Pinned Der Serien-Diskutierthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • schon wer the alienist angeschaut, wenn wir schon dabei sind?
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Mhhh schade,
      dachte man kann eine city of bones Verfilmung nicht absolut verkacken (ich habe nichts erwartet), aber shadow hunter hat auch das geschafft,
      dann erstmal Hörbuch gönnen.
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • ninjo wrote:

      Kann Haus des Geldes was oder nur twitterhype?
      1. Staffel Hype 2. okay aber bisschen schlechter. Kommt drauf an ob du diese super coup Thematik magst oder nicht hehe
      +Teilweise love plots die ich nicht gebraucht hätte aber da steht man ja ggfs unterschiedlich zu ne
      we do not sow
    • haus des geldes schon geil
      story geht halt um den perfekten "bankraub", bei dem eigentlich alles genau durchdacht ist.
      ist klar dass sich darauf kein spannungsbogen aufbauen lässt und ab ca. folge 4-7 irgendwelche charaktere auf die dümmstmögliche weise agieren um irgendwie den plan zu gefärden dass es doch nochmal spannend wird, aber ansonsten ist die serie top.

      fand die spanische produktion echt erfrischend, egal ob man es jetzt auf deutsch oder spanisch schaut. die schauspieler sind jedenfalls top und bringen den flair echt gut rüber.
    • Ich habe Haus des Geldes auch gefeiert. Super enjoyable und habe natürlich o-ton (spanisch) + Untertitel geschaut. Das Writing ist an manchen stellen leider sehr "hollywood", wenn ihr gettet was ich meine.

      dynamit dieter wrote:

      charaktere auf die dümmstmögliche weise agieren
      Sowas zum Beispiel kommt nicht unselten vor und die dümmsten Charaktere haben dann natürlich auch Erfolg, der ihnen das Leben schwerer macht.
      Aber dann gab es auch Glanzmomente so ganz subtil untergeschoben.
      Wie zum Beispiel
      Dass Oslo und Heslinki immer mit Berlin siden, egal was für eine Scheiße er machen will, weil sie es als ehemalige Soldaten gewohnt sind order of command zu folgen und Berlin ja zum Leader auserkoren wurde.


      absolytes persönliches Highlight
      Als Torres zur "hostage of the month" ausgerufen wird.
    • Xephas wrote:

      Hast du die Buchvorlage gelesen, wenn ja Abstand
      Welche?
      Terror von Simmons kenn ich nicht, aber "Die Entdeckung der Langsamkeit" habe ich mal gelesen und habs als sehr gut in Erinnerung. Werds mal im Lesezirkel vorschlagen.
      Finde "Terror" (Serie) bis jetzt extrem gut.
      Mir gefällt die langsame Erzählweise. Die Fantasy/Horroranleihen sind aber komplett unnötig und deplaziert. Zudem sieht das Packeis, sprich Kulisse, extrem unecht aus.
      Bin noch nicht ganz fertig, aber ist bis jetzt eines meiner absoluten Serienhighlights.
      Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und die Handlung entfaltet ihre wahre Stärke bei den alltäglichen/echten Problemen einer Arktisexpedition im viktorianischen Zeitalter. Vermutlich wollte man mit den behinderten Horroranleihen ein grössetes Publikum erreichen. Und witzigerweise wirds dann am spannendsten, wenn das gerade keine Rolle spielt.
      Erstaunlich auch, dass es den Spannungsbogen in keinster Weise stört, das dass Ende der Franklinexpedition hinlänglich bekannt ist.
      Ich denke man getrost ein paar Punkte abziehen, wenn man mit der Thematik nicht so viel anfangen kann.
      Ich bin halt ein grosser Bewundere von Amundsen und liebe den Film "Master and Commander".
      Von mir aus hätte man ganze Folgen mit technischen Details über die Expedition und die Schiffe füllen können.
      So ist es aber wohl für die Meisten erträglicher.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Erstere, im Buch wird es insgesamt meines Erachtens deutlich besser kommuniziert, was du unnötig findest, daher habe ich es erstmal ruhen lassen.

      LG
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Users Online 1

      1 Member