Pinned Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Illi wrote:

      shrodo wrote:

      Illi wrote:

      Ich esse einfach alles mit Gabel only, egal ob Reis, Kartoffel oder Nudeln. Messer wird eigentlich nur dann genutzt, wenns Steak oder sowas gibt, was man schneiden muss. Suppen esse ich nicht und in ne Brühe (wenns mal sein muss) wird einfach soviel Reis gepackt, dass die Flüssigkeit vom Reis aufgesogen wird und man das dann halt einfach mit Gabel essen kann :whistling:
      ich dachte du magst keinen Reis? Oder war das immer nur meme?
      Ich mag schon Reis, aber ich esse halt Kartoffeln und Nudeln lieber :')
      Gnoc Gnoc Gnocci on heavens door
      Fair is foul and foul is fair
      Hover through the fog and filthy air

    • TIL

      "Jedem das seine" ist eine braune Andeutung

      War nicht Absicht, sorry :[

      Ich komme halt von einem anderen Kontinent
      Der Super Smash Bros Thread
      Der Echtzeitstrategie Thread [Broodwar | WC3]

      [20:00:08] Mark | iRiE^: jeder sieht auf dich auf warb
      [20:00:13] Mark | iRiE^: du bist das idol der jugend
      [20:00:17] Mark | iRiE^: der batman von ds
      [20:00:21] Mark | iRiE^: und nicetry is der joker

      Seraph wrote:

      Ich bewundere ja deine grenzenlose Toleranz gegenüber sozial schwachen Menschen.

      FME wrote:

      Warb, du bist ein Gott.


    • Warb wrote:

      TIL

      "Jedem das seine" ist eine braune Andeutung

      War nicht Absicht, sorry :[

      Ich komme halt von einem anderen Kontinent
      de.wikipedia.org/wiki/Jedem_das_Seine

      Die Geschichte ist hier etwas komplexer würd' ich sagen und durch "sachgemäßen" Gebrauch kann man so nem "anrüchigen" Satz auch seine Wirkung wieder entziehen. Gibt hier einfach zu viel was man die Nazis vereinnahmen lässt. Trotzdem thx 4 sharing, wusste da bisher auch nix von.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • Ich schwurbel einfach nicht jedem Satz irgendeine Bedeutung zu bzw. erkläre meine Intention auf Nachfrage.
      Bin damit ganz gut gefahren und werde auch nicht damit aufhören.

      Ich kann mich nicht daran erinnern wann ich es das letzte Mal gesagt habe und auch nicht versprechen, ob ich das nächste Mal daran denken werde.
      Glaube auch nicht, dass irgendjemand in meiner Bubble davon verletzt werden könnte.
      Dafür habe ich gerade in bester Allmantradition (lul) nem Nachbarn meine Sackkarre geliehen und mit nem "Wiedersehen macht Freude" kommentiert.
      twoplay: "oben rego"
    • Nigma.wolliver twist wrote:

      Das sehe ich anders. Etwas das literally als KZ-Motto genutzt wurde, wird nicht noch einmal eine harmlose Formulierung werden.
      (Und stattdessen "Jeder wie er mag" oder so sagen ist jetzt auch kein großer Verlust)
      weiss ja nicht, bis letzte woche hab ich nicht gewusst, dass es ein kz-motto war. anscheinend ging es mir da nicht alleine. würde eher darauf vertrauen, dass die leute vergessen was die nazis gemacht haben. scheinen die meisten ja eh schon gemacht zu haben
    • devilchen wrote:

      Nigma.wolliver twist wrote:

      Das sehe ich anders. Etwas das literally als KZ-Motto genutzt wurde, wird nicht noch einmal eine harmlose Formulierung werden.
      (Und stattdessen "Jeder wie er mag" oder so sagen ist jetzt auch kein großer Verlust)
      weiss ja nicht, bis letzte woche hab ich nicht gewusst, dass es ein kz-motto war. anscheinend ging es mir da nicht alleine. würde eher darauf vertrauen, dass die leute vergessen was die nazis gemacht haben. scheinen die meisten ja eh schon gemacht zu haben
      Dito, wurde im Discord von HuPu drauf hingewiesen.

      Ist in meinem Kaff ne gebräuchliche Redewendung und habe mir da nie was bei gedacht, weil mein Interesse alle "Mottos" von KZs zu recherchieren dann doch recht begrenzt war, werde es aber in Zukunft jetzt wo ichs weiß auch nicht mehr usen.
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Apocalypso wrote:



      Ist in meinem Kaff ne gebräuchliche Redewendung und habe mir da nie was bei gedacht, weil mein Interesse alle "Mottos" von KZs zu recherchieren dann doch recht begrenzt war, werde es aber in Zukunft jetzt wo ichs weiß auch nicht mehr usen.

      Also das "Arbeit macht frei" und "Jedem das seine" die Toraufschriften der KZs Auschwitz und Buchenwald waren, sollte man wissen.
      Es ist auch nicht so, dass jedes KZ irgendeinen Spruch auf dem Tor gehabt hätte, derer es unzählige gibt.

      Wir haben literal jedes Jahr in der Schule uns mit der Historie des 2. Weltkrieges, der Hitler-Diktatur und des Holocausts beschäftigt, in Geschichte oder Ethik oder Sozialkunde.


      HumanlyPuma wrote:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Kyuzo wrote:

      Apocalypso wrote:

      Ist in meinem Kaff ne gebräuchliche Redewendung und habe mir da nie was bei gedacht, weil mein Interesse alle "Mottos" von KZs zu recherchieren dann doch recht begrenzt war, werde es aber in Zukunft jetzt wo ichs weiß auch nicht mehr usen.
      Also das "Arbeit macht frei" und "Jedem das seine" die Toraufschriften der KZs Auschwitz und Buchenwald waren, sollte man wissen.
      Es ist auch nicht so, dass jedes KZ irgendeinen Spruch auf dem Tor gehabt hätte, derer es unzählige gibt.

      Wir haben literal jedes Jahr in der Schule uns mit der Historie des 2. Weltkrieges, der Hitler-Diktatur und des Holocausts beschäftigt, in Geschichte oder Ethik oder Sozialkunde.
      haben wir auch, "arbeit macht frei" war bekannt.

      "jedem das seine" nicht. hat wohl die schule wieder versagt