Hochzeits-Spielchen

    • flyhigh schrieb:

      Das Ding kostet mich bald 25.000€...
      Und langsam wird den Bauern klar, das der alte Seher Greulich womöglich doch recht gehabt haben könnte......
      Und die Angst lässt ihre Glieder zittern.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Der_Busfahrer. schrieb:

      TrayJay schrieb:

      ?( ist ja billig hehehehehehehehehehe 8o
      Mir wurde von Türken auch schon erzählt, dass es auf Hochzeiten nur Pommes mit Ketchup zum Essen gab 8o Wenn man 500 Leute einladen muss, wird an Kost halt gespart
      Man kriegt ja von jedem Gast Geld wieder. Ist ein Nullsummenspiel.
      Daran sollte jeder mal von euch denken, wenn er wo eingeladen ist zur Hochzeit, mindestens soviel schenken wie viel man an Kosten verursacht.
    • ???
      also meine wird eher so 5k kosten aber jeder wie er mag. war mal auf ner kroatischen hochzeit wo ne stunde damit verbracht wurde vorzulesen welche familie wieviel geld geschenkt hat (genauer Betrag). fand ich unfassbar

      Man bekommt meist Geld geschenkt aber das einzufordern find ich ziemlich assi. du machst die party ja nicht um andere zu schröpfen sondern um das ereignis zu feiern
      kein aquatischer bastard
    • jeder wie er mag, aber 25k ist einfach verdammt viel.

      passt das zu eurer lebenssituation? habt ihr sponsoren aus der familie oder so?

      also: schön feiern und den tag besonders machen? absolut!
      an die gäste denken und auch mal einen extra-weg wählen? ja

      sich übelst verschulden und sich in maßstäbe reinsteigern die einfach nicht sein müssen?`
      fänd ich jetzt nicht so geil.

      wie gesagt: darf und soll jeder machen wie er mag, aber ich hatte gerade erst ne tolle hochzeit und die hat wesentlich weniger gekostet.
      Leben so.
    • @Xephas

      Würde denk ich wenn denn eigene Karten entwerfen und nur an jeden 5-10 mal eine verteilen, um die an die Situation anzupassen, ist aber vllt. zu aufwändig vorher. Aber danke für die gute Idee, wird considered.


      @ Gelddebatte

      Würde da auch keine großen Rechnereien anstellen, da es ja nicht um das Geld, sondern um die zu feiernde Tatsache geht, aber nur mal als konkretes Rechenbeispiel.
      Also bei seiner Hochzeit ist soweit ich das "Geldschenk-Meta" kenne meist ein Geldgeschenk im sehr niedrigen dreistelligen Bereich das, was die Gäste die ich kenne für angemessen halten (sagen wir der Einfachheit mal 100€ pro Gast). Einige ggf. mehr, dafür werden andere aber auch als "Ehepaar/Familie" schenken, so dass man nicht in jedem Fall tatsächlich pro Gast rechnen kann. Bei 100-200 Gästen (so ganz grob gepeilt, wenn es überhaupt so viele sind) kommen dann zwischen 10.000 und 20.000 € raus, falls es weniger Gäste sind eben auch weniger.

      Wie viel er ausgibt weiß ich nicht (wird er mir aber sicher sagen, werde das mal in Erfahrung bringen), aber 25.000 würde man so auf gar keine Fall reinkriegen, weiß allerdings auch nicht, wie man das ausgeben sollte bei der Gästezahl, denke eher die Kosten liegen zwischen 5-10.000
    • also bei uns war der richtwert 50€ pro person (den einige unterboten haben...). 100€ pro gast sind natürlich spitze, wenn die wirklich reinkommen, aber ich kann es mir kaum vorstellen.

      dann kann man sich schon ausrechnen, dass eine hochzeit mit bisschen ambition kein nullsummenspiel wird. da würde ich mich schon eher drauf vorbereiten.
      Leben so.
    • Für 25 Scheine würd ich einfach ne fette Weltreise machen und ein Jahr nicht arbeiten oder so.

      Aber jeder wie es mag.
      Thema ist auch ein anderes?

      Finde Spiele halt generell kacke.
      Hatte selbst ohne Spiele kaum Zeit, mit jedem ausführlich zu quatschen, und wir haben zwei Tage gefeiert.

      Bereitet doch lieber eine tolle Rede fürs Brautpaar vor, dass den Omis und Opis die Tränen laufen, und denkt euch eib tolles Geschenk aus.

      Oder bereitet ein kleines Stück vor, dass eine Szene aus dem Leben des Paares überspitzt-humorvoll-liebevoll darstellt.

      oder sonst irgendwas kreatives.
      Standardspiele sind scheiße.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • @ninjo
      Stimme dir voll zu.
      Kriegen das aber ohne Schulden gut gewuppt. Haben gespart und sie will das jetzt fett machen das Ding. Bitte, von mir aus... ist halt Frauending. Steh aber auch auf dem Standpunkt, dass man auch mit wenig Geld toll feiern kann.
      Trotzdem haben wir auch noch einen finanziellen Puffer bei unserer Planung selbst wenn alle Gäste nur sachgeschenke machen. Aus Erfahrungen befreundeter Paare wissen wir auch dass die 50€ pro Kopf gerne unterboten werden was IMO gruselig ist... selbst als Student.

      Bin auch dran, unser Budget noch runterzuschrauben. ;) Mal sehen wie erfolgreich...
      Aber 5000€?! Puh... also jeder Gast kostet einen ja für essen und trinken schon Minimum n Hunni. Dazu Location, deko, Einladungen, savethedate, Torte, trauredner, Livemusik, DJ, Fotograf etc.

      Brautkleid, Anzug, Ringe, Honeymoon wollen doch auch bezahlt werden...

      Just sayin!
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.
    • flyhigh schrieb:

      @ninjo
      Stimme dir voll zu.
      Kriegen das aber ohne Schulden gut gewuppt. Haben gespart und sie will das jetzt fett machen das Ding. Bitte, von mir aus... ist halt Frauending. Steh aber auch auf dem Standpunkt, dass man auch mit wenig Geld toll feiern kann.
      Trotzdem haben wir auch noch einen finanziellen Puffer bei unserer Planung selbst wenn alle Gäste nur sachgeschenke machen. Aus Erfahrungen befreundeter Paare wissen wir auch dass die 50€ pro Kopf gerne unterboten werden was IMO gruselig ist... selbst als Student. (Hab als Gast noch nie Geld geschenkt und fände es sehr komisch wenn ich von Freunden Geld bekommen würde)


      Bin auch dran, unser Budget noch runterzuschrauben. ;) Mal sehen wie erfolgreich...
      Aber 5000€?! Puh... also jeder Gast kostet einen ja für essen und trinken schon Minimum n Hunni (oder die Hälfte). Dazu Location (1k), deko, Einladungen, savethedate (macht alles ne freundin die das hauptberuflich macht gratis), Torte (macht nen befreundeter Bäcker) , trauredner (brauch man nicht unbedingt), Livemusik, DJ (entweder oder...), Fotograf (macht nen Verwandter) etc.

      Brautkleid, Anzug (hab ich schon machen lassen), Ringe (ist für sie und mich nen unwichtiges symbol 100€), Honeymoon (fällt aus wegen Kind(er)) wollen doch auch bezahlt werden...

      Just sayin!
      Aber bin auch mehr so der budgettyp. Hab den Heiratsantrag auch standesgemäß in Unterhose beim Frühstück gemacht :thumbsup:
      kein aquatischer bastard
    • roterbaron schrieb:

      Hab den Heiratsantrag auch standesgemäß in Unterhose beim Frühstück gemacht



      Vertrete auch eher die Seite, dass ne Hochzeit nicht so teuer sein muss, wenn die von @flyhigh so teuer ist, geh ich aber schon von ner extraparty für dsde aus. Vor allem weil er nicht auf LAN war.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • Zum Thema Idee:

      Macht eine Art Quiz. Sucht euch 15 - 20 Fragen aus die Gäste betreffen.
      Macht euch vorher schlau wer kommt.
      z.B. wenn ein Arzt dabei ist: "Finde die Person, die Hautarzt ist"
      oder: "Finde die Person mit der längsten Anreise."

      => Ihr gebt damit auch den Gästen die Chance sich untereinander kennenzulernen.

      Dazu ein paar Fragen zum Brautpaar, also etwas das zu den beiden stimmt:
      Sowas wie zum Beispiel den Ort des Antrags etc. pp.

      Kann man sehr gut vorbereiten und an den Tischen auslegen.
      Die Gäste sind beschäftigt und sind interessiert daran.

      Haben wir vor nem MOnat bei ner Hochzeit gemacht.
      Kam super gut an.

      greystar_ schrieb:

      dotasource ist wie eine große familie

      zugegebenermaßen

      eine ziemlich behinderte familie.
    • Kann das Chaoskarten-Spiel nur empfehlen.
      Habs auf der Hochzeit meines Bruders verteilt und es gab ein paar geniale Augenblicke.

      Beste Karte war: Das Essen des Brautpaars ist vergiftet. Rette sie!!!

      Gibt ein Photo, wie die Braut ihren Retter mit riesigen Augen anschaut, die laut "WIESO???" zu rufen scheinen.

      Ich kann dir meine Karten auch zuschicken.

      Beitrag von Der_Busfahrer. ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: war spam sry ().
    • Ich finde das Schuhspiel eigentlich ziemlich gut. Brautpaar sitzt Rücken an Rücken, beide haben jeweils einen Schuh von sich und von dem Partner in der Hand. Bekommen Fragen wie "Wer von euch hat die verrücktere Familie?" oder "Wer von euch hat die Hosen in der Ehe an?" gestellt. Ist halt witzig zu sehen, wie die beiden antworten wenn sie sich nicht dabei sehen können.

    • Jo, danke für eure Vorschläge, werden das Schuhspiel auf jeden Fall vorbereiten. Ob es tatsächlich gespielt wird, mal sehen, sind spontan genug uns da dem Ablauf anzupassen. Das ist aber gut geeignet, es ja nach Verlauf des Abends einfach noch anzufangen, oder, wenn der Abend auch ohne Spiel gut auskommt, es ggf. Einfalls wegzulassen.

      @Anaphylaxis

      Hört sich zwar super lustig an, da ich aber einen Großteil des eingeladenen Klientes nicht kenne (Hauptsächlich Verwandte der Braut von außerhalb, aber auch von ihm einiges von Außerhalb, eher ältere Gäste) werde ich da nix spielen, was auch nur super blöd ankommen KÖNNTE, denke das Schuhspiel ist da einfach konservativ genug, als dass da niemand was gegen haben könnte.

      Ist für nächste Gelegenheit vorgemerkt.

      @SurFiN denke ich kriege da kurzfristig nicht genug recherchiert/ausgedacht damit das was wirklich interessant ist, auch hier aber vorgemerkt für nächstes mal.


      Danke für eure Erfahrungsberichte, mach mich erstmal an die Arbeit, aber gerne natürlich noch weitere Beiträge liefern.
    • Also bei den beiden Hochzeiten wo ich bisher Gast war habe ich mich mit anderen Gästen die mir bekannt waren zusammengeschlossen um mit dem Geschenk Gaudi zu erzeugen.

      Bei Hochzeit 1 haben wir ein altes Aquarium mit durchsichtigem Tortenguss aufgefüllt, verschiedene Plastikfische und Plastikpflanzen sowie eine Schatztruhe am Boden versenkt, dazu 100€ in frei schwimmende 2 & 1-Eurostücke sowie 50 ct Münzen. Hatten Laborkittel und Schürze als Kleidungsschutz da und haben das Brautpaar die $$$ Fischen lassen. War witzig und den beiden hat das auch gut getaugt. In der Truhe waren dann Scheine mit dem großen Restbetrag (waren 5 Gäste war also gut was dabei),

      Bei Hochzeit 2 hab ich Leitungswasser mit Lebensmittelfarbe eingefärbt (Regenbogen) und in einem Eimer Schichten mit Geldstücken drin ausgefroren (ca 1-2 cm pro Tag). Danach dann dem Brautpaar Fragen über den jeweils anderen gestellt und für jede richtige Antwort gabs ein Hilfsmittel um das Geld zu befreien (Kaffeelöffel, Laubsäge, Fön, Hammer & Meissel, Eispickel etc.) so dass mit zunehmender Dauer das bergen des Schatzes immer einfacher wurde. Fanden auch alle recht nice und war dann nach 20-30 Min vorbei :)

      Für Kleidungsschutz hatten wir natürlich auch gesorgt, weil keiner Bock auf ein versautes Kleid/Anzug hat.
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Bitte sehr, habe heute auch meine Show mit dem Ehetest. Ist zwar alt aber immer noch lustig.

      VG
      Marcel
      Dateien
      • Einleitung.docx

        (16,04 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Mit dummen Leuten kann man nicht streiten. Sie ziehen dich auf ihr Niveau herab und schlagen dich dort mit ihrer Erfahrung.
    • Benutzer online 2

      2 Besucher