Cardio > Heroin [puh yeah] - Metadiskutierthread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Cloud wrote:

      Ist zwar noch ne ganze Weile hin, aber um 1 Steak mit @Perdita werde ich mich auch nicht lumpen lassen :thumbup: .
      Ab nächster Woche startet ohnehin erstmal die @Boo^ Challange mit 1x Cardio pro Woche 8o .

      Auf den @Jan Like auf den obigen Post hin, hier ein Statement meinerseits zum Halbmarathon im Oktober:
      War jetzt innerhalb der letzten 3 Wochen 4x joggen, jedes Mal eine Strecke von 4km in etwa 25min. Muss das definitiv noch hochschrauben.
      Ob ich am Marathon letztlich teilnehme werde ich spontan entscheiden (wie auch viele andere hier?).

      Der eigentliche Auslöser mal wieder mit joggen anzufangen war der, dass ich aktuell (seit etwa 3 Monaten, rip gains) nicht richtig Fitti hitten kann. Mir wird bei erhöhter Anstrengung immer kotzübel. Beim joggen im Wald tritt die Übelkeit zwar auch auf, aber #care falls ich in den Wald kotze, mitten auf der Trainingsfläche im Gym wäre halt nicht so cool. Seit etwa 4 Wochen trat die Übelkeit auch random im Alltag auf, weshalb ich dann tatsächlich mal zum Arzt bin. Hab Freitag ne Gastroskopie und werde dann hoffentlich wissen was los ist und auch hoffentlich bald wieder liften können.
      [emote_goodjob]
    • Ich werde den Halbmarathon so oder so mitnehmen und freue mich natürlich über jeden Mitstreiter oder Unterstützer, der vor, während und/oder nach der Runde im Park Zeit mit mir verbringt. Es muss nicht unbedingt ein Steak auf Perdis Kosten sein, aber irgendwas würde ich danach schon echt gerne machen, weil ich werde dann schon heftig Stolz sein und gute Laune haben. Solltet ihr euch nicht entgehen lassen

      Außerdem gute Besserung @Cloud. Channelung geht raus
    • Ist eigentlich das Bonusziel dann schon der Plan?
      Also dass wir im Halbmarathon alle zusammen durchs Ziel laufen?
      Überlege aus der kalten bzw. mit 2-4 Wochen semi-Vorbereitung einfach mal mitzumachen, wäre dann aber vrmtl nicht so die Bomben-Zeit, würde mir um das Teamgefühl gehen.
      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Also ich bin da ein wenig zwiegespalten tbh, hab' da schon eher viel drüber nachgedacht so die letzten Wochen/Monate und bin mir immer noch nicht sicher. Ich glaube ich könnte nicht so gut damit umgehen andere zurückzuhalten. Ganz egal ob die sich dadurch gestört fühlen oder nicht^^ Andererseits weiß ich, dass das dumm und unlogisch ist und mag mich dem nicht so recht beugen. Aber ich sehe mich schon schneller/langsamer laufen als ich eigentlich will und den ganzen Run nur thinken anstatt zu enjoyen. Deswegen würde ich es wohl gerne so lösen, dass ich wenn es mir vor Ort dann doch zu viel ist einfach die Ohrstöpsel reinhaue und alleine laufe.
      Wenn ich aber gerade doch gut drauf bin, dann klingt das echt super nice mit der ganzen Truppe anzukommen. Bin mir echt noch unsicher. Vllt. mal weiter drüber nachdenken ^^
    • Jo, so hatte ich es auch verstanden.
      Ist ja auch für jeden mal ganz interessant seine Zeit zu kennen, also zieht man sein Ding durch bis zum Ende und läuft dann nur gemeinsam ein ins Ziel.
      Stell ich mir schon ultrahypu vor.
      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Display Spoiler

      Cloud wrote:

      Cloud wrote:

      Ist zwar noch ne ganze Weile hin, aber um 1 Steak mit @Perdita werde ich mich auch nicht lumpen lassen :thumbup: .
      Ab nächster Woche startet ohnehin erstmal die @Boo^ Challange mit 1x Cardio pro Woche 8o .
      Auf den @Jan Like auf den obigen Post hin, hier ein Statement meinerseits zum Halbmarathon im Oktober:
      War jetzt innerhalb der letzten 3 Wochen 4x joggen, jedes Mal eine Strecke von 4km in etwa 25min. Muss das definitiv noch hochschrauben.
      Ob ich am Marathon letztlich teilnehme werde ich spontan entscheiden (wie auch viele andere hier?).

      Der eigentliche Auslöser mal wieder mit joggen anzufangen war der, dass ich aktuell (seit etwa 3 Monaten, rip gains) nicht richtig Fitti hitten kann. Mir wird bei erhöhter Anstrengung immer kotzübel. Beim joggen im Wald tritt die Übelkeit zwar auch auf, aber #care falls ich in den Wald kotze, mitten auf der Trainingsfläche im Gym wäre halt nicht so cool. Seit etwa 4 Wochen trat die Übelkeit auch random im Alltag auf, weshalb ich dann tatsächlich mal zum Arzt bin. Hab Freitag ne Gastroskopie und werde dann hoffentlich wissen was los ist und auch hoffentlich bald wieder liften können.
      [emote_goodjob]


      Leichte Gastritis. Erstmal 2 Monate Pantoprazol ballern [emote_sick]
    • DEUTSCHLAND

      Hallo Freunde,

      hier ein für meine Verhältnisse langer Post zum Thema Laufi.
      Als erstes möchte ich euch mitteilen, dass ich mich soeben für den 20. Piepenbrock Marathon am 21.10.2018 angemeldet habe.



      Ich habe mich nach längerem Überlegen für den Halbmarathon und nicht die 10km entschieden. Das liegt zum einen daran, dass ich noch nie weiter als 10km am Stück gelaufen bin und es daher eine persönliche Herausforderung ist, zum anderen werden viele von euch sicherlich auch den Halbmarathon angehen und ich möchte mit euch zumindest gemeinsam starten.
      Ein weiterer Grund ist der Streckenplan. Während die 10 km quasi "nur" an der Elbe verlaufen, führt der Halbmarathon an wirklich vielen schönen Orten vorbei.

      Für mich ist es jetzt also literal und nicht mehr nur talk. Daher werde ich jeden, der hier zugesagt hat und jetzt doch noch einen Rückzieher macht persönlich auf LAN beleidigen.

      Achtung:
      Bei der Anmeldung müsst ihr eure voraussichtliche Laufzeit angeben, da anhand dessen Startgruppen eingeteilt werden. Ich habe jetzt 2h15min angegeben. Das entspricht einer Pace von 6:30/km (also irgendwas zwischen walken und krebsen). Es wird sicherlich Unterschiede in der Laufgeschwindigkeit zwischen uns geben, aber habe das jetzt mal so aus der allgemeinen Runkeepererfahrung genommen. Bitte gebt die gleiche Zeit (auch wenn ihr euch langsamer oder schneller einschätzt) an, damit wir als DSDE geschlossen starten können und nicht auf alle möglichen Startblöcke verteilt werden.

      Ich werde definitiv meinen eigenen Stiefel laufen und würde euch empfehlen das gleiche zu tun außer ihr kennt eure gemeinsamen Laufgeschwindigkeiten/-rythmen schon (wie z.B. @lubold und @Sunslayer). @Bigheads Idee könnte man aufgreifen, wird aber glaube ich nicht so gewünscht sein von den Veranstalter, da es den allgemeinen Lauffluss wohl schon stark behindert.

      Laufi allgemein

      Ich werde bis zum Halbmarathon sukzessive sowohl öfter, als auch länger laufen. Ich hoffe mit einer langsamen Steigerung körperlichen Problemen aus dem Weg zu gehen, da ich in den letzten Jahren hin und wieder bei längeren Läufen Probleme mit der Hüfte (blöderweise auch nur auf einer Seite) hatte. Zwischendurch werden trotzdem ab und zu noch 5 km abgerissen um das von mir für mich definierte Ziel von unter 4:30/km auf mind. 5 km zu erreichen.
      Desweiteren bin ich noch unschlüssig ob der Schuhwahl. Momentan habe ich zwei Paar Schuhe:

      Den Merell Trail Glove 1 (aus 2012) als Minimalschuh für Strecken <8 km



      Und den Asics Gel Oberon 3 (aus 2010) für längere Strecken mit viel Asphalt



      Zwar bietet sich der letztere für längere Asphaltstrecken gut an, jedoch liebe ich den Minimalschuh und bin damit auch schon den Toughmudder (20 km mit Zwischenpausen) gelaufen. Hier werde ich noch ein wenig testen müssen, ob ich die Asics auch auf längeren Strecken am Stück skippen kann oder nicht.

      Übrigens feiere ich den Runkeeperklüngel unnormal. Leider werden mir manchmal die Runs von euch nicht, bzw. viel zu verspätet angezeigt weswegen ich nicht alles liken kann (Achtung Laufis unter 5 km like ich nur, wenn jemand hart ZERSTÖRT wurde).
    • oekogandalf wrote:

      Ich werde definitiv meinen eigenen Stiefel laufen und würde euch empfehlen das gleiche zu tun außer ihr kennt eure gemeinsamen Laufgeschwindigkeiten/-rythmen schon (wie z.B. @lubold und @Sunslayer).
      Fun fact: Bin vor sieben Jahren den vollen Köln Marathon mit einem Freund zusammen gelaufen. Sind im gleichen Startblock zusammen gestartet und auf die zehntel Sekunde genau zeitgleich durchs Ziel gelaufen. War geil :chinese: Bin aber auch dafür, da die meisten von uns sich lauf-technisch gegenseitig nicht kennen, unabhängig voneinander zu laufen (zusammen starten klingt aber nice).
    • Bighead wrote:

      also wenn du die Strecke gleichmäßig laufen willst solltest du jz bei 25km diesen Monat sein @wolliver twist
      War definitiv nicht der Plan. Im Fittifaden gab es die Erörterung zum deutlich einfacheren Wiedererlangen von Leistungsfähigkeit gegenüber dem erstmaligen Leisten. Dieses Phänomen kenne ich auch schon und der Plan ist, genau diese Welle zu reiten - von 4km auf 8km in 10 Tagen steigern ist voll in Ordnung und das wird auch zügig weitergehen, allerdings will ich mir nicht die Bänder zerschießen indem ich zu schnell starte. Daher danke fürs motivierende highlighten, bin aber keineswegs hinterm Plan :)
      we do not sow
    • Hey na,

      angestachelt vom Oekopost auch mal ein kleines Update meinerseits. Habe mich jetzt auch angemeldet und werde dann zusammen mit Oeko den 20. Piepenbrock (Halb-)Marathon am 21.10.2018 laufen. Wer genau den Dresdener Halbmarathon damals in den Raum geworfen hat, aber der war ziemlich schnell mein ZIel. Natürlich hatte ich auch andere Ziele (Anfangs war's einfach mindestens 2/Woche rausgehen, dann mal 5km am Stück laufen, dann mal 10 usw.) Das die Strecke schön sein soll, kommt mir ganz gelegen, da ich (obwohl ich gefühlt kaum auf die Umwelt achte) mich nach dem Laufen neuer Strecken schon noch mal zufriedener fühle. Ist einfach cool sich umzuschauen und nette Ecken zu entdecken.

      Und auch da Oeko die obligatorischen Beleidigungen bereits erwähnt hat, sage ich nochmal deutlich: Beim Marathon werden alle Dodger ZERSTÖRT ^^

      Startzeit hab' ich wie Oeko 2h15m angegeben und will nochmal deutlich sagen, dass ich mich auch über einen gemeinsamen Start freuen würde!

      Da längere Strecken auch einfach lange dauern (^^) hab' ich die auch oft einfach gedodged und stattdessen mehr oder schneller gemacht. Ist auch alles fine, aber mit dem Halbmarathon als Ziel muss eben auch Strecke gemacht werden. Ich verarsche mich auch gern' selbst und wenn ich mir bspw. vornehme 4-6km zu laufen, dann laufe ich SAFE 4. Daher hab' ich jetzt einfach entschieden, dass ich immer um 2km erhöhe (bin heute 10 gelaufen). Zwischen den längen Runden gehen auch immer 'n paar kleinere 3-6km Laufis. Denn meine Knie brauchen nach den längeren Routen auch ein wenig Ruhe.

      Von den 100km diesen Monat bin ich bis jetzt 47 gelaufen und liege damit gut in der Zeit. Und auch generell bin ich atm sehr zufrieden, obwohl mir die langen Laufis immer noch ein wenig missfallen, fühlt es verdammt gut wieder ein wenig Druck zu haben. Bin jedes Mal sehr stolz wenn ich mich durchgebissen hab' und einfach mal in den Park steppen für 'ne kurze Runde macht mir wirklich Spaß.

      An Equipment habe ich mir relativ schnell einen Laufgürtel gekauft. Halt so ein Schlauch aus dehnbarem Material, den man wie einen Gürtel trägt. Habe immer den Haustürschlüssel und mein Handy drin, sowie Taschentücher und da alles eng am Körper liegt wackelt das Handy da nicht rum, ist einfach sehr angenehm. Kurze Sporthosen hab' ich ja ständig getragen, hatte also genug, aber habe mir folgendes Trikot 2x gegönnt und auch das war ein Upgrade
      Schuhtechnisch bin ich ja einfach in meinen Alltagsschuhen losgezogen (Nike Air Zoom Pegasus 32), aber das ist ja ein Laufschuh gewesen und gefühlt scheint das schon zu passen. Will mir da vor dem Halbmarathon auch nichts neues mehr zulegen tbh. im Anschluss dann aber echt nötig, bin mit den Dingern jetzt ja auch bald ein Jahr echt oft und regelmäßig unterwegs. Die luftdurchlässige Oberfläche ballert UNNORMAL und der Schuh ist bereits wieder in der Auswahl für meine nächsten Alltags-, sowie Laufschuhe Der Runkeeperklüngel geht mir auch super reyn. Gerade letztens hat mich der gute Sunslayer bestärkt und dann bin ich doch 6 anstatt 4km gelaufen, was sich direkt nice angefühlt hat. Habe mir heute auch wieder Handyguthaben geholt und werde also ab morgen auch wie üblich ein Bild zu jedem Lauf posten. Das für den heutigen Run hänge ich jetzt einfach hier als Abschluss hin

      The post was edited 1 time, last by Jan ().