welche winrate stimmt dotamax vs dotabuff

      Beitrag von stardust* ()

      Dieser Beitrag wurde von THC-Veraechter aus folgendem Grund gelöscht: Spam ().

      Beitrag von shrodo ()

      Dieser Beitrag wurde von TripperK aus folgendem Grund gelöscht: Versuch es doch zu ändern. ().
    • 2moro schrieb:

      @buckchasse

      wovon redest du guck dir mal die winrate von arc warden an klar bei profi spielern sieht die winrate anders aus aber das geht erst ab 6k mmr los. ich hab auch schon spieler gesehen die den spielen können so alle 200 spiele mal kommt das mal vor


      situations bedingt kann man den sicher spielen aber er gehört halt nicht in meinen auswahlbereich deshalb ist er für mich ein absolutes no go
      wenn du einen helden willst der spiele gewinnt auch wenn du ihn nicht kannst:
      pick omniknight

      wenn du einen helden spielen willst der spiele sicher gewinnt wenn du ihn denn mal kannst:
      pick arc warden

      helfe gerne und viel, bitte like diesen kommentar und folge mir auf instagram
    • Guten Tag 2moro,

      Ihr ursprünglicher Gedankengang anhand der Daten auf dotabuff und dotamax schlicht die erfolgreichsten Helden zu erlernen ist sicherlich auf den ersten Blick erfolgversprechend. Dota ist allerdings zu komplex, als das man so einfach solche Schlüsse ziehen sollte. Sie werden nicht umhinkommen das Spiel von der Pike auf zu erlernen um selbst ausreichend Spielgefühl und Erfahrung zu sammeln. Ihr Ansatz wird nicht weit führen. Noch ein kleiner Hinweis: Aufgrund des fortlaufenden Patchens und den Veränderungen an Helden und der Spielmechanik, sind diese Seiten sowieso nicht besonders aussagekräftig in dieser Hinsicht.

      Mehr Tipps kann man geben, wenn Sie etwas mehr zu Ihrem Erfahrungsstand in Sachen Dota schreiben. Also wie lange spielen Sie, in welchem MMR-Bereich sind Sie unterwegs, usw.
    • da hier einige arc warden sehr empfehlen

      ich denke das turnierspieler ab 5k mmr diese winrate haben dotamax.com/hero/rate/?skill=pro

      für 4 k mmr würd ich diese winrate sagen

      dotamax.com/hero/rate/?skill=vh&ladder=y

      ich habe diese winrate also normal dotamax.com/hero/rate/?skill=n&ladder=y
      wobei ich einige helden besser spielen kann andere nicht so gut

      kann ja jeder selber mal ausprobieren ob er mit der statstik für die 5k mmr spieler ob das was für ihn ist ich würde da empfehlen sehr sehr viel spielen jeden tag und auch dem erfolg hinterherjagen also verfolgen wo man erfolg hat. für mich ist das jedenfalls nicht attraktive
    • Wenn du auf den Lastpick gehst, musst du ja eigentlich immer Support spielen :P
      Ansonsten bringt es dir halt 0 wenn dir die Seite sagt, das ein OD ein supi pick wäre, wenn du ihn kaum kannst.
      Besser ist es wenn du dir nen all-round-pool an 10-20 Helden anlegst und aus diesem Pickst. Im unranked probierst du dann Neue aus und fügst diese pö-a-pö dazu.

      Prinzipiell finde ich deinen Ansatz aus 2 Gründen scheisse:
      - Dota soll immernoch Spaß machen, also lass mal das tryharden
      - Mit deiner Methode bist du nur Mitläufer. Werde durch deine Picks selber zum Trendsetter und definiere das Meta neu!

      mfg
      coruscant
      Kommentar zur Schweinegrippe:

      Ich hatte mich schon gefragt welche nächste Sau durch's Dorf getrieben
      wird. Was wohl als nächstes kommt. Klimawandel oder vielleicht doch
      wieder Terrorismus ...

      Das der Mond auf die Erde stützt, DASS wäre mal was wirlich neues und
      sicher auch extrem verheerend. Alternativ tut es auch ein großer
      Meteorit.

      Ich kann es mir in Gedanken schon vorstellen. An Schweinegrippe
      erkrankt und vom Meteoriten erschlagen als der Kofferbomber gerade
      einen Block entfernt war ...

