Was zockt ihr gerade? (-Bilder)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das erste mal seit den üblichen fromsoftware games und vielleicht noch yakuza games (in den letzten 2-4 jahren) bin ich wieder richtig hyped auf ein spiel welches ich nächsten freitag bis zum umfallen zocken werde. god of war 4 für die ps4


      eigl jucken mich reviews kaum. gibt genug spiele die haben tolle reviews dennoch finde ich diese spiele schlechter als pong vom gameplay her (fallout4)
      aber wenn man jetzt bei god of war fast NUR 10/10 oder 9/10 sieht.. puh. freut mich für die devs.
    • Hab gerade keine Lust nen neuen Thread aufzumachen.


      Welches MMORPG könnt ihr gerade empfehlen?

      WoW habe ich schon ein paar mal gezockt, zuletzt vor nem halben Jahr und war recht schnell gelangweilt, weil ich es früher schonmal ganz gut gesuchtet hab.

      Wie steht ihr zu TESO, Bless, Albion Online etc.?

      Bitte möglichst objektive Meinungen :whistling:
    • gibt objektiv kein MMO das gut ist. sind alles gigantische zeitfresser mit mittelmäßigen skillanforderungen in denen zeitinvestment eine größere rolle spielt als sonst was.


      außerdem saugen sie dir die seele aus.


      wenns aber sein muss dann halt WoW oder Black Desert Online. WoW ist immer noch die Spitze des PvEs und ist immer noch ein schönes Spiel in dem man viel Spaß haben kann.

      BDO hat ein einzigartiges, dynamisches Kampfsystem und ist sandboxartig aufgebaut mit dutzenden Möglichkeiten das Spiel zu spielen. Es ist sehr grindlastig und es hat p2w elemente (keine gigantsichen though), dafür ist es ein irre interessantes Game und auch wirklich sehr schön. Es lohnt sich auch einfach mal reinzuschauen weils irgendwie nur ein paar Euro kostet und man mit dem Leveln + erkunden von der Welt und seinen Mechaniken eine Menge Spaß hat. Die Grindelemente kommen auch alle erst im Endgame.

      Wenn man BDO heftig durchballen will und competetive Spielen will erwartet einen eine riesige PvP Welt mit eigenen Dynamiken je nachdem in was für Kämpfe man verwickelt ist. Habe BDO echt so heftig enjoyed, fast schon zu heftig. Ist auch eins der wenigen Games die ich nicht aus Langeweile sondern Zeitgründen gequittet habe.
    • guild wars 2 ist auch ganz nett und ohne monatliche gebühren. Weiß aber nicht wieviele leute das noch aktiv spielen und was es im lategame gibt. Hab nur genossen wie man viele Aussichtspunkte (die dann auch completion gaben) hatte und wert darauf gelegt wurde, kleine secrets einzubauen und eine schöne Welt zu kreieren. Quests konnte man auch von der ferne abgeben und die belohnungen per post einsammeln, insgesamt sehr entschlackt. Kann aber nicht vergleichen wie es im heutigen wow ist.

      Und es gibt geheime sprungrätsel : D

      Also wenn du auf Erkundung einer welt stehst kann ich das eingeschränkt empfehlen.

      das von kazuii würde ich von dem was ich gehört habe aber auch unterschreiben
      Was ist denn das Thema der Literatur überhaupt? Das Leiden des Individuums.
    • Würde mir TESO mal ansehen.
      Kann man auch alleine mal was zocken. (Weil ist der Gipfel der sozialen Inkompetenz, in einem MMORPG alleine zu spielen.)
      War aber nur am Anfang dabei, kann also nicht sagen, was da jetzt genau geht.
      Guild Wars 2 ist auch echt ein gutes Spiel. Glaube ist erst ein Addon raus gekommen. Dadurch dürften im Moment noch Spieler da sein.
      GW2 ist auch am wenigsten grindlastig. Ein Charakter ist schnell hochgezogen und vernünftig ausgerüstet. Ausserdem hat damals World versus World ne Menge Spass gemacht.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Anaphylaxis schrieb:

      Welches MMORPG könnt ihr gerade empfehlen?
      Falls es kein MMORPG sein muss schau mal in Path of Exile rein, ríchtig gutes Spiel!


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs
    • Gw2 ganz nice, gibt als Einsteiger massig Content. Gibt mittlerweile sogar Mounts (Erweiterung notwendig), die imo in keinem Spiel besser implementiert sind, weil mehr als bloß schnellere Fortbewegung.

      Spielsystem ist sehr sozial ausgelegt, hat die Community sehr gut indirekt erzogen. Eine der nicesten imo. Durch Megaserver und akzeptable Spielerbasis auch immer was los.

      Comfort Level einfach ziemlich immens bei dem Game.

      Endgame
      - large scale Server vs Server vs Server PvP
      - sPvP mit angeglichenem Gear (praktisch Arena 5v5), kannst ab Level 2 PvP only spielen
      - Raids für Hardcore PvE, Fraktale auch (praktisch Mythic+, also 5 Man pve Content)
      - massig Open World Stuff mit großen Meta Eventketten
      - ganz viel Gimmicks a la jumping puzzles etc.

      Grind besteht eigentlich nur für Fashion, da horizontale Progression.
      Addon steigert zb nicht das Item Level, sondern schaltet neue stat Kombis frei und Masteries, die dir neue gameplay Arten wie einen Gleiter oder die Mounts ermöglichen.
      and combined with this image of what we should be doing there comes the inability to read or appreciate anybody who does something entirely different.
      MATLOK siGNAtuRtriGGer
    • Habe gw2 nach längerer Pause wieder angefangen (hatte damals den PvE-Content durch) und muss sagen, dass es mir richtig Laune macht.
      Mit den Addons ist deutlich mehr Content gekommen, mit Fractals gibt es mehr spannendere Dungeons als früher. Raids hab ich noch nicht ausprobiert.
      Es gibt mehrere Sachen, die mMn besser als in anderen MMOs sind. Mounts machen richtig Spass, da sie sich tatsächlich unterscheiden, nicht nur simples Reiten/Fliegen.
      Quests muss man meistens nicht irgendwo abgeben, macht das Ganze relativ chillig.
      Das Färben von Rüstung ist richtig geil, generell gibt es sau viele Optionen, wie man seinen Charakter gestalten kann.
      Jumping Puzzles machen Spass, man kann die Materialien in seinem Inventar automatisch in die Bank packen, Reisen via Checkpoints, und und und...
      Spielt sich einfach gut und ich bin eigentlich nicht der grösste PvE-Fan.

      Wer grinden geil findet, wird hier mittlerweile auch fündig, Legendaries freispielen braucht etwas Zeit.

      Zum PvP:
      Dodgen macht wie im PvE Spass, ist ne coole Mechanik.
      Ansonsten ist PvP leider wie früher. Es gibt die Meta-Builds, die sau stark sind und auch nicht gerade schwer zu spielen.
      Viel Spammen von Skills.
      Die Tiefe und Vielfalt von gw1 wird gw2 nie erreichen. Dafür gibt es einfach viel zu wenig Varianz. 5 Skills je nach Waffen, 5 Klassenskills (Auswahl ist grösser geworden mit den Addons, aber immer noch ein Witz im Vergleich zu gw1), je nachdem noch ein paar extra Skills. Da viele der Waffen/Skills nicht wirklich gut sind, macht das Ganze ziemlich eintönig.

      Simpler Vergleich:
      Bulls Strike gw1: Extraschaden + Knockdown, falls der Gegner sich bewegt
      Bulls Strike gw2: Charged auf den Gegner + Knockdown, keine Bedingung
      Gutes Timing vs. stumpfes Klicken.

      Finde den PvP brutal langweilig und ich habe hunderte Stunden in gw1 PvP. Hatte auch das Gefühl, dass sehr wenige Leute PvP spielen.

      €: Habe vergessen, den Post abzuschicken, deshalb ein paar Doppler mit myplaren :)
      KK
    • SurFiN schrieb:

      Sag Bescheid wenn Diablo neue Season startet.
      Hat grade gestartet, kann dich morgen zwischen 14 und 17 Uhr ziehen


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs