Angepinnt Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 1. zu viele Alternativen. Bevor man z. B. was neues von le reddit postet, muss man erst mal 50 Beiträge über 6 Threads verteilt checken, obs nicht schon dran war.
      2. weniger Zeit. Gibt genug Leute die jetzt durch Arbeit/Studium weniger Zeit haben als zu Schulzeiten.
      3. Nicht alles, was man früher gepostet hätte, entspricht den heutigen TripperK Relevanz-Kriterien, die man erfüllen muss, heißt man brauch mehr Zeit/muss mehr nachdenken vorm posten.
      3a. TripperK postet viel von dem, was man eh sagen will
      4. Bewertungen ersetzen Zustimmungspost
      5. Im Dotabereich ist schon sehr viel ausdiskutiert worden und man sich sehr viel einfacher und umfangreicher woanders informieren
    • bemühe mich nur zu posten wenn etwas halbwegs relevant oder interessant ist. es gäbe noch mehr schwänke aus meinem leben, die manch einer vielleicht amüsant, interessant, genial, revolutionär oder nur endsretarded finden würde, aber um ehrlich zu sein will ich die selbstdarstellung so minimal halten, dass mein mitteilungsbedürfnis gerade noch gestillt ist. sind ja nicht instagram hier. könnte mir vorstellen dass das mehr leute so halten, dass der zufluss an neulingen (dies nicht persönlich gemeint - manche von euch allen mögen ja insgeheim korrekte leute sein, aber inzwischen hat man nicht mehr die zeit, individuell jeden neuen zu beschnuppern bis man entscheidet dass er hierher passt) einfach die hemmschwelle erhöht, das eigene leben mit euch buntem haufen hier zu teilen. deswegen lagern sich diese entstandenen "cliquen" (in ermangelung eines besseren wortes, und das K-wort will ich in frieden ruhen lassen) eben anderswohin aus. dotastacks, irc-chans, rym, was auch immer es gibt. da hat ulf schon einen punkt.
      watch you while you're thinking
      wonder what's inside
      why you're always thinking

      am i in your mind?
    • Ich glaub der Unterschied ist eher die Motivation wegen der man im Forum ist. Vor paar Jahren waren hier halt alle noch weil sie teilhaben wollten und das Forum mit Posts mitgestalten. Inzwischen ist man hier hauptsächlich aus Gewohnheit und wegen dem großen Bekanntenkreis. Die soziale Interaktion aber hat sich zum Großteil wo anders hin verlagert, Dotasource wird dadurch eher zu einem Angelpunkt als zum Punkt an dem etwas eigentlich stattfindet.

      Dazu passen dann auch so Aussagen wie:"Man wird ja vergrault" und "Es posten nur noch Leute, die ich nicht mag". Klar. Wenn man sich selbst raushält bestimmt man nicht mehr die Richtung mit.

      Fazit: Wer will dass mehr los ist muss einfach selbst mehr machen.
      Spoiler anzeigen

      „Der Greiff heiß ich.
      Simon goß mich.
      Meinem gnädigsten Herrn von Trier dien' ich.
      Wo er mich heißt gewalden,
      da will ich Dorn und Mauern zerspalten.“

      original Makimur Signatur
      "Life comes down to balls."
      -Rudy
    • Stimmt. Modwillkür ganz vergessen.

      Edit:
      Hab bei meinem Amtsantritt natürlich auch nicht erwartet, dass die Leute einfach weniger posten. Hab mir mehr Einsätze erhofft...
      Spoiler anzeigen

      „Der Greiff heiß ich.
      Simon goß mich.
      Meinem gnädigsten Herrn von Trier dien' ich.
      Wo er mich heißt gewalden,
      da will ich Dorn und Mauern zerspalten.“

      original Makimur Signatur
      "Life comes down to balls."
      -Rudy
    • Beiträge
      7 194 (3,19 Beiträge pro Tag)


      Aber gut, dann möchte ich euch hiermit alle dazu ermutigen, ab sofort mehr Belanglosigkeiten zu pfostieren. Diese Phasen neuerdings mit manchmal mehreren Stunden ohne neuen Post fühlen sich einfach falsch an.
    • Die Aktivität wandelt extrem. Einige deren Posts ich am liebsten gelesen habe sind ganz weg, viele posten kaum noch. Die meisten davon spielen kein Dota mehr und übers Reallife quatschen wir dann doch lieber in unserer Whatsappgruppe. Die Lücke haben Leute übernommen mit denen ich wenig anfangen kann. Checke wohl auch eher aus Gewohnheit, als aus Interesse.

