Floyds Filmforum

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • baneZ- wrote:

      Mal eine Frage, könnt ihr mir einen guten spielfilm nennen, der sich um das Thema "Sicherheit" (also politisch, außen- und innensicherheit z.b.) dreht?
      wäre euch sehr verbunden!

      Es kommt darauf an, wie man "Sicherheit" als Thema auslegt. Bowling for Columbine, Password Swordfish, Staatsfeind Nr. 1 würden mir jetzt spontan einfallen. Ansonsten wurden schon sehr potenzielle Kandidaten genannt
    • So, Thread wiederbeleben:

      Ich werfe jetzt mal den Film "A Serious Man" in den Raum, und würde gerne Meinungen von euch hören. Ich persönlich fand ihn auf ganzer Ebene gelungen (so wie erstaunlicher Weise fast jeder Coen Brothers-Film) und einfach ganz großes Kino. Richtig Geiler Humor gemischt mit einer geilen zum nachdenken anregenden Story und ein klein wenig Physik (!). Richtig, Richtig geiler Film, der mir Tage danach immer noch im Kopf herumschwirrt. Sehr Empfehlenswert.

      Und noch eine weitere Filmempfehlung, die auch gleich in den Anfangspost editiert wird:
      Dogville
      imdb.com/title/tt0276919/ Imdb-Bewertung: 7.9/10

      Plot: A woman on the run from the mob is reluctantly accepted in a small Colorado town. In exchange, she agrees to work for them. As a search visits town, she finds out that their support has a price. Yet her dangerous secret is never far away...

      "Letztens nen sehr, interessanten Film gesehen. Ich weiß irgendwie nicht was ich davon halten soll", waren die Worte eines Freundes als er mir Dogville empfohl. Der Satz triffts ziemlich gut. Aber das lässt sich eigentlich zu jedem Lars von Trier Film sagen. Er polarisiert mit seinen Filmen immer sehr stark. Die einen schreien "Meisterwerk" oder "Kunst" während die anderen es als "Nicht sehenswert" abstempeln. Dogville fand ich persönlich sehr gut gelungen. Mit einem sehr starken Geschichte, einem tollen gedankenanregendem Thema welches nur von den Charakteren getragen wird. Und wenn ich sage nur, dann meine ich "nur". Man kann Dogville fast nicht mehr einen Film nennen, es ist schon fast mehr eine Aufnahme einer Theatervorführung, da Lars von Trier bewusst fast alle Requisiten weglässt und nur mit Kreide auf den Boden malt, was wo steht. In mehrere Akte geteilt und vielleicht auch mit einigen nicht ganz so interessanten Passagen, die aber auf ein fulminantes Finale aufbauen ein sehr gelungener Film, wie ich meine.
    • hey floyd,
      jetzt wo dus wiederbelebst und ich den satz deines freundes gelesen habe(^^) komme ich nicht umhin, dich auch mal nach ner meinung fragen :)
      also, was hälst du von "I Heart Huckabees"? .)
      bin ma auf deine antwort gespannt.
      MfG

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ wrote:

      Seraph. Connecting people.
    • WÜrde gerne deine Meinung zu Shutter Island wissen, sobald du ihn siehst. Kam eben in der Sneak. Ich fand ihn übelst gut, aber er wird ja generell zerrissen.
      Klar man konnte das Ende dann irgendwann absehen, aber ganz am Ende, fand ichs dann doch noch richtig gelungen, und den Film doch ansprechend. Naja darum hätte ich mal gerne gewusst, was du davon denkst
    • So ich melde mich hier mal wieder. Tut mir leid das ich hier nicht mehr so aktiv bin, ich tue mein bestes mein Filmhobby neben dem zur zeit stressigem studium noch auszuleben und werde auf euch auf jeden fall immer wieder zurückkommen auch wenns vlt manchmal länger dauert.

      So. Seraph ich danke dir viel mals für "I Heart Huckabees".
      Der Film hat mich einfach umgehauen und ganz genau meinen Geschmack getroffen. Ich stehe unglaublich auf so abgedrehte seltsame nur noch vorm bildschirm sitzend und sich "wtf" denkende Filme. Großartig. Das ganze thema und der streitpunkt ob alles "connected" ist und alles eine Bedeutung hat, oder eben genau das Gegenteil ist in so eine absurde story und absurde story schon fast ins lächerliche gezogen worden. Und das meine ich postiiv! Dieses an und für sich doch ernste Thema so geil ins lächerliche zu ziehen hat mir seehr gut gefallen. Schauspielerisch fand ichs auch top, bin ja Jason schartzman fan seit The Darjeeling Limited. Sogar Jude Law, den ich für gewöhnlich hasse wie die Pest hat ganz gut ins Bild gepasst. Top Film! Danke Vielmals! Kann ich direkt an alle anderen weiterempfehlen.

