Der Electronic-Thread! Hell bnzzz!!! :D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • *an Thread erinner*
      *such*
      *wühl*
      *find*
      *ausgrab*
      *entstaub*

      Sooo, liebe Freunde der elektronischen Musik, wie sieht's aus?
      Lange Zeit nix mehr von mir gehört. Da ich atm einfach keine Sampler mehr hören kann. Hab' echt imemr ALLE aktuellen Versionen von Future Trance, Dream Dance, Sunshine Live, Club Sounds, Fantasy Dance, House Rebels, Club Sounds, Clubland, Club Files, Kontor Top Of The Clubs uvm. durch. Zwischendurch retten mich dann (z. T. sehr alte) Alben von Benassi (sowohl Benny als auch Bros <3), Pakito, DJ Shog, Basshunter, Brookly Bounce, Cascada und Groove Coverage, aber auch nur temporär. Ich pendel hat knappe 3 Stunden am Tag und hör in der Zeit fast immer Musik. Momentan versuch' ich noch krasser von den bekannten "Kommerz-Samplern" wie Dream Dance und Future Trance weg zu kommen (nicht, dass ich sie wegen ihrem "kommerzerfolg" schlecht finden würde, aber sie sind sich doch sehr oft sehr ähnlich), aber so viele (gute!) Alternativen finde ich nicht. Jumpstyle Mania (2008) fand ich kurzzeitig ganz cool, atm bin ich vom akutellen Trance - The Vocal Session recht angetan aber ich brauche mehr. Irgendwann werde ich wohl auch wieder bei Hörbüchern landen, aber Musik + Lesen ist eigentlich noch besser.
      Was ich atm am meisten höre, ist eigentlich Trance. Mag Hard Trance und Vocal Trance sehr gerne, atm aber ehe den veträumteren Vocal Trance zum Fliegen. DJ Shog ist eigentlich so das Paradebeispiel hierfür. Sonst mag ich aber auch House sehr gerne. So richtig schön "brummende" progressive Benassi-Beats sind immer wieder 'ne Wonne. :)
      Also wenn irgendjemand Musikempfehlungen aus dem elektronischen Bereich hat: immer her damit!
    • Deichkind fand ich schon zu bon voyage-zeiten richtig geil und der neue style is nurnoch fett, so abgedreht und kreativ die jungs, leider hab ich sie bisher noch nie live gesehn und das is eigentlich ne schande wenn man aus norddeutschland kommt und die schon so lange so geil findet, aber das ändert sich ja gottseidank am donnerstag :))))) und live solln die ja richtig fett abgehn!! ich freu mich schon wie n schneekönig :D



      hier mal n kleines schmankerl vom neuen album :D
    • Weiß nich ob das passt aber is geil und kommt ungefähr hin:

      youtube.com/watch?v=sU-tTwFN8BU

      youtube.com/watch?v=lNkIig3FDnU

      Ja Scooter kennt ihr alle aber hat hier glaubsch noch keiner gesacht: youtube.com/watch?v=ysfmPEBMvDU
      youtube.com/watch?v=wOKze7iv9rA

      Kannst sagen wasde willst aber die passen gut.

      So jetz zum allgemeinen: Musik ist sogar geil imo aber sone typische hört man nur auf Party/im club und nich nur so wenn man im Zimmer hockt. Also wenn man sowas zu oft oder zu leise oder zu nüchtern hört wirds sicher schnell langweilig. Aber ansonsten wenn um 3 Uhr morgens grenzdebile Alkohohl Zombies um dich rumhoppeln unddas Trommelfell mispielt kommt das einem direkt viel geiler vor :D Also ich kann das Leiden.

      Den dAnce kann ich noch nicht was bisher nur daran lag dass ich noch kein bock hatte mir 1 von den 1000 leernvids auf Youtube zu Gemüte zu führen,das wird aber umgehend in Angriff genommen,obwohl ich ohnehin der hEngzt bin wenn dans op de deel is^^ naja ich werd in den nächsten Tagen ma mein Arsch endlich hochkriegen und das erlernen,dann gibts hier n Update wo ihr alle interessiert seien werdet und den Lernstand erfahrt hehe.
    • @ Kolibri:
      Meinst du jetzt Jumpstyle oder was?
      Lern mal direkt Hakke, Industrial und Shuffle mit! =)
      Deine Lieder kannt' ich alle, hauen aber vom Geschmack hin (wobei ich diese Cover von alten Liedern im Style von Topmodelz atm echt net mehr hören kann).

      @ 2girls:
      Alles! Zum chilligen hören atm sehr gerne Trance (vor allem Vocal). Jumpstyle brauch ich auch immer wieder, hier aber auch gerne melodischen / mit Vocals. Hardstyle find ich ganz nett, aber geb' ich mir so net. House ist auch immer gut. Hat man wieder was zum Feiern/Clubben/im-Auto-Pumpen. Auch Techno geht klar, wenn er nicht zu hart ist (wobei Techno und House sich eh oft sehr sehr nahe kommen um nicht zu sagen verschmilzen).
    • youtube.com/watch?v=3IcaG5x8bp4

      Der Ingo hier gibt mir grade richtig der hat echt alles. Joa wird in einem Rutsch mit erledigt <(o.O)> Wie neidisch MC Hammer sein wird !!!!

      Dies Industrial kenn ich unter dem Namen nich aber das kann ich jetzt schon. Dies Hakke sagte mir auch nix aber das is mir bischen Sergej um ehrlich zu sein,dass is son move wo du auch außerhalb der Knastdusche aussiehst wie von Ufer 2,treffender name allerdings.Naja wie gesagt ist auf die "in naher Zukunft 2 do List "aufgenomm.

      Und nochma zur Musik. Also diese 89ers sind imo nahezu perfekt passend,auch wenn andre Songs von denen mir nich so gefallen haben aber dass is echt n Hit .
    • Bissl eingestiegen in Psytrance/Psycadelic bin ich. Bissl Minimal hör' ich auch. Drum and Bass hat mich noch net so überzeugt. Jungle & Ambient kenn' ich gar net... Sind abe wohl eher House-Untertypen, die due nennst, oder?
      Es ist bei elektronischer Musik imo eh sehr schwer, das Genre 100% richtig zu bestimmen. Deswegen finde ich es auch blöd, wenn da Leute Klugscheißer spielen ("Das hat aber so viele BPM und die Snare kommt immer dan, die Hi-Hat dann und hir die typischen Claps!" Bla bla!). Sach einfach mal Artists an und/oder verlinke zu den Liedern bei Youtube (wenn vorhanden).

      Übrigens heißt Mainstream nicht immer direkt = schlecht. Schlimm genug, dass trotzdem so viele Leute der Meinung sind...
    • Bei mir geben die Franzosen den Ton an, was elektronische Musik angeht.
      Hier ein paar Beispiele die derzeit rauf- und runterlaufen. Es sind vorrangig die alten Klassiker, auf die ich neuderdings gestoßen bin.

      Alan Braxe&Fred Falke

      Cassius

      Alles von Stardust :D und Daft Punk, Modjo etc.

      Etienne de Crécy
      Etienne de Crécy 2

      und mein Geheimtipps sind : SebastiAn - Greel
      Loius la Roché

      :thumbsup:
      14:23] twoplay: mein name ist hupu ich lutsche gerne schwänze
    • Was bei Elektro nicht fehlen darf: BigBeat; Repräsentanten sind uA

      - The Chemical Brothers
      - The Prodigy
      - Apollo Four Forty (Apollo 440)
      - Propellerheads
      - The Crystal Method
      - Junkie XL
      - Meat Katie
      - Lo Fidelity Allstars
      - Elite Force
      - Bentley Rhythm Ace
      - The Wiseguys
      - Meat Beat Manifesto
      - Dylan Rhymes
      - Adam Freeland




      Favorit aber immer wieder und immer noch Moguai!!! Ist wohl Tech-House und Progressive Trance Wer erinnert sich noch an "U know Why" ?



      Knallt so rein!
      http://www.youtube.com/watch?v=OfUJrPQMOyE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Edrahil ()

      [CENTER]Birth - School - Metallica - Death[/CENTER]
    • Ich höre Massive Attack, Portishead, Tricky, Goldfrapp (Debut), Björk, Boards Of Canada, Air, Amon Tobin, The Future Sound Of London, Aphex Twin, Squarepusher, Tangerine Dream, Kraftwerk, Trentemoller und múm.

      Ich bin im Thema elektronische Musik aber nicht so tief in der Materie, deswegen kann ich nicht wirklich mit diskutieren.

      @Juff: Ambiente ist keine Unterrichtung von House sondern einer der großen Zweige in der elektronischen nicht-tanzmusik. Aber mehr kann ich eigentlich auch garnicht mehr sagen oO
      Recht peinlich, wenn man bedenkt, dass ichs eigentlich gerne höre :S

      Naja, vielleicht wirds ja noch was. Kann mir jemand andere Sachen aus der weniger beat-basierten elektronischen Musik geben? Also mehr homelistening.

      Das Wort "Würde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Für Geld würde ich alles machen."
    • Benutzer online 1

      1 Besucher