Coronavirus

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hatte vor einer Woche Kontakt mit einer Person die mehrere Stunden Kontakt mit einer positiv getesteten Person hatte.
      Hab den Arzt angerufen und gefragt wie ich weiter verfahren soll.
      Antwort war: „Herr Betrayus fühlen sie sich gut? Bisschen kränklich oder so?“ „nein“ „dann machen sie einfach alles weiter wie bisher und wenn was sein sollte rufen sie nochmal an.“

      So oder zumindest so ähnlich hab ich es schon paar mal jetzt erfahren

      Finde es gut wie wir versuchen die Infektionsketten zu bekämpfen

      luke wrote:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Machen Sie weiter wie bisher heißt übrigens Maske tragen, Menschenaufläufe vermeiden, private Treffen klein halten und generell Hygiene und Abstandsregeln beachten.

      Jeder von uns hat regelmäßig solche Tier 2-3 Kontakte. Wir können es nicht ganz verhindern. Wieso glauben so viele Leute dass es bei Maßnahmen die volle Packung oder gar keine Prävention gibt? Ziel war immer die Übertragungswege soweit zu minimieren, dass sich immer nur wenige Leute anstecken können.
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Ist bei betrayus aber doch kein tier 2-3 kontakt, ausser tier 1 ist infected und tier 2 ist kontakt mit infected. Denke wenn jemand studenlang kontakt mit einer _positiv_ getesteten person hat, sollte er schon mal getestet werden und nicht einfach ein "pass auf" kommen.

      edit: hab betrayus post falsch gelesen :whistling:

      The post was edited 1 time, last by khoi-chan gf ().

    • khoi-chan gf wrote:

      Ist bei betrayus aber doch kein tier 2-3 kontakt, ausser tier 1 ist infected und tier 2 ist kontakt mit infected. Denke wenn jemand studenlang kontakt mit einer _positiv_ getesteten person hat, sollte er schon mal getestet werden und nicht einfach ein "pass auf" kommen.
      Genau die Leute (T1), welche Kontakt mit einer positiv getesteten Person (T0) hatten, werden doch getestet. Nur diejenigen, welche Kontakt mit T1 hatten, also selbst T2 sind, werden nicht getestet, bis T1 positiv getestet ist. T2 Personen können (sollten) aber vorsorglich ihre Vorsichtsmaßnahmen ausweiten, bis sie von T1 das negative Ergebnis mitgeteilt bekommen haben. Beispielsweise könnten T2 solange auf größere Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern verzichten oder Termine verschieben, welche nicht dringend in den nächsten fünf bis zehn Tagen wahrgenommen werden müssen, beispielsweise Friseur oder Kosmetik.

      So habe ich den aktuellen Stand der Maßnahmen verstanden und halte es soweit auch für recht sinnvoll als Mittelmaß zwischen Lockdown als das eine Extrem und T2 (oder gar T3) müssen auch in Quarantäne als das andere Extrem.

      Post by LerYy ().

      This post was deleted by Zagdil: Spam ().
    • Zagdil wrote:

      Machen Sie weiter wie bisher heißt übrigens Maske tragen, Menschenaufläufe vermeiden, private Treffen klein halten und generell Hygiene und Abstandsregeln beachten.

      Jeder von uns hat regelmäßig solche Tier 2-3 Kontakte. Wir können es nicht ganz verhindern. Wieso glauben so viele Leute dass es bei Maßnahmen die volle Packung oder gar keine Prävention gibt? Ziel war immer die Übertragungswege soweit zu minimieren, dass sich immer nur wenige Leute anstecken können.
      Ok ich spezifiziere mal meinen Fall.
      Montag hat GF gesagt bekommen sie hat 3 Tage mit T0 Person Kontakt gehabt, ich sollte Montag auf einen Lehrgang Reisen.
      Maske Abstand etc halte ich natürlich ein (wo liest du raus das ich es nicht tun würde??)

      gerade in einem Beruf wie meinem ist es denke mal extrem wichtig dann doch mal Tests machen zu lassen..

      luke wrote:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • ramius wrote:

      khoi-chan gf wrote:

      Ist bei betrayus aber doch kein tier 2-3 kontakt, ausser tier 1 ist infected und tier 2 ist kontakt mit infected. Denke wenn jemand studenlang kontakt mit einer _positiv_ getesteten person hat, sollte er schon mal getestet werden und nicht einfach ein "pass auf" kommen.
      Genau die Leute (T1), welche Kontakt mit einer positiv getesteten Person (T0) hatten, werden doch getestet. Nur diejenigen, welche Kontakt mit T1 hatten, also selbst T2 sind, werden nicht getestet, bis T1 positiv getestet ist. T2 Personen können (sollten) aber vorsorglich ihre Vorsichtsmaßnahmen ausweiten, bis sie von T1 das negative Ergebnis mitgeteilt bekommen haben. Beispielsweise könnten T2 solange auf größere Veranstaltungen wie Geburtstagsfeiern verzichten oder Termine verschieben, welche nicht dringend in den nächsten fünf bis zehn Tagen wahrgenommen werden müssen, beispielsweise Friseur oder Kosmetik.
      So habe ich den aktuellen Stand der Maßnahmen verstanden und halte es soweit auch für recht sinnvoll als Mittelmaß zwischen Lockdown als das eine Extrem und T2 (oder gar T3) müssen auch in Quarantäne als das andere Extrem.
      Würde man denken, aber hier greift der Flickenteppich Föderalismus: Die Gesundheitsämter agieren da überhaupt nicht einheitlich und sind oft selbst massiv überlastet (understandable) und auch überfordert (nicht so understandable, dafür arbeiten sie ja dort und sind entsprechend geschult).
      Ein Kommilitone hatte auch mehrere Stunden mit seiner Frau und Kindern zusammen Kontakt zu einem T0, das Gesundheitsamt wollte ihn nicht testen (und auch die restliche Familie nicht), wenn es keine Symptome gibt.
      Dazu kommt, dass seine Frau berufstätig ist und dann auf ihre Kosten erstmal Zuhause geblieben ist, weil sich auch Gesundheitsamt et al. sich geweigert haben eine Bescheinigung auszustellen. Ihr wurde vom Gesundheitsamt im Gegenteil noch bescheinigt, dass sie auf Arbeit gehen könne.

      Dass es keine einheitlichen SOPs in den Gesundheitsämtern bundesweit für diesen absoluten Billo-Standardfall gibt, lässt mich einfach ratlos zurück. Öffentlicher Gesundheitsdienst (ÖGD) wird ja eh meistens relativ stiefmütterlich behandelt, spielt auch im Studium keine große Rolle, obwohl das so ein unendlich wichtiges Organ und Instrument ist. Aber in dem Fall zeigt sich, dass da wohl über eine lange Zeit viel vernachlässigt wurde.
      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Ich... 84
      1.  
        nehme Corona weiterhin ernst (65) 77%
      2.  
        habe Corona nie ernst genommen. (3) 4%
      3.  
        war letztens auf zwei Geburtstagen kurz hintereinander mit >100 Leuten. (9) 11%
      4.  
        habe Angst vor Repression und bin froh dass die Umfrage anonym ist. (14) 17%
      5.  
        Buktushuster schmelzen keine Stahlträger (27) 32%
      Woran liegt's eigentlich?
      Spreaden die Coronaleugner überall rum?

      The post was edited 2 times, last by Zagdil ().

      LerYy wrote:

      Haramstufe Rot.
    • Ne aber sie werden deine Verbündeten und schreiben die RNA aller von dir Angesteckten auf pure Liebe um bevor sie sich in Seifenblasen verwandeln, is ok :thumbup:
      „Die meisten bekommen eine Meinung, wie man einen Schnupfen bekommt: durch Ansteckung.“
      Axel von Ambesser
    • war diese woche 3 mal tagsüber und kommt mir schon wie bizarrowelt vor, weil da totaler normalbetrieb ist und keiner irgendeinen fick gibt

      wenn dann vor den kurzhanteln so täglich 15 schwer atmende männer indoor auf 20m² fläche stehen, komm ich schon ins grübeln, wie sinnvoll die alltagsmaßnahmen so sind und wer im endeffekt der trottel ist



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats