Der -Was mich heute glücklich gemacht hat- Thread

    • Caffè, Spaghetti Cacio e Pepe und LotR Nerdtalk mit einem gewissen Luke :cool2:
      and combined with this image of what we should be doing there comes the inability to read or appreciate anybody who does something entirely different.
      MATLOK siGNAtuRtriGGer
    • Brazilian Jiu-Jitsu Kapoeira Karate auch ein scheiß Hipstername für Schwitzkasten-Hoppe-Hoppe-Reiter.
      and combined with this image of what we should be doing there comes the inability to read or appreciate anybody who does something entirely different.
      MATLOK siGNAtuRtriGGer
    • Ich war mit madame am Samstag in der Wilhelma (Zoo hier in Stuttgart) und wir haben voll viel geilen Scheiss gesehen:
      - Die Mähnenwölfe hat man ausnahmsweise mal voll gut gesehen, normal sind die immer versteckt aber diesmal lag der eine mit nem Hasen (den er gemampft hat) relativ nah am Weg und der andere ist um ihn rumgeschlichen und wollte offensichtlich das Futter klauen.
      - Bei den Erdmännchen ist eins dabei, das jetzt so 15 Jahre alt ist (normal werden die so 7-8 Jahre alt). Das lag die ganze Zeit nur rum und hat gedöst und die anderen haben Wache gehalten oder sich drangekuschelt und Kissen gespielt. War richtig putzig.
      - Die Seelöwen haben einen richtigen Narren an kleinen Kindern gefressen und haben einen riesen Bohei gemacht, also ne Familie mit 2 kleinen Mädchen weiter wollte. Die Seelöwenmama hat diesen normalen Seelöwen sound gemacht und das Seelöwenjunge hats auch versucht, dabei aber nur ein Krächtzen zustande gebracht. Muss halt noch bisschen was lernen der kleine.
      - Die Schneeleoparden haben 2 Junge und man hat alle 4 Tiere richtig gut sehen können, normal liegen die ja eher unter einem Stein/in einer Höhle und dösen bis es dunkel wird.
      - Leider haben wir keine Klippschliefer gesehen. Diese kleinen Ninja-Hamster sind (zusammen mit den Erdmännchen) unser Favorit, hatten sich aber am Samstag wohl in ihren Bau zurückgezogen. Es war schließlich nicht wirklich warm, da kann ich das verstehen.
      - Im Schaubauernhof wurden sowohl die Schweine, als auch die Kühe und Ponys mit Gurken gefüttert. Ne Kuh die ne Gurke frisst habe ich auch noch nicht gesehen, war aber ziemlich lustig (vor allem was die für ne Sauerei veranstaltet haben)
      - Highlight waren aber die Alpakas. Die kamen alle aus ihrem Stall auf die Wiese und das erste läuft an eine Stelle, an der viele Köttel rumlagen. Es hat da geschnuppert, die Beine gespreizt und dann dahingekackt. Währenddessen kam ein zweites, hat ein wenig dem Kackvorgang beigewohnt, am Hintern vom ersten geschnuppert und nachdem das erste fertig war, an der gleichen Stelle sein Geschäft verrichtet. Währenddessen kam ein drittes, hat geschnuppert und im Anschluss an das zweite auch sein Geschäft verrichtet. So ging es etwa 10 Alpakas. Also schön gewartet bis das Klo frei war und dann nacheinander hingekackt. War mega witzig, weil ich eigentlich immer dachte, dass das bei denen wie bei Schafen (einfach laufen lassen) funktioniert.

      Danach sind wir noch ins Naturkundemuseum am Löwentor (da gehts um die Erdgeschichte und die Evolution bis zum auftreten der Menschen). Das war mega interessant, aber durchgehend mit Maske war dann doch ermüdend und anstrengend und nach so 2h haben wir uns noch ein Stück Kuchen und einen Kaffee geholt und sind dann auch nach Hause.

      Kann nicht jedes Wochenende so geil sein?
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • shrodo wrote:

      Ich war mit madame am Samstag in der Wilhelma (Zoo hier in Stuttgart) und wir haben voll viel geilen Scheiss gesehen:
      - Die Mähnenwölfe hat man ausnahmsweise mal voll gut gesehen, normal sind die immer versteckt aber diesmal lag der eine mit nem Hasen (den er gemampft hat) relativ nah am Weg und der andere ist um ihn rumgeschlichen und wollte offensichtlich das Futter klauen.
      - Bei den Erdmännchen ist eins dabei, das jetzt so 15 Jahre alt ist (normal werden die so 7-8 Jahre alt). Das lag die ganze Zeit nur rum und hat gedöst und die anderen haben Wache gehalten oder sich drangekuschelt und Kissen gespielt. War richtig putzig.
      - Die Seelöwen haben einen richtigen Narren an kleinen Kindern gefressen und haben einen riesen Bohei gemacht, also ne Familie mit 2 kleinen Mädchen weiter wollte. Die Seelöwenmama hat diesen normalen Seelöwen sound gemacht und das Seelöwenjunge hats auch versucht, dabei aber nur ein Krächtzen zustande gebracht. Muss halt noch bisschen was lernen der kleine.
      - Die Schneeleoparden haben 2 Junge und man hat alle 4 Tiere richtig gut sehen können, normal liegen die ja eher unter einem Stein/in einer Höhle und dösen bis es dunkel wird.
      - Leider haben wir keine Klippschliefer gesehen. Diese kleinen Ninja-Hamster sind (zusammen mit den Erdmännchen) unser Favorit, hatten sich aber am Samstag wohl in ihren Bau zurückgezogen. Es war schließlich nicht wirklich warm, da kann ich das verstehen.
      - Im Schaubauernhof wurden sowohl die Schweine, als auch die Kühe und Ponys mit Gurken gefüttert. Ne Kuh die ne Gurke frisst habe ich auch noch nicht gesehen, war aber ziemlich lustig (vor allem was die für ne Sauerei veranstaltet haben)
      - Highlight waren aber die Alpakas. Die kamen alle aus ihrem Stall auf die Wiese und das erste läuft an eine Stelle, an der viele Köttel rumlagen. Es hat da geschnuppert, die Beine gespreizt und dann dahingekackt. Währenddessen kam ein zweites, hat ein wenig dem Kackvorgang beigewohnt, am Hintern vom ersten geschnuppert und nachdem das erste fertig war, an der gleichen Stelle sein Geschäft verrichtet. Währenddessen kam ein drittes, hat geschnuppert und im Anschluss an das zweite auch sein Geschäft verrichtet. So ging es etwa 10 Alpakas. Also schön gewartet bis das Klo frei war und dann nacheinander hingekackt. War mega witzig, weil ich eigentlich immer dachte, dass das bei denen wie bei Schafen (einfach laufen lassen) funktioniert.

      Danach sind wir noch ins Naturkundemuseum am Löwentor (da gehts um die Erdgeschichte und die Evolution bis zum auftreten der Menschen). Das war mega interessant, aber durchgehend mit Maske war dann doch ermüdend und anstrengend und nach so 2h haben wir uns noch ein Stück Kuchen und einen Kaffee geholt und sind dann auch nach Hause.

      Kann nicht jedes Wochenende so geil sein?
      Nachtrag:
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • face2face diskussionsrunde mit @Nigma.wolliver twist, immer wieder mehr als fein. [Treant] :love: wann endlich politische diskussionen zwangsverpflichtend ins rl verschieben? @Nebelkerze berlinbesuch wann?

      e: diesmal einen fuchs gesehen. beim letzten mal ein waschbär. wenn als nächstes ein wolf kommt habe ich alles gesehen :bluecool:
      „Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt: durch Ansteckung.“
      Axel von Ambesser
    • Noe wrote:

      face2face diskussionsrunde mit @Nigma.wolliver twist, immer wieder mehr als fein. [Treant] :love: wann endlich politische diskussionen zwangsverpflichtend ins rl verschieben? @Nebelkerze berlinbesuch wann?

      e: diesmal einen fuchs gesehen. beim letzten mal ein waschbär. wenn als nächstes ein wolf kommt habe ich alles gesehen :bluecool:
      sobald ich mal Gehalt aufm Konto habe, können wir das seriös fixieren. je nach C-Lage :)
      Fair is foul and foul is fair
      Hover through the fog and filthy air

    • Es gibt ja echt viel kacke auf der Welt, die magisch Wunder bewirken soll, aber Keto gehört definitiv dazu.

      Hab letztes Jahr, innerhalb von 4 Monaten, 30 kg zugenommen. Seitdem immer wieder versucht es zu verlieren, aber einfach nicht geschafft. Dieses ständige Hungergefühl bei normaler Diät ist unerträglich.
      Jetzt vor 10 Wochen mit Keto angefangen und schon 22 Kilo verloren, 7 davon in den letzten 2 Wochen. Noch 8 Kilo und ich bin wieder bei meinem alten Gewicht. Werd da aber nicht aufhören. :love:

      Meine Beziehung zu Essen war immer sehr ungesund und kompliziert. Nicht weil mein Essen per Definition ungesund war, aber sobald ich Hunger hatte immer gleich schlechte Laune bekommen. Ich musste immer voraus planen dass ich genug zum Essen hatte. Dinge wie länger Arbeiten, oder wenn man unterwegs war und grade einfach keinen Zugang zu Essen hatte, waren immer schrecklich. Dazu natürlich auch immer das Bedürfniss, Abends etwas Süsses zu essen. Schrecklich. Cravings sind jetzt viel weniger.
      Jetzt muss ich mich manchmal schon aktiv daran erinnern etwas zu essen. Nur Frühstück gehabt und arbeiten gehen ohne Mittagessen? Kein Problem mehr.

      Gesunde Aktivitäten haben auch mehr zugenommen, anstatt abends mit Zuckerschock auf der Couch zu liegen. Das Gehirn will ja trotzdem unterhalten werden, und wenn es kein Zucker gibt, muss man sich halt was anderes suchen. Unfuckingfassbar geil.
    • Users Online 2

      2 Guests