Der -Was mich aufregt- Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Daheim Ausziehen ist halt auch einfach der Weg zu gehen. Familienleute sind eben auch nur Menschen, die nunmal auch ab und an Idioten sein können. Da hilft auch keine Blutsverwandtschaft, um das auszugleichen.
      Danach wirds dann besser, weil man diese schlechten Angewohnheiten einfach nur noch ab und an erleben muss.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Blutt schrieb:

      Gut, kann ich nur verhindern wenn ich die Kiste in mein Zimmer nehme und die Tür abschließe wenn ich nicht da bin. Sowas ist mir aber auch zu blöd und hab dann halt gesagt das die sich Bier nehmen können, sollen sie aber wenigstens die Pfandflaschen wieder in die Kiste packen weil mein Autistisches Ich es hasst halb volle Kisten Pfand abzugeben.
      Ist natürlich unangebrachtes Verhalten von deiner Familie, aber es ist denke ich wichtig zu verstehen dass es sich (wahrscheinlich) nicht ändern wird wenn du weiterhin so reagierst. Du hast ihnen hiermit ja quasi gezeigt, dass ihr Verhalten in Ordnung war, weil du ja letztendlich nachgegeben hast und ihnen gesagt hast sie können sich das Bier ungefragt nehmen. Wenn du selber keine klaren Grenzen ziehst und dafür sorgst, dass diese auch respektiert werden, dann wird sich an ihrem Verhalten auch nichts ändern.
    • Bighead schrieb:

      shrodo schrieb:

      TrayJay schrieb:

      ich steh so kurz davor den Job einfach hinzuschmeißen und nachhause zu gehen.
      War (vor)gestern nicht noch alles total geil?
      lass den jungen Wilden doch ihre emotionale Achterbahnfahrten, shoutout an betrügus Wechselbad der Gefühle vor 1-2 Jahren
      netter reminder, hab eben mal bei nem 20min Ruhepäuschen darüber nach philosophiert und muss sagen ich fühlt mich echt reifer als noch vor 1-2 Jahren. danke

      luke schrieb:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Geht eigentlich darum das von 4 Seiten kommt was ich zu tun haben soll. Meine Vertretung die null Plan vom pc hat macht irgendein kack und schmeißt die Preise durcheinander. Druckt Flasche Etiketten. Und gibt mir nicht Bescheid was wie gemacht werden muss. Aber wenn ich mal was bestelle, weil es in Mengen günstiger ist bisschen mehr bestelle und wir noch ein leeres Lager haben und nicht alles in den laden passt meckert sie. Weil wir ja keine Zeit hätten dafür.
      Bitch dann arbeite vernünftig und mach nicht jede halbe Stunde ne Kaffee Pause.
      Dann sag ich das dem Chef. Und er sagt es sei meine Aufgabe die richtig anzuweisen.
      Welche idiotin packt das täglich frisch kommende Brot einfach auf das alte drauf?..
      Dann kontrollier ich es mal. Und keiner ist es gewesen.



      Ich glaub ich besetze diesen Thread jetzt hier einfach und jeden Tag kommt ne neue Story dazu ausm Einzelhandel.
    • Kyuzo schrieb:

      Daheim Ausziehen ist halt auch einfach der Weg zu gehen. Familienleute sind eben auch nur Menschen, die nunmal auch ab und an Idioten sein können. Da hilft auch keine Blutsverwandtschaft, um das auszugleichen.
      Danach wirds dann besser, weil man diese schlechten Angewohnheiten einfach nur noch ab und an erleben muss.
      Sobald ich weiß wohin der Weg geht in Bezug auf Ausbildung ist es auch der Way to go.
      Selbst wenn ich innerhalb meiner Heimatstadt einen Ausbildungsplatz finde werde ich mich nach einer eigenen Wohnung umgucken, auch wenn dann heißt 3 1/2 Jahre auf "Sparflamme" zu leben.
    • Blutt schrieb:

      Kyuzo schrieb:

      Daheim Ausziehen ist halt auch einfach der Weg zu gehen. Familienleute sind eben auch nur Menschen, die nunmal auch ab und an Idioten sein können. Da hilft auch keine Blutsverwandtschaft, um das auszugleichen.
      Danach wirds dann besser, weil man diese schlechten Angewohnheiten einfach nur noch ab und an erleben muss.
      Sobald ich weiß wohin der Weg geht in Bezug auf Ausbildung ist es auch der Way to go.Selbst wenn ich innerhalb meiner Heimatstadt einen Ausbildungsplatz finde werde ich mich nach einer eigenen Wohnung umgucken, auch wenn dann heißt 3 1/2 Jahre auf "Sparflamme" zu leben.

      Btw was sagt das heutige Bewerbungs-Barometer?


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Kyuzo schrieb:

      Blutt schrieb:

      Kyuzo schrieb:

      Daheim Ausziehen ist halt auch einfach der Weg zu gehen. Familienleute sind eben auch nur Menschen, die nunmal auch ab und an Idioten sein können. Da hilft auch keine Blutsverwandtschaft, um das auszugleichen.
      Danach wirds dann besser, weil man diese schlechten Angewohnheiten einfach nur noch ab und an erleben muss.
      Sobald ich weiß wohin der Weg geht in Bezug auf Ausbildung ist es auch der Way to go.Selbst wenn ich innerhalb meiner Heimatstadt einen Ausbildungsplatz finde werde ich mich nach einer eigenen Wohnung umgucken, auch wenn dann heißt 3 1/2 Jahre auf "Sparflamme" zu leben.
      Btw was sagt das heutige Bewerbungs-Barometer?
      Hab bei der Firma angerufen an die die "kaputte" Bewerbung raus ging, um 13 Uhr und 14 Uhr ist niemand ans Telefon gegangen.
      Hab aus der Eingangsbestätigung die Telefonnummer der Personal-Verwalterin gehabt.
      Normalerweise hätte ich an der Stelle aufgegeben hab mich aber "zusammen gerissen" und meine Angst vorm rumtelefonieren überwunden und in der Zentrale angerufen und nachgefragt wie ich meine Ansprechpartnerin erreiche o/ Macht natürlich um 14 Uhr Feierabend.. ich werde morgen nochmal früher anrufen.

      Hab gestern etwas aussortiert und es sind noch 3 Stellen offen an die ich gleich noch schreiben werde.
      Bin mir nicht sicher ob ich "mehr" Bewerbungen schreiben sollte oder doch nur an die Betriebe die mich wirklich interessieren.
      Eine der aussortierten Firmen war ne Firma die Fahrstühle einbaut und wartet - nope nope nope.
    • Blutt schrieb:

      Bin mir nicht sicher ob ich "mehr" Bewerbungen schreiben sollte oder doch nur an die Betriebe die mich wirklich interessieren.
      Mails rausschicken kostet dich nichts und auch wenn dich der Job nicht interessieren würde, wirst dennoch bei ner Zusage ein gutes Gefühl bekommen. Ne Absage ist auch nicht schlimm weils dich ja eh nicht interessiert.

      Was suchst du nochmal genau? Und wo soll das örtlich sein?
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • Blutt schrieb:

      Kyuzo schrieb:

      Blutt schrieb:

      Kyuzo schrieb:

      Daheim Ausziehen ist halt auch einfach der Weg zu gehen. Familienleute sind eben auch nur Menschen, die nunmal auch ab und an Idioten sein können. Da hilft auch keine Blutsverwandtschaft, um das auszugleichen.
      Danach wirds dann besser, weil man diese schlechten Angewohnheiten einfach nur noch ab und an erleben muss.
      Sobald ich weiß wohin der Weg geht in Bezug auf Ausbildung ist es auch der Way to go.Selbst wenn ich innerhalb meiner Heimatstadt einen Ausbildungsplatz finde werde ich mich nach einer eigenen Wohnung umgucken, auch wenn dann heißt 3 1/2 Jahre auf "Sparflamme" zu leben.
      Btw was sagt das heutige Bewerbungs-Barometer?
      Hab bei der Firma angerufen an die die "kaputte" Bewerbung raus ging, um 13 Uhr und 14 Uhr ist niemand ans Telefon gegangen.Hab aus der Eingangsbestätigung die Telefonnummer der Personal-Verwalterin gehabt.
      Normalerweise hätte ich an der Stelle aufgegeben hab mich aber "zusammen gerissen" und meine Angst vorm rumtelefonieren überwunden und in der Zentrale angerufen und nachgefragt wie ich meine Ansprechpartnerin erreiche o/ Macht natürlich um 14 Uhr Feierabend.. ich werde morgen nochmal früher anrufen.

      Hab gestern etwas aussortiert und es sind noch 3 Stellen offen an die ich gleich noch schreiben werde.
      Bin mir nicht sicher ob ich "mehr" Bewerbungen schreiben sollte oder doch nur an die Betriebe die mich wirklich interessieren.
      Eine der aussortierten Firmen war ne Firma die Fahrstühle einbaut und wartet - nope nope nope.
      je nachdem in wie weit du fan von der Agentur für Arbeit bist, aber die schicken manchmal echt nice sachen mit dem ganzen trash mit. hatte damals bestimmt jede woche so 15 Ausbildungsangebote. Hab da auch lernen müssen mit den Anforderungen an ne Ausbildung bisschen runter zugehen.

      Ansonsten habe ich mich auch mal schlau gemacht für dich und kann dir sagen, dass es bei der Bundeswehr auch Ausbildungen (zivil) gibt, vielleicht guckst du da nochmal nach :)

      luke schrieb:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Dunno, meinem dad glaube Ichs.
      Hab meinem Bruder gesagt das ich mich nicht verarschen lasse. Das er mir das geld geben soll was er mir schuldet, sowie die Flaschea Alkohol die er sich geschnorrt hat + die halbe Kiste bier.

      Highlight ist ja das heute für ihn ein neuer Trainingsanzug per Post kam.