      Der Readmore Klüngel hat sich aber entgegen meiner Erwartung gut integriert und tut dem Forum gut. Was wirklich nervt ist die aggressive Grundhaltung einiger hier, die z.T. auch schon auf ganz dünnem Eis stehen müssten, was Bans angeht.
      I am in extraordinary shape, but I do not think I could survive a bullet in the head.
    • roflgrins schrieb:

      Beiträge
      7 194 (3,19 Beiträge pro Tag)


      Aber gut, dann möchte ich euch hiermit alle dazu ermutigen, ab sofort mehr Belanglosigkeiten zu pfostieren. Diese Phasen neuerdings mit manchmal mehreren Stunden ohne neuen Post fühlen sich einfach falsch an.


      Ist eigentlich ein q.e.d. Du bist Vielposter, warst lange weg und die Aktivität ist in deiner Abwesenheit gesunken.
      Spoiler anzeigen

      „Der Greiff heiß ich.
      Simon goß mich.
      Meinem gnädigsten Herrn von Trier dien' ich.
      Wo er mich heißt gewalden,
      da will ich Dorn und Mauern zerspalten.“

      original Makimur Signatur
      "Life comes down to balls."
      -Rudy
    • Es liegt auch vllt wirklich daran, dass man älter und schlauer geworden ist. Früher dachte ich, meine Meinung wäre die Wahrheit und ich muss und kann andere dazu überzeugen. Wie man in jungen Jahren eben so ist, man weiß nicht viel, denkt aber, man hätte die Weisheit mit löffeln gefressen. So waren viele, ich nenne jetzt mal nur nicht aktive Mitglieder, weil ich keinen anfeinden will: FME, Giles, Feniox, Legor usw. Diese Leute und natürliche viele mehr haben mehr oder wenig intensiv über aktuelle Themen und verschiedenen, meist extra für dieses Thema erstellten, Threads diskutiert, um den anderen von seiner eigenen Meinung zu überzeugen.

      Im Laufe der Jahre/des Studiums usw. wird man sich aber erst bewusst, wie hochkomplex doch die meisten Themen eigentlich sind und die eigenen Meinung vllt gar nicht gründlich genug recherchiert ist, um relevant zu sein. Früher hat man vllt 2 Artikel zur Bankenkrise durchgelesen, sich eine Meinung gebildet und die als richtig dargestellt. Heute haben wir für viele Themengebiete, von Recht über Wirtschaft bis so ziemlich alle Naturwissenschaften hier ein paar Leute mit Expertise, deren Meinung fundierter als die eigenen ist. Die Diskussionen/Probleme heutzutage, egal ob die eigenen oder die der aktuellen Politik, sind einfach zu differenziert, als ob sich noch jemand die Mühe macht, wirklich zu diskutieren. Ist mein Gefühl jedenfalls.
    • roflgrins schrieb:

      Was ist eigentlich los mit dotasource? Die Community ist bis auf wenige Ausnahmen seit Jahren die gleiche und es scheint mir, dass die meisten dieser Leute auch nach wie vor regelmäßig mitlesen und mitliken, aber die Anzahl an Posts sinkt und sinkt. Kommt mir das nur so vor oder lauern tatsächlich alle nur noch? Und falls Letzteres der Fall ist, warum ist das so?

      ahcos, seraph, floyd, olivers, cloud, kazuyar, adlermacht, smOg-, playless, Wing-, Alex-, noss, die liste, könnte, weitergeführt, werden

