shrodos "Guten-Morgen/Abend-DotaSource"-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • ramius wrote:


      l0sth0pe wrote:

      Empfehle Fistbumps.
      Das wurde tatsächlich im Endeffekt auch gemacht. Ich bin mir zwar unsicher, wie sinnvoll es ist, da man letztendlich trotzdem die Hände benutzt, auch wenn ich mir vorstellen kann, dass die Handinnenfläche deutlich problematischer ist als die Kontaktfläche bei Fistbumps. Zudem hatte jede Mannschaft eigene Desinfektionsmittelspender und die wurden meistens im Anschluss an die Spiele auch benutzt.
      Mein Schwager in spe mach tkeine Fistbumps sondern Ellbogenbumps.
      Mehr Sicherheit = Mehr Awkwardness
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • shrodo wrote:

      Mein Schwager in spe mach tkeine Fistbumps sondern Ellbogenbumps.
      Mehr Sicherheit = Mehr Awkwardness
      Bei Ellbogen an Ellbogen kommt man allerdings mit dem Gesicht deutlich näher aneinander, was schwer schnaufend nach dem Spiel vermutlich auch nicht optimal ist. Am besten - in Bezug auf Corona - wäre sicherlich es kontaktlos abzuwickeln. Aber dafür sitzt, wie bereits erwähnt, vermutlich die Gewohnheit zu tief. Fistbump dürfte denke ich schon in Ordnung sein, da die meisten danach sowieso Desinfektionsmittel benutzt haben.
    • Hi, na?

      Wochenende überlebt (auch wenn der Alkoholkonsum der Korporiertenquote in diesem Haufen (5/7) angemessen exzessiv war). Herrliches Wochenende in Kreuzlingen mit 1 Tag Raclette und 1 Tag Steak, womit die beiden wöchentlichen Fleischtage dann auch gut abgegolten waren. Samstag dann recht zeitig gegen 1 ins Bett, Sonntagmittag die 450 km in die Heimat abgerissen und abends zum Konzert, bei dem gottseidank alles super gelaufen ist, die Leute sich an die Hygieneregeln gehalten haben und die Stimmung wie die Musik hervorragend waren.

      Künstler dann bei mir in Wohn- und Arbeitszimmer einquartiert, heute Morgen gemeinsam gefrühstückt und dann ab zur Arbeit. Könnte durchaus ein Wochenende gebrauchen jetzt.
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • ramius wrote:

      Als Alternative wird das "Abklatschen mit den Füßen unter dem Netz hindurch" oder eine andere respektvolle Geste empfohlen. Ich denke ich fände ein zunicken und für das Spiel bedanken (Wobei ein "Danke für das Spiel" oder "Gut gespielt" auch vorher beim High Five bereits üblich war) angenehmer als Füße aneinander treten.
      Wir hatten gestern Spieltag (Volleyball Mixed) und es wurde nix im Hygienekonzept zwecks abklatschen festgelegt. Hat sich dann spontan ergeben, dass man den Gegner beklatscht. Man kommt ja nach dem letzten Ball eh als Mannschaft zusammen und dann dreht man sich kurz zum gegner und beklatscht den. Find ich respektvoller als das unterm Netz abklatschen was sonst normal war. Hoffe dies wird der neue standard
    • Shalom Studiumssource,
      nach einem Jahr Forschung hatte ich heute meinen ersten Uni-Tag seit über einem Jahr. Hat sich eigentlich ganz gut angefühlt. Könnte auch damit zusammenhängen, dass ich nicht eine einzige Lehrveranstaltung hatte. Dennoch mehr als genug zu tun, Forschungsprojekte sind natürlich nicht wie geplant fertig geworden und das Semester wird sicher stressig.
      Aber insgesamt nur noch 2 Jahre Papierstudium und ein praktisches Jahr und dann hat es sich auch erstmal mit diesem Studieren. Weiterhin ist ab heute mal wieder eine einmonatige :bluecool:-Pause angesagt, immer mal wieder Abstand gewinnen, um das grüne Gold wieder besser schätzen zu lernen.
      Was sind eigentlich eure gängigsten Grußfloskeln unter Emails? Alterniere ja zwischen Mit freundlichen Grüßen und Liebe Grüße je nach Beziehung zur Person, habe aber meinen favourite in meinem Institutsleiter in den USA gefunden:
      Stay safe with kindness and dignity

      Klingt zwar erstmal trashig, aber wenn ich so drüber nachdenke, ist das schon eigentlich das was ich den allermeisten Menschen so wünsche.
      In diesem Sinne
      Stay safe with kindness and dignity <3

      The post was edited 1 time, last by Fas ().

      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Tatsächlich auch Mit freundlichen Grüßen oder Liebe Grüße, je nach Kontext. Wenn's ne kurze Mail ist und mit Liebe:r XXYZ beginnt auch Mal Viele Grüße um die Wiederholung zu vermeiden.


      Dachte Mal kurz Beste Grüße wäre nice weil Quali aber irgendwie ist es leider anmaßend. Woher soll ich denn wissen ob die Grüße von wem anders nicht besser sind? ?(

      Stay safe with kindness and no diggity
      „Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt: durch Ansteckung.“
      Axel von Ambesser
    • Fas wrote:

      Shalom Studiumssource,
      nach einem Jahr Forschung hatte ich heute meinen ersten Uni-Tag seit über einem Jahr. Hat sich eigentlich ganz gut angefühlt. Könnte auch damit zusammenhängen, dass ich nicht eine einzige Lehrveranstaltung hatte. Dennoch mehr als genug zu tun, Forschungsprojekte sind natürlich nicht wie geplant fertig geworden und das Semester wird sicher stressig.
      Aber insgesamt nur noch 2 Jahre Papierstudium und ein praktisches Jahr und dann hat es sich auch erstmal mit diesem Studieren. Weiterhin ist ab heute mal wieder eine einmonatige :bluecool:-Pause angesagt, immer mal wieder Abstand gewinnen, um das grüne Gold wieder besser schätzen zu lernen.
      Was sind eigentlich eure gängigsten Grußfloskeln unter Emails? Alterniere ja zwischen Mit freundlichen Grüßen und Liebe Grüße je nach Beziehung zur Person, habe aber meinen favourite in meinem Institutsleiter in den USA gefunden:
      Stay safe with kindness and dignity

      Klingt zwar erstmal trashig, aber wenn ich so drüber nachdenke, ist das schon eigentlich das was ich den allermeisten Menschen so wünsche.
      In diesem Sinne
      Stay safe with kindness and dignity <3
      Hab ich mir auch gedacht damals...

      Auf englisch eigtl immer
      Best regards oder
      Best, manchmal aber auch
      Cheers,

      auf deutsch:
      Mit freundlichen Grüssen wenn man die Leute nicht wirklich kennt,
      Beste Grüsse oder Liebe Grüsse an Bekannte

      Und "Bisous" an Mama/Schwester
    • Users Online 1

      1 Guest