Nazis verprügeln?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • gewalt ist für mich wirklich der allerletzte ausweg
      und glaube in dem fall hätte es auch gereicht den typen verbal fertig zu machen
      kein grund das unnötig zu eskalieren, ist nur kontraproduktiv und legitimiert im weltbild des geschädigten gewalt gegen andere
      muss echt nicht sein
    • Ist beides ne Straftat. Solange man selbst keine Straffreiheit für sich fordert und mit möglichen Konsequenzen fine ist, sehe ich da schon ne Möglichkeit das moralisch zu rechtfertigen. Um das für den konkreten Fall zu bewerten reichen die Infos aus dem Screenshot aber bei weitem nicht aus.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • Walnuss (die Echte) wrote:

      Solange man selbst keine Straffreiheit für sich fordert und mit möglichen Konsequenzen fine ist, sehe ich da schon ne Möglichkeit das moralisch zu rechtfertigen.
      mach mal
      finde ich nämlich absolut überhaupt nicht
      der typ begeht eine straftat und wir leben in einem rechtsstaat
      falls es dir nicht passt wie der rechtsstaat damit umgeht engagier dich politisch um das zu ändern
      nur weil dir nicht passt was er macht und was er denkt gibt dir das kein recht selbstjustiz zu üben
      wenn er jemandem gewalt angetan oder kurz davor gewesen wäre jemanden anzugehen finde ich gewalt völlig legitim weil es eine notsituation ist
      aber so wie es da steht (hitlergruß zeigen) ist es wohl in keinster weise gerechtfertigt da gewalt auszuüben
      der einzige effekt ist dass irgendwelche cdu wähler sich dann darin bestätigt sehen progressive ideen als extremismus darzustellen
      und das ist ja wohl das letzte was wir in unserer gesellschaft brauchen
    • till wrote:

      der typ begeht eine straftat und wir leben in einem rechtsstaat
      falls es dir nicht passt wie der rechtsstaat damit umgeht engagier dich politisch um das zu ändern
      Das Argument finde ich schwach, weil es davon ausgeht, dass der momentan existierende Rechtsstaat intakt ist und uns genügend Möglichkeiten bietet uns gegen Rechtsextremismus zu wehren. Das ist er aber nicht unbedingt der Fall, siehe NSU und andere Probleme in diversen Organen des deutschen Regierungsapparat. Ich persönliche sehe es nicht gerechtfertigt einem random Troll wegen nem Hitlergruß eine reinzuhauen, aber Gewalt grundsätzlich als Mittel gegen Rechtsextremisums abzusprechen ist zu kurz gedacht.
      @lkllnd


    • Südländer wrote:

      Dir ist schon klar, dass man sich selbst verteidigen darf? Von daher ist Gewalt nicht immer Selbstjustiz.

      till wrote:

      wenn er jemandem gewalt angetan oder kurz davor gewesen wäre jemanden anzugehen finde ich gewalt völlig legitim weil es eine notsituation ist
      ?


      (((luke))) wrote:

      Ich persönliche sehe es nicht gerechtfertigt einem random Troll wegen nem Hitlergruß eine reinzuhauen, aber Gewalt grundsätzlich als Mittel gegen Rechtsextremisums abzusprechen ist zu kurz gedacht.

      till wrote:

      wenn er jemandem gewalt angetan oder kurz davor gewesen wäre jemanden anzugehen finde ich gewalt völlig legitim weil es eine notsituation ist
      ?
    • till wrote:

      wenn er jemandem gewalt angetan oder kurz davor gewesen wäre
      das ist halt das ding, leuten gewalt antun ist eine logische konsequenz faschistischer gesinnung, die durch nen hitlergruß ja wohl demonstriert wird
      there's a place I want to take you (were you high?)
      when they knocked on the door looking for you?
      when the unknown will surround you (take my hand)
      as our bodies lift up slowly


      Sundry's Gameblog! - NEUER POST: Borderlands 2
    • und dann?
      was denkst du was dann passiert wenn du dem typen eine reingehauen hast
      er geht nach hause zu seinen faschistischen gesinnungsfreunden und sagt denen
      "ey jungs, ich hab grad aufs maul bekommen, jetzt hab ich angst, lass mal ab jetzt nett zu muslimen sein"
      und alle sind glücklich weil der faschismus besiegt wurde, dankeschön

      fällt dir selber auf dass die realität anders aussieht oder?
      du bringst leute niemals durch gewalt dazu ihre meinung zu ändern
      das einzige was du dadurch bei ihm erreichen wirst ist dass er in seiner faschistischen gesinnung bestärkt wird

      ich habe nicht gesagt dass man sowas tolerieren soll, im gegenteil
      meiner meinung nach sollte man da konsequent und lautstark gegen protestieren
      wenn er dir dann aufs maul hauen will kannst du ihm gerne eine mitgeben
      aber nicht selber der aggressor sein, das ist in keiner situation die lösung
    • Was passiert:

      Rechte provozieren (Hitlergruß, Leute anmeckern, etc) und irgendwer kommt und schlägt denjenigen.

      Welche Folge ist wohl realistischer?

      a) Der Rechte sagt: "Oh, dieser Schlag hat mich wieder auf die Erde zurückgeholt und ich entschuldige mich für mein Fehlverhalten und überdenke mein Tun"

      ODER

      b) Die rechte Seuche nimmt sowas als Argument dafür, dass sie ja nicht handgreiflich werden und trotzdem mit Gewalt rechnen müssen? (aka drängen sich in die Opferrolle)

      Jeder Schlag gießt einfach Öl ins Feuer und bestärkt solche Leute. Klar schadet ihr damit dem einen und eventuell tut es euch für den Moment gut und dann? Dann wird genau sowas ausgeschlachtet im Sinne von "NICHT MAL SEINE MEINUNG DARF MAN HIER SAGEN". Richtig geil. Und dann am Ende sympathisieren noch mehr Leute mit dem Pack als ohnehin schon. Das kann doch für euch auch nicht zielführend sein.
      世界一 皆の人気者
      それは彼女のこと
      アシュリー
    • Sundry wrote:

      till wrote:

      wenn er jemandem gewalt angetan oder kurz davor gewesen wäre
      das ist halt das ding, leuten gewalt antun ist eine logische konsequenz faschistischer gesinnung, die durch nen hitlergruß ja wohl demonstriert wird


      4 mal umformuliert und dann doch nicht angebissen. Bin ein bisschen stolz auf mich.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • >jemand dabei beobachten eine strafrechtlich relevate Geste zu zeigen
      >"oh nein, EIN FASCHIST. Er gefährdet den Rechtsstaat!"
      >erstmal nach eigenem Ermessen physische Gewalt anwenden


      Hier stand eine edgy Zeile, die ich auf Nemurus Bitte gelöscht habe.

      The post was edited 1 time, last by Cloud ().

      Post by DESTRUCTIVE. ().

      This post was deleted by nemuru: Flamme ().