shrodos "Guten-Morgen/Abend-DotaSource"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • shrodo schrieb:

      Warum in Gottes Namen gebt ihr zwei Gegensätzen den (fast) gleichen Namen? Das ist so unsinnig.
      Ist ungefähr alles in der (medizinischen) Fachsprache.
      Hypokapnie versus Hyperkapnie (zu wenig CO2 versus zu viel CO2).
      Hyperventilation versus Hypoventilation (zu viel versus zu wenig atmen).

      Heißt halt immer zu viel (hyper) bzw. zu wenig (hypo).

      Glaube die Schuld musst Du den alten Griechen geben, die haben die Sprache ja gemaked.

      Gebe aber zu, dass es da schon mal in der Kommunikation zu Missverständnissen kommt, aber deswegen fragt man halt lieber nochmal nach - so eine einheitliche Fachsprache ist schon irgendwie geilon, weil Du damit ein Kommunikationstool über die Sprachgrenzen hinweg entwickelst (womit wir den Bogen zum Schlaue-Fragen-Thread spannen).
      1blaze

      Zagdil schrieb:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Wär halt geil, wenn ich schon ne einheitliche Fachsprache habe, dass die eindeutig ist und man eben nicht nachfragen muss, weil vieles sehr ähnlich ist. Gerade bei medizinischen Notfällen (wenn es um wenige Minuten geht), können durch extra Nachfragen halt wertvolle Sekunden vergeudet werden.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • shrodo schrieb:

      Wär halt geil, wenn ich schon ne einheitliche Fachsprache habe, dass die eindeutig ist und man eben nicht nachfragen muss, weil vieles sehr ähnlich ist. Gerade bei medizinischen Notfällen (wenn es um wenige Minuten geht), können durch extra Nachfragen halt wertvolle Sekunden vergeudet werden.
      Medizinische Fachsprache ist halt historisch gewachsen und eben griechisch oder latein.
      Und ob ich jetzt Hyper/hypo oder super/supra sage ist eben egal - klingen beide ähnlich.

      Würde allerdings anzweifeln, dass es da im Alltag tatsächlich relevante Nachteile in der Patientenversorgung gibt. Aber da lasse ich mich auch gerne von anderen Leuten belehren, die da näher an der Praxis sind als ich.
      1blaze

      Zagdil schrieb:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • shrodo schrieb:

      Wär halt geil, wenn ich schon ne einheitliche Fachsprache habe, dass die eindeutig ist und man eben nicht nachfragen muss, weil vieles sehr ähnlich ist. Gerade bei medizinischen Notfällen (wenn es um wenige Minuten geht), können durch extra Nachfragen halt wertvolle Sekunden vergeudet werden.
      Wär halt geil, wenn ich schon ne einheitliche Fachsprache habe, dass die eindeutig ist und ich - der shrodo - eben nicht nachfragen muss, weil ich glaube das vieles sehr ähnlich ist. Gerade bei medizinischen Notfällen (wenn es - glaube ich - um wenige Minuten geht), könnte ich mir vorstellen, ohne dass ich jetzt konkrete Erfahrungen habe, dass durch extra Nachfragen halt wertvolle Sekunden vergeudet werden.


      Zum Glück hast du die Schwachstelle in der medizinischen Erstversorgung aufgegriffen.
      Jens Spahn freut sich auf deinen Input.

      Mal ganz ernst:

      Du könntest mal dein Memelevel etwas herunterfahren und ein bisschen reflektierter hier posten, und stellst dich hier manchmal stumpfer an als du bist.
      Das nimmt in letzter Zeit beachtliche Züge an, oder mir fällt das mittlerweile einfach nur mehr auf.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Fas schrieb:

      Meine Hyperchonder, also das Gegenteil eines Hypochonders, der sich die ganze Zeit Krankheiten einbildet und zum Arzt rennt.
      Mein Anatomie-Prof hat in seiner allerersten Vorlesung gesagt es gäbe nur zwei Arten von Medizinern: Hypochonder und Hyperchonder.
      Ich persönlich geh einfach nicht gerne zum Arzt wenn ich es nicht vermeiden kann und denke immer "das wird schon wieder von alleine".
      Bilde mir bei manchen Symptomen ein, dass es auch was schlimmeres sein kann, aber denke, dass sich selbst das von allein reguliert. Bin ich jetzt ein Superchonder?
      „Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt: durch Ansteckung.“
      Axel von Ambesser
    • Sadden ॐ schrieb:

      Fas schrieb:

      Meine Hyperchonder, also das Gegenteil eines Hypochonders, der sich die ganze Zeit Krankheiten einbildet und zum Arzt rennt.
      Mein Anatomie-Prof hat in seiner allerersten Vorlesung gesagt es gäbe nur zwei Arten von Medizinern: Hypochonder und Hyperchonder.
      Ich persönlich geh einfach nicht gerne zum Arzt wenn ich es nicht vermeiden kann und denke immer "das wird schon wieder von alleine".
      Bilde mir bei manchen Symptomen ein, dass es auch was schlimmeres sein kann, aber denke, dass sich selbst das von allein reguliert. Bin ich jetzt ein Superchonder?
      Ne, denke deine Psyche hat da gute Kompensationsmechanismen gegen die Hypochondrie gefunden. Diagnostiziere dich als wholesome und im inneren Gleichgewicht :sun:
      Spoiler anzeigen
      Das macht dann 200€, bitte
      1blaze

      Zagdil schrieb:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Guten Morgen

      Irgendwie geht gar nichts mehr, gestern mit Hype in die letzte Woche. Dann ab 10 Uhr keine Arbeit mehr gehabt.

      Hab jetzt paar exceltabellen fertig gemacht damit sie die weiterhin sinnvoll nutzen können

      Heute ist in meinem Büro nur ein nicer Arbeitskollege, und wir werden den ganzen Tag Techno mukke ballern :1f44c-1f3fc:

      luke schrieb:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Moin Seelsorgesource,
      Hand geht es nicht schlechter aber auch nicht besser. Arbeiten geht, mache heute nur Dokumentation und Firlefanz.
      Members Only
      Sie besitzen leider nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um den Inhalt von „Members Only“ sehen zu können.

      Schöne Woche euch allen
      [emote_horse] [emote_troll] og wa alles [emote_troll] [emote_horse]
    • Greulich schrieb:

      Woher kommt der Fidibald denn?
      Der sieht arg nach Appenzeller Bless aus. Damit hättest du dann ein Stück meiner Heimat zum Gassi gehen.
      Habe nie nachgefragt, was er für eine Rasse ist, aber hätte auch auf Appenzeller Sennenhund getippt. Ist das das gleiche wie Appenzeller bless?

      (((luke))) schrieb:

      :1f60d: Machst du so Hundesitting für den? Wie bist du da dran gekommen
      ja, fahre meisten 3 mal die Woche mittags hin, wenn sein herrchen arbeiten ist. Hab irgendwann mal gedacht, ich hätte Mega Lust auf Hundsitting und hab dann einfach bei eBay-Kleinanzeigen ne Anzeige geschrieben. Ich dachte meldet sich bestimmt keiner, aber ein Versuch ist es wert. Aber es haben sich tatsächlich 4 oder 5 Leute gemeldet die mir auch alle so 5 bis 10 Euro dafür geboten haben :1f44c-1f3fb: :263a:
      [list][*]
      [/list]
      Elefanten sind nice Dudes.
    • Meine Lieblingsjennyfant96hundegeschichte ist die von dem Hund Pepper. Als sie mir so davon erzählte, war ich sehr begeistert (war nämlich auch 1 süßer good boy), aber das war gar kein Männchen, obwohl es doch DER Pfeffer heißt... Da war ich ein wenig unzufrieden mit und habe damals die Viertelstunde Spaziergang zum Einkaufen genutzt um mich darüber zu ärgern (clever wie ich bin) und habe meine Schwester irgendwann zurückgerufen und freudig meine Lösung erzählt. DIE Paprika (gar nicht so schwer, ich weiß ^^) und da ist sogar noch ein Bonus enthalten, weil es ja bell pepper heißt. Und Hunde bellen. Das hat mich damals viel zu lange viel zu sehr gefreut. Freut mich eigentlich sgoar jetzt noch

      WUFF
    • Freut mich jetzt auch, sehr sogar. Danke für's Teilen!

      Jetzt bin ich allerdings gar traurig, dass ich sowas nie als Student gemacht habe. Jetzt als Wagecuck habe ich dafür wohl keine Zeit, für einen eigenen Hund aber schon gar nicht ;_;

      Um den Post noch kurz zu vervollständigen: guMo, ich sitze gerade im ICE mit meinem Chef auf dem Weg nach Dortmund zu unserem Backend-Dienstleister. Leider wohl eine Woche zu früh um @Kyuzo und @wolliver twist zu treffen :( Hätte aber vermutlich eh keine Zeit. Morgen früh geht's schon weiter nach Frankfurt zum Kunden, damit die auch mal wissen, wer ihnen so furchtbare Applikationen schreibt und danach wieder gen Heimat. Jetzt noch ca. 2 Stunden totschlagen und pretendieren zu wörken (immer schön busy am Laptop aussehen, dabei schreibe ich aus Langeweile 10 Leuten gleichzeitig auf Whatsapp).
      @lkllnd