Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • weiß nicht ob ich hier richtig bin aber nen paar sachen von seraph lassen darauf schließen. also refused ist kein emo das weiß ich aber es is numa meine lieblingsband die leider nicht mehr existiert... nun suche ich etwas das so ähnlich klingt gerne auch abgefahren und ungerne zu vielen cleanen gesang. wenn mir hier jemand weiterhelfen kann wäre das nett :) ansonsten coole sache der fred!! ich konnte mit "emocore" musiktechnisch nie wirklich was anzufangen also gogo hört sich zum teil schon ma sehr gut

      "Si vis pacem, para bellum"
    • So jetzt wo ich 15 minuten am Saroniterz verhütten bin kann ich mich auch mal von WoW lösen.
      Wo bleibt dein DD,G Review Seraph :<
      Ich muss sagen, ich kann mich immernoch nicht entscheiden welches ASD Album ich näher anhören sollte. Wires... hab ich jetzt schon 2mal durchgehört, gefällt mir aber immernoch nicht wirklich. Ich glaub ich muss mir das andre einfach mal holen und gucken.
    • Zum Teil ganz nett, aber in manchen Passagen dann einfach immer wieder gar nicht mein Fall.
      Kann ich mir auf Dauer deshalb doch nich anhören, aber trotzdem schöner inspirierender Thread :)
      ...und außerdem bist du ein Lauchkopf!

      Last name "ever", first name "greatest"
    • @ Seraph falls es dich vl interessiert :) - lastfm.de/user/iRiE_at

      Ahja bezgl den 2 Liedern, ich hab extra die 2 Lieder genommen weil sie doch den hauch an Emocore besitzen, dass sie dem genre wohl nicht angehören war mir klar :P
      Hmmm, was hätt ich da noch in meiner Playlist... Am "ehesten" bietet sich da noch Taking back sunday, alexisonfire und atreyu an... Hab halt gar nix was dem emocore genre so richtig nah kommt.

      BTW, hab BMTH erst kürzlich live gesehen, die Groupies sehen wirklich so aus wie oli. JA DIE BENEHMEN SICH WIRKLICH WIE GROUPIES!
      (15:11:23) (+aHCoS) iRiE^
      (15:11:27) (+aHCoS) ich weiß es einfach nicht

      (13:31:30) (@Napo) österreicher sind deutscher als deutsche ...
    • da isser wieder^^

      hatte heute(gestern nacht eher) so ne art kleine sinnkrise nachdem ich einen meiner absoluten lieblingsfilme geschaut habe(high fidelity),
      daher habe ich mich heute den ganzen tag über das neue atreyu album aufgeregt, neues creed ist auch sehr mäßig, und ansonsten trip hop only -
      dauerbrenner wie massive attack-teardrop sollte eigentlich jeder von euch kennen und gehört einfach zum stamminventar...

      ->
      ich weiß das gehört nicht hier her, aber das lied ist einfach ein klassiker :)

      ähm zu den dudes:

      @tetris: nein, ich glaube du bist hier eher doch falsch^^ refused passt hier gar nicht rein und davon abgesehen gibts auch afaik sehr viele threads wo leute die refused mögen, und schon nach musik gefragt haben^^ da habe ich sogar zT auch reingepostet und bisschen post grunge/hard rock/alternative/crossover empfohlen .) sufu ftw :*

      @tree: ach ich soll jetzt ne rezension dazu schreiben^^ nunja mache ich gern wenn du willst, aber dafür muss ich sie erstmal noch ein bisschen öfter hören ;) soll ja auch qualifiziert sein.
      und jap, try mal das alte :) scheint das passt dir dann eher. ich würde ja lachen wenn du adelphia anmachst und sagst "woot seraph das ist viel geiler als die andern beiden" :D okay dann würde ich aber echt an deinem geschmack/deiner glaubwürdigkeit zweifeln :D

      @pxx: danke für die blumen und allgemein fürs reinschauen :) bald kommen auch noch mehr tipps, habs bisher nur nicht geschafft.

