Tee Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Trinke seit neustem Tee, hab so einen schwarezen zum "selber machen" (die grobe stücke in einen beutel usw. <- super tee noob)
      Der ist jetzt leider leer.
      Was könnt ihr für schwarze Tees empfehlen, lieber online bestellen oder ins geschäft (in wien im 1. bezirk ist ein spezielles Tee geschäft wo ich hingehen kann)
    • Die Teegeschäfte in Wien (JÄGERTee, Sir Harly's Tea, Cha No Ma ) sollen sehr gut sein. Frag mal nach Darjeeling oder Ceylon oder Assam. Die sollte man als Schwarzteetrinker zumindest schonmal kennengelernt haben.
      Danach kann man sich sicherlich durch Earl Greys, Ostfriesenmischungen oder Schwarztees aus anderen Regionen (zu nennen v.a. China) durchschlürfen.

      The post was edited 1 time, last by Yarox ().

    • Muss für die Boys mal die heißesten Nummern meiner 2015 Season droppen.
      Vor 2 Wochen erweitertes Einkäufchen erledigt (alles obv beim Tee Gschwendner Laden meines Vertrauens):
      China Finest Chuen Cha
      Java OP Superior Malabar
      Genmaicha
      Kabuse-cha
      Sencha ~extra fine~
      Nepal Everest Green
      Nepal Himalaya View
      Südindien Singampatti Spring
      und Zuxiang Mao Feng 1st Grade

      Bis auf letzteren jetzt alle probiert und die ersten beiden (schwarz, rest grün) ballern übertrieben. Was die Stärke angeht beide etwas stärker als 2nd Flush Darjeeling. Der Geschmack selber ist nichts ausgefallenes, aber er ist für so billigen Tee (beide ~6€/100g) unglaublich harmonisch und in sich stimmig. Absolute Empfehlung als Einsteiger oder eVeRy DaY Schwarztee.

      Kabuse-cha war mir schon bekannt und ist ultra legit, aber auch etwas teurer (17€). Genmaicha war für mich komplett neu. Istn Gimmick standard Grüntee (Bancha oder Sencha) mit geröstetem Reis. Schmeckt auch stark nach Reis. Gefällt mir einfach so zu trinken eher weniger, muss man mal beim Essen probieren. Der ~extra fine~ Sencha ist dem normalen sehr klar überlegen, kostet auch nur ~4€ mehr pro 100g. Lohnt also.

      Die beiden aus Nepal und der aus Südindien gefallen mir eher weniger. Geschmacklich sehr schwammig ohne klare Charakteristik, die man bei chinesischem und insbesondere japanischen in der unteren Preisklasse bereits hat. Wird nicht noch mal gekauft.
    • 3,90 Pauschale, ab 60€ versandfrei.
      Kriegst die Sorte auf Amazon bestimmt etwas billiger, habe allerdings bei meiner Tante mitbestellt, die dort öfter ordert und infolgedessen recommenden kann.
      Ist mein erster Milk-oolong gewesen, werde mir wieder gönnen :>
      almans raus
    • hab auch viel zu viel da. hätte mal wieder lust auf nen gyokuro, aber das zeug ist einfach asozial teuer. sencha und gunpowder all day eben
      Ich ünterstütz´dich bei dem Trip, ich hab die Taschen voll Stoff
    • Normaler Sencha sollte ohne weiteres gehen. Habe aber die Erfahrung gemacht, dass die "besseren" grünen/weißen Tees exponentiell besser kalt schmecken. Im Speziellen Gyokuro, Kabusecha, Lung Ching und alle hellen/grünen Oolongs, Ti Kuan Yin zum Beispiel.
    • War auch grad ma Tee shoppen in der stadt
      hab mir ma zwei Gyokuros und drei Earl Greys gegönnt (jeweils 50g weil sonst zu teuer)
      ein pleb Gyokuro aus stängeln und sonnem zeug und nen guten, ma sehn wie der vergleich so ist.
      beim earl grau hab ich nen starken, nen imperior und einen mit jasmin ma gucken..

      wie macht ihr das mit der Wassertemp für den Gyokuro wenn ihr euch dann ma durchringt einen zu trinken? 60° bis 70° kann mein wasserkocher nicht und termometer is mir zu wissenschafftlich reicht wenn im Labor alles stimmen muss da hab ich zu hause nicht auch noch bock..

      "Si vis pacem, para bellum"
    • icho-tee.de/japanische-gr%C3%BCntees/ kann ich empfehlen, wenn man in deutschland bestellt. 2014 hatte ich von dort den bisher mir besten gyokuro erstanden.
      wie viel gebt ihr so im schnitt für sencha/gyokuro für 50g aus? Die Preisspanne ist bekanntlich immens, würde mich mal interessieren :)
      Wasser solltest du immer zum kochen bringen. Diese Temperatur-Wasserkocher machen das meist leider nicht. Ohne Thermometer habe ich die Erfahrung gemacht, dass ~4x umfüllen genügt. Großzügig natürlich das Wasser von Gefäß zu Gefäß fallen lassen.
      btw kennt sich wer mit kyusu aus und wo ich gescheinte kaufen kann (gerne aus ton) und zu einem vertretbaren preis?
    • hab für den stängel dies das gyokuro 9€ und für den guten 13€ gezahlt (50g)
      kommen beide aus japan sind bio und getestet auf pestizide strahlung etc

      "Si vis pacem, para bellum"
    • Im Prinzip nichts. Die Grünen aus Japan sind aber auch ohne Bio Siegel gut, weil einfach hohe Standards. Zur Not halt gucken wo er her kommt und wenn unbedingt gewünscht Fukushima Region meiden. (Kenne btw. jetzt direkt keinen aus der Region o_O) Damit verdienen die halt in Europa bisschen extra, heißt ist überteuert für die Qualität. Gibt natürlich Ausnahmen.

      The post was edited 1 time, last by Yarox ().