Angepinnt Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    • Hi2u schrieb:

      devilchen schrieb:

      Hi2u schrieb:

      Kolibri schrieb:

      Die Zukunft wäre eigentlich eine, vielleicht lockerer geregelte, den Unterschiedlichkeiten der Nationen rücksichtsvoll begegnende, aber letztlich doch alle Europäer vereinende EU und kein Rückfall in überzogenes Nationalstaatsdenken.
      Genau das muss kommen. Aber dafür benötigt die EU, wie wir sie heute kennen, eine grundsätzliche Überarbeitung und Demokratisierung. Es kann nicht sein, dass die Stimme eine Maltesers 100 mal so viel zählt wie die eines Deutschen, wir sind alle gleich und unsere Stimme muss daher gleichviel zählen. Weiterhin muss man die Menschen auf dem Weg dorthin mitnehmen, gegen die Widerstände in der Bevölkerung wird dieses Ziel leider nur schwer zu erreichen sein.Und als nächsten Schritt muss man die EU dann erweitern. Mazedonien steht als nächstes sowieso an, nachdem Griechenland da endlich aufhört, Kleinkind zu spielen, danach Norwegen und die Schweiz, dann weiter nach Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Türkei etc.
      glaub die norweger und schweizer haben da ein wörtchen mitzureden^^
      Wie Kolibri bereits festgestellt hat, ist die Idee des Nationalstaates EIGENTLICH nicht mehr so gut, dann müsste in der Konsequenz auch zu diesen Ländern gehen. Aber natürlich, wie ich bereits sagte, darf das nicht gegen den Widerstand in der Bevölkerung umgesetzt werden. Dieser mir vorschwebenden EU werden sie sich aber hoffentlich anschließen, die EU wie sie aktuell funktioniert ist meiner Ansicht nach schon Jahrzehnte überholt und muss grundsaniert werden. Leider hat sich die einzige Deutsche Partei, die dafür war, von Rechten unterwandern lassen und ist nicht wählbar.
      ich kann dir versichern, dass einiges passieren muss bis man in der schweiz eine mehrheit dafür findet der EU beizutreten.
    • Wir wäre es, unter dem Motto "Heim ins EU" für neue Mitgliedsstaaten zu werben.
      Ist ja auch nicht so wichtig ob wirklich ALLE wollen.
      Es geht ja schließlich darum was für die Mehrheit gut ist.
      Ich wär' gern Pessimist - doch das schaff' ich eh nicht
    • Hi2u schrieb:

      Es kann nicht sein, dass die Stimme eine Maltesers 100 mal so viel zählt wie die eines Deutschen
      Was meinst du?

      Seit dem Vertrag von Lissabon gilt im Rat der EU (Ministerrat) die doppelte Mehrheit bei Abstimmungen, bei der keine Einstimmigkeit herrschen muss.

      55% der Mitgliedsstaaten, die mindestens 65% der Bürger vertreten müssen zustimmen, damit die Abstimmung erfolgreich ist.
      Dazu gibt es noch eine Sperrminorität für Länder die zusammenm mindestens 35% EU Bürger repräsentieren und noch ein Land finden, das dagegen ist.

      Auch das alte System mit den Stimmen pro Land war nicht undemokratisch.
      Kleinere Staaten hatten zwar pro Kopf mehr Stimmen, aber das hat die großen gegen die kleinen gebalanced.

      Aus dem gleichen Grund halte ich die Wahlmänner in den USA für nicht mehr ganz so schlecht, weil so Landesinnere und Küsten gleich viel Einfluss haben, obwohl an den Küsten mehr Leute leben.

      Demokratie ist nämlich noch immer nicht die Diktatur der Masse, außer wir lesen Aristoteles oder so.