      @kina: poison the well sind weltklasse. ich mag the tropic rot sehr gern auch wenn ich angst hatte dass es floppt im gegensatz zu den voralben^^ wurde aber glücklicherweise eines besseren belehrt. ist aber trotzdem "nur" metalcore mit hier und da paar post HC einflüssen .)
      circle takes the square kannte ich nicht und hört sich auch im ersten moment für mich null emocorig an, eher ziemlich nach noisecore/math^^ oder gibt es jetzt schon ein genre was "progressive post hc" heißt? XD wenn ja dann würde das wohl am besten passen :D dennoch würde ich ihnen gegenüber eher converge, #12 oder deinen netten avatar, iwrestledabearonce, vorziehen .)

      @irie: geiler musikgeschmack, echt. kenne jetzt vom drüberschauen nur blakfish, this town needs guns, viatrophy, defeater, meet me in st.louis und soap&skin nicht. kannst ja mal was zu diesen bands sagen wenns geht, damit ich mich nicht durch alle einzeln hören muss :) ich bin übrigens genauso ein breakdown freund wie du, lieber aber im mc/dc als im klassischen hc .)



      so ich geb mal noch paar tipps ab:


      2. weitere emocore tipps von bands die völlig in ordnung und gut hörbar sind, es aber nicht auf meine top10 liste geschafft haben:

      - Hail Archer (weltklasse band! uneingeschränkte empfehlung! sau unbekannt aber top)
      - Silverstein(standardprogramm, sollte eig jeder sowieso kennen)
      - Secondhand Serenade(durchschnittsware von der stange aber immernoch problemlos hörbar)
      - Hand To Hand(top für den jungen mann, der die woche noch andere frauenband-tipps wollte! 1a!)
      - The Red Jumpsuit Apparatus(geht, aber paar richtig böse ohrwürmer wie z.B. "Your Guardian Angel" dabei)
      - 30 Seconds To Mars(mainstream und schon erwähnt aber hier nochmal, top!)
      - Secret & Whisper(auch absolute weltklasse, das album "Great White Whale" ist so ein burner das geht gar nicht klar, ist knapp an der top10 vorbeigeschrammt)
      - Know Margaret(newcomer, chillig, stimme ist durchschnitt, aber die synthieeinlagen sind nett teilweise und paar gute ideen insgesamt -> hörbar)

      hier samples von den zwei must-hear-bands dieser Liste:

      Hail Archer - Manipulated Living (weltklasse! derzeit einer meiner absoluten lieblingssongs. tägliche plays so um die fünf)



      von der selftitled EP "Hail Archer" (die ganz alte, die neue kommt bald raus) ->





      Secret & Whisper - XOXOXO



      vom Album "Great White Whale"(überragend) ->




      hier ist was noch kommt (einfach für mich ein kleiner leitfaden damit ich nachm WE nichts vergesse^^ bis dahin solltet ihr erstmal versorgt sein :) )

      3. "Liedermacher"/"Szenegrößen"-Soloprojekte inkl. Nebenbands

      4. genreverwandte/nachbargenre-Vertreter die auch gefallen könnten

      5. reine "Hit"alben (jeder Track ein Ohrwurm, teils Spaßgranaten, Genre zu vernachlässigen)

      6. neue seichte genreeinführung von mir: alternative/indie/acoustic (rock)

      so far
      MfG :fine:

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ schrieb:

      Seraph. Connecting people.
    • Wiki sagt aber: Screamo, post-hardcore, experimental
      Eventuel auch falsches Lied :P
      Haben ja noch genug.
      Vllt passt das eher :P

      Ich hab ein Album von Indian Summer aber keine passenden Emo Klamotten (ja ich habe deine Einweisung gelesen^^)

    • ich weiß nich ob die schon auzfgezählt wurden darf man aber auf keinen vergessen



      eyes set to kill

      und we are the ocean


      E: habt ihr eich wenigstens siverstein genannt?

      achso und wirklich jeder den ich kenne kennt ALLE bands die ihr hier genannt habt also bitte kein son geschwätz seraph+



      Edit2: iiia alesana im ersten post gekonnt überlesen
      egal das lied das ich drinne hab is sowieso das beste :P

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sickasta ()

    • Hmm Thrusday & Poison the Well werden die Vorbands zu Rise Against sein!

      11.11 in Breen! Freu mich schon volll. Ansonsten mag ich die Musik eher nicht so, und da ich nicht alles durchgelesen habe und ich ja generell doof bin -> Ist eure and scremao/emO?
    • sickasta schrieb:

      Edit2: iiia alesana im ersten post gekonnt überlesen
      egal das lied das ich drinne hab is sowieso das beste


      Du has anscheinend alles überlesen, was auf den letzten Seiten steht....
      @irie:
      Wie war BMTH denn mal abgesehen von den Groupies
      @deathlike:
      *patpat* Braver Junge =)
      @Seraph: Brauchst nicht groß was schreiben, nur wies dir bis jetzt gefällt oder sowas.
    • Also BMTH sind live eigentlich moderat, oli flitzt eine stunde lang einfahc über die bühne und schreit sich die kehle raus... Stimmlich geht er aber gegenüber dem Instrumental unter, weil er zu leise is.
      Performance war gut aber gesanglich und vom sound her, naja^^
      War ja auch etwas besoffen als ich die gesehen hab, kann mich nur waage an bestimmtes erinnern :x
      (15:11:23) (+aHCoS) iRiE^
      (15:11:27) (+aHCoS) ich weiß es einfach nicht

      (13:31:30) (@Napo) österreicher sind deutscher als deutsche ...
    • @kina: wiki =/= richtig^^
      aber ich hör mir auch den track gern mal an danke :)

      @sickasta:
      alles von mir gepostet, bzw we are the ocean kommt noch - bitte nicht vorgreifen ;)

      und dass bei dir jeder die ganzen bands kennt, tja - da kann ich ja nichts dafür^^
      zeugt entweder davon, dass du in einer krassen emoszene lebst, oder dass ihr einfach
      nur alle unheimlich musikalisch versiert seid ( :P ) - vielleicht kennst du ja auch
      nur fünf leute dann würde es deine aussage wieder relativieren^^ oder wir kennen uns im RL,
      dann würdest du das alles von mir haben...who knows xD

      @deathlike:
      wow interessant, gefällt mir ganz gut sogar :) wie heißt das album?

      @eres:
      nein ganz sicher nicht^^ aber du hast anscheinend wirklich gar nichts gelesen XD
      wir haben keine falsettstimme oder wenig hohes im allgemeinen, singen keine so übermäßig
      depressiven texte(vllt 10%), haben zehn mal mehr breakdowns, death growls, squeals,
      hc shouts...ka wo du da emo raushörst^^ oh man :P aber gut, genau für menschen wie dich
      ist der thread ja auch mit ausgelegt :D

      @tree: epic :D
      DDG einschätzung kommt nächste woche :)

      @irie:
      oh dann war der mischer aber schlecht^^ normalerweise ist mir olis mic immer zu laut xD
      hab sie jetzt drei mal gesehen bisher, am 14.11. mein viertes mal .)
      und sag mal bitte was zu den bands von deinem last.fm wenn du time findest^^ wär cool :)

      MfG

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ schrieb:

      Seraph. Connecting people.
    • Seraph schrieb:

      @kina: wiki =/= richtig^^
      aber ich hör mir auch den track gern mal an danke :)
      @eres:
      nein ganz sicher nicht^^ aber du hast anscheinend wirklich gar nichts gelesen XD
      wir haben keine falsettstimme oder wenig hohes im allgemeinen, singen keine so übermäßig
      depressiven texte(vllt 10%), haben zehn mal mehr breakdowns, death growls, squeals,
      hc shouts...ka wo du da emo raushörst^^ oh man :P aber gut, genau für menschen wie dich
      ist der thread ja auch mit ausgelegt :D

      MfG


      Eigentlich wollte ich dir nur auf die Nase binden, dass ich zu Rise Against fahre xD
      Ja also ganz ehrlich: Ich höre ne Band und mag sie oder nicht, mich juckt dann eigentlich nicht, was für ein Genre das ist. Ich weiß auch immernoch nicht was ich eigtl so am liebsten höre. Mein Musikgeschmack ist einfach total durch (so wie ich^^).
      Und erm ja. Das was du da oben geschrieben hast, erm ja toll?! Was ist ein breakdown (Nearvous breakdown? Davon habt ihr doch aber genug) squeals? WTF ich kenn nur squirt! :p)

      Lass dich nicht ärgern :p Bestimmt ein super thread, für Leute die es interessiert =)
    • @Seraph

      Blakfish: Vl einer meiner besten Entdeckungen in letzter Zeit, obwohl die Musik vom Sound her nicht so sehr zu mir passt, entspricht sie einem chaotischen Charakter der einfach nur geil is^^
      Genre: Post-hardcore, Math-Rock - so würe ich sie einschätzen, aber da is viel Phantasie und Spielraum für andere Genres



      tbh: Ich finde keine weiteren Blakfish Lieder auf youtube in guter quali, bzw eigentlich gar nix von Blakfish außer dieses Lied. Ich leg dir aber das Album von Ihnen ans Herz. "Blakfish - Champions" favs: Randy sage, your hair looks straight..

