ivan Stanislovski entkommen ....

      Böhse Onkelz schrieb:

      ... wir werden niemal niemals auseinander gehn....


      ihr lügner ..... ;(
    • joghurt, obst (melonen best an heißen sommertagen!) joa und was halt im kühlschrank/vom mittagessen übrig is ;)

      nun aber nochn rezept dass ich letztens wo raus hab :D Klingt geil, habs aber noch ned ausprobiert ;)

      Apfel Brioche Knödel:

      500g brioche
      2 äpfel
      1 packung vanillezucker
      1 kl (keine ahnung was kl ist :fresse: ) staubzucker
      2 eier
      2 el milch
      griffiges mehl

      Anleitung:
      Brioche und apfel klein stückeln (in würfel) mit eier und milch vermischen (mb kneten ^^), 15 mins ziehen lassen, in einer pfanne mti öl backen - voi lá !! Schmeckt sicher auch kalt gut (bzw kann mans ja in der micro aufwärmen)
      "Stick 'em with the pointy end!"




      Zum Reisen braucht man Schuhe...
    • Ich esse gerne Joghurt, Brötchen, viel Obst, Tiefkühlkost, Nudeln, Sandwiches oder ich koche selber. Alles zu gleichen Anteilen.
      Rezepte nehm ich meist aus irgendwelchen Kochbüchern oder nehm die von meiner Mutti.