Angepinnt Der PC-Hardware-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn dir das tearing ohne vsync nicht auffällt dann wird dir gsync/freesync wohl auch nicht auffallen

      Vsync kostet halt insofern performance, als dass immer auf 1 ganzes Bild gewartet wird und dir keine halben Bilder angezeigt werden.
      gsync/freesync sollten da effizienter sein, aber wenn dir kein unterschied auffällt, kann man sich den aufpries/die einschränkung beim kauf auch sparen
    • Bighead schrieb:

      black_head schrieb:

      Frage zu Bildschirmen:
      Hat von euch jemand nen curved Bildschirm? Wenn ja, wie sind die Erfahrungen? Und ab welcher größe sind die Sinnvoll? 27 Zoll?

      Ansonsten irgendwelche Tipps bezüglich Monitor kauf? Möchte ihn zusammen mit dem Laptop (laptop dann als 2. Bildschirm) betreiben, v.a. zum Arbeiten (Texte schreiben, programmieren, also viele Fenster + Text) sowie für Dota nutzen
      Heute ist ein 24" VA Samsung Curved Bildschirm bei amazon im Angebot, falls du dich schnell entscheidest.
      Ich überleg auch einen neuen Bildschirm zu kaufen, hadere aber, ob ich Gsync oder Freesync nehmen soll, da ich in absehbarer Zukunft auch den PC selbst aufrüsten will. Hat das mega viel impact oder ist das so ein .flac Ding und recht subjektiv?
      Hätte evtl. noch erwähnen sollen, dass ich keinen blassen schimmer von pc-hardware hab. Betrieben wird der Bildschirm mit ner Nvidia Quadrao M1000M
      In wie weit unterscheiden sich denn die verschiedenen Bildschirme real im täglichen gebrauch?
      Der von dir verlinkte sieht ja schon sehr nach "high end" aus.
      Bsp. im vergleich zu (27 Zoll)

      notebooksbilliger.de/samsung+curved+monitor+c27f396fhu

      Wäre auch über allen input zum Thema 24 oder 27 Zoll und ob curved überhaupt Vorteile bringt dankbar. Habe selbst komplett keine Erfahrung, in den letzten 5 Jahren eig. immer nur den Laptop Bildschirm genutzt.
      FREE Hat
    • Beron will sich nen PC zum Geburtstag schenken lassen. Habe eben jenen "Screenshot" erhalten:



      Da ich wie üblich keinerlei Ahnung habe, würde ich gerne eine kurze Einschätzung hören ob das kompletter Trash ist oder noch halbwegs im Rahmen. Geplanter Kühler (fehlt im Screenshot) ist "Scythe Kathana 4".

      Spoiler anzeigen
      Drinnen bevor "RAM ist billig, also mehr RAM"
    • Hallo Hardwaresource,

      Ich habe dasselbe Problem bei DarkSouls 2 wie dieser gute Herr aus dem TomsHardware Forum (tomshardware.co.uk/answers/id-…/gtx-1060-problems.html): "Hi guys, i just bought and installed a new GTX 1060 6GB( gigabyte windforce , oc ). I uninstalled all old card (gt 730) drivers from controll panel, then installed the 1060 to my pc. Installed geforce experience and installed through geforce experience the newest drivers. I launched some games and there were some crashes and strange behavior. In dark souls 2 (64 bit remastered), the colors of the game instantly got strange, and when i alt+tab the whole pc screen got something like a light grey filter and everything appeared with grey colours. I restarted the pc and problem was solved. Then i tested Dirt rally 3. I changed the settings to ultra, and when i went back to main menu to start the game, the screen froze and went black. The gamw was playing on backround because i could hear the music and menu sounds. I try to alt tab, nothing happens, i ctrl+alt+delete and the task manager wont appear. Only soluttion was to restart the pc once again. So 2/5 games i tried with the new gpu crashed. Should i be worried ? Because im very worried right now."

      Ich finde keine Lösung, Neuinstall usf. hat nichts gebracht. Hat/te jemand schon ähnliche Probleme?
    • Ich hatte eigentlich geplant diesen Sommer mal einen neuen PC zusammenzustellen. Jetzt sind in jüngster Zeit viele Grafikkarten in großen Mengen für das Mining von Crypto Currencies aufgekauft worden und entsprechend ausverkauft und massiv im Preis gestiegen. Allgemein bin ich nicht sonderlich im Hardware Meta drin, daher die Frage in die Runde: Gibt es noch Grafikkarten mit angemessenem Preis geeignet für einen mittelklasse PC (600-700 Euro, komplette Hardwareliste einschließlich Gehäuse) oder sollte ich lieber bis September / Oktober abwarten?
    • Eindeutig warten bis nachproduziert wurde bzw. die neue Generation auf den Markt kommt.

      Ggf. klappt auch der Ethereum Markt mittelfristig zusammen und du kommst günstig an gebrauchte Karten. Hatte schon selber überlegt meine RX480 Nitro+ 4GB als sie bei über 350€ (Neupreis: 230€) stand zu verkaufen, Problem ist allerdings, dass man aktuell kaum gleichwertigen Ersatz rankriegt.
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Unbedingt warten!

      AMD's VEGA Grafikarchitektur wird Ende Juli released womit der High End Markt (wieder) bedient wird, was sicherlich Auswirkungen auf aktuelle Grafikkartenpreise haben wird!

      Rate im Übrigen von aktuellen Gebrauchtkäufen von Radeons 470/480 bzw 570/580 aufgrund des Miningbooms ab, da man wohl davon ausgehen kann, dass viele 24/7 bei nahezu vollständiger Auslastug liefen, was natürlich deren Haltbarkeit massiv verringert!
    • Lord_Boris schrieb:

      ...was natürlich deren Haltbarkeit massiv verringert!
      Gibt es dazu eigentlich Studien oder andere Quellen als Anekdoten?
      Ich denk mir immer lange gleichbleibende Belastung müsste doch weniger schlimm sein, als z.B. von 0 auf 100 und wieder zurück, wie es eben in Spielen öfters mal der Fall ist. (Oder wenigstens 50-100, 0 dann nur, wenn man das Spiel schließt).
      Begründen würde ich den Gedanken damit, dass das Material sich bei schwankenden Temperaturen stärker bewegt als bei statischen.
      Vielleicht gibt es auch noch höhere Spannungsspitzen oder sowas bei hohen Power-Amplituden, aber da kenn ich mich zu wenig aus. Vlt kann @Kyuzo was dazu sagen.
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Ich hab dazu leider auch noch keine Statistik gefunden. Denke bis auf 3D Renderbuden oder im HPC Segment hat sich bisher auch kaum jemand damit beschäftigt und dort ist das dann eher proprietäres Wissen bzw. werden die wohl alle ein RZ mit anderem Kühlsystem haben als man zu Hause hat.

      Ich kann aber sagen dass bei Festplatten zwischen Desktop (on/off) Modellen und Platten für den Dauereinsatz als Netzwerkspeicher unterschieden wird und die für die Dauerlast sind teurer. Gibt auch generell so Diagramme für Hardware an sich, dass die Fehlerquote am Anfang und am Ende hoch ist und in der Mitte ein sehr breites Minimum einnimmt. Die X Achse dort ist die Laufzeit der Hardware. Kann sein dass ich mich täusche, aber bis mir jemand das Gegenteil zeigt, gehe zumindest ich davon aus, dass das auch für Graphikkarten gilt.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • Aro schrieb:

      Gibt es dazu eigentlich Studien oder andere Quellen als Anekdoten?Ich denk mir immer lange gleichbleibende Belastung müsste doch weniger schlimm sein, als z.B. von 0 auf 100 und wieder zurück, wie es eben in Spielen öfters mal der Fall ist. (Oder wenigstens 50-100, 0 dann nur, wenn man das Spiel schließt).
      Begründen würde ich den Gedanken damit, dass das Material sich bei schwankenden Temperaturen stärker bewegt als bei statischen.
      Vielleicht gibt es auch noch höhere Spannungsspitzen oder sowas bei hohen Power-Amplituden, aber da kenn ich mich zu wenig aus. Vlt kann @Kyuzo was dazu sagen.

      wie kommst du auf mich? Habe von PC-Hardware leider keine Ahnung (mehr :( )
      Ich denke aber nicht, dass die Dehnung des Materials der ausschlaggebende Grund für die Haltbarkeit ist. Die spefizische Ausdehnung von Silicium ist - vergleichen mit anderen Feststoffen und Metallen - ja sehr sehr gering.

      Würde tendentiell behaupten, ohne dass ich tief was von der Materie wüsste, dass hohe Belastung generell "schädlicher" ist als schwankende Belastung. Gerade was die Wärmeentwicklung und Wärmebelastung angeht. Selbst wenn die Chips gut gekühlt werden, hast du immernoch die Belastung durch Alterung etc.

      Aber, und da bin ich mir relativ sicher, das größte Problem der Haltbarkeit ist (fast immer, in jedem Anwendungsgebiet) die Pflege und Wartung.
      Sowas wie:
      Hatte ich den richtigen Kühler? Habe ich die richtige Wärmeleitung? Wieoft entstaube ich meinen PC? Sind alle beweglichen Teile möglichst fest verankert und werden nachgezogen?


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Hallo PC-knowledge-source,

      Da ich mittlerweile Pendeln und an 2/3 Orten "wohne", suche ich einen Laptop mit max. 15, Zol, mit Full-HD und der Möglichkeit Dotti auf Max-Grafik-Einstellung (60FPS) zocken zu können. Ich weiß, dass Laptops+Zocken keine tolle Kombination ist, aber stellt leider die einzige Möglichkeit dar. Ich habe selber schon geschaut, bin aber hinsichtlich der Grafikkarten im mobilen Sektor maßlos überfordert.

      Schon mal vielen Dank für Tipps und die Hilfe!
    • Dazu erstmal das hier:

      notebookcheck.net/Opinion-It-s…-in-reviews.234232.0.html

      Was denn dein Budget?
      Kannst auf der Seite ja auch mal bissl stöbern, aber die Top 10 bei Light Gaming kosten da alle über 1k, wenn ich das richtig sehe. Haben dafür aber auch die Nvidia-Pascal Reihe welche ziemlich effizient ist und deswegen nichtmal extra die 'm' (mobile) Versionen ihrer Karten verbauen muss. Sprich ohne Throttling wären sie genauso stark wie im Desktop.
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Benutzer online 5

      1 Mitglied (davon 1 unsichtbar) und 4 Besucher