Whisky Thread für Neulinge und Kenner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Talisker 10 ez einer meiner Lieblingswhiskys, aber diese Rauchbomben müssen einem natürlich nicht schmecken. Bin schon neidisch für die Experience, schade, dass nix für dich dabei war. Nächstes mal dann ne Speyside Destille.
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas, über rumänische Rapmusik
    • Warst auch so mal auf Skye unterwegs oder nur die Brennerei? Soll ja heftigst nice sein die Insel.

      Talisker gefällt mir aber auch nicht so. Finde den Rauch zwar nicht zu stark, aber trotzdem irgendwie unangenehm. Die Distillers Edition hat mir damals ganz gut gefallen, aber der normale 10 jährige geht mir überhaupt nicht rein deswegen.

      @Pflaume: Lagavulin find ich recht einzigartig. Der hat viel Rauch und nen sehr vollen Körper. Die restlichen Rauchbomben von Islay haben meistens nen recht leichten, süßen Grundcharakter um den Rauch auszubalancieren. Deswegen find ich Laphroaig, Ardbeg oder Caol Ila nicht wirklich vergleichbar. Wenns dir aber der Rauch angetan hat sind die natürlich trotzdem ne gute Option. Caol Ila hat von den dreien finde ich das beste Preisleistungsverhältnis.

      Ansonsten kannst auch mal Bunnahabhain ausprobieren. Der Standard 12 jährige ist null rauchig, aber ähnlich voluminös wie Lagavulin. Finde den ziemlich interessant, weil er so diesen typischen Islay-Charakter hat der einen total umhauen kann, ohne dabei rauchig zu sein. Als ich ihn vor ein paar Jahren das letzte mal probiert habe war er auch qualitativ deutlich vor den meisten Whiskies in seiner Preisklasse.

      /edit: Da fällt mir ein, der Talisker Distillers Edition könnte dir vielleicht auch gefallen. Bisschen Süße von der Nachreifung, schön voller Körper und ne ordentliche Portion Rauch. Der Rauch ist nicht ganz so stark wie bei Lagavulin und dieses Seearoma fällt weg, aber vom Stil her könnten die vergleichbar sein. Ist aber lange her, dass ich den probiert habe, die Erinnerung könnte täuschen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von langbutter ()

      As full and bright as I am
      This light is not my own and
      A million light reflections
      Pass over me
    • langbutter schrieb:

      Warst auch so mal auf Skye unterwegs oder nur die Brennerei? Soll ja heftigst nice sein die Insel.
      Hab die ganze Insel abgefahren, kann confirmen dass es nice dort is!

      Btw die teuerste Flasche Talisker hat 2.500 Pfund gekostet. War etwas enttäuscht, dacht die haben so ne extreme ultimate 100 Jahre Flasche oder so nen Schnöselkram
      (15:11:23) (+aHCoS) iRiE^
      (15:11:27) (+aHCoS) ich weiß es einfach nicht

      (13:31:30) (@Napo) österreicher sind deutscher als deutsche ...
    • Laphroaig 10 hatte ich vor ein paar jahren mal aber der war mir zu "leicht", Talisker 10 fand ich da besser, den Lagavulin am besten. Ich hab glaub ich einfach lieber mehr Volumen. Dann schau ich mir von Talisker die Distiller Edition mal an und schau mich bei Bunnahabhain um, das hört sich gut an. Vielen Dank
    • Gibts kaum sowas, ist nicht so krass wie bei Wein. Da Whisky ja im Fass gelagert wird, werden über die gesamte Lagerzeit Tannine aus dem Holz aufgenommen. Wenn der Whisky dann zu lange im Fass liegt wird er einfach nur bitter und ist in den seltensten Fällen noch genießbar. Gibt immer mal paar 50 jährige Abfüllungen von Speyside-Brennereien, aber die rauchigen Inselwhiskies werden idR vergleichsweise jung abgefüllt. Auch weil da die Nachfrage so groß ist, vor allem Talisker und Lagavulin sind als Classic Malts glaube so stark nachgefragt, da wirds schon mit >20 jährigen Fässern arg knapp.
      As full and bright as I am
      This light is not my own and
      A million light reflections
      Pass over me