Bewerbungsthread - Fragen und Antworten

    • Weil beim Studium bis auf ein paar Scheine nichts vorzuzeigen ist.
      Wenn ich die Ausbildung bekommen sollte, wird das Studium erst einmal aufs Eis gelegt.



      Changelog:
      -Abi Schnitt nur noch einmal drin
      -Leistungskurse raus
      -Bildungsweg/Praktische Erfahrung umsortiert (neu oben, alt unten)


      Bin grad am Überlegen wie ich den Fußballtrainer erwähnen soll, wird dann wohl nicht mehr auf nur eine Seite passen der Lebenslauf.
    • Wäre dass dann eine Bewerbung für Ausbildung nächstes Jahr? Was willst du denn machen? Wenn du sonst noch Fragen hast zur Ausbildung oder Ausbildungsbewerbung, kann ich dir vielleciht helfen. Hab das auch erst vor ein zwei Jahren gemacht
    • Führerschein (und ggf. eigener PKW) würde ich immer in den Lebenslauf schreiben. Hat halt mehrere Gründe für den Entscheider.
      - Liegt meine Firma ggf. am Po der Welt, kann ich davon ausgehen, dass er dort hinkommt.
      - Habe ich eigene Firmenfahrzeuge / Poolfahrzeuge, weiß ich, dass er davon ohne Probs einen Fahren kann. Grade als Azubi wird man gerne mal als "Kurier" eingesetzt und darf dann mal die Firmenfahrzeuge fahren

      Um Platz zu sparen, könntest du deine Anschrift einfach oben rechts in die Kopfzeile einfügen. (siehe Anhang)
      Bilder
      • beispiel.PNG

        7,9 kB, 668×225, 28 mal angesehen
      ( •_•)

      ( •_•)>⌐■-■

      (⌐■_■) Deal with it!
    • Premo- schrieb:

      Wäre dass dann eine Bewerbung für Ausbildung nächstes Jahr? Was willst du denn machen? Wenn du sonst noch Fragen hast zur Ausbildung oder Ausbildungsbewerbung, kann ich dir vielleciht helfen. Hab das auch erst vor ein zwei Jahren gemacht

      Ist für dieses Jahr, zum 01.08.2018.
      Bevor die Frage kommt warum ich mich erst jetzt bewerbe.

      War nach möglichen Ausbildungsberufen am gucken und hab dann jetzt Elektroniker für Geräte und Systeme für mich entdeckt. Verbindet so alles was mich an meinem Studium interessiert. Hab damit geplant für erst für 2019 was zu finden, bin dann Donnerstag aber auf die offene Stelle gestoßen, 8 Km von zu Hause entfernt, zufällig kenne ich die Personalleiterin privat (Vitamin B schadet nie :whistling: ) .
      Hab dann angefragt ob die Stelle noch offen ist, sie war zwar die letzten 2 Wochen im Urlaub aber "wenn da keiner angenommen worden ist, sollte sie noch frei sein" und ich soll die Bewerbung schnellst möglich abschicken.


      "Kannst im Anschreiben dich auf Empfehlung von Helena beziehen" :thumbup:
    • Ist halt stark abhängig davon wie der Lebenslauf aufgemacht ist. In dem Stil passt das mit dem Namen als Überschrift schon sehr gut. Mein Lebenslauf hat den Namen auch asl Überschrift bekommen und persönlich hab ich mit der Darstellung sehr gute Erfahrungen gemacht.
      die, die, dynamite
    • Würde bei Allgemeiner Hochschulreife die Note und die Fächer rausnehmen. Du legst ja eh die Unterlagen bei.
      Falls es dann immernoch 2 Seiten sind, kannst du bei Platzwart noch die Ortsangabe rausnehmen.

      Bei Software noch Excel erwähnen. Gefühlt jeder mittelständische Betrieb nutzt das. Selsbt wenn du es noch nie benutzt hast, kannst du Grundkenntnisse hinschreiben.

      Zwischen deinem Namen und dem Datenkopf kannst du den Platz noch etwas reduzieren.

      Sollte dann auf eine Seite gehen.

      mfg
      coruscant
      Kommentar zur Schweinegrippe:

      Ich hatte mich schon gefragt welche nächste Sau durch's Dorf getrieben
      wird. Was wohl als nächstes kommt. Klimawandel oder vielleicht doch
      wieder Terrorismus ...

      Das der Mond auf die Erde stützt, DASS wäre mal was wirlich neues und
      sicher auch extrem verheerend. Alternativ tut es auch ein großer
      Meteorit.

      Ich kann es mir in Gedanken schon vorstellen. An Schweinegrippe
      erkrankt und vom Meteoriten erschlagen als der Kofferbomber gerade
      einen Block entfernt war ...

      Ja, das sind wahrhaft düstere Zeiten. Ich mach erst mal ein Bier auf ... Das ewige Leben wird sowieso keiner haben.
    • Danke für die viele Hilfe :love:
      Im Anhang wäre jetzt erst einmal die Fertig.pdf Version.
      Hab durch paar Leerzeilen entfernen alles auf eine Seite bekommen.


      Jetzt geht es ans Anschreiben :pinch:
      Bilder
      • 2018-07-08_14-49-47.png

        77,26 kB, 635×819, 33 mal angesehen
    • 2ter Doppelpost auf einer Seite, rip mein Account.


      Anschreiben ist jetzt die Alpha Version fertig.
      Paar Fragen:

      1) Auf der Website der Firma ist Frau M. aus der Personalabteilung als Ansprechpartner angegeben, Frau M. kenne ich ja privat und habe kurz mit ihr geschrieben.
      Sie hatte dann geschrieben das "Herr N. der Geschäftsführer ist und die an ihn weitergeleitet wird" -> Sehr geehrter Herr N. / oder Sehr geehrte Frau M. / oder Sehr geehrte Frau M. und Herr N.

      2) "Kannst im Anschreiben dich auf Empfehlung von Frau M. beziehen." ; kann damit tbh absolut nichts anfangen.

      3) Evtl, die Reihenfolge der Absätze ändern? Habe mich da relativ stark an eine Vorlage gehalten.
      3.1) Alt: Ihre Firma ist geil und ich würde mich gerne bewerben. Ich bin der Dominic und ich bring sogar schon Vorwissen mit.
      3.2) Neu: Ich bin Dominic und kann schon folgendes. Ihre Firma ist toll und ich würde da gut reinpassen und bewerbe mich.

      Frage 4/5 haben sich erledigt.

      Spoiler anzeigen


      4) How to Unterschrift? Plan ist es das alles per Email raus zu schicken. Ausdrucken/Neu Einscannen ist wohl Way to go.

      5) Wie sollte die Email aussehen? Betreff ist klar, Inhalt nur etwas kurzes wie "Bewerbung für die Ausbildung..." "Im Anhang befindet sich Anschreiben/Lebenslauf / Anlage"
      Wollte dafür dann Anschreiben.pdf / Lebenslauf.pdf / Anlage.pdf (Abiturzeugnis + Arbeitszeugnis aus BFD) machen, geht das okay? Auch schon geklärt.


      Mfg
      Bilder
      • 2018-07-08_17-52-22.png

        62,61 kB, 595×774, 38 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Blutt ()

    • 1: Entweder - sehr geehrte Damen und Herren oder
      - Sehr geehrte Frau M.

      Würde trotzdem Ersteres nehmen, da dann 2.tens besser kommt:

      2: "Besonders beeindruckt haben mich die Vision und die Firmenphilosophie. Nach Rücksprache mit Frau M. bewerbe ich mich..."

      3. Alles ok, lediglich der Anfang des dritten Absatzes liest sich so holprig. Vermutlich weil das 2 mal "Aufgaben" hintereinander kommt. Weiß auch nicht ob man sich als Azubi gleich als Mitarbeiter bezeichnen sollte.
      Generell ist der Part mit dem Stärken aufzählen immer der blödeste.
      Habe immer versucht da die Standardphrasen nicht zu nennen und wirklich nur Skills zu nehmen die aus der Masse stechen.

      Wenn der Lesende soweit gekommen ist, dann will er da nicht Standardkram sondern etwas greifbares / menschliches - was dann auch im Gespräch aufgegriffen werden kann.

      mfg
      coruscant
      Kommentar zur Schweinegrippe:

      Ich hatte mich schon gefragt welche nächste Sau durch's Dorf getrieben
      wird. Was wohl als nächstes kommt. Klimawandel oder vielleicht doch
      wieder Terrorismus ...

      Das der Mond auf die Erde stützt, DASS wäre mal was wirlich neues und
      sicher auch extrem verheerend. Alternativ tut es auch ein großer
      Meteorit.

      Ich kann es mir in Gedanken schon vorstellen. An Schweinegrippe
      erkrankt und vom Meteoriten erschlagen als der Kofferbomber gerade
      einen Block entfernt war ...

      Ja, das sind wahrhaft düstere Zeiten. Ich mach erst mal ein Bier auf ... Das ewige Leben wird sowieso keiner haben.
    • Weiß nicht, ob 2late, aber nochmal etwas Feedback und paar stilistische/orthographische Korrekturen.
      Spoiler anzeigen
      Bewerbung um eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme

      Sehr geehrte Damen und Herren

      mit großem Interesse bin ich auf Ihrer Website auf die ausgeschriebene Position aufmerksam geworden. Besonders beeindruckt haben mich die Vision und Philosophie ihrer Firma. Heiterkeit und Brecht und Freiheit sind Werte, die auch ich schätze, weil XYZ. Nach Rücksprache mit Frau M. bewerbe ich mich nun bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz als Elektroniker für Geräte und Systeme.

      Derzeit studiere ich Wirtschaftsingenieurwesen, Elektrotechnik und Informationstechnik an der Universität Bremen im vierten Fachsemester. In meinem Studium konnte ich mir bereits eine Menge an Wissen in den Grundlagen der Elektro- sowie Informationstechnik aneignen. Nicht zuletzt hatte ich die Gelegenheit, eigenständig Projekte umzusetzen wie z. B. XYZ.

      Dank Projekten wie diesem habe ich erkannt, dass nicht nur meine Stärke, sondern auch mein hauptsächliches Interesse im praktischen Bereich des Arbeitsfeldes liegt.

      In eine neue Beschäftigung bei Ihnen kann ich mich auf vielfältige Art und Weise einbringen. Ich mag Schaltkreise, den PATH OF LEAST RESISTANCE und Mitte Disruptor. Meine Arbeit erledige ich zuverlässig, präzise und engagiert. Mit mir gewinnt Ihr Unternehmen einen Mitarbeiter, der motiviert und teamorientiert ist, was ich auch in meiner Tätigkeit als ehrenamtlicher Trainer (s.b Lebenslauf) ausleben konnte.

      Ich hoffe, dass sie einen positiven ersten Eindruck von mir gewinnen konnten. Ich freue mich weitere Details und offene Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären.

      Mit freundlichen Grüßen




      TYL: Einfach Adjektive stacken wie geil man ist/, bombt keinen HR'ler Weg (paging @ninjo?). Wenn du das allerdings untermauern kannst (s. Trainerstelle), hat das direkt einen ganz anderen Wert. Genauso mit "Projekten". Jeder macht Projekte^^. Welches hast DU gemacht und warum war es "besonders"?

      Auch Worthülsen wie "Kann mich auf vielfältige Weise einbringen" --> Da steckt noch null Aussage hinter. Kann auch heißen, dass du gut putzen kannst und gerne den Kollegen ihren Arsch abwischst^^. Einfach ein paar Sachen einstreuen, die du im Studium genuinely enjoyed hast und zu denen du im Gespräch auch was handfestes sagen kannst. (same thing bei Vision und Firmenphilosophie)

      Sorry, wenn das alles schon gesagt wurde, habe gerade nur casual durchgescrollt und wollte helfen :_D

      GOOD LUCK


      edit: Man könnte als Grammatiknazi auch noch arguen, dass du am Anfang die ausgeschriebene Position nochmal erwähnst. Referenzierst sie mit "die", obwohl sie im Text noch gar nicht erwähnt wurde. Steht im Betreff, von daher schon klar, worum es geht. Liest sich aber rein theoretisch komisch, kp was da Usus ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von myplaren ()

      and combined with this image of what we should be doing there comes the inability to read or appreciate anybody who does something entirely different.
      MATLOK siGNAtuRtriGGer
    • Mein dad meinte auch mal zu mir, dass man nicht so oft "ich" benutzen soll, weil das etwas egozentrisch wirkt. Weiß nicht genau, ob das so noch richtig ist. Er ist ja auch schon paar Jahre älter, aber hat afaik auch manchmal anschreiben auf dem Schreibtisch liegen.
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Ich werde die Bewerbung noch mal überarbeiten mit euren Hinweisen und als Rohling für evtl. folgende Bewerbungen benutzen.
      Danke nochmals an alle die sich Zeit genommen haben :)

      Da ich die Bewerbung möglichst schnell los schicken sollte hatte ich sie bereits am Montag Mittag losgeschickt.

      Die Chefin meiner Mum hatte noch einmal kurz drüber geschaut und hatte ebenfalls den Part mit den "Was für Projekte" angesprochen.
      Hab dann noch rein geschrieben,dass sich das umfangreichste Projekt um eine "Paketstation" handelte die mittels Servos/Sensoren arbeitet und über Wlan mit dem Computer kommunizieren konnte.
      Natürlich ein wenig besser formuliert :D
      Einfach nur das ich bereits Erfahrung mit Planung/Umsetzung in diesem Bereich habe.
    • hab letztens mein ausbildungs arbeitszeugnis bekommen, sieht für mich als uninformierten otto ganz gut aus

      mag mal jemand der ahnung von personalwesen hat drüberschauen ob ich irgendwas übersehe bzw hervorheben welche die wichtigen punkte sind die einem personaler auffallen würden?

      Members Only
      Sie besitzen leider nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um den Inhalt von „Members Only“ sehen zu können.

      Danke schonmal )
    • erstmal eine grundsätzlich gute seite für vieles was hier angesprochen wird ist karrierebibel.de

      arbeitszeugnis ist eine eine ganz schwierige sache für leute die sich nicht genau auskennen. hier mal eine relativ einfach erklärung vieler formulierungen: karrierebibel.de/arbeitszeugnis-formulierungen-bewertung/

      ich hätte aus deinem arbeitszeugnis jetzt herausgelesen, dass deine ausbildung ganz ok verlaufen ist, du jedoch mit deinem eifer und elan hier und da über das ziel hinausgeschossen bist. aber das kann jemand anderes sicher besser bewerten bzw. auch ganz anders eventuell.
      Dieser Account steht voll im Gönnen.


      twitch.tv/xgsdotacom/
      @xgsdota
    • Benutzer online 1

      1 Besucher