Pinned Leseliste - welche Bücher empfehlt ihr

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hab Gestern "Die Welle" fertig gelesen. Sehr interessant. Der Film ist ja auch in den Kinos, soll angeblich nicht so dolle sein. Werd ihn mir aber denkmal trotzdem reinziehen, dann kann ich buch und film vergleichen!
      Also das Buch ist sehr zu empfehlen und liest sich auch schnell ^^

      kifferkniffer
    • kifferkniffer wrote:

      Hab Gestern "Die Welle" fertig gelesen. Sehr interessant. Der Film ist ja auch in den Kinos, soll angeblich nicht so dolle sein. Werd ihn mir aber denkmal trotzdem reinziehen, dann kann ich buch und film vergleichen!
      Also das Buch ist sehr zu empfehlen und liest sich auch schnell ^^

      kifferkniffer
      Das haben wir im Deutschunterricht gelesen, fands auch ganz in Ordnung.
    • Wir haben den Herr der Fliegen im Unterricht gelesen, auf Englisch und Deutsch ich fand das Buch ganz gut, einglueck bekommen wir nicht mehr so trockende schinken...
      Maelk
      Question 41: SS, core? Deutschland.
    • Tad Williams - Drachenbeinthron ist auch ein sehr gutes Buch.

      Ich denke mal du meisnt die buchreihe auf jedenfall #

      Joa lese noch ganz gern Thriller.....mag ja sehr gerne den Autor John Katzenbach v.a. mit "Der Patient" aber auch John Grisham "der Gefangene" is mMn ganz gut
    • Cooke wrote:


      Tad Williams - Drachenbeinthron ist auch ein sehr gutes Buch.

      Ich denke mal du meisnt die buchreihe auf jedenfall #

      Joa lese noch ganz gern Thriller.....mag ja sehr gerne den Autor John Katzenbach v.a. mit "Der Patient" aber auch John Grisham "der Gefangene" is mMn ganz gut
      Ja . bezieht sich natürlich auf die ganze Reihe , wobei Drachenbeinthron natürlich nur der erste Band ist.

      Artemis Fowl ist auch sehr sehr nice.
      ...und außerdem bist du ein Lauchkopf!

      Last name "ever", first name "greatest"
    • Noch ein paar Fantasy-Tips:

      Robert Jordan - Das Rad der Zeit (im Deutschen leider extrem gesplittet, gibt es aber inzwischen teilweise auch in der gleichen Aufteilung wie im Englischen)

      Wer eine eher unübliche Sprache liebt, ist mit

      Christopher Marzi - Lycidas (nicht die Fortsetzungen Lilith & Lumen, die zerstören nur den schönen Schluss)
      Susanna Clarke - Jonathan Strange & Mr. Norrell

      gut bedient. Und immer noch zu empfehlen sind die Klassiker

      Mary W. Shelley - Frankenstein
      Robert Louis Stevenson - Dr.Jekyll und Mr. Hyde
      Bram Stoker - Dracula


      Ansonsten 100% agree dotasource.de/index.php?User&userID=11895mit Fianthor.
      Und auch wenn ich nicht so ein Pratchett-Fan bin, sollte man doch mindestens ein Scheibenwelt-Roman gelesen haben (Allgemeinbildung :) ).
      O
      L_
      OL
      This is Schäuble. Copy Schäuble to help him on the way to the new Überwachungsstaat.
    • Cain Golem des Satans, nettes Buch soll mb bisschen in Horror gehen kp, glaub das bekommt
      man aber nicht mehr sehr leicht hab das von meinen Vater sicher ur alt :D
      Friedlich durch das Leben geh'n
      Ist gar nicht mal so leicht
      Wieder steht so ein Idiot vor mir
      Und fragt mich: suchst Du Streit
      Ich bin doch nicht zum Spaß hier
      Sag ich, kann man das nicht seh'n
      Einer von uns beiden muß jetzt geh'n
    • Ganz starkes Buch:

      Gottes kleiner Krieger - Kiran Nagakar


      In Zeiten wachsenden Terrorismus, religiösen und politischen Fanatismus sowie der Frage nach Selbstverwirklichung und Selbstfindung,
      ein absolut zu empfehlendes Buch.

      5/5
      "Der Kapitalismus basiert auf der merkwürdigen Überzeugung, dass widerwärtige Menschen aus widerwärtigen Motiven irgendwie für das allgemeine Wohl sorgen werden."

      John Maynard Keynes
    • Ärzte-Style wrote:

      Meteor
      Das raff' ich nicht. Ichfand alles von Dan Brown besser als Meteor...

      Frank Schätzing kann man auch empfehlen. Fand vor allem "Der Schwarm" und "Lautlos" sehr gut ("Der Schwarm" könnte aber manchen zu abgedreht sein am Ende).

      Sonst kann ich eigentlich eher Bücher als Autoren empfehlen. Aber da fehlt mir grade die Lust zu. :D


      Edit: Wo ich hier grade über "Die Welle" lese: ist wirklich ein gutes Buch! "Die Wolke" kann ich aber auch nur wärmstens empfehlen (wobei wärmstens nicht passt [es geht um die Auswirkungn einer Atombombenexplosion mit der einhrgehenden Verseuchung und Verstrahlung sowieso die späteren Folgen]).
    • KinA. wrote:

      Richard Dawkins

      Der Gotteswahn

      Vorsicht!
      Dieses Buch verletzt religiöse Gefühle.


      Schönes Buch, kann es nur weiterempfehlen. Faust, die Leiden des jungen W sind auch sehr gute Bücher, wenn auch nicht die leichteste Kost, Dan Brown ist ganz in Ordnung, Sakrileg und Illuminati waren sehr gut, Meteor und das Andere, Diabolus oder so, waren jedenfalls nicht mein Geschmack. Ansonsten ist noch Schöne neue Welt ein klasse Buch, Terry Pratchetts Scheibenwelt Romane sind ebenfalls einen Blick wert, ist einfach eine angenehm absurde Welt, naja im Prinzip genau wie unsere... ;)
    • Ich lese gerade Ken Folletts Säulen der Erde. Mit Sicherheit eins der besten Bücher was ich je gelesen habe. Auch wenn es eher ein Kinderbuch ist, finde ich Krabat von Ottfried Preußler unbeschreiblich gut. Die Sprache, die Atmospähre einfach alles passt perfekt zusammen. Wer gerne Fantasie mag und das Buch noch nicht gelesen hat, sollte das unbedingt tun!
      Ein wenig sehr tiefgründig aber trotzdem interessnt ist auch Sofies Welt, mir fällt gerade Leider nicht ein vom wem das ist. =(
      Die Herr der Ringe Reihe+der Kleine Hobbit und die Zusatzwerke finde ich auch interessant, weil es einfach krank ist was Tolkien alles in seinem Kopf gehabt haben muss.
      Sonst fallen mir noch ein:
      -Die Orks
      -Die Orks-Blutrache (leider scheiß Ende)
      -Die Nebel von Avalon
      -Stein und Flöte
    • KinA. wrote:

      Richard Dawkins

      Der Gotteswahn

      Vorsicht!
      Dieses Buch verletzt religiöse Gefühle.


      Populismus at its best...

      Ich bin auch bekennender Douglas Adams Fan und Scheibenweltfanatiker, kann ansonsten noch Tom Sharpes Bücher empfehlen (als Einstieg am besten Wilt/Puppenmord). Der Humor entwickelt sich zwar eher über die ganze Geschichte, als dass es unbedingt einzelne Textstellen sind die einen zum Lachen oder schmunzeln bringen, aber trotzdem sehr unterhaltsam.

      Dürrenmats' Romulus der Große ist auch ein herrliches Werk, dass ich für sehr lesenswert halte.

      Walter Moers Romane, die in Zamonien spielen sind sehr kurzweilig und amüsant. (Rumo und die Wunder im Dunkeln, Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Die Stadt der träumenden Bücher)

      Ansonsten halte ich noch Max Frischs' Werke Andorra sowie Stiller für sehr lesenswert. Andorra handelt von der Ausgrenzung eines Juden in einem kleinen Dorf und die Handlung von Stiller weiß ich nicht mehr 100%...

      Das wärs von mir soweit...
    • fantasy ftw ^^
      ich muss sagen adams und pretchett find ich mal ganz nett, aber auf dauer zu ermüdend, mir is da "ernsthafte" fantasy lieber, aber ich les einfach zu viel um mir alle zu behalten und/oder hier zu posten :P
      Hier mal ne 'kleine' Liste:

      Reihen:
      -Naomi Novik: DIe Feuerreiter ihrer Majestät (in deutsch bisher 3 bände, weitere folgen)
      -Trudi Carnavan: Die Gilde der Schwarzen Magier (3 bände, komplett)
      -Trudi Carnavan: Das Zeitalter der Fünf (3 bände, komplett)
      -Carol Berg: Rai-Kirah (2 bände, mindestens 1 in vorbereitung/übersetzung)
      -Terry Goodkind: Das Schwert der Wahrheir (bisher 16 bände, weitere folgen)
      -Cristopher Paolini: Eragon-Reihe (2 bisher, insg. vorraussichtlich 4)

      Einzelbücher:
      -Sergej Lukianenko: Spektrum
      -Sergej Lukianenko + Christiane Pöhlmann: Weltengänger
      -diverse Wolfgang Hohlbein Bücher (vor allem die alten, werden in letzter leider schlechter -.-)

      tjoa, das sind alle die mir spontan als wichtig einfallen ^^
      Edit: Weird...hab d3s4nn n link zu dem thread geschickt und er hat dann iwi als ich gepostet obwohl er eingeloggt war... :bird: dewegen zweimal derselbe post

      The post was edited 1 time, last by darkosiris ().

    • fantasy ftw ^^
      ich muss sagen adams und pretchett find ich mal ganz nett, aber auf dauer zu ermüdend, mir is da "ernsthafte" fantasy lieber, aber ich les einfach zu viel um mir alle zu behalten und/oder hier zu posten :P
      Hier mal ne 'kleine' Liste:

      Reihen:
      -Naomi Novik: DIe Feuerreiter ihrer Majestät (in deutsch bisher 3 bände, weitere folgen)
      -Trudi Carnavan: Die Gilde der Schwarzen Magier (3 bände, komplett)
      -Trudi Carnavan: Das Zeitalter der Fünf (3 bände, komplett)
      -Carol Berg: Rai-Kirah (2 bände, mindestens 1 in vorbereitung/übersetzung)
      -Terry Goodkind: Das Schwert der Wahrheir (bisher 16 bände, weitere folgen)
      -Cristopher Paolini: Eragon-Reihe (2 bisher, insg. vorraussichtlich 4)

      Einzelbücher:
      -Sergej Lukianenko: Spektrum
      -Sergej Lukianenko + Christiane Pöhlmann: Weltengänger
      -diverse Wolfgang Hohlbein Bücher (vor allem die alten, werden in letzter leider schlechter -.-)

      tjoa, das sind alle die mir spontan als wichtig einfallen ^^

      an die admins und moderatoren: wenn ihr die dooppelpost von mir und darkosris bemerkt: bitte seine löschen, ich bin zu dem thread über nen link von ihm gekommen und war dann automatisch unter seinem account eingeloggt -.-
      :=x=:

      Spare Animals!
      Eat Vegetarians!
      They want it that Way!!!

      :=x=:
    • Fantasy ftw auf jeden fall gut sind die trudi canavan bücher Die Rebellin Die Novizin und Die Meisterin

      außerdem hohlbein, und die triologie erdsee.
      <Oasis> brb
      <passi> ok
      <Oasis> re
      <passi> wb
      <Oasis> thx
      <passi> np
      <Oasis> cs?
      <passi> ip?
      <spanky> ihr spinnt doch
    • Toll finde ich:

      -Steven Erikson - "Das Spiel der Götter" (ist ein Fantasy Epos von dem bisher 10 Bände erschienen sind)
      -George R.R.Martin - "Das Lied von Feuer und Eis" (auch ein Fantasy Epos)
      -Sämtliche Bücher von Wolfgang Hohlbein

      Auserdem noch die Krimis von Jaques Berndorf

      und noch "Die Tagebücher" von Adrian Plass


    • Die Zwerge und Nachfolger.
      Herr der Ringe (Klassiker), auch das Sillmaron
      Bartimäus Triologie
      Per Anhalter durch die Galaxis (Triologie in 5 Bänden), das genialste Buch ever.
      Alte Karl-May-Bücher, auch ganz hübsch zu lesen =)
    • Users Online 7

      7 Guests