      Hi2u schrieb:

      dann weiter nach Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Türkei etc.
      Nein Danke
      Ich hätte gerne keine Expansion mehr und dafür eine Dekade der Konsolidierung.
    • Der_Busfahrer. schrieb:

      Nein Danke
      Ich hätte gerne keine Expansion mehr und dafür eine Dekade der Konsolidierung.
      Absolute Zustimmung, lieber sogar noch länger! Die EU muss sich halt erstmal einig werden, was sie will und wo sie hin will. Momentan gibt es zwischen den Staaten ziemlich viele Probleme, grade hat Salvini in Italien mal wieder gesagt, er will bei allen EU Empfehlungen genau das Gegenteil davon machen :D Und dann schauen wir weiter. Deshalb sehe ich eben unsere Nationalen Strukturen noch als so wichtig und erstrebenswert an, eben weil wir noch nicht so weit sind :)


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs
    • Hi2u schrieb:

      Und dann schauen wir weiter.
      Es kann aber nicht schaden, eine Vision zu haben. (Jaja, wer Vision hat sollte zum Arzt gehen etc...). Mal wieder regieren, statt reagieren (um jetzt das Phrasenschwein endgültig zu überfüttern). Man muss aber schon ausloten was geht und nicht einfach sagen, wir lassen jetzt jeden sein Süppchen kochen und dann gucken wir was geht, von dem was Ideal ist. Erst Ziele rausgeben, dann an die Bedürfnisse anpassen, nicht die Ziele klein halten, weil irgendwer verprellt ist von den Zukunftsplänen.
    • Habe gestern Vormittag beim grubby Stream gucken einige Poker Turniere gespielt wo immer ganz viele Menschen teilnehmen.
      Beim fünften Turnier musste ich dann relativ am Anfang weg, weil wir Freunde besuchen wollten. Habe also einfach all in gemacht um zu verlieren. Habe dann am Stück vier all in showdowns gegen mehrere andere gewonnen und meinen Stack verfünffacht.

      Dachte dann Mist, muss ja trotzdem weg :1f4a9:

      Habe also einfach den Computer ausgemacht und bin gegangen. Dachte ich fliege dann automatisch aus dem Turnier.


      Um 21:00 waren wir dann wieder von den Freunden heimgekehrt und ich habe ne E-Mail bekommen, dass ich das Turnier als 9. abgeschlossen habe und damit auch Cash gewonnen habe.
      Anscheinend war ich noch im Turnier und es wurden automatisch nur die blinds bezahlt und dann automatisch gefoldet.

      Mein bestes Ergebnis in einem Poker turnier und ich habe nicht mal mitgespielt :1f605: :1f605: :1f605:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Südländer ()

    • devilchen schrieb:

      Hi2u schrieb:

      devilchen schrieb:

      Hi2u schrieb:

      Kolibri schrieb:

      Die Zukunft wäre eigentlich eine, vielleicht lockerer geregelte, den Unterschiedlichkeiten der Nationen rücksichtsvoll begegnende, aber letztlich doch alle Europäer vereinende EU und kein Rückfall in überzogenes Nationalstaatsdenken.
      Genau das muss kommen. Aber dafür benötigt die EU, wie wir sie heute kennen, eine grundsätzliche Überarbeitung und Demokratisierung. Es kann nicht sein, dass die Stimme eine Maltesers 100 mal so viel zählt wie die eines Deutschen, wir sind alle gleich und unsere Stimme muss daher gleichviel zählen. Weiterhin muss man die Menschen auf dem Weg dorthin mitnehmen, gegen die Widerstände in der Bevölkerung wird dieses Ziel leider nur schwer zu erreichen sein.Und als nächsten Schritt muss man die EU dann erweitern. Mazedonien steht als nächstes sowieso an, nachdem Griechenland da endlich aufhört, Kleinkind zu spielen, danach Norwegen und die Schweiz, dann weiter nach Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Türkei etc.
      glaub die norweger und schweizer haben da ein wörtchen mitzureden^^
      Wie Kolibri bereits festgestellt hat, ist die Idee des Nationalstaates EIGENTLICH nicht mehr so gut, dann müsste in der Konsequenz auch zu diesen Ländern gehen. Aber natürlich, wie ich bereits sagte, darf das nicht gegen den Widerstand in der Bevölkerung umgesetzt werden. Dieser mir vorschwebenden EU werden sie sich aber hoffentlich anschließen, die EU wie sie aktuell funktioniert ist meiner Ansicht nach schon Jahrzehnte überholt und muss grundsaniert werden. Leider hat sich die einzige Deutsche Partei, die dafür war, von Rechten unterwandern lassen und ist nicht wählbar.
      ich kann dir versichern, dass einiges passieren muss bis man in der schweiz eine mehrheit dafür findet der EU beizutreten.
      Sollte das jemals passieren bin ich der erste der auswandert.
      Lege schon ziemlich viel Wert darauf in einer Demokratie zu leben.
      (18:05:53) <roflgrins> schaue grade TI vods xD
    • NTTC schrieb:

      devilchen schrieb:

      Hi2u schrieb:

      devilchen schrieb:

      Hi2u schrieb:

      Kolibri schrieb:

      Die Zukunft wäre eigentlich eine, vielleicht lockerer geregelte, den Unterschiedlichkeiten der Nationen rücksichtsvoll begegnende, aber letztlich doch alle Europäer vereinende EU und kein Rückfall in überzogenes Nationalstaatsdenken.
      Genau das muss kommen. Aber dafür benötigt die EU, wie wir sie heute kennen, eine grundsätzliche Überarbeitung und Demokratisierung. Es kann nicht sein, dass die Stimme eine Maltesers 100 mal so viel zählt wie die eines Deutschen, wir sind alle gleich und unsere Stimme muss daher gleichviel zählen. Weiterhin muss man die Menschen auf dem Weg dorthin mitnehmen, gegen die Widerstände in der Bevölkerung wird dieses Ziel leider nur schwer zu erreichen sein.Und als nächsten Schritt muss man die EU dann erweitern. Mazedonien steht als nächstes sowieso an, nachdem Griechenland da endlich aufhört, Kleinkind zu spielen, danach Norwegen und die Schweiz, dann weiter nach Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Türkei etc.
      glaub die norweger und schweizer haben da ein wörtchen mitzureden^^
      Wie Kolibri bereits festgestellt hat, ist die Idee des Nationalstaates EIGENTLICH nicht mehr so gut, dann müsste in der Konsequenz auch zu diesen Ländern gehen. Aber natürlich, wie ich bereits sagte, darf das nicht gegen den Widerstand in der Bevölkerung umgesetzt werden. Dieser mir vorschwebenden EU werden sie sich aber hoffentlich anschließen, die EU wie sie aktuell funktioniert ist meiner Ansicht nach schon Jahrzehnte überholt und muss grundsaniert werden. Leider hat sich die einzige Deutsche Partei, die dafür war, von Rechten unterwandern lassen und ist nicht wählbar.
      ich kann dir versichern, dass einiges passieren muss bis man in der schweiz eine mehrheit dafür findet der EU beizutreten.
      Sollte das jemals passieren bin ich der erste der auswandert.Lege schon ziemlich viel Wert darauf in einer Demokratie zu leben.
      merke schon, die sache mit dem Wahlrecht für Frauen liegt euch immernoch schwer im Magen, da muss man nicht noch zusätzliche Unruhe reinbringen

      twitch.tv/all4hm

      "Du greifst nach den Sternen, ich greif' nach dem Sideboard."
    • Kyuzo schrieb:

      Schweiz ohnehin eine der heftigeren Meme-Nationen.
      Und ich meine nichtmal die lustige Sprachvarianz....
      Könnt ja mal ne Hetzjagd auf uns veranstalten.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Ihr habt gedacht, das Reduit wär veraltet, was?
      Es ist noch da und stärker als es je war! In unseren Köpfen!
      Nieder mit der Fremdbestimmung!
      Keine fremden Vögte!
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher