Outrages Weltgeschehen-Thread

    • Nicht nur.
      Es geht mir auch darum, dass jegliches Kontra geben den politischen Gegner automatisch legitimiert, weil du ihm den Status als Gegner, gegen den man vorgeht/vorgehen muss, zuerkennst. Du nimmst ihn dann erst ernst.
      Der Einsatz von Gewalt ist dabei die höchste Eskalations und damit auch Legitimationsstufe.

      Finde das gar nicht so schwer nachzuvollziehen tbh
    • Die bösen Linken warens wieder.

      Erst wird ein Bremer Spitzenpolitiker hinterhältig von der Antifa mit einem Kantholz niedergeknüppelt und jetzt attackieren die Linken Faschisten auch noch Afd Büros mit Bomben.
      Deutschland was ist mit dir passiert


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Der_Busfahrer. schrieb:

      Nicht nur.
      Es geht mir auch darum, dass jegliches Kontra geben den politischen Gegner automatisch legitimiert, weil du ihm den Status als Gegner, gegen den man vorgeht/vorgehen muss, zuerkennst. Du nimmst ihn dann erst ernst.
      Der Einsatz von Gewalt ist dabei die höchste Eskalations und damit auch Legitimationsstufe.

      Finde das gar nicht so schwer nachzuvollziehen tbh
      ach so gut, dann haben wir ja nur verschiedene legitimationsbegriffe im kopf gehabt. in der hinsicht macht die aussage dann doch deutlich mehr sinn
      I had a good run playing horses in my mind, on a hillside I remember I am loving losing life

      Sundry's Gameblog! - NEUER POST: Borderlands 2
    • Sundry schrieb:

      wieso natürlich und wieso legitimiert? du wiederholst nur was du schon geschrieben hast. für mich ist eine legitimation etwas was du anführen kannst um zu begründen warum du handelst wie du handelst. inwiefern spielt ein explodierender mülleimer da irgendeine rolle? inwiefern ist sie jetzt weniger oder mehr legitim als vorher? warum spielt, welche mittel gegen mich benutzt werden eine rolle dabei, wie legitim meine positionen sind? und dass da eine ultima ratio angewendet wurde ist immer noch deine persönliche annahme und nichts was irgendwie confirmed wäre
      du legitimierst sie aber auch insofern indirekt, als dass du im Kontrast zu deiner Tat hervorhebst, wie zivilisiert und gesetzeskonform sie ist.

      Dadurch dass du eindeutig unerlaubte Mittel/Straftaten ausübst, während die Partei als juristische Person dies nicht tut, kontrastierst du ja die "unnormale Tat" gegenüber der (dadurch, also durch die unterschiedlichen Vorgehensweisen zwangsläufig so erscheinenden) "konformen" Partei.

      Ist im Grunde das was Busfahrer schon sagte, aber es geht nicht nur um Gewalt vs. Keine-Gewalt, sondern auch um "Guerilla-Mittel" vs. "reguläre Parteipolitische Mittel" .

      Damit lässt du die AFD "normaler" Wirken, weil man sie plötzlich im Kontrast zu gewaltausübenden Extremisten wahrnimmt und dann zu anderen Ergebnissen kommen muss, als wenn man sie "lediglich" mit anderen innerparlamentarischen politischen Parteien in Vergleich setzt.
    • Dinge, die ich bisher nicht mitbekommen habe, aber hier unrelated:

      Björn Höcke veröffentlichte im Juli das das politisch-literarische Meisterwerk "Nie Zweimal in denselben Fluss". (Herausgeber ist...Tadaa der Kopp Verlag).

      Alles klar Kollegen.

      „Eine neue politische Führung wird dann schwere moralische Spannungen auszuhalten haben (…), die ihrem eigentlichen moralischen Empfinden zuwiderlaufen.“

      „Großangelegtes Remigrationsprojekt“, „wohltemperierte Grausamkeit“, „menschliche Härten und unschöne Szenen werden sich nicht immer vermeiden lassen“.


      „Existenzbedrohende Krisen erfordern außergewöhnliches Handeln“.

      „leider ein paar (germanische) Volksteile verlieren, die zu schwach oder nicht willens sind, sich der fortschreitenden Afrikanisierung, Orientalisierung und Islamisierung zu widersetzen“


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Eine schriftliche Forderung der Umvolkung wird publiziert:

      1968/1969=hätte öffentlich aufs heftigste kritisiert, inhaftiert und weggeschlossen.

      2018/2019=Meinungsfreiheit, gibt es nichts dran auszusetzen..

      Auch 2018/2019= Kunstwerke werden abgehangen, weil nackte Frauen darauf zu sehen sind und das gewisse Gruppen diskriminieren und verunglimpfen könnte.

      Times to live in...