      Zu Yak's Gwoemul oder The Host.
      Ich muss sagen auch hier bin ich sehr gut unterhalten worden. Auch wenn ich eigentlich oft mit übernatürlichem Horror nichts anfangen kann, fand ich an dem Film die kleinen wenigen Szenen Humor sehr gut. Aus dem Nichts kommende Stolperszenen von Personen im Film, grade wo man denkt der Film will seriös bleiben, Top! Sonst würde ich ihn nicht wirklich auf eine top 100 von mir setzen, aber war trotzdem gut. Ich persönlich fand die Story und den Charakteraufbau schon sehr dem amerikanischen ähnelnd. Vielleicht bins nur ich und du stimmst mir da nicht zu, aber das ist mir irgendwie aufgefallen.

      @Eres. Bei dir muss ich mich erst mal entschuldigen. Ich kann dir immer noch nichts zu Wall-E sagen, aber es wird bald nachgeholt. Versprochen.
      Shutter Island interessiert mich auch sehr, allein deshalb weil es Scorsese ist, nur weiß ich nicht wie bald ich in wieder ins Kino komme.


      Werde am Wochenende übrigens noch meine Tipps zu den Oskars abgeben und werde so wie manche Leute den Super Bowl schauen, die Oskars verfolgen.
    • haha sehr nice, GANZ genauso gings mir bei dem film auch :D
      ich habe als ich ihn das erste mal gesehen habe durch zufall kurz nach dem start reingezappt und dachte mir einfach nur WTF?? was ist das bitte?^^
      und ich war nur gebannt die ganze zeit, was als nächstes skurilles passiert.
      vorallem die dialoge mit wahlberg sind so zum schießen, hör mir auf. auch dustin hoffmann ist so geil mit der parücke ich könnt nur heulen :D
      joa und der rest passte mir auch .)
      anyway nettes, durchgedrehtes, aber irgendwo auch philosophisches filmchen.
      freut mich sehr, dass er dir so gut gefallen hat.

      ps: ich habe gestern nacht in einen film auf zdf reingezappt.
      00:15-01:55uhr. "Kleines Fernsehspiel - Die Jahreszeit des Glücks".
      irgend ein tschechischer film für den deutschen fernsehmarkt gedreht,
      co-produktion von zdf und arte.
      keine ahnung aber ich habe nur die letzten 10-15minuten gesehen
      und allein die mimik der hauptdarstellerin(irgendeine halbrussin - tatiana vilhelmina oder so)
      war weltklasse und mit so wenigen worten so viel gefühl auszudrücken...
      super.
      ka ich bin recht sicher dass es ein b-movie war in gewisser weise, oder halt nur nen
      tv-film, aber dennoch fand ich die ein oder andere einstellung sehr gelungen.
      vorallem die letzte kameraperspektive des film fand ich extrem gut:

      Display Spoiler
      man sieht ihr gesicht zur hälfte angedeutet, zur anderen hälfte ein zugfenster.
      die kamera schwenkt ganz langsam in ihr gesicht, verharrt, und schwenkt dann wieder heraus
      in die gegenrichtung, zum fenster hinausschauend quasi. man sieht dann ca. 30sekunden
      lang tolles tschechisches ödland und einen bolzplatz wo feuer brennt und paar kinder fußballspielen.
      die kamera schwenkt ganz langsam zurück auf ihr gesicht. man sieht sie lächeln.
      sie erfreut sich nun des lebens. weiß, dass sie dies schätzt. weiß, dass sie hierher gehört.
      die kamera schwenkt final wieder heraus und man sieht einen hund vom rand des platzes aus,
      dem zug nebenherlaufend. immer schneller, immer schneller, immer schneller,
      bis er den anschluss verliert, und es in die totale geht.
      abblende.
      ende.

      - episch.


      leider mit schlechter musik danach im abspann. hätte man ruhig lautlos lassen können,
      wäre 3 mal mehr impact gewesen^^ egal. war ganz gut. [/spoi]

      wars mir einfach wert zu posten, ka :D
      MfG <3

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ wrote:

      Seraph. Connecting people.
    • Floyd wrote:

      @Eres. Bei dir muss ich mich erst mal entschuldigen. Ich kann dir immer noch nichts zu Wall-E sagen, aber es wird bald nachgeholt. Versprochen.
      Shutter Island interessiert mich auch sehr, allein deshalb weil es Scorsese ist, nur weiß ich nicht wie bald ich in wieder ins Kino komme.


      Werde am Wochenende übrigens noch meine Tipps zu den Oskars abgeben und werde so wie manche Leute den Super Bowl schauen, die Oskars verfolgen.

      Jo habe meine Oscars auch schon getippt, allerdings basieren ungefähr 30% meiner "Entscheidungen" auf wünschen und nicht auf Fakten =). Da ich aber bei den Globes ne Genauigkeit von über 50% freue ich mich schon auf die Oscars!
    • So, hab das ganze mal dreist aus yaks post au dem "beste filme thread" kopiert.
      Ich schreib mal zu allem meinen Wunschgewinner und wer ich denke, das gewinnen wird.
      (Ich habe Ton, Tonschnitt sowie Dokumentation weggelassen, da ich das irgendwie seehr wenig vergleichen kann. Kann beim Ton nicht wirklich sagen wer da besser ist und die Dokumentationen die nominiert sind sind mir alle unbekannt ;-) )
      Grün = Gewinner
      Blau = Mein Wunschgewinner
      Gelb = Gewinner + Wunschgewinner

      (je mehr ich das Wort gewinner schreibe, desto weniger kommts mir wie ein wort vor)


      Bester Film:
      [*] Avatar
      [*] The Hurt Locker
      [*] Inglourious Basterds
      [*] Precious: Based on the Novel Push by Sapphire
      [*] Up In The Air
      [*] District 9
      [*] An Education
      [*] A Serious Man
      [*] Oben
      [*] The Blind Side


      Beste Regie
      [*] Kathryn Bigelow für Tödliches Kommando - The Hurt Locker
      [*] James Cameron für Avatar
      [*] Jason Reitman für Up In The Air
      [*] Quentin Tarantino für Inglourious Basterds
      [*] Lee Daniels für Precious

      Bester Hauptdarsteller
      [*] Jeff Bridges für Crazy Heart
      [*] George Clooney für Up In The Air
      [*] Colin Firth für A Single Man
      [*] Morgan Freeman für Invictus
      [*] Jeremy Renner für The Hurt Locker

      Beste Hauptdarstellerin
      [*] Sandra Bullock für Blind Side
      [*] Helen Mirren für Ein russischer Sommer
      [*] Carey Mulligan für An Education
      [*] Gabourey "Gabby" Sidibe für Precious
      [*] Meryl Streep für Julie & Julia

      Bester Nebendarsteller
      [*] Matt Damon für Invictus
      [*] Woody Harrelson für The Messenger
      [*] Christoph Plummer für Ein russischer Sommer
      [*] Stanley Tucci für In meinem Himmel
      [*] Christoph Waltz für Inglourious Basterds

      Beste Nebendarstellerin
      [*] Penelope Cruz für Nine
      [*] Vera Farmiga für Up In The Air
      [*] Anna Kendrick für Up In The Air
      [*] Mo'Nique für Precious: Based on the Novel Push by Sapphire
      [*] Maggie Gyllenhaal für Crazy Heart

      Bestes Originaldrehbuch
      [*] Mark Boal für Tödliches Kommando - The Hurt Locker
      [*] Quentin Tarantino für Inglourious Basterds
      [*] Oren Moverman & Alessandro Camon für The Messenger
      [*] Joel Coen & Ethan Coen für A Serious man
      [*] Bob Peterson & Pete Docter für Oben

      Bestes adaptiertes Drehbuch
      [*] An Education
      [*] District 9
      [*] In The Loop
      [*] Precious
      [*] Up In The Air

      Bester Animationsfilm
      [*] Coraline
      [*] Der fantastische Mr. Fox
      [*] Küss den Frosch
      [*] Oben
      [*] Secret Of Kells

      Bester fremdsprachiger Film
      [*] Das weiße Band
      [*] A Prophet
      [*] Eine Perle Ewigkeit
      [*] Ajami
      [*] El Secreto de sos ojos

      Beste Kamera
      Mauro Fiore für Avatar
      Christian Berger für Das weiße Band
      Bruno Delbonnel für Harry Potter und der Halbblutprinz
      Barry Ackroyd für The Hurt Locker
      Robert Richardson für Inglourious Basterds

      Bester Schnitt
      [*] Stephen E. Rivkin, John Refoua und James Cameron für Avatar:
      [*] Julian Clarke für District 9
      [*] Bob Murawski und Chris Innis für The Hurt Locker
      [*] Sally Menke für Inglourious Basterds
      [*] Joe Klotz für Precious

      Beste Art Direction
      [*] Rick Carter & Robert Stromberg für Avatar
      [*] Anastasia Masaro für Das Kabinett des Dr. Parnassus
      [*] John Myhre für Nine
      [*] Sarah Greenwood für Sherlock Holmes
      [*] Patrice Vermette für The Young Victoria

      Bestes Kostümdesign
      [*] Janet Patterson für Bright Star
      [*] Catherine Leterrier für Coco Chanel
      [*] Monique Prudhomme für Das Kabinett des Dr. Parnassus
      [*] Colleen Atwood für Nine
      [*] Sandy Powell für The Young Victoria

      Bestes Makeup
      [*] Il Divo
      [*] Star Trek
      [*] The Young Victoria

      Beste Filmmusik (Score)
      [*] James Horner für Avatar
      [*] Alexandre Desplat für Der fantastische Mr. Fox
      [*] Marco Beltrami & Buck Sanders für The Hurt Locker
      [*] Hans Zimmer für Sherlock Holmes
      [*] Michael Giacchino für Oben

      Beste Filmmusik (Song)
      [*] Reinhardt Wagner, Frank Thomas ("Loin de Paname") für Paris, Paris
      [*] T-Bone Burnett und Ryan Bingham ("The Weary Kind") für Crazy Heart
      [*] Maury Yeston ("Cinema Italiano") für Nine
      [*] Randy Newman ("Down in New Orleans") für Küss den Frosch
      [*] Randy Newman ("Almost There ") für Küss den Frosch

      Beste Spezialeffekte
      [*] Avatar
      [*] District 9
      [*] Star Trek

      Bester Kurzfilm (Live Action)
      [*] The Door
      [*] Istället för abrakadabra
      [*] Kavi
      [*] Miracle Fish
      [*] The New Tenants

      Bester Kurzfilm (animiert)
      [*] French Roast
      [*] Granny O'Grimm's Sleeping Beauty
      [*] La dama y la muerte
      [*] Logorama
      [*] Wallace and Gromit in 'A Matter of Loaf and Death'
    • Na dann werde ich auch meine Liste mal reinpacken (Ich machs in Spoiler, so dass wenn du das doof findest, es einfach ignorieren kannst =) )

      Display Spoiler

      Grün = Gewinner
      Blau = Mein Wunschgewinner
      Gelb = Gewinner + Wunschgewinner
      Farben nehme ich die gleichen, dann musst du dich nicht umgewöhnen.

      Actor in a Leading Role

      * Jeff Bridges in “Crazy Heart”
      * George Clooney in “Up in the Air”
      * Colin Firth in “A Single Man”
      * Morgan Freeman in “Invictus”
      * Jeremy Renner in “The Hurt Locker”

      Actor in a Supporting Role

      * Matt Damon in “Invictus”
      * Woody Harrelson in “The Messenger”
      * Christopher Plummer in “The Last Station”
      * Stanley Tucci in “The Lovely Bones”
      * Christoph Waltz in “Inglourious Basterds” <-- Bin mir doch sehr sicher, ob es mein Wunschkandidat ist, keine Ahnung. Die anderen sind nicht so gut, außer vllt noch Plummer.

      Actress in a Leading Role

      * Sandra Bullock in “The Blind Side”
      * Helen Mirren in “The Last Station”
      * Carey Mulligan in “An Education”
      * Gabourey Sidibe in “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire”
      * Meryl Streep in “Julie & Julia”

      Actress in a Supporting Role

      * Penélope Cruz in “Nine”
      * Vera Farmiga in “Up in the Air”
      * Maggie Gyllenhaal in “Crazy Heart”
      * Anna Kendrick in “Up in the Air”
      * Mo’Nique in “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” eigentlich will ich jetzt hier nicht die halbe GlobesListe abschreiben, aber naja, die Frau hats halt verdient!

      Animated Feature Film

      * “Coraline” Henry Selick
      * “Fantastic Mr. Fox” Wes Anderson
      * “The Princess and the Frog” John Musker and Ron Clements
      * “The Secret of Kells” Tomm Moore
      * “Up” Pete Docter

      Art Direction

      * “Avatar” Art Direction: Rick Carter and Robert Stromberg; Set Decoration: Kim Sinclair
      * “The Imaginarium of Doctor Parnassus” Art Direction: Dave Warren and Anastasia Masaro; Set Decoration: Caroline Smith
      * “Nine” Art Direction: John Myhre; Set Decoration: Gordon Sim
      * “Sherlock Holmes” Art Direction: Sarah Greenwood; Set Decoration: Katie Spencer
      * “The Young Victoria” Art Direction: Patrice Vermette; Set Decoration: Maggie Gray

      Cinematography

      * “Avatar” Mauro Fiore Ich HOFFE, dass sie dem keinen Oscar geben (zumindest nicht in dieser Kategorie!
      * “Harry Potter and the Half-Blood Prince” Bruno Delbonnel
      * “The Hurt Locker” Barry Ackroyd
      * “Inglourious Basterds” Robert Richardson
      * “The White Ribbon” Christian Berger

      Costume Design

      * “Bright Star” Janet Patterson
      * “Coco before Chanel” Catherine Leterrier
      * “The Imaginarium of Doctor Parnassus” Monique Prudhomme
      * “Nine” Colleen Atwood
      * “The Young Victoria” Sandy Powell

      Directing

      * “Avatar” James Cameron
      * “The Hurt Locker” Kathryn Bigelow
      * “Inglourious Basterds” Quentin Tarantino auch wenn ich die hälfte seiner Filme nicht mag, hat ers verdient!
      * “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Lee Daniels
      * “Up in the Air” Jason Reitman

      Documentary (Feature)

      * “Burma VJ” Anders Østergaard and Lise Lense-Møller
      * “The Cove” Louie Psihoyos and Fisher Stevens
      * “Food, Inc.” Robert Kenner and Elise Pearlstein
      * “The Most Dangerous Man in America: Daniel Ellsberg and the Pentagon Papers” Judith Ehrlich and Rick Goldsmith
      * “Which Way Home” Rebecca Cammisa

      Documentary (Short Subject)

      * “China’s Unnatural Disaster: The Tears of Sichuan Province” Jon Alpert and Matthew O’Neill
      * “The Last Campaign of Governor Booth Gardner” Daniel Junge and Henry Ansbacher
      * “The Last Truck: Closing of a GM Plant” Steven Bognar and Julia Reichert
      * “Music by Prudence” Roger Ross Williams and Elinor Burkett
      * “Rabbit à la Berlin” Bartek Konopka and Anna Wydra Hmm keine Ahnung von den Filmen, kenne keinen, aber HEY da kommt Berlin drin vor!

      Film Editing

      * “Avatar” Stephen Rivkin, John Refoua and James Cameron

      * “District 9” Julian Clarke
      * “The Hurt Locker” Bob Murawski and Chris Innis
      * “Inglourious Basterds” Sally Menke
      * “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Joe Klotz

      Foreign Language Film

      * “Ajami” Israel
      * “The Milk of Sorrow (La Teta Asustada)” Peru
      * “A Prophet (Un Prophète)” France
      * “The Secret in Their Eyes (El Secreto de Sus Ojos)” Argentina
      * “The White Ribbon (Das Weisse Band)” Germany

      Makeup

      * “Il Divo” Aldo Signoretti and Vittorio Sodano

      * “Star Trek” Barney Burman, Mindy Hall and Joel Harlow
      * “The Young Victoria” Jon Henry Gordon and Jenny Shircore

      Music (Original Score)

      * “Avatar” James Horner
      * “Fantastic Mr. Fox” Alexandre Desplat
      * “The Hurt Locker” Marco Beltrami and Buck Sanders
      * “Sherlock Holmes” Hans Zimmer
      * “Up” Michael Giacchino

      Music (Original Song)

      * “Almost There” from “The Princess and the Frog” Music and Lyric by Randy Newman
      * “Down in New Orleans” from “The Princess and the Frog” Music and Lyric by Randy Newman
      * “Loin de Paname” from “Paris 36” Music by Reinhardt Wagner Lyric by Frank Thomas
      * “Take It All” from “Nine” Music and Lyric by Maury Yeston
      * “The Weary Kind (Theme from Crazy Heart)” from “Crazy Heart” Music and Lyric by Ryan Bingham and T Bone Burnett


      Best Picture

      * “Avatar” James Cameron and Jon Landau, Producers
      * “The Blind Side” Gil Netter, Andrew A. Kosove and Broderick Johnson, Producers
      * “District 9” Peter Jackson and Carolynne Cunningham, Producers
      * “An Education” Finola Dwyer and Amanda Posey, Producers
      * “The Hurt Locker” Kