Eure heftigsten Zeitlupenmomente

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eure heftigsten Zeitlupenmomente

      Ausgehend vom @ramius-Beitrag im anderen Thread habe ich mich mal bewusst versucht daran zu erinnern, welche Situationen im Leben ich als "Zeitlupe" (also erhöhte Stresssituation inklusive äußerst detaillierter Umgebung und einem verlängertem Empfinden des Zeitabschnitts) erlebt habe. Gern könnt ihr euch anschließen, mit oder ohne Bilder :D

      Der spektakuläre Federmappenflug

      Kurze Vorgeschichte: Der kleine @Ab ins Fitti sitzt in der fünften Klasse hinter irgendwelchen präpubertierenden Girls, die die ganze Zeit irgendwas von meinem Tisch an diesem Tag klauen wollten oder irgendwas vollkritzelten. Ein beliebtes Ziel war insbesondere meine wunderschöne Federmappe, die zu dieser Zeit noch mit einem cooles Anhänger (ein mit blauer Flüssigkeit und irgendner Figur gefüllter Glaszylinder).

      Naja, irgendwann hatte ich halt die Federmappe in der Hand und eine weitere "Attacke" folge, die ich mit einem geschickten Schlag mit der Federmappe unterbinden wollte. Leider entgleitet mir mitten in der Ausholbewegung die Federmappe und setzt zum Flug an. Mit erhöhter Geschwindigkeit. Richtung Lehrertisch. Genauer in Richtung Tischkante. In meiner Erinnerung dauerte der Flug ca. ne halbe Minute und ich konnte Bild für Bild mit zusehen, wie der Glasbehälter sich in Richtung Unheil bewegt. Kombiniert mit den verwirrten Blicken der Grills vor mir und der Klassenlehrerin nahm das Unheil seinen Lauf.

      Glascontainer zerbricht, die blaue Flüssigkeit entleert sich komplett über Lehrertisch und Klassenbuch. Heftigster Splash ever. Musste dann den ganzen Scheiß wegmachen und mich ca. 3x entschuldigen. Könnte aber heute nach 20 Jahren immer noch sämtliche Details zusammenbringen.

      Die gebrochene Nase

      Kurzversion: Als Jugendlicher (12 oder 13) war ich das erste Mal groß genug, um in meiner Volleyballmannschaft Angreifer zu spielen. Wir spielten irgendein komisches Jugendturnier mit, bei dem ich so ca. alles gemacht außer erfolgreich angegriffen habe. Frustriert beim Spaßspielen mit anderen danach treffe ich aber meinen ersten richtigen Angriffsschlag perfekt und der zischt in Richtung Gegner. Leider in Richtung Nase meines eigenen Vereinskamerads. Bild für Bild nähert sich der Ball, keine Reaktion von ihm. Unschönes Geräusch folgte, dann Nasenbluten. War wohl gebrochen und bis heute die einzige Körperverletzung, die ich verursachte habe... :(

      Unentschieden im Duell mit Autofahrer

      Erst dieses Jahr passiert: Fahre mit knappen 32 km/h aufm Rennrad durch die Stadt (Radweg) und 5 Meter vor mir biegt ein Autofahrer in eine Einfahrt ab und steht mitten in meinem Weg. Die letzten Handlungen waren bei mir instinktiv (Bremsen greifen, nach rechts ausweichen) und obwohl sich das ganze in 1,5 Sekunden abgespielt hat, kommt einem die Zeit bis zum Einschlag ewig vor. Kann mich sogar ganz gut an den Blick und das Rufen der Beifahrerin erinnern, während ich genüsslich in Richtung Motorhaube steuerte. Stresshormone sind schon heftige Banger und ich habe noch beim Aufstehen zynisch gerufen, ob er nicht ein bisschen aufpassen könnte.

      Mein Fahrrad war Totalschaden, er hatte eine Riesendelle im Auto. Unentschieden.
      Ab aufs Velo:
    • Erster Einsatz für die 1.Herren, ausverkaufte Halle im Landespokal in Adlershof, und direkt nach der Einwechslung ein Ballgewinn in der Abwehr, ich nach vorne mit allem was ich habe, unser Torwart wirft einen langen Pass, Körperöffnung im Lauf um den Ball zu sehen und eigentlich passt alles soweit, aber da fings dann an dass ich alles um mich rum krass wahrnehme, dass da ECHT VIELE Leute waren, ich den Ball nicht fangen könnte, ausrutschen, verwerfen, Schrittfehler machen usw.
      we do not sow
    • War bei nem Konzert in einem moshpit. Bekomme arm in die Fresse und meine brille fliegt nach oben hin weg. Zeitlupe beginnt und ich sehe wie sie ganz langsam durch die Luft fliegt. Hab sie dann obv mit einem Sprung gefangen. Hätte ich sie nicht gefangen, wär sie zu 100% kaputt gegangen und ich Blindfisch hätte nicht nach Hause fahren können.
      War geil
    • Schulsport Fußballturnier, von heißem aber unendlich dummen Girl beobachtet kam ein langer Ball, ich stand frei 15 m vorm Tor und hielt den Fallrückzieher für ne gute Idee. Dass ich das Ding dann auch noch voll erwische und fast in den Giebel gejagt habe, hat bei allen Beteiligten Anklang gefunden.

      Einmal war ich in ner überfüllten Bahn mit einem kleinen gf, dass hier niemand kennt. Sie hat inmitten von 1,80m großen FC Fans kaum Luft bekommen und die 10 Sekunden zwischen dem Moment wo sie ohnmächtig wurde und dem Moment wo ich sie aus der Tür auf den Rasen zwischen Bahn und Straße tragen konnte, waren ziemlich lang.

      Zuletzt war es tatsächlich ne "Schlägerei", als ich nachts während einer pegida Demo (deshalb gab es keinen Polizisten weit und breit) noch am Bahnhof stand und irgendwann von einem Typen verfolgt wurde. Als er sich dann auf der Treppe vor mich stellte war ich ziemlich verwirrt, wie er mit 15 kg weniger und einen Kopf kleiner auf die Idee kam,mich zu bedrängen. Ich wollte mich an ihm vorbei drücken, als ich seine Faust auf mich zukommen sah. Es hatte was von dem ersten Spiderman, denn ich wisch aus und sah die Faust an mir vorbei segeln. Das lustigste war, dass ich zu keiner Zeit Gefahr spürte und nur überlegt habe, warum mir sowas passiert und was ich als nächstes machen sollte. Als ich ihn dann gepackt hatte, wurde es noch besser, denn ich hatte ernsthaft Angst, ihn die Treppe runter zu stoßen und dann mit den Folgen zu leben. Ich habe ihn dann nur weggestoßen und bin gelaufen, immer noch verwirrt über die ganze Situation... Ich habe erst einen Tag später gemerkt, dass es sinnvoll gewesen wäre, nicht nur die anderen Menschen auf dem Gleis zu warnen, sondern dieser Flachzange vielleicht mal zu zeigen, dass sein Verhalten negative Konsequenzen hat und am besten zu verhindern, dass er soetwas in nächster Zeit bei wem anders versucht...
      Unter 100 Menschen liebe ich Einen, unter 100 Hunden 99...
      Knowing the difference between the easy way and the right way

      Spoiler anzeigen

      Wir fliegen immer höher
      hier sind wir frei
      Wir sind bereit unsren Weg zu gehen
      hier oben kann uns nichts geschehn!!!
      Die Erde bebt denn unser Kampf ist noch nicht vorbei
      Doch unser Wunsch wird irgendwann in Erfüllung gehn

      Siehst du wie das Eis zerbricht
      kannst du das Feuer sehn?
      Wir müssen den Kampf bestehn
      Unsere Welt wird sonst irgendwann unter gehn

      Chala - Head - Chala
      Gib niemals auf ich weiß das Feuer brennt in dir
      bald hast du dein Ziel erreicht

      Chala - Head - Chala
      Öffne dein Herz du hast die Macht alles zu tun
      ich weiß du kannst es schaffen

      Chala - Head - Chala
      Spürst du die Kraft die tief in deiner Selle wohnt
      sie führt dich zu den Dragonballs

      Chala - Head - Chala
      Dein Traum wird irgendwann wahr doch der Weg
      ist noch so weieieieieeit


      And sometimes you have to go back,
      To know just where you have been
      But were old enough to know that
      What has been will be again (and again)

      And the bravest of faces are the ones where we fake it
      And the roles that we play

      Nothing matters when the pain is all but gone
      When you are finally awake
      Despite the overwhelming odds tomorrow came
      And when they see you crack a smile
      And you decide to stay awhile
      You'll be ready then to laugh again


    • Bin mal in der Oberstufe mit zwei Kumpels mit dem Auto nach Hause mitgefahren für die Mittagspause. Auf dem Rückweg kamen wir an eine Vorfahrtsstraße. Es war iwie Herbst deshalb stand die Sonne echt doof und warum auch immer hat mein fahrender Kumpel gedacht, der LKW der auf der Hauptstraße fuhr würde in die Straße abbiegen, aus der wir kamen.

      Er fährt also an, merkt dann aber dass der LKW gar nicht langsamer wird. Bremst ab, aber steht schon zum Teil auf der Straße. Dann kam die Zeitlupe, wo ich gehofft habe, dass der LKW knapp vorne am Kühler vorbeirauscht. Actually hat er aber das Auto voll am Motorblock getroffen. Mein Kumpel konnte glücklich sein, dass er nicht 10cm weiter auf die Straße gefahren ist, sonst wäre mal wenigstens ein Fuß draufgegangen. Fands krass wie ein Stück von der Trittleiter, mit der man in die Fahrerkabine des Lkw steigt, rausgebrochen war, die sind ja schon eher massiv. War dann Totalschaden etc, aber keiner verletzt :1f44c:
    • Bei mir war es in einem kalten Winter, mein Bruder und ich wollten zum Tischtennis fahren, dafür mussten wir so einen kleinen, aber steilen Hügel runter. Diese Straße mündet direkt in die Hauptstraße von unserem Dorf. Wie es dann so kam, war der Hügel ziemlich vereist, mein Bruder hat die Kontrolle über den Wagen verloren und der Zeitlupenmodus ging voll an, während wir da im Auto den Hügel runter mitten auf die Hauptstraße gerutscht sind. Wenn da was gekommen wäre, wäre es übel ausgegangen, aber wir hatten das mega Glück, in genau dem Moment kam nichts. Puls war bei 180 und Adrenalin war auch gut ausgestoßen, aufwärmen vorm Tischtennistraining konnte ich mir quasi sparen :D


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs
    • Sekundenschlaf Autobahn in Belgien
      wache auf 5cm vor der leitplanke
      2cm vor der leitplanke reiße ich das lenkrad rum
      karre stellt sich komplett 90° quer
      reiße lenkrad wieder rum
      auto schleudert
      fängt sich
      hab noch locker eine stunde nachgeschwitzt
    • Members Only
      Sie besitzen leider nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um den Inhalt von „Members Only“ sehen zu können.
      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • beifahrer bei nem Unfall gewesen, zu schnell gewesen und Laub auf der Fahrbahn, aus der Kurve gerutscht, gegengelenkt und dann in die Leitplanke. Totalschaden.
      Zeitlupe war nicht mal das heftigste, hab auch den Aufprall 0 gespürt. Hatte zwar heftige Prellungen vom Gurt an Schulter und Bauch, aber der Moment des Aufpralls fehlt einfach in meiner erinnerung als ob es ihn nie gegeben haette. War jetzt auch kein filmriss weil es einfach nur den Bruchteil einer Sekunde gedauert hat.
    • Hasse es ja, Geschichten hinter Tätowierungen zu erzählen, aber der Reaper auf meinem rechten Oberarm deckt nicht nur ein mieses Stück ab, das ich mal mit 16 gestochen hab, sondern versinnbildlichst die längste Zeitlupe meines Lebens.
      Der Junge Greulich hat sich einen Nissan Almera GTI gegönnt und fährt damit Morgens um 5 zwar fast nüchtern aber völlig übermüdet nach Hause. Hab nen Sekundenschlaf und komme von der Strasse ab.
      Erwache, als ich nen Strassenpfahl ramme. Von da an ist Zeilupe.
      Nehme 3 Pfähle mit, bevor ich auf eine abgesenkte Leitplanke auffahre.
      Durch das Tempo wirkt sie wie eine Sprungschanze. (Später hat man kaum etwas von der Unfallstelle gesehen. Die Leitplanke war nur an der Oberkante leicht verbeult.) Ich knalle also Filmreif da drüber und überschlage mich zwei mal den Abhang runter.
      War natürlich nicht angeschnallt.
      Als ich zum stehen komme, und wieder was mitbekomme, läuft noch das Radio und mir plärrt "Dont fear the Reaper" von Blue Oyster Cult entgegen.
      Hab dann die Seitenscheibe eingetreten und bin bis auf ein paar Prellungen unverletzt ausgestiegen.
      Keine Polizei, kein Ausweisentzug und bis auf das Auto keinen Schaden.
      Ich hatte verdammt viel Glück.
      Deshalb: "Dont feat the Reaper" ne?
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Hier noch eine Slowmo Erinnerung von mir:


      Damals auf dem Schulparkplatz, mein erster Autounfall :| (waren auch nur 2 insgesamt, andere mal war die Fahrbahn glatt und ich bin mit 0,00005km/h auf den Vordermann draufgerutscht.)
      Ich bin also dabei gewesen mit meinem Auto den Parkplatz zu verlassen, als ich nach links schaue und ein Auto bemerke, das sich mir nähert. Es war gefühlt noch Kilometer weit entfernt und ich bin ganz normal geradeaus gefahren. "Es kann unmöglich sein, dass er mich nicht bemerkt, immerhin habe ich Vorfahrt." Ich weiß noch genau wie ich rübergeschaut habe und gesehen habe, dass der andere Fahrer in eine völlig andere Richtung geschaut hat. Keine Ahnung was es dort zu sehen gab. Cleverer weise ist er nicht geradeaus auf die "Kreuzung" zugefahren, sondern wollte mit seinem Wagen auch noch über den letzten Parkplatz der Reihe abkürzen und die Kurve scharf nehmen. Wie es der Zufall so wollte befand sich mein Kotflügel in dem Moment in dem er dort ankam bereits an diesem Ort. Ich denke er wollte noch in letzter Sekunde bremsen, aber hat dann auch nicht mehr viel gebracht. Hat ne gute Delle hinterlassen, die auch immer noch dort ist. Nachdem er die Schuld nicht eingestehen wollte und das Gericht mir dann meine $$$ Ansprüche geklärt hat, fand ich es nicer die Schekel anderweitig zu spenden :whistling:
    • Waren mal besoffen mit ner Axt einen 20 Meter hohen Baum fällen. Wollte da gar nicht mitmachen und stand da erstmal nur neben rum, irgendwann habe ich dann gesagt, das ist mir zu dumm. Packe die Axt, haue einmal drauf. Auf einmal hört man nur so ein krrkkkrkk. Einer schreit „Baum fällt!!!“
      Alle 10 laufen jeder in eine andere Richtung, ich seh nur wie einer von der Seite von den Ästen mitgenommen wird und im Grün verschwindet. Richtig Herzklopfen gehabt. Aber zum Glück nicht richtig verletzt gewesen.


      Richtig bescheuert.
    • ähnlich wie wing und wisl.

      einmal im club, total betrunken am feiern, haue mir selber die brille von der nase. tanzfläche relativ klein, aber rappelvoll und alle am ausrasten. meine brille fliegt also in slowmo wie beim münzwurf auf den boden. ich war nicht in der lage irgendwas zu tun, panik steigt auf, "wie komme ich nach hause fuck", kommt ein kumpel auf mich zu, schaut mich verdutzt an: ey, wo istn deine brille. guckt einmal auf den boden zwischen zwei leuten durch, bückt sich und hat die komplett unversehrte brille in der hand. sein rest des abends ging auf mich und diverse liebesbekundungen hat er auch über sich ergehen lassen müssen.

      Members Only
      Sie besitzen leider nicht die notwendigen Zugriffsrechte, um den Inhalt von „Members Only“ sehen zu können.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ninjo ()

      Leben so.