      Viatrophy: Guter schlichter metalcore, vergleichbar mit Sylosis



      Meet me in St.Louis: Hammer gute Musik, erinnert wahnsinnig stark an die alternative-Rock Welle der letzten jahre. Einziger Unterschied: Sie bringen in ihren Rock wahnsinnig viel Tempo und Rhytmuswechsel hinein. Mit dieser band wurde der Begriff "Math-Rock" eigentlich erfunden. Obwohl es so heißt hört man wahnsinnig viele hc einflüsse raus

      Von denen findet man gar nix auf Youtube... lastfm.de/music/Meet+Me+In+St.…hampagne+And+You+Are+Shit - Das Lied is wie das ganze Album eigentlich - ÜBERRAGEND

      This town needs guns: Lässt sich auch ins Genre von "Math-Rock" hineinquätschen. Is sehr melodisch und die Lieder folgen einem statischen Verlauf. Somit sind die 3 Bands aus einem neuen Genre entsprungen, finde dieses auch sehr interessant und ein guter ausgleich zu metal oder hardcore.



      Defeater: Vertreter des melo-hardcores, falls ich es so bezeichnen kann. Bildet auch sowas wie eine Achse mit: The Carrier, Ruiner, (Verse)
      Diese Bands zeichnen sich durch eine wahnsinnige Weltuntergangsstimmung aus.



      Da füge ich auch noch das Lieblingslied meiner Lieblingsband bei - gibt nix was mich jemals so fasziniert hat wie The Carrier. Das Album von denen "No Love can save me" is mmn auch das beste wa sich jemals gehört hab. Für ne Defeater + The Carrier tour würd ich morden



      Edit: hab glatt auf Soap&Skin vergessen^^

      Soap&Skin: Is eine Künstlerin aus Österreich. Keine Ahnung was für ein Genre das sein soll, Progressive-Klassik?!?!? ^^
      hat rein gar nichts mit hc zu tun, aber wolltest ja wiesen was das is :P Aber bin ja für vieles offen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von iRiE^ ()

      (15:11:23) (+aHCoS) iRiE^
      (15:11:27) (+aHCoS) ich weiß es einfach nicht

      (13:31:30) (@Napo) österreicher sind deutscher als deutsche ...
    • iRiE^ schrieb:

      Edit: hab glatt auf Soap&Skin vergessen^^

      Soap&Skin: Is eine Künstlerin aus Österreich. Keine Ahnung was für ein Genre das sein soll, Progressive-Klassik?!?!? ^^
      hat rein gar nichts mit hc zu tun, aber wolltest ja wiesen was das is :P Aber bin ja für vieles offen :D

      Neoclassical, bzw. Experimental

      @Seraph: meine 7'' Yage-Platte steht nicht zum Verkauf^^

      Gibt es in es eigentlich auch hoffnungsvolle deutsche (meinetwegen auch österreichische/schweizer) Post-Hardcore Bands?

      Edit: Achja, ich höre in letzter Zeit vor allem Post-Rock [ Russian Circles, The Evpatoria Report, Epic45, Upcdowncleftcrightcabc+start, Godspeed You Black Emperor, 65daysofstatic, Three Steps to the Ocean, Porcupine Tree, etc.. ]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bucci ()

      [spoil]«et surtout qu’ils n’aient qu’une religion, un culte pur, simple, dégagé d’idolâtrie et de dogmes monstrueux… une religion enfin que le peuple puisse suivre sans avoir besoin de cette vermine insolente qu’il érige en médiateur entre le ciel et sa faiblesse, et qui ne sert qu’à le tromper sans le rendre meilleur»
      pauljorion.com/blog/?p=38990[/spoil]