      Ja, das sind wahrhaft düstere Zeiten. Ich mach erst mal ein Bier auf ... Das ewige Leben wird sowieso keiner haben.
    • @Coruscant so sehr ich dir auch zustimme, dass seine methode ein generelles minusgeschäft ist.
      -Manche leute haben nur beim tryharden spaß
      -das meta gibt einen ziemlichen fick auf den berich in dem er spielt.

      Meine Meinung zum ganzen:
      MMR korreliert zwar stark mit Skill, aber MMR steigern bedeutet nicht Skill steigern. du kannst vielleicht damit dein skill ceiling früher erreichen, aber ich bezweifel, dass du dein ceiling damit erweitern wirst... positioning und mechanics wirst du in deinen prozentsätzen nicht finden und die haben wesentlich mehr einfluss aufs spiel als picks.
      Nice Meme

    • Coruscant schrieb:

      Dota soll immernoch Spaß machen, also lass mal das tryharden
      Losers talk

      fugo schrieb:

      positioning und mechanics wirst du in deinen prozentsätzen nicht finden und die haben wesentlich mehr einfluss aufs spiel als picks.
      Keine Ahnung was wichtiger ist, picks sind schon enorm wichtig. Man sollte sich aber nicht nach irgendwelchen Zahlen auf Seiten richten, sondern sich selber Gedanken machen welche Helden gut gegen die gegnerischen sind, denn was noch viel wichtiger ist als mechanics oder reactions ist es Dota zu verstehen und nicht immer nur nachzumachen.

      Mal ganz abgesehen davon, dass mechanics und positioning, im Gegensatz zur Herowahl, Skill- oder Itembuilds, sich einfach durch viel spielen verbessern, was deinen Vergleich irgendwie ein bisschen blöd macht.
    • ist sicherlich meinungsabhängig, was wichtiger ist... meine meinung ist mindestens im normal pool aber auch bis hoch zu den frühen very high skill pool (also so 4k bracket) gewinnt der bessere spieler über selbst wesentlich bessere picks und co.
      und zum zweiten absatz:
      honestly? ist jetzt bisschen ne mischung aus anekdote und psychologie studien, aber Menschen haben ne bedingte menge an aufmerksamkeit, die sie einer situation schenken können. welchem event du wieviel aufmerksamkeit schenkst ist stark von deiner erwartungshaltung zu einem thema und deine prioritäten abhängig. wahrscheinlich kennt jeder von euch das mit dem "invisible gorilla".
      anekdote liegt in nem kumpel, der sich fast immer auf picks und skillbuilds verschossen hat und erst als ich ihn davon überzeugen konnte replays mit mir zusammen anzuschauen hat er zugegeben, dass die fehler viel gravierender in position/decision making/spell usage lagen. er hat es vorher einfach nicht so gesehen...

      solange einige dieser sachen (lasthitting, spell usage, etc) nicht wie ne zweite haut für dich sind musst du dich sehr auf solche sachen konzentrieren um sie zu verbessern und wenn du dich auf andere sachen (picks, build, communication) einschießt wirst du wegen ner mischung aus diesem "invisible gorilla" und "confirmation bias" die fehler nicht sehen. ich denke dementsprechend, dass der vergleich nicht blöd ist...
      ich stimme dir zu, dass man viel spielen muss oder eben gezielt spielen muss um sowas zu verhindern. aber ich denke nicht, dass in deinem kopf deine mechanics+co und dein herowahl+co so sehr von einander getrennt sind.
      Nice Meme

    • Gette schon was du meinst und stimme dir da eigentlich auch zu, aber Picks (worum es hier ja hauptsächlich ging) stehen ja schon vor dem Spiel fest.

      Außerdem sollte wenn man jetzt z.B. von irgenwas gecatched wird und stirbt doch kein vernünftig denkender Mensch sich fragen was er hätte besser skillen oder picken sollen, sondern wird sich das nächste mal vielleicht nicht in einer geraden Linie vor die Lux stellen wenn die ult up hat.

      Das wichtigste in dota ist immer noch reflexion
    • Genau das ist das Problem. Prinzipiell würde ich sagen kommt es einfach auf den Spieler an, ob Picks wichtig sind oder nicht. Wenn man allerdings im 3k Pool hängt braucht man sich über solche Meta Fragen einfach mal gar keine Gedanken machen sondern sollte lieber ne Runde Lasthits üben gehen.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher