Sehenswerte Videos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habe ja nicht gesagt dass ich das schlimm finde, nur dass es mir irgendwie weirde vibes gibt. Weiß auch nicht warum. Habe da im Sommer ganz gerne mal gechillt wenn ich es Zuhause nicht ausgehalten habe und den Leuten im Stillen ein paar Buffs verteilt weil ich glaube dass sie es brauchen könnten.

      Schlimm finde ich nur die Leute die dann an die Kirche pinkeln, aber ich schiebe das mal auf Alkohol und eine schlechte Erziehung.
    • Na gut ich beiße mal an.

      Ich bin generell gegen öffentliches Urinieren wenn öffentliche Toiletten gegeben sind, sollte in der Stadt eigentlich fast überall der Fall sein. Falls es wirklich gar keine Möglichkeit gibt eine Toilette nutzen zu können, finde ich das vertretbar. Machste nix und man will sich ja schließlich nicht einnässen. Doch selbst dann macht es für mich einen großen Unterschied ob ich nun an einer verlassenen Lagerhalle oder an einem Gotteshaus uriniere. Ist jetzt auch nichts abstruses oder so sondern denke ich common sense, nicht umsonst kleiden sich Menschen bewusster oder verhalten sich bewusst ruhig und respektvoll wenn sie solche Gebäude betreten. Mir würde es sowohl als Christin, Muslimin oder Atheistin niemals in den Sinn kommen beispielsweise an eine Moschee zu pinkeln sondern ich würde immer die Alternative wählen und das dann eben an anderer Stelle erledigen, wenns ein Notfall ist. Das hat für mich einfach mit dem Respekt vor der anderen Kultur zu tun.

      Fun fact: Direkt hinter der Kirche gibt es öffentliche Toiletten, kosten halt ein paar Cent damit die Tür aufgeht (weiß nun nicht genau wie viel, tut aber auch wenig zur Sache). Gibt mir persönlich halt ein unwohles Gefühl wenn man hunderte Euros für Prostituierte übrig hat aber nicht mal ein paar Cent für ne Toilette ausgeben will. Desweiteren war hinter der Kirche nun über Jahre eine riesige Baustelle, da dort was abgerissen und neu gebaut wurde und selbst das wäre für mich die bessere Alternative. Da lag halt literal nur Schutt und ist maybe 5 Meter entfernt.

      Denke das ist schon mein gutes Recht das doof zu finden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stardust* ()



    • Katrin Huß im Interview mit dem Psychiater, Dr. Hans-Joachim Maaz in der Sendung MDR um Vier, im Jahre 2016.
      Im Anschluss folgt ein Interview Ausschnitt aus diesem neuen Interview auf YouTube von vor wenigen Wochen.



      Hab das YouTube-Interview selbst noch nicht gesehen, aber das obere ist durchaus sehenswert.
      Es geht um unsere geliebte Lügenpresse.
      :saint:


    • Interessantes Interview von Tilo Jung mit Martin Sonneborn.


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs


    • Spoiler anzeigen

      Moran is a fascinating blend of a wide variety of disciplines, and this
      diversity has led him to explore some promising, albeit nontraditional
      ways of investigating the brain, namely cracking open the skull and
      peering inside whilst the person is still living. His discoveries have
      made him a much sought after speaker and leading thinker who's
      influencing academia and business in equal measure. His innovative
      theories about the brain have been published in Nature, the
      highest-ranking journal in the world, and he consults regularly for hit
      shows such as Mr. Robot and Limitless.


      His education is a
      wondrous grab bag of joy and includes a PhD in neuroscience from Caltech
      and both an MA in philosophy and a BSc in physics from Tel Aviv
      University. He's a visiting faculty member at MIT's Media Lab, and was
      named one of the 40 leading professors under 40.


      Moran is the
      Alfred P. Sloan professor at the American Film Institute where he
      teaches a screenwriting course on science and film. He holds multiple
      patents and is a multi-timed national storytelling champion whose talks
      have garnered him millions of views. He is the professor of neuroscience
      and business at the Kellogg School of Management and the neuroscience
      program at the Northwestern university.


      In this episode, Moran and Tom investigate the hidden powers of the brain and how they can be harnessed to achieve greatness.


      Sry schonmal für clickbait titel^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von greystar_ ()



    • Der Youtuber stellt die These aus, dass die Republikanische Partei sich seit den 70ern durch drei Phasen bewegt: Neokonservatismus, Libertär, rassistischer Populismus. Das wird anhand von Ben Shapiro Kolumnen aufgezeigt, wobei die meisten Texten von ihm unkommentiert stehen gelassen werden, da Zitate wie das hier für sich selbst sprechen:

      Ben Shapiro schrieb:

      I am getting really sick of people who whine about "civilian casualties." Maybe I'm a hard-hearted guy, but when I see in the newspapers that civilians in Afghanistan or the West Bank were killed by American or Israeli troops, I don't really care. In fact, I would rather that the good guys use the Air Force to kill the bad guys, even if that means some civilians get killed along the way. One American soldier is worth far more than an Afghan civilian.
      Es wird deutlich dargestellt, wie zutiefst unmoralisch Ben Shapiro und die Republikanische Partei sind und wie sie es geschafft haben das overtone window derart zu verschieben, dass in den USA mittlerweile Faschismus gesellschaftsfähig ist.
      Dieser Beitrag wurde bezahlt vom George Soros Zentrum für politische Agitation