US Midterm Elections 2018 - Bernie wählen... und sterben?

      Beitrag von boobold ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: wiedergeposted.meme ().
    • black_head schrieb:

      Kam eig der Alex erklär Post zu diesem Ben: Taxation is theft Video schon?
      Würde mich interessieren.
      So dann mit etwas Verspätung doch noch eine kleine Erklärung.
      Tax cuts sind generell aus zwei Gründen gut. Der eine ist ein moralischer, nämlich dass die eigene Arbeitskraft einem selbst gehört und damit auch das damit verdiente Geld. Natürlich braucht es Steuern für manche Dinge, doch ist es erstrebenswert, wenn dabei die Steuerlast für den Bürger relativ gering gehalten wird, um ihn möglichst viel von den Früchten seiner Arbeit genießen zu lassen.

      Der zweite Punkt ist der wirtschaftliche Aspekt. Durch geringere Steuersätze für Unternehmen steigt erstmal direkt ihr Gewinn und dadurch ensteht mehr Konkurrenz auf dem Firmenmarkt, was dann folgerichtig zu neuen Arbeitsplätzen, höheren Löhnen, Boni für die Belegschaft oder Investitionen in die Infrastruktur führt. Linke werden jetzt vermutlich behaupten, dass das alles gar nicht stimmt und die bösen Unternehmen dann nur einfach immer reicher werden, aber die Nachrichtenlage zeigt die Richtigkeit der obigen Aussage. Alles innerhalb der letzten Woche:

      AT&T zahlt 1000 Dollar Bonus für mehr als 200k Mitarbeiter in den USA:
      (about.att.com/story/att_tax_reform.html)
      "CEO Randall Stephenson said in a statement. "This tax reform will drive economic growth and create good-paying jobs. In fact, we will increase our U.S. investment and pay a special bonus to our U.S. employees."


      Comcast mit ähnlichem:
      cnbc.com/2017/12/20/tax-reform…-to-200000-employees.html
      "Later in the day, cable and media company Comcast made a similar move: it announced it would give special $1,000 bonuses "ased on the passage of tax reform and the FCC's action on broadband."[b] Those bonuses would apply to more than 100,000 employees that are eligible and not in executive roles."

      "fight for 15$":
      cnbc.com/2017/12/20/fifth-thir…ter-tax-bill-passage.html
      "Fifth Third Bancorp will pay more than 13,500 employees a bonus and raise the minimum wage of its workforce to $15 an hour after the passage of the Republican tax plan that will cut the bank's corporate tax rate."

      +

      "Wells Fargo, meanwhile, also said it would be boosting its minimum wage for employees to $15 an hour, which was prompted by the tax plan. The San Francisco-based bank also said it would target $400 million in donations to community and nonprofit organizations next year.

      +

      Cincinnati-based Fifth Third, the fifteenth largest U.S. bank by asset size, said the tax cut allowed it to re-evaluate its employee pay and pass along some of the windfall. Nearly 3,000 workers will see hourly wages rise to $15. The $1,000 one-time bonus is expected to be paid by the end of this year, the bank said, assuming President Donald Trump signs the bill into law by Christmas."


      Boeing:
      “For Boeing, the reforms enable us to better compete on the world stage and give us a stronger foundation for the investment in innovation, facilities and skills that will support our long-term growth,” Muilenburg said. "Each of these investments benefits Boeing's most important strength – our employees – and reflects the real-time impact and economic benefit of the reforms.”


      FedEx: washingtonpost.com/news/busine…b/?utm_term=.2e99667fd45e

      "Executives at the package delivery company say the passage of the bill, which promises massive cuts to the corporate tax rate, would prompt the company to increase spending on hiring, as well as new equipment and technology."


      CVS health:
      "CVS Health announced in October that if the corporate tax rate went down,it would create 3,000 permanent new jobs."



      Vielleicht hilft es beim Verständnis, wenn man erstmal akzeptiert, dass Firmen und Arbeiter im selben Boot sitzen und keine natürlichen Feinde sind. Alles in allem könne durch solche cuts gleichzeitig wieder Kosten bei welfare Programmen eingespart werden (mehr Jobmöglichkeiten+höhere Löhne, auch niedrigere Produktpreise bzw. bessere Qualität sind denkbar), da schlicht weniger Menschen darauf angewiesen sind. Alle dieserannouncements innerhalb von nicht einmal einer Woche. Die längerfristigen Folgen werden wohl erst später sichtbar werden.


      Frohe Weihnachten dotasource


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alex- ()

    • will
      would
      will
      if
      may
      would
      also jetzt mal ernsthaft, gerade als gamer (sind immerhin auf dotasource von daher nehm ich an man hat mindestens 1 spiel in seinem leben gespielt hat), seit wann gibt man auf PR-gebrabbel so viel um hier ernsthaft das als hilfe für seinen standpunkt zu nehmen?
      EA hat auf der E3 auch versprochen battlefront 2 sei battlefront 1 in besser und schau dir an wo wir jetzt sind...da gabs persönliche ohrfeigen von mickey maus weil die so ne scheiße betrieben haben.

      AT&T auch gleichzeitig leute entlassen, frohe weihnachten
      /EDIT: die verschmelzung mit time warner steht auch noch im raum. unter anderem wegen der DOJ klage.
      wenn dass mal um ist und erfolg hat bin ich gespannt wieviele entlassungen daraus kommen werden.

      Alex- schrieb:

      Vielleicht hilft es beim Verständnis, wenn man erstmal akzeptiert, dass Firmen und Arbeiter im selben Boot sitzen und keine natürlichen Feinde sind.
      sind sie aber.
      arbeiter wollen mehr geld für weniger arbeit, firmen wollen mehr arbeit für mehr zeit für weniger geld oder gleich weniger arbeiter/andere arbeiter in billigeren ländern.
      wenn das keine "natürlichen feinde" sind kA.

      langfristig bleibt nur abzuwarten wie groß die scheißeblase dieses mal platzen wird und wie lange es dauern wird.
    • könnte der ominöse, große nothing-burger, der da steele-/trump-dossier heißt, in wahrheit etwa ein großer everything-burger sein?

      ja, natürlich. wahrscheinlich ist sehr viel wenn nicht sogar alles wahr.
      RE pee tape
      "it's well known in intelligence circles that the Russians have cameras in all the luxury hotel rooms and there are memoirs written about this by former Russian intelligence agents I could quote you"


      total control now.
    • 1nf3ct3d schrieb:

      Verwechslung russians NSA?
      "Russians" stimmt schon. Geht ja darum, ob diese Aufnahmen von Natursektduschen mit russischen Nutten tatsächlich existieren (und passiert sind).
      Wenn russische Geheimdienste laut Quellen Luxushotels im großen Stil überwachen, spricht es zumindest dafür, dass es Tapes geben könnte (falls das passiert ist), und man damit Trump erpressen kann.
    • auch nach seiner amtseinführung und dem vermeintlichen rücktritt von der spitze der trump organisation hat Donald im letzten jahr immobilien in achtstelliger höhe verkauft.

      tl;dr:
      Even after taking office, President Donald Trump sold more than $35 million worth of real estate last year to secretive buyers.

      Trump sold 41 luxury condo units in Las Vegas last year to people who used limited liability companies (LLCs), which allow them to hide their identities, a USA Today review found. The president can withdraw profits from these sales at any time using a trust that names him as the sole beneficiary, but is managed by sons Donald Trump Jr. and Eric Trump.

      Before Trump signed the tax bill into law in December 2017, a last-minute tax break was added for real estate investors who use LLCs, partnerships and S-corporations to make deals.

      The number of buyers using LLCs to purchase property from Trump climbed even before the tax break was announced last year. A mere 4 percent of buyers used the secretive shell companies in the two years before Trump became the Republican nominee. A year later, the number dramatically increased to nearly 70 percent, according to USA Today.
      daily reminder und reality check, dass jimmy carter vor seinem amtsantritt seine erdnussfarm an einen blind trust abtrat, nachdem die republikaner auf den "potential conflict of interest" hingewiesen hatten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von boobold ()



      total control now.
    • nein, natürlich nicht.

      er bricht ja auch in diesem fall keine gesetze sondern tritt nur die von seinen 44 vorgängern gelebten gepflogenheiten in die tonne und bereichert sich im zuge dessen schamlos auf kosten des amerikanischen volkes. "that's what makes him smart!"


      total control now.
    • Indem er eventuell dem Käufer zusätzliche Versprechungen macht (z.B. bei staatlichen Immobiliengeschäften) um privat mehr Geld für den Verkauf zu bekommen.

      Die Gefahr besteht halt, dass er die Macht des Präsidentenamtes ausnutzt für private Vorteile.
      We're nothing like you
      We're true and free
      We're nothing like you
      But you can't see who we are
    • Ich finde das nicht gut, dass ihr alle davon ausgeht, dass er das Steuergesetz nur mit Blick auf sich selbst verändert, anstatt das als zufälligen Synergieeffekt für ihn selbst zu sehen. Aber gut er fasst Damen ja auch in den Schritt, er muss das alles aus reinem Eigennutz machen.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • shrodo schrieb:

      Ich finde das nicht gut, dass ihr alle davon ausgeht, dass er das Steuergesetz nur mit Blick auf sich selbst verändert, anstatt das als zufälligen Synergieeffekt für ihn selbst zu sehen. Aber gut er fasst Damen ja auch in den Schritt, er muss das alles aus reinem Eigennutz machen.
      Ich finde es nicht gut, dass du dich auf schwachen Konterargumenten ausruhst, die nur seine Persönlichkeit und seine Einstellung gegenüber Frauen betreffen obwohl hier ganz klar auf der Seite nur über seine Politik und das die eine Sauerei ist gesprochen wird.
      Das er selbst ein Schwein ist ist nur ein lustiges mem dazu, heisst aber nicht das man einen Zusammenhang suchen muss ;)
    • shrodo schrieb:

      Ich finde das nicht gut, dass ihr alle davon ausgeht, dass er das Steuergesetz nur mit Blick auf sich selbst verändert, anstatt das als zufälligen Synergieeffekt für ihn selbst zu sehen.
      Falls er aber so was fishy macht, dass dieser Verdacht aufkommt, ist es seine Aufgabe zu erklären, wieso das Gesetz sinnvoll ist und nicht nur Geschenke an sich und andere. Die Bringschuld liegt in dem Fall eindeutig bei ihm. Es geht hier ja nicht um eine rechtliche Beurteilung, bei der "until proven guilty" gilt, sondern eine moralische.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher