Open AI Five

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ist tatsächlich ein ziemlich gigantischer Schritt, wie groß er wirklich ist, wird man vermutlich dann bei ti 9 sehen, wenn man weiß, wie viele Restriktionen der Bot über ein weiteres Jahr ablegen konnte.

      Die Frage ist imo, wann das System"verständnis" der AI groß genug ist, dass weitere variablen direkt eingepflegt werden können, und das Bewertungsschema nicht mehr komplett umschmeißen.

      Könnte mir zb vorstellen, dass warding ziemlich knifflig wird, sobald 2 AIs in x Iterationen ihr eigenes wardmeta entwickeln.

      Die itemrestriktionen wundern mich aber auch ein bisschen, im Sinne, dass ich nicht gedacht hätte, dass der Bot da Schwierigkeiten bekommt. Gerade bei quelling blade und raindrops. Bei raindrops hätte ich sogar eher gedacht, dass der Bot damit besser klar kommt, als ein Mensch, weil er einfach "weiß", ob's trotzdem reicht oder nicht.
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • Warding kommt mir wie ein Problem vor dass durch Übung nichtmal gelöst werden kann. Das ist so die Sorte long-term investentment die uns Menschen leicht fällt und AIs aber relativ schwer. Bei Starcraft Bots gibts sowas ähnliches, das hat mit Runbys und Ignorieren der Defense um die Mineralline zu harassen zu tun.

      Kenne mich natürlich mit AIs 0 aus, hab das nur mal gelesen.
    • Ist halt die Frage, ob die AI auch "replayanalyse" betreibt. Dann könnte der bot mit full vision die Situationen durchgehen, in denen er value verloren hat, und analysieren, welche Info dazu geführt hätte, dass er die Situation vermieden oder verbessert hätte.
      Wenn ein Spiel eine Stunde dauert, macht der bot im Jahr 575 Millionen games. Da könnte imo ein grid rauskommen, auf dem du Knotenpunkte identifizieren könntest, die häufig erfolgreich gewesen wären (und nicht nur die Standardwardspots sind, die instant dewarded werden).

      Aber ich hab halt auch weder Ahnung von High-Level DotA, noch von machine learning, ist also alles ein "Der kleine Rob malt sich die Welt"
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • Bighead wrote:

      Es geht ja gerade darum, dass man jz statt 1on1 Mirror 5on5 Mirror auf der ganzen Map schafft
      Ist das was mich halt hart abfuckt.
      Weil wenn die bots auf TI ihr 5v5 gewinnen wird das als "game ist gelöst" in den Köpfen der Leute verbucht, obwohl das Spiel nicht annähernd korrekt simuliert wird mit dem rausnehmen von wards,selbe Helden,etc.

      Habe das deeplearning schon viel verfolgt mit Schach und auch Go und bin deshalb metti das jetzt so eine ganz normale Weiterentwicklung als ein Achievement gefeiert wird. Dafür das der Bot so viel am Tag gegen sich selbst spielt bin ich einfach schockiert, dass man ihm nicht mehr vorwirft was er zu lernen hat im Moment. Wenn die Bots mit ihren Einschränkungen gegen nicht eingeschränkte menschliche Spieler ran müssen werd ich nix sagen, aber so wird das ganze dann als ein "spiel ist durchgespielt" verbucht werden, wo sich bei dem Gedanken bei mir komplett der Magen umdreht.

      Und das ihr smart genug seid das einzuschätzen, dass da noch ein weiter Weg ist und das es doch nice ist das die bots positioning im Team jetzt drauf haben (was sie schon im 1on1 hatten) und generell gute farmefficiency haben müssten und gelernt haben die richtigen items zu kaufen (GEGEN DIESELBEN HELDEN) etc. glaub ich euch auch alles. Und wenn euch das reicht als nächster Schritt dann schön. Ich finds aber scheisse, weil es mir zu wenig ist und das Spiel in reduzierter Form noch nix ganzes ist weshalb ich das Ergebnis aus dem Match wie gesagt waste nenne.

      tl;dr: die Arbeit und der Bot sind gut, spielen aber noch kein echtes dota was mich extrem stört weils mir zu wenig ist.
    • Du regst dich über etwas auf, was allein in deinem Kopf stattfindet als hypothetisches Szenario in das du dich irgendwie reingesteigert hast.
      Eine richtige Antwort ist nicht immer eine gute Antwort.
    • Elon hat beim 1v1 literally geposted dass OpenAI Dota2 outfigured hat :whistling:
      (Wenn ihr nicht getted warum das megaretarded ist hier noch mal die Erklärung; es diminished die competitive Tiefe des Spiels wenn einflussreiche Menschen posten, dass das Spiel von einer AI outfigured wurde)

      The post was edited 1 time, last by jomon ().

    • Ich finde es spannend, wie die Bots aus einer Krise durch erforschen, von der Map von ihren Fähigkeiten, von den des Gegners, ein Problem machen, durch stumpf ausprobieren und hinterfragen.

      Erinnert ein bisschen an die Sprachexplosion eines Kleinkindes, erst brabbeln, ein Wort, dann zwei Wort und dann fast ganze Sätze, durch zuhören und betrachten.
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Aro wrote:

      Ihr seht ja, wie viel Hardware es braucht, um das zu erreichen, was jetzt geschafft wird.

      128000 CPU cores. 256 GPUs.

      EvilMuffins wrote:


      Und das ihr smart genug seid das einzuschätzen, dass da noch ein weiter Weg ist und das es doch nice ist das die bots positioning im Team jetzt drauf haben (was sie schon im 1on1 hatten) und generell gute farmefficiency haben müssten und gelernt haben die richtigen items zu kaufen (GEGEN DIESELBEN HELDEN) etc. glaub ich euch auch alles. Und wenn euch das reicht als nächster Schritt dann schön. Ich finds aber scheisse, weil es mir zu wenig ist und das Spiel in reduzierter Form noch nix ganzes ist weshalb ich das Ergebnis aus dem Match wie gesagt waste nenne.

      Es ist wahrscheinlich auch ganz einfach eine Ressourcenfrage.
      Grob geschätzt mit den Zahlen von Aro oben sind das 113.000 MWh was pro Jahr gerechnet wird (Annahme: CPU 100W, GPU ca 300 bei Dauerbetrieb).
      Das musst du auch erstmal nebenbei als Rechenleistung zur Verfügung haben. Und Dota ist mit Sicherheit nicht das einzige oder gar das primäre Feld, in dem hier geforscht wird.
      Unter dem Gesichtspunkt ist die Entwicklung von 1zu1 SF-only-mid zu 5zu5 3-lanes schon gar nicht so wenig.


      HumanlyPuma wrote:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • kobold wrote:

      kannst du den tweet (meinst du ja denk ich) verlinken, indem er literally das sagt? hab grad mal danach gesucht und das einzige was ich gefunden hab war der hier:

      Meine schon den tweet, ist halt grossly misleading. Stellt 1v1 sf only mid mit restrictions als "competitive esports" dar. Außerdem vergleicht er es mit Go und Schach die halt tatsächlich outfigured wurden.
    • ich persönlich interpretiere den tweet nicht so und glaube auch nicht, dass elon das so gemeint hat wie du sagst. auf der anderen seite könnte ich aber den standpunkt nachvollziehen, dass jemand der weder von ai noch von dota ahnung hat genau eine solche clickbait-headline aus diesem tweet zaubern könnte und dass das problematisch ist, von daher geb ich dir eingeschränkt recht.
    • Wie mett Muffins sein wird wenn er in Stacks Bald von einem OpenAi(Medium) Bot ersetzt wird

      @Topic, finde den Step von 1v1 zu dem neuen 5v5 mit restrictions cool und bin jetzt schon hyped auf die Entwicklung zum ti9.


      Hab aber auch keine Lust, dass nach diesem TI berichtet wird, dass Bots schon stärker sind und würde mir ein 5v5 ohne restrictions als Ausgleich wünschen um einen Kontrast zu schaffen
      Preparation - Anticipation - Communication - Execution
    • ..... he Should Know better..

      Der Moment wenn etwas cool ist, aber man wegen zu großem Hype mit "hate" gegensteuern muss für Balance
      Preparation - Anticipation - Communication - Execution
    • geht nicht darum das der hype zu groß ist sondern das einfach GELOGEN wird. es gibt keine ai die gute dota spieler in dota besiegen kann. fakt. da können musk und gates noch soviel bullshit schreiben
      Ich streame danke deutsche trap music und spiele nebenbei dota auf www.twitch.tv/pertzo
    • echt? hatte schon im hinterkopf, dass der sf ziemlich zerstört hat

      wüsste auch nicht wo hier gelogen wird, im openai blog steht doch, dass die ai mal gegen ein team von menschen gewonnen hat, niemand hat von guten spielern gesprochen