Pinned Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hier irrelevante Meinung eines Dritten zum Drama einfügen.

      OT: Hab mich von @Perdita inspirieren lassen und mir mal zusätzlich zum Freeletics noch ein Set Kurzhanteln gegönnt. Ab in den Fitti-Kompromiss ihr bwichsfressen.
      Und als Uni-Sport Kurs Handstand-Akrobatik ergaunert.
      Raus aus dieser Comfort-Zone.
      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Greulich wrote:

      Alter, das ist der behindertste und gleichzeitig beste Trip seit langem.
      Die Iren sind so unglaublich freundliche Menschen. Je mehr die Farm im Hinterland liegt, desto freundlicher der Farmer. Heute Morgen bei strömendem Regen und deftigstem Seitenwind los, für knackige 25 Kilometer. Habe mich dann gefragt, was zum Henker ich hier treibe.
      Dann hatte Mutter Irland erbarmen und der Weg ging mit schönstem Wetter zu Ende. Jetzt ein paar Pints und in die Falle. Morgen sinds 28 km. Mal sehen wie matschig es wird.
      Liken wer beim Lesen des ersten Satzes ebenfalls dachte der Post beziehe sich auf die vorherigen Seiten in diesem Thread.

    • betrayus back in the 80s
      Current Mantra:
      Wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe, bin ich bei der Arbeit, wenn ich 40 Grad Fieber habe, bin ich bei der Arbeit, wenn meine Frau mit mir Krach macht und mich die Nacht nicht schlafen lässt, bin ich bei der Arbeit.
    • puh hab nur irgendwelche freundesfreundesfreunde aber die sind eigentlich ziemlich cool drauf, also allernotfalls sag bescheid dann frage ich mal
      Current Mantra:
      Wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe, bin ich bei der Arbeit, wenn ich 40 Grad Fieber habe, bin ich bei der Arbeit, wenn meine Frau mit mir Krach macht und mich die Nacht nicht schlafen lässt, bin ich bei der Arbeit.
    • Stefanovic wrote:

      Muss ab Montag in Würzburg leben, weil ich wieder erwarten einen Studienplatz habe.
      Jemand einen Schlafplatz für mich? Bin unordentlich, stinke und schnarche.
      ansbach hat ne direktverbindung nach wü, wenn dir das reicht. Wären so 10 min von mir zum bhf, ne stunde zug und dann halt vom hbf wü zur uni
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • An die geschihctsinteressierten oder Top-Googler:

      Ich benötige ein Zitat eines Römers (egal von wem - irgendwann von 0-300nChr), indem er in irgendeiner Form den Charakter der Romanisierung, also die Indoktrinierung römischer Lebensweise auf die Provinzbewohner beschreibt. Bzw. er muss es glorifizieren. Ein prägnanter Satz reicht mir. Kann Augustus sein oder Tacitus oder ein unbekannter Feldherr...hauptsache irgendne Quellenbasis.
      Ich brauche das als Einstieg für meine Prüfungsstunde. Die sollen im kern zwei Quellen von provinzbewohnern untersuchen - die eine Quelle sagt romanisierung ist geil, die andere sagt sie ist scheiße.
      Das Römer Zitat am Anfang soll als Aufhänger dienen, auf den am Ende der Stunde wertend Bezug genommen werden soll.

      Ich setze mal auf eure Schwarmintelligenz, nachdem ich jetzt selbst nach 2 stunden nix brauchbares gefunden habe. suche aber vermutlich auch an den falschen stellen.
    • Tacitus wrote:

      Another aspect of Roman policy was explained - rather cynically - by the historian Tacitus in a biography of his father-in-law, Gnaeus Julius Agricola, the governor of Britain from 78 - 84 AD:
      'He [Agricola] wanted to accustom them [the Britons] to peace and leisure by providing delightful distractions. He gave personal encouragement and assistance to the building of temples, piazzas and town-houses, he gave the sons of the aristocracy a liberal education, they became eager to speak Latin effectively and the toga was everywhere to be seen.

      'And so they were gradually led into the demoralising vices of porticoes, baths and grand dinner parties. The naïve Britons described these things as 'civilisation', when in fact they were simply part of their enslavement.'
      weiß ja nicht wie du so googlest @flyhigh
    • flyhigh wrote:

      An die geschihctsinteressierten oder Top-Googler:

      Ich benötige ein Zitat eines Römers (egal von wem - irgendwann von 0-300nChr), indem er in irgendeiner Form den Charakter der Romanisierung, also die Indoktrinierung römischer Lebensweise auf die Provinzbewohner beschreibt. Bzw. er muss es glorifizieren. Ein prägnanter Satz reicht mir. Kann Augustus sein oder Tacitus oder ein unbekannter Feldherr...hauptsache irgendne Quellenbasis.
      Ich brauche das als Einstieg für meine Prüfungsstunde. Die sollen im kern zwei Quellen von provinzbewohnern untersuchen - die eine Quelle sagt romanisierung ist geil, die andere sagt sie ist scheiße.
      Das Römer Zitat am Anfang soll als Aufhänger dienen, auf den am Ende der Stunde wertend Bezug genommen werden soll.

      Ich setze mal auf eure Schwarmintelligenz, nachdem ich jetzt selbst nach 2 stunden nix brauchbares gefunden habe. suche aber vermutlich auch an den falschen stellen.
      Hab mal meine Quellen angeworfen, mal scuhauen ob was rumkommt.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"