      Moderation catered nur an Irrelevanzuser die nix beizutragen haben, dies des, tausend Mal erklärt.
    • belanglosigkeiten
      ich fang mal an: starcraft 2 zu kaufen war eine gute idee. forcefields sind hurensohn. zerg spielen sich komisch im vergleich zu sc1.
      nebenher noch hearthstone gesaugt. ich hab früher gern magic gespielt und tu mich jetzt schwer damit, ein paar der verinnerlichten verhaltensweisen in hearthstone zu ändern, damit ich nicht perma auf die fresse kriege. wollte es eigentlich nicht, aber da ich wegen sc2 sowieso battle.net brauchte, konnte ich auch gleich full blizzard gehen.

      reallife schwebt irgendwo zwischen "optimal" und "meh". mein geographiestudium hab ich verkackt (unglückliche umstände, aber auch genereller motivationsmangel), bin aber immer noch eingeschrieben, was heißt dass ich noch alle vorzüge genieße, aber es mir komplett schenken kann hinzugehen. was bedeutet dass ich jetzt zeit habe mich den sachen zu widmen die mir spaß machen. spiele wieder etwas gitarre (nicht so oft wie ich wünschte, dass ichs tun würde, aber auf jeden fall mehr als früher), schreibe mehr, bin allgemein ausgeglichener. mir ist klar, dass ich damit mehr oder weniger eine all-or-nothing-schiene fahre, aber damit fühle ich mich erheblich wohler als wild irgendwelche sachen zu machen die mich mäßig interessieren nur damit das elternhaus zufrieden ist. denke wohl dass ich mir noch n kleinen job suchen werde, paar shekel mehr im monat ist ja schon dufte.

      die lady die ich im februar im cafe kennengelernt habe habe ich seit dem tag nicht wieder gesehen. wenn die semesterferien vorbei sind werde ich aber wieder regelmäßig dort hingehen, vielleicht taucht sie ja nochmal auf, und wenn nicht, hab ich immer noch genug arbeit die ich mir mitnehmen kann. (und dann org ich mir auch ihre nummer, verdammtnochmal)


      oke wa ales.
      watch you while you're thinking
      wonder what's inside
      why you're always thinking

      am i in your mind?
    • kann grundsätzlich sundry's beitrag rautieren, wollte aber noch anmerken, dass ich persönlich zumindest einfach müde bin immer die selben unkreativen flame baits zu lesen, geschweigedenn drauf einzugehen, deswegen poste ich einfach weniger. dazu hab ich innerhalb meiner mitgliedschaft hier irgendwie komplett das interesse verloren meinen alltag hier zu sharen. früher hab ich sofort hier gepostet, wenn mich was beschäftigt hat, auch im outterthread, aber heute ist da gar kein interesse mehr vorhanden
      kp, vielleicht kommts wieder, aber man hat ja auch genügend im real life an der backe
      @lkllnd



    • screenshot bei anno zu machen ist leider absolut nicht möglich.

      nur noch schloss reinsetzen, dann ist die erste 10k insel fertig. szenario erfordert allerdings 2x10k und es gibt jetzt schon nicht genug goldminen um meine 12 goldschmiede bei 100% zu halten. vllt muss ich alternativ 390x25 kaufleute (+paar betriebe) versuchen. spielt sich auf jeden fall schön knackig.


      total control now.
    • fun fact: es gibt nicht etwa wie allgemein angenommen zwei, sondern drei verschiedene geschwindigkeiten für marktkarren:

      langsam: feldweg/holzbrücke
      schnell: pflasterstraße/steinbrücke/platz I/anlegestelle
      sehr schnell: platz II/platz III

      the more you know


      total control now.
    • MUC steht einfach mal komplett Still.
      Hauptbahnhof evakuiert. S-Bahn und Züge verkehren nicht.

      Vermutlich gleich losfahren um ne Freundin abzuholen.

      Ich wette heute bin ich noch 3 mal in der Firma weil der Strom ausfällt und die Server angeschaut werden müssen, ob das Shutdown-Konzept zieht. :wacko:

      greystar_ schrieb:

      dotasource ist wie eine große familie

      zugegebenermaßen

      eine ziemlich behinderte familie.
    • Benutzer online 8

      5 Mitglieder (davon 3 unsichtbar) und 3 Besucher