Game of Thrones (Serie)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Würde sagen du kannst maximal Buch 1 und 2 skippen.
      Zu viele Änderungen in den letzten beiden Staffeln im Vergleich zu Buch 3.

      Gibt noch 2 Bücher, allerdings hat die Serie schon einiges vom Plot aus Buch vier und fünf erzählt (Brienne, Bran, Dany, Reek)

      Edit:
      GoT 410
      wtf Jojen stirbt in der Folge?
      "ok"

      The post was edited 1 time, last by Der_Busfahrer. ().

    • black_head wrote:

      Als Serienfag:
      Ists irgendwie sinnvoll möglich bei den Büchern irgendwo einzusteigen, ohne von Band 1 an zu lesen? Sprich z.B. ähnlicher Stand wie zum Start von Season 4?
      Und wieviel sind die Bücher der Serie eig. vorraus?


      Vorallem wird es viele Namen geben, die du nicht kennst. Finde man brauch schon das ganze Hintergrundwissen, was man aus Band 1 vorallem am Hofe mitbekommt. Lohnt sich echt, von Band 1 an zu lesen.
    • @black_head
      Habe nach der dritten Staffel das erste Buch gelesen und hatte auch ein wenig Sorge, es könnte durch das Vorwissen zäh oder wenig spannend werden. Dem war allerdings nicht so. Viele neue Szenen, die es in der Serie nicht gab, und bekannte Szenen aus einem anderen Winkel beschrieben, bieten viel Neues gegenüber der Serie. Zudem werden die Gedanken der Charaktere beschrieben, was man in der Serie natürlich nur sehr begrenzt hat. Bin selbst nicht der größte Bücherwurm, aber kann guten Gewissens das Lesen ab Band 1 empfehlen.
    • Shitstorm wrote:

      Tyrionfrage
      woher kannte er den geheimgang in das zimmer wo shae lag?

      Ihm wird halt klar, wo er ist - im Tower of the Hand, also seinem alten Wohnbüro. Da hat er Shae ja auch rein und rausmogeln müssen, bevor sie Sansas Zofe wurde.
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • Fand das GoT-Finale sehr gelungen!
      Display Spoiler

      Zuallerst einmal muss ich Stannis Einritt loben. Meiner Meinung nach war der im Buch wesentlich spektakulärer, wurde aber in den letzten beiden Folgen fast vollständig vergeigt (durch die veränderten Nights Watch-Stränge). Dafür haben sie dann doch 'ne Menge wieder rausgeholt, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich mit Reiterei in unbekanntem Gelände in ein dicht bewachsenes Waldgebiet reinstürmen würde, um dort gegen sich auskennende Wildlinge zu kämpfen. :D
      Jon und seine Wildling-Kumpels sind alle ganz okay untereinander, das ist die harte Nordmensch-Masche, die man imo einfach feiern muss.
      "Nope, we're still not gonna kneel."
      "buchspoiler"
      Aber was ist mit dem Königskind? Val kriegt iirc das Kind doch gerade noch rechtzeitig bevor die Schlacht gegen Stannis entbrennt, jetzt wird die Wildlingprinzessin nicht einmal mehr erwähnt (obwohl sie doch so heiß sein soll :( ) ? Find ich seltsam und für das Buch war das ja jetzt auch nicht so unwichtig, für den weiteren Verlauf mit Sam, Aemon und Gilly. Hmmm...


      King's Landing geht mal wieder gut ab, generell sehr gute Szenen, fand auch sehr cool, dass Cersei ihrem Vater brühwarm erzählt, aus wessen Lenden sich seine Enkel so ergossen haben. Sein Tod auch okay, hat halt gut Schiss (ehehe) gehabt, der alte Lannister. Schade um ihn, war ein guter Taktiker und sicherlich wäre Westeros mit ihm als Hand deutlich besser aufgestellt, auch im Kampf gegen den Winter.
      Beste Szene meiner Meinung nach Varys, als die Glocken anfangen zu läuten und er dadurch erst erfährt, was Tyrion getan hat. Großartige Szene, Verbitterung und Enttäuschung beim Spinnenmann, wie er sich einfach neben Tyrions (?) Kiste setzt um auch loszusegeln... Sehr geil gemacht!
      "buchspoiler"
      Aber was ist denn jetzt mit Varys? Im Buch ist der gute Mann doch schon bald wieder in King's Landing unterwegs, wenn auch inkognito. Spannend zu sehen, ob er sich jetzt in der Serie auch direkt Richtung Dany begibt oder ob er den Imp alleine weiterziehen lässt, während er sein Netzwerk im Osten abklappert.


      Arya und Hound waren auch gut, fand die gesamte Brienne-schrammt-haarscharf-an-Sansa-vorbei-Nummer eigentlich doof, aber das wurde ja dann doch noch sehr gechillt gelöst. Auch wenn Brienne jetzt weiß, dass Arya tatsächlich noch lebt (und nicht nur in der Fantasie eines dicken Bäckersjungen) und sicherlich die Suche nicht aufgeben wird. Dass Arya den Hound nicht töten möchte liegt glaube ich an beidem, dem eigentlichen Hass, den sie auf ihn verspürt hat und den sie weiter am Leben erhalten möchte, und gleichzeitig der Zuneigung, die über die Zeit entstanden ist. Daraus resultierend schafft sie es ob ihrer Schwäche nicht, ihm tatsächlich das Leben zu nehmen. So'n Mix aus beidem, der sie letzten Endes wegrennen lässt, es ist ja mehr 'ne Flucht als alles andere, imo.
      Die Szene mit dem Bravoosi ist auch nett, "fick dein Silber, Mädchen... oooh shit, Valar Morghulis!"
      Hoffe, dass der Hafen Bravos' schön inszeniert wird, hab bei dem Männchen am Hafeneingang immer die riesigen Herr der Ringe-Statuen im Kopf, als die Gefährten den Fluss runterschippern (bevor Boromir verreckt).

      "buchspoiler"
      Hätte auch drauf gewettet, dass die eiskalte Lady jetzt vorkommt -bin aber eigentlich ganz glücklich darüber, dass nicht. So bleibt noch ein WTF-Moment deluxe für die reinen Fernsehzuschauer in der nächsten Staffel. Wird bestimmt sehr edel!


      War 'ne sehr gute Folge, es wurden einige Stränge zusammengeführt, bzw Nebengeräusche ausgemerzt. Auch wenn ich beinahe ein Tränchen über die beiden armen Drachen vergossen hätte. :(
    • got
      bezüglich arya kommt es mir eher so vor, dass sie ihn leben bzw. egtl. qualvoll sterben lässt, gerade weil sie ihn hasst oder auch einfach weil sie mittlerweile schon ein bisschen in richtung eiskalter killer geht. natürlich hat sie sich mit ihm angefreundet über die reise hinweg, aber da hat sie sich nicht erweichen lassen.
      so habe ich es zumindest empfunden.
    • got
      tywin ;(
      die drachen ;( ;( (ernsthaft, als daenerys rausgegangen ist und sie ihr hintergebrüllt haben...)

      zu stannis, arya & hound / brienne wurde schon alles gesagt
      ...aber bin ich der einzige, der jojens tot unglaublich witzig fand?
      ich hab nichts gegen den charakter, also daran liegts nicht, aber wie er da am boden lag und plötzlich die hand neben ihm nach dem dolch greift und in der nächsten kameraeinstellung auf ihn einpiekst...es sah einfach so saukomisch aus :D
    • got
      Varys Anwesenheit in King's Landing ist ja nicht besonders relevant weil
      buchspoiler
      Kevan als Charakter nahezu irrelevant ist. Dessen Tod war meiner Wahrnehmung nach der Hauptgrund für Varys, in der Stadt zu bleiben (aus dramaturgischer Sicht, nicht dessen einzige Intention).
      we do not sow
    • got_buch

      Fand Kevan schon wichtig, weil er Cerseis kompletten Zerfall in den Wahnsinn gut verdeutlicht hat. Aber das stimmt, in der Serie wird er ja nicht umsonst völlig übergangen, die ganze Geschichte um ihn wird keine Rolle spielen. Eine nachvollziehbare Kürzung, wenn auch keine schöne (immerhin wusste er ja von Jamie und Cersei, bzw war nicht so blind wie Tywin).

      Dass Varys an sich aber noch in King's Landing blieb, finde ich schon äußerst wichtig. Es ist doch etwas anderes die Geschicke am Hof und in der Stadt vor Ort zu leiten, oder von Übersee.

      Jojens Szene übrigens mit Absicht unspektakulär gemacht, um den Effekt zu erhöhen, wie schnell Leute in einer solch unwirtlichen Gegend abklappen können.
      Finds schade, dass er einfach so schwach geworden ist, ohne wirkliche Begründung (ich zB hab mir im Buch immer gedacht, dass neben den Reisestrapazen [die in der Serie so auch nicht wirklich rüberkommen] auch die Entfernung zu seiner Heimat und damit seinem ääääh "Kraftanker" eine Rolle spielt). Und dann wird er einfach weggeworfen, finde es ehrlich gesagt ziemlich brutal einfach und damit exzellent gelöst. Er hat sich für eine Sache geopfert, aber ohne Heldentum, ohne Pathos, ohne alles. Einfach nur tot und weg mit ihm.

      Dass Coldhands nicht vorkam, finde ich zum Kotzen, hätte der beste Charakter nördlich der Wall sein können!
    • GOT Serie
      Ja... Was soll man dazu noch sagen. Einfach sehr schön gemacht.
      Tyrion!
      "You´re afraid of that dead whore?" UND genau bei dem Wort whore löst sich der Bolzen! Wunderschön.

      Arya gefällt mir auch sehr gut. Das weglaufen wurde ja als Flucht tituliert... Aber dann hätte sie ihm nicht den Münzbeutel abgenommen und wäre langsam davongegangen. Das war meiner Meinung nach keine Flucht.
      Es war Aryas Art zu zeigen das sie ihn von seiner Liste streicht.
      Wunderschön auch wie sie davonsegelt. Mir gefällts!

      Bran... Ich weiß noch nicht was ich davon halten soll. Bis jetzt waren die Phantasyelemente ja noch "relativ" begrenzt. Jetzt fliegen Feuerbälle durch die Luft. Mir gefällts und ich bin gespannt wie es an der Front weitergeht.
      Bin tatsächlich sehr sehr gespannt.

      Die Wildlinge wurden mir zu einfach abgeschlachtet. Aber ich bin auch gespannt wie sie das lösen! Wird auf jeden Fall gut.


      Jetzt zu einem riesen Problem... Hab die ersten vier deutschen Bücher gelesen. Will aber jetzt weiterlesen. Es wird Zeit! Ich kanns einfach nicht mehr aushalten.
      Meint ihr man kann problemlos auf englisch wechseln? Bei den deutschen Büchern hat mich einiges genervt... Mein Englisch ist nicht schlecht, aber ich hab noch nie ein Buch in dem Umfang auf englisch gelesen.
      Bekomm ich das hin, oder sollte ich mir doch lieber die deutschen Bücher besorgen und über das nervige hinwegsehen?

      Luke LaLonde wrote:

      kurzes statement von mir:
      -sunslayer und buktus sind irgendwie so nen bud spencer / terrence hill duo, nur dass sunslayer kleiner ist und permanent irgendwelche sprüche auf kosten von buktus raus haut :D
    • Unbedingt die englische Variante holen und einfach lesen, lesen, lesen. Am Anfang ist es sicherlich nicht einfach, aber wenn du halbwegs anständig Englisch sprichst, kommst du gut voran. Und wenn du erstmal mitten im Buch bist, kriegst du auch schlagartig mehr mit, verstehst sogar manche Anspielungen und Sprachspiele, die du ein paar Seiten vorher noch überlesen hättest.
      Spätestens beim zweiten Lesen ist auch einfach dein Englisch besser und du überliest nichts mehr.

      Generell so viel wie möglich auf Englisch lesen, unterschiedlichste Literatur, hilft ungemein (vllt muss man da aber auch der Typ sein, wenn du dich bei sowas eher quälen musst, um die ersten Seiten zu überleben, kA).
    • Lies englisch. Wechseln sollte kein Problem sein und dein Verständnis sollte schnell kommen. Namen gehen denke ich recht zügig, hab aber keine Ahnung, da von Anfang an auf englisch gelesen. Da ich ja Pädagogenkind bin: Wenn dus nicht probierst, wirst du auch nicht besser. Ich habe meinen Nachhilfeschülern immer wieder englische Bücher zum Lesen gegeben und auch die ersten Minuten jeder Stunde einfach auf englisch Smalltalk gemacht, bringt als Ergänzung zum Unterricht imo enorm viel.

      got Buchspoiler
      Finde ja auch, dass Kevan enorm wichtig ist. Das irrelevant bezog sich auf die Serie, in der er gar nicht als tragender Charakter auftritt. Bin sehr gespannt, wer Regent wird, wenn der Angriff der Golden Company kommt. Genau das ist ja der Zeitpunkt, an dem Varys sich entscheidet alle Unruhe zu stiften, die er kann. Zwischen Tyrions Flucht und Kevans Tod taucht er in den Büchern doch gar nicht mehr auf?
      we do not sow
    • Ist auf alle Fälle wert in Englisch zu lesen, vor allem solltest du nach dem Buch kein Problem mehr mit den meisten anderen Englischen Büchern haben.

      Hab vor einigen Jahren mal angefangen das ich eine Serie in Englisch lese weil mir die Übersetzungen zu lange gedauert haben und seit dem lese ich
      wenn möglich immer in der Original Sprache ist einfach besser.
    • wenn es dein erstes englisches buch in dem umfang ist, wird es aufjedenfall etwas "anstrengend" aber lohnt sich mMn.
      Solltest aber imo keine große probleme mit dem verstehen haben bei asoiaf

      edit: tab war seit 20 min offen, nicht gemerkt x) eigentlich overkill mein post