US Presidential Elections 2020 - Bernie wählen... und sterben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fox news genauso, nur auf einer anderen Linie. Man muss dem Sender aber tatsächlich zu gute halten, dass sie diese Wahlperiode nicht so schlecht waren wie viele des anderen Spektrums, vor allem CNN und msnbc
      Responsibility's cool, but there’s more things in life
      Like getting your dick
      Rode all fucking night
    • Kann jedem nur empfehlen sich mal ein best-of von Fox news reinzuziehen. Das ist pure Republikaner Propaganda.
      CNN ist aufs peinlichste auf Neutralität bedacht. MSNBC hat einen leichten liberalen bias.
      Es fällt aber nun mal schwer über einen Kandidaten der Kriegsverbrechen ankündigt neutral zu berichten.

      Dieser Beitrag wurde bezahlt vom George Soros Zentrum für politische Agitation
    • THC-Veraechter schrieb:

      CNN ist aufs peinlichste auf Neutralität bedacht. MSNBC hat einen leichten liberalen bias.
      Ich hab's jetzt 1,5y betrachtet und das stimmt einfach nicht. Sie sind vielleicht nicht immer auf der gleichen Seite des DemRep Sprektrums, aber von Neutralität und leichtem Bias kann keine Rede sein.
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • fugo schrieb:

      ich glaube du bist der einzige mensch auf dieser welt der fox jemals auch nur irgendwie positiv hervorgehoben hat.
      selbst die sendungen auf fox machen sich über den kanal lustig
      schaue in letzter zeit häufiger fox news

      insbesondere, wenn es um live coverage von aktuellen ereignissen geht nizza/orlanda/türkeiputsch/rnc sind die einfach meilenweit deutschen medien voraus. Bei den Anschlag in Istanbul haben die ca. ne stunde nachdem es passiert ist nen terrorismusexperten die bilder analysieren lassen und gecalled, dass die terroristen offenbar vorhaten geiseln zu nehmen. Hab die selbe theorie dann 3 tage später auf faz gelesen.

      Der bias ist natürlich da und obvious aber davon abgesehen geht der sender echt klar, auch wenn mich die werbung alle 15 minuten massiv abfuckt.


      und cnn als neutral zu bezeichnen, ist wohl hoffentlich ein jokus, die sind ca. genauso "neutral" wie fox
    • fox news fällt quasi mehrmals monatlich mit enten auf und berichten eben viele sachen, bevor sie überprüft sind.
      klar kann man denen dann das positiv ansehen, dass die informationen oft schneller vorhanden sind... aber eben oftmals nicht überprüft und dementsprechend oft falsch.
      bias oder nicht will ich da nicht mal schlecht reden, den hat quasi jede news show mittlerweile. aber sachen als fakten zu verkaufen die oftmals keine sind... ist halt semioptimal.
      jedem das seine.

      @THC-Veraechter mein favorit ist und bleibt "tide goes in, tide goes out" :]
      Nice Meme



    • Zeig mir einen vergleichbaren clip von CNN. Fox news ist ein ganz anderes Kaliber, da wird bewusst gelogen um Stimmung zu machen. Nicht umsonst sind Zuschauer von Fox news schlechter informiert als Leute die gar keine Nachrichtensendungen schauen.
      Dieser Beitrag wurde bezahlt vom George Soros Zentrum für politische Agitation
    • sitze gerade mit der fam am tisch kann also gerade keine youtube videos hören, ohne leuten auf den sack zu gehen und kann zum inhalt nichts sagen. (Werde denke ich in den späten abendstunden noch was dazu posten)
      Erinnere mich aber gut daran, dass cnn vor kurzem plötzlich den kontakt zur ner journalisten "verloren" hatte, nachdem sie anfing clinton wegen der emails auseinander zu nehmen. Allgemein berichten sie über den emailleak quasi nur in nen paar nebensätzen, so nach dem motto "niemand kann uns vorwerfen nichts gesagt zu haben", während über die drei Sätze, die aus Michelle Obamas rede geklaut wurden quasi die ganze woche berichtet wurde.

      Das Foxnews auch oft waste ist bestreite ich nicht. Sehe es aber als eine der wenigen konservativen sender in den usa als nahezu unverzichtbares gegengewicht zu dem linken medienmainstream
    • Zu solchen clips von O'Reilly, das sollte man halt nicht unbendingt mit deren sendungen mit politischen analysten vergleichen. Habs oft vor den debatten geguckt und da waren CNN und MSNBC deutlich mehr biased

      Die Beobachtung deckt sich auch mit vielen Meinungen, die ich so gesehen habe, halt speziell zu diese Wahl

      Hat man besonders auch gemerkt, wenn es um Sanders ging
      Responsibility's cool, but there’s more things in life
      Like getting your dick
      Rode all fucking night

      Beitrag von fugo ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: whatevs... will mich eigentlich bei sowas nicht einmischen ().
    • fugo schrieb:

      ich glaube du bist der einzige mensch auf dieser welt der fox jemals auch nur irgendwie positiv hervorgehoben hat.
      selbst die sendungen auf fox machen sich über den kanal lustig

      hm?
      komplette us fernsehlandschaft sind dem shills, oder noch weiter links (msnbc)
      fox sind rep shills

      in DE dagegen hast du 100% auf groko linie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ctrl ()


      WE GON TAKE OVER THE WORLD
      WHILE THESE HATERS GETTIN MAD
    • bisschen offtopic: denke mittlerweile echt das trump die wahl in den usa gewinnen wird... mit jeder terrornachricht und davon kommen zurzeit viele wird bei den menschen das verlangen nach einer stark wirkenden persöhnlichkeit an der spitze des staates stärker und genau das versucht trump seid beginn an zu sein... seine themenschwerpunkte hat er auch vor allem in richtung sicherheit und einwanderung gesetzt(mit natürlich sehr radikalen forderungen)...aber die usa sind ein land mit viel ausgeprägterem nationalbewusstsein als wohl jeder europäische staat und dann hat er als gegnerin noch clinton die nicht gerade beliebt ist und als vertreterin des "establishments" sehr viel angriffsfläche bietet
    • Wikileaks hat 20.000 Emails des DNC (Hier eine strukturierte Übersicht) released, die u. a. belegen, wie rigged der Vorwahlkampf Clinton vs. Sanders war. Jeden Tag des Parteitags der Demokraten sollen neue brisante Materialien hochgeladen werden.

      Debbie Wasserman-Schultz, die Quasi-Parteivorsitzende der Demokraten, tritt infolgedessen zurück, nur um Stunden später ins Board von Hillary Clintons Kampagne berufen zu werden.

      Trump liegt nach der neuesten Umfrage von CNN in einem 4-way-race (Trump/Clinton/Johnson/Stein) satte 5% vorn.


      It's so fucking happening.


      total control now.
    • Für wie wahrscheinlich haltet ihr eigentlich, dass Trump Präsident wird?
      Glaube wenn Hillarry noch ein paar mehr Fettnäpfchen anhäuft oder ne grob fahrlässige Entscheidung trifft, wofür Sie schon gut ist, dann könnte Trump durchaus gewinnen.
      Einfach krass, dass er praktisch aus dem Nichts, in einem so gewissenermaßen "aristokratischen" Wahlsystem(also in dem Sinne, dass kaum jemand die Chance dort bekommen kann Präsident zu werden) durchmarschiert ohne viel Rücksicht auf das System zu nehmen.

      Persönlich bin ich ja auch für Trump, aber schon traurig, dass so ein mächtiges und wichtiges Land die Wahl zwischen den Zweien hat.
      Bin jetzt schon gespannt auf die kommende Schlammschlacht und vor Allem, was Clinton gegenüber Trump an schutzigen Sachen ausgegraben hat, weil bisher war da im Gegensatz zu ihr kaum was da.
      Sie haut immer nur in die Kerbe, dass er unglaubwürdig ist etc, aber was konkretes, greifbares war noch nicht dabei, so weit ich das mitgekommen habe, ganz im Gegensatz zu ihr, eine muntere Aneinanderung von lauter kleinen und größeren Skandalen.

      Aus rein unvernünftigem Voyeurismus wünsche ich mir ja schon Trump als Präsident :D .

      Selbst spiegel Online(hört hört) hat ja mittlerweile eine Kolumne von Fleischhauer, in dem er sich mit einem möglichen Wahlsieg von Trump beschäftigt.

      Titel: Sieg des Bösen: And the next President is... Mr Donald Trump

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mars ()