Pinned Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sellerie? 40
      1.  
        yay (22) 55%
      2.  
        nay (7) 18%
      3.  
        puh (Buktus) (11) 28%
      Wo wir schon beim Thema sind (fast)

      Wieso wird Sellerie angebaut (und gekauft)? Ist ja mal das widerlichste, dass ich jemals gegessen habe.
    • Wurde auch schon "gestellt" von Hunden beim Joggen. Davon abgesehen keine Probleme gehabt, mit Ausnahme der gelegentlichen Hund+Mensch Kombo, die den 3 Meter breiten Fahrradweg für sich beanspruchen, aber für solche Manöver braucht der durchschnittliche Menschling nicht einmal einen Hundling.

      Dachte dann ich lese mal paar Sachen durch im Interwebs, richtiges Verhalten Hunden gegenüber, wann man vorsichtig sein sollte und in Abwehrhaltung/sich auf Verteidigung gefasst machen.

      Stand immer nur da:
      Mach langsam, auf keinen Fall abrupt stehen bleiben, nicht provozieren, die üblichen Klischees eben.

      Fazit am Ende eines jeden Artikels:
      Warum nicht einfach sich 'nen eigenen Hund zulegen und zum joggen mitnehmen, macht sogar noch mehr Spaß und klefft andere Hunde weg.

      vIeLeN dEnK FüR dEiNé HiLfÉ

      Bei den allermeisten Hunden ist es auch echt kein Problem und viele Hundehalter sind da auch sehr korrekt und nehmen die Hunde sogar am Halsband.
      Hunde vs Jogger Meme kommt aber nicht von ungefähr. Klar ist der Hundehalter in der Schuld und nachlässig in der Erziehung, aber das bringt mir halt literal gar nichts.
      Eine richtige Antwort ist nicht immer eine gute Antwort.
    • Ok, kleiner Tipp.
      Wenn dich ein Hund beißt,zieh nicht weg.
      Stattdessen drück deinen Arm oder was auch immer stark in sein maul. Dadurch hat er weniger beiskraft und die Zähne reißen nicht dein Fleisch auf.
      Außerdem hat der Hund eher schiss, wenn du auf ihn zu gehst. Du bist nämlich n ganzes Stück größer.
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Oster wrote:

      mit Ausnahme der gelegentlichen Hund+Mensch Kombo, die den 3 Meter breiten Fahrradweg für sich beanspruchen
      Vor 10 Minuten erst wieder. Frau mit Hund kommt mir auf dem etwa 3m breiten - komplett einsehbaren - Weg entgegen. Ich bremse kurz vorher fast komplett ab und sage nichts, weil ich mich über sowas schon gar nicht mehr ärgere. Da zieht sie endlich ihren Köter aus dem Weg und sagt "BITTESCHÖN!!!" :huh:
    • Aro wrote:

      Ok, kleiner Tipp.
      Wenn dich ein Hund beißt,zieh nicht weg.
      Stattdessen drück deinen Arm oder was auch immer stark in sein maul. Dadurch hat er weniger beiskraft und die Zähne reißen nicht dein Fleisch auf.
      Außerdem hat der Hund eher schiss, wenn du auf ihn zu gehst. Du bist nämlich n ganzes Stück größer.
      Also genau vor diesem "den Hund konfrontieren" wird doch überall abgeraten.

      Bin mir ja jetzt nicht sicher, aber ich denke nicht, dass ich meinen Bein rauszieh Reflex unterdrücken kann wenn es in einem Maul von nem Hund steckt.
      Vielleicht wenn ich etwas mehr Übung im gebissen werden hab :chinese:

      Klingt bisschen bissiger (h3h3) als es gemeint ist, habe die Problematik größtenteils akzeptiert und denke ich kann da einfach wenig dran ändern. Selbst wenn ich mich "optimal" verhalte oder was auch immer, weil es einfach immer auf den Hund ankommt und ich diesen eben nicht kenne.
      Manche haben dann eher Schiss, wenn man auf sie zugeht, andere fühlen sich angegriffen/angestachelt, kann ich in dem Moment einfach nicht wissen, was das richtige Verhalten ist.

      The post was edited 1 time, last by Oster ().

      Eine richtige Antwort ist nicht immer eine gute Antwort.