Outrages Weltgeschehen-Thread

    • shrodo schrieb:

      Hatte mich jetzt nicht auf die DDR bezogen sondern auf Stalin/Mao mit ihren Millionen toten.
      Geht mir aber gar nicht darum Zahlen zu vergleichen (als ob es bei der Größenordnung an Leid noch zielführend wäre von "schlimmer" oder "weniger schlimm" zu sprechen) sondern darum, den vorherrschenden "double Standard" abzubauen.
      Wenn rechtsradikal abzulehnen ist, ist linksradikal genauso abzulehnen.
      Wenn "rechte Witze" abzulehnen sind, sind es linke genauso
      Meine ehrliche Meinung dazu: Sowohl das Links als auch das Rechts hat nicht mehr den gleichen Charakter wie zu Zeiten Hitlers und Stalin. Die Demokratie und ihre Gesetze und die Werte, die sich mit ihr bis heute entwickelt haben, haben stark Fuß gefasst. Nur Links versucht mit der Zeit und Entwicklung zu gehen, während Rechts die Uhr am liebsten zurückdrehen würde.

      Rechts begang einen Rassengenozid. Heute schürt rechts Fremdenfeindlichkeit und die wird, wie man inzwischen bemerkt hat, recht einfach an viele Menschen verkauft
      Links begang einen Klassengenozid. Nur da wo rechts schon die Fremdenfeindlichkeit beginnt, versucht links sozialdemokratisch zu agieren

      Sich um Objektivität zu bemühen, bedeutet nicht, verzweifelt nach einer Äquivalenz im Rechten und Linken zu suchen. Im westlichen politischen Spektrum ist das rechts der Mitte größtenteils Urzeitmenschentum mit dazu passendem Menschenbild. Die US-Republikaner ganz vorne weg.

      was das mit den witzen zu tun hat. Ja Linksradikalität ist abzulehnen, die G20 Krawalle haben jetzt auch nicht so viel Lob von den Deutschen erhalten oder? Nur Witze und Scherze, Linksradikale Kampfrufe, Symbolik oder was weiß ich, ist einfach kein Thema. Es wird immer nach einem linken Gegenstück gesucht, das so in unserer Gesellschaft einfach nicht existiert.
      Responsibility's cool, but there’s more things in life
      Like getting your dick
      Rode all fucking night
    • Nationalsozialismus ist einfach ein Witz, würde ich gerne so stehen lassen.

      Fakt ist, dass es aber traurige Realität war und neben Faschismus noch Rassenlehre und Weltherrschaft und noch andere nicht lustige Ideologien dazu kamen und die meisten Anspielungen sich auf das traurige Endergebnis beschränken, was die Nazis verrichtet haben.

      Ich finde man sollte schon sich über Nazis lustig machen, aber viel mehr über die absolut hirnrissige Ideologie.
      Es wird viel mehr verdeutlicht, dass aus einem wirtschaftlichen schwachen Land innerhalb kürzester Zeit ein florierende Nation würde, die die Welt fast im Alleingang ins Chaos stürzte, wenn ich neben den grausamen Taten innerhalb und außerhalb Deutschlands, dies mitberücksichtigt und eine Selbstreflexion durchführe, dann bin ich erstens sehr traurig, aber zu einen sehr winzigen Teil, ich kann es leider nicht anderes sagen, kommt auch Anerkennung auf, was das Nazi Regime in kürzester Zeit wirtschaftlich auf die Beine gestellt hat.

      Als reine Belehrung ist das natürlich wertvoll, doch ich würde mich aber eher freuen, wenn man die Wurzeln dieser Jahre des Angst und Schreckens vermehrt in Europa beleuchtet und sich diesem Quatsch mehr mit Humor annimmt und zeigt auf was für Idioten, die deutschen Bürger gehört haben.

      LG

      #fürmehrentartetekunst
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Man shrodo hör bitte mit deinem beschissenen altright Müll mal auf.
      Da explodiert mir ja der Kopf.
      Immer diese Ungerechtigkeit den Armen Faschospastis gegenüber, dabei ist die linksradikale Gewalt ja MINDETENS genauso schlimm.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Lass uns lieber safe spaces einrichten, damit sich keiner angegriffen fühlt, wenn man nicht mit seiner Meinung einverstanden ist :2017:

      Ich bin doch nicht wahnsinnig und ignorier shrodo aka bester Mann ds.de.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Studiert hier eigentlich noch jemand in Göttingen? Da ging mal wieder ein Sexismusskandal vom feinsten ab:

      heise.de/tp/features/Beim-Sexi…-entscheiden-3898738.html

      Der Artikel ist leider sehr biased geschrieben (#metoo wird dort z. B. negativ dargestellt, obwohl absolut wichtig und notwendig). Es geht um das Abhängen von Bildern, welche angeblich Sexistisch sein sollten (und auch antisemitisch, aber das war nicht ganz so wichtig).

      Ich finde im Rahmen von Kunst sollte alles erlaubt sein. Und grade Studenten müssen es mal aushalten, wenn da etwas an der Wand hängt, was ihnen nicht gefällt. Man kann ja auch einfach weggucken. Schade, dass da einfach nachgegeben wird.


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs

      Beitrag von ATLAS ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: misread ().
    • Benutzer online 1

      1 Besucher