Cardio > Heroin [puh yeah] - Metadiskutierthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Heute war ja Berlin Marathon und ich war um 10:13 im Block H am Start! Im Ziel dann 5:48:34h später, persönliche Bestleistung :1f60e:

      Gerade am Flughafen für meinen Flieger nach Stuttgart, Erfahrungsbericht mit Bildern folgt sobald ich fit bin und Zeit habe!


    • Kennt sich hier jemand mit Laufbändern aus? Will mir eins holen und habe mich schon etwas belesen bezüglich Lauffläche, Leistung, Untergrund. Aber gibt es Empfehlungen bezüglich des Händlers? Falls online, welcher? Amazon oder eher ein Sportartikel Shop? Offline?

      Hat jemand ein Laufband gekauft und kann berichten?
    • Der aktuelle Frühlingsanfang lässt mich morgen schon einmal einen Abstecher ins Mittelgebirge machen. Da habe ich schon richtig Bock drauf, 150 Kilometer, 1600 Höhenmeter oder so.

      Die Vorbereitung läuft absolut bombastisch für das kommende Velojahr. Es wird sich heftig gegönnt!
      Ab aufs Velo:

    • Habe für mich Seilspringen als generelle Übung entdeckt, war erst eine Wette mit Alex, die mich provoziert hat und ausgenutzt hat das meine kleine Nichte Vorort war, aber gänzlich ein schönes Wechselspiel von Takt und Anstrengung, was mir besonders gefällt ist, dass man sich recht zügig auspowern kann mit einem einfachen Hilfsmittel, was man erst verabscheut und dann als Motivationshilfe nehmen kann (in meiner Wahrnehmung zumindest ist das Seil die Komponente, die der Übung einen Sinn gibt, man könnte auch einfach so auf der Stelle hüpfen, aber da fehlt irgendwie was).


      blabla Cuck Life
      Die ersten Wochen waren, "interessant".
      Meine kleine NIchte hat auf ihre kindlichen Art mir einen unbeabtsichtig reingewürgt indem Sie gefragt hat, ob ich versuchen ins Erdgeschoss zu kommen (habe eine Wohnung im ersten Stock). Tat schon was weh, witzig war es dennoch, aller Anfang ist schwer... wüsste schon davor, dass ich richtig mies im Seilchenspringen bin... gg
      Der Prolog und die Aussage hat auf eine gewissen Art mein Ergeiz geweckt, nun geht es schon besser, ist weit weg von schön anzusehen, aber ich sehe eine Steigerung und es fühlt sich gut an, mal schauen was die nächsten Monate so sagen, Nachbarn haben sich noch nicht beschwert.



      LG
    • ramius wrote:

      Kennt sich hier jemand mit Laufbändern aus? Will mir eins holen und habe mich schon etwas belesen bezüglich Lauffläche, Leistung, Untergrund. Aber gibt es Empfehlungen bezüglich des Händlers? Falls online, welcher? Amazon oder eher ein Sportartikel Shop? Offline?

      Hat jemand ein Laufband gekauft und kann berichten?
      Nachdem ich mich weiter belesen hatte, habe ich mich dann Ende Januar für das "MOTIVE Fitness by U.N.O. Laufband Speed 2.5" (damals für 670€) entschieden. Mit 2,5 PS war es bisher ausreichend leistungsstark um mich und meine aktuell 90+ kg bei 10 - 13 km/h über 30+ Minuten zu beschäftigen. Bei schwächeren Geräten habe ich gelesen, dass diese höhere Geschwindigkeiten nur für eine kurze Zeit schaffen.
      Die angegebene Lauffläche ist 140x48 cm, wobei die 140 effektiv 135 sind, da die Abdeckung am vorderen Ende etwa 5 cm wegnimmt. Für mich ist die Lauffläche noch angenehm zu benutzen, aber weniger wollte ich weder in der Länge noch Breite haben.

      Bisher hatte ich in Fitness Studios sowie Fitnessräumen von Hotels und Arbeitsplätzen gute Erfahrungen mit Laufbändern gemacht. Auch mit dem Laufband zuhause war die Erfahrung gut, wobei ich es dieses mal ungemein anstrengend fand darauf zu laufen. Der Unterschied war vermutlich folgender: Als ich in besagte Fitness Studios und Räumen gelaufen bin, war ich bereits in einem gut trainierten Zustand angekommen und konnte problemlos mit einem 5er Pace 10 km machen. Mit dem Laufband daheim habe ich meine im Winter übliche Pause beendet (bin "Schönwetterläufer") und das Laufband ist nunmal gnadenlos und zieht die eingestellt Geschwindigkeit durch. Entsprechend war ich also noch nicht fit aber wurde genötigt die vom Laufband bzw. von mir geforderte Geschwindigkeit zu laufen, was ich dann recht schnell gespürt habe und infolgedessen die Geschwindigkeit meiner Fitness angepasst habe. Wenn ich stattdessen normal laufen gehe, passe ich meine Geschwindigkeit in der Regel meinem Puls an. Entsprechend laufe ich automatisch im weniger trainierten Zustand langsamer und je fitter ich werde dann schneller. Aber letztendlich war die Anschaffung des Laufbandes ja genau dafür gedacht: Gar keine Pause mehr im Winter zu machen, sondern die Fitness über die kalten Tage beizubehalten. Das werde ich dann im kommenden Herbst und Winter sehen, ob ich es schaffe.

      Nichtsdestotrotz hat das Laufen auf dem Laufband schon jetzt geholfen und als das Thermometer am 28. März über 10 Grad gezeigt hat und die Sonne schien, konnte ich dieses Jahr erstmalig meine übliche Runde in der Natur drehen. Seit zwei Wochen laufe ich nun jeden zweiten Tag 10+ km und bin dieses Jahr insgesamt bei 156 km, wobei ich die Strecke effektiv in sieben Wochen gemacht habe. Für mein Jahresziel von 1'000 km müsste ich aktuell bereits bei 280 km sein (da 28% vom Jahr rum sind), allerdings hole ich im Moment gut auf. Wenn ich weiterhin 5 km pro Tag (bzw. 10 km jeden zweiten Tag) schaffe, bin ich Ende Mai wieder auf Kurs.