Open AI Five

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Finde einfach den Zusatz "withManyRestrictions" hätte dabei sein müssen. Ist halt echt meeeeilenweit vom normalen competetive Dota2 entfernt.

      Wie das Konzept Teamwork bei Bots funktioniert ist schon interessant zu sehen
      Preparation - Anticipation - Communication - Execution
    • musk hat von professionelem esport gesprochen.

      aber gut, lügen kann man natürlich verschieden interpretieren. für mich ist es eine lüge zu behaupten die ai hätte gegen ein "amateur team" gewonnen, aber wenn ein 4-5k stack ein amateur team ist ist es wohl nicht gelogen. wenn 1v1 sf mid no bottle no raindrop no runes no deine mutter dota ist wurde wohl nicht gelogen.
      Ich streame danke deutsche trap music und spiele nebenbei dota auf www.twitch.tv/pertzo
    • Ich meinte jetzt vor allem den Gates Post. "Beats human" stimmt halt... Aber " in the Video game Dota2" ist halt dumm. Weil das ja nicht mal 1% von DotA ist. Und humans ist halt auch unspezifisch as fuck.

      Das ist als würde man sagen dass Roboter Menschen im Häuser bauen geschlagen haben, weil sie nen Wurfzelt schneller aufgebaut haben, da der Mensch 2 Jahre alt war und seine Arme und Beine nicht benutzen durfte.

      Preparation - Anticipation - Communication - Execution
    • Natürlich kann man auch einen Aufsatz auf twitter veröffentlichen.

      Alternativ postet man halt einen Link, in dem all das beschrieben ist und schreibt kurz dazu worum es geht, genau so wie bill gates es heir gemacht hat?
    • Jede Schlagzeile ist eine Lüge

      wenn du den zugehörigen Artikel nicht liest und deswegen die Aussage falsch interpretierst.OpenAI ist imo sehr fair mit dem was sie behaupten und hab nichts gelesen, was den wahren Stand der Entwicklung irgendwie verschleiern will.
      Wie soll Bill Gates der aller Wahrscheinlichkeit nicht wirklich Ahnung von Dota hat auch eine akkurate Einschätzung abgeben. In einer 4 Zeilen Zusammenfassung kann halt nur so viel Info kommuniziert werden. Besonders wenn es für "alle" verständlich sein soll.

      Es war halt eine große Sache in der Dota2 Szene und auch was die AI-Entwicklung angeht.
      Waren nicht alle Pros heftig beeindruckt von den "Skills" die der 1on1 Bot gezeigt hat? Gerade was aggressives Spielen und Pushen von Vorteil angeht?
      Eine richtige Antwort ist nicht immer eine gute Antwort.
    • Zudem sind Bill Gates, Elon Musk und andere Persönlichkeiten eher Kontra eingestellt, wenn es um KI's und deren Entwicklung geht, sollte man wissen.
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Nicht sicher wieso da jetzt in irgendeiner Form gehyped wird. Da ist ja literol gar nichts passiert im Vergleich zum letzten Jahr, das ist aus meiner Ansicht nicht mal kleiner Fortschritt, sondern exakt gar keiner. Da wird ja jetzt in keiner Weise mehr Dota gespielt als vorher, es wird genau wie vorher nur exakt 1 Matchup mit heftigen Memeeinschränkungen gespielt, jetzt halt mit 5 Units statt einer, aber der Bot ist ja nicht komplexer, nur weil er jetzt mehrere Einheiten steuert. Würde ja auch keiner sagen, dass der Bot jetzt näher an richtigem Dota ist, wenn er Meepo 1on1 statt SF 1on1 spielt oder Dominator baut. Fand's nach der Headline schon extremst enttäuschend.

      e: Nur um zu clarifyen: Fand den 1on1 bot schon sehr impressive und find das Projekt auch mega nice, aber den Schritt vom 1on1 Bot zum jetzigen seh ich so gar nicht.



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats
    • das problem ist das selbe wie bei AlphaGo und dem Schachding.
      dadurch, dass die AI so langsam lernt, dies aber durch 1000 matches gleichzeitig kompensiert, entstehen auch unglaubliche datenmengen.
      die sind bei dota nochmal viel größer als bei Go/Schach.

      DAS ist deren einziger forschungszweck. wie kann ich solche immensen datenmengen eines lernenden AI optimieren.
      es ist schön und gut, dass sie sich unser geliebtes dota dafür auserkoren haben, aber am ende des tages gehts hier um die wissenschaft
      und PR für eben diese. aus dieser perspektive kann man das schonmal hypen, weil es das/eines der ersten projekte ist, dass sich an eine
      künstliche intelligenz in einer echtzeitsituation heranwagt.

      dass sie die geschichte wieder eingrenzen finde ich eigentlich ok und auch nachvollziehbar,
      zumal sie sich dafür gamemechaniken aussuchen, die ganz klar das grundspiel extrem verändern.
      keineswegs zum schlechten hin, aber durchaus in seiner komplexität.
      wenn du einen invishelden dabei hast, oder gegner mit sb, musst du ja auch in jedem public dein spielverhalten komplett ändern.
      gleiches gilt natürlich auch für rapier etc.
      Awaken my child and embrace the glory that is your birthright.
      - [The Overmind]


      "Ich bin bereit zu sterben. Aber ich weigere mich zu verlieren."
      - Superior Sand dan Glokta
    • lubold wrote:

      Nicht sicher wieso da jetzt in irgendeiner Form gehyped wird. Da ist ja literol gar nichts passiert im Vergleich zum letzten Jahr, das ist aus meiner Ansicht nicht mal kleiner Fortschritt, sondern exakt gar keiner. Da wird ja jetzt in keiner Weise mehr Dota gespielt als vorher, es wird genau wie vorher nur exakt 1 Matchup mit heftigen Memeeinschränkungen gespielt, jetzt halt mit 5 Units statt einer, aber der Bot ist ja nicht komplexer, nur weil er jetzt mehrere Einheiten steuert. Würde ja auch keiner sagen, dass der Bot jetzt näher an richtigem Dota ist, wenn er Meepo 1on1 statt SF 1on1 spielt oder Dominator baut. Fand's nach der Headline schon extremst enttäuschend.

      e: Nur um zu clarifyen: Fand den 1on1 bot schon sehr impressive und find das Projekt auch mega nice, aber den Schritt vom 1on1 Bot zum jetzigen seh ich so gar nicht.
      es ist nicht 1 vor der 5 lenkt sondern 5 unabhängig gelernte AIs. und das ist auch das besondere diesesmal zum letzten mal, dass die eben nicht wissen, dass die anderen auch Bots sind
      Preparation - Anticipation - Communication - Execution
    • "Our team of five neural networks, OpenAI Five, has started to defeat amateur human teams at Dota 2. While today we play with restrictions, we aim to beat a team of top professionals at The International in August subject only to a limited set of heroes.”
      Habs von gosugamers und leider keine exakte Quelle aber wenn sie ohne restrictions und einfach nur nem heropool von 10-20 Helden antreten wäre das schon echt geil. Aber nur 2 Monate ist hoffentlich machbar um alle ihre restrictions bis auf Heldenanzahl abzulegen.
    • kl0pper wrote:

      lubold wrote:

      Nicht sicher wieso da jetzt in irgendeiner Form gehyped wird. Da ist ja literol gar nichts passiert im Vergleich zum letzten Jahr, das ist aus meiner Ansicht nicht mal kleiner Fortschritt, sondern exakt gar keiner. Da wird ja jetzt in keiner Weise mehr Dota gespielt als vorher, es wird genau wie vorher nur exakt 1 Matchup mit heftigen Memeeinschränkungen gespielt, jetzt halt mit 5 Units statt einer, aber der Bot ist ja nicht komplexer, nur weil er jetzt mehrere Einheiten steuert. Würde ja auch keiner sagen, dass der Bot jetzt näher an richtigem Dota ist, wenn er Meepo 1on1 statt SF 1on1 spielt oder Dominator baut. Fand's nach der Headline schon extremst enttäuschend.

      e: Nur um zu clarifyen: Fand den 1on1 bot schon sehr impressive und find das Projekt auch mega nice, aber den Schritt vom 1on1 Bot zum jetzigen seh ich so gar nicht.
      es ist nicht 1 vor der 5 lenkt sondern 5 unabhängig gelernte AIs. und das ist auch das besondere diesesmal zum letzten mal, dass die eben nicht wissen, dass die anderen auch Bots sind
      Naja, jein. Die sind ja nicht unabhängig gelernt, wenn sie jedes Game im exakt gleichen Bot-Lineup antreten, sondern entwickeln sich gemeinsam. Sobald du da jetzt einen der Agenten austauschst und der eben nicht exakt wie in allen Trainingsgames agiert, werden die anderen schon eher aufgeschmissen sein (behaupte ich jetzt einfach mal). Insofern bin ich nicht ganz sicher, ob das nicht bloß auf dem Papier ein Unterschied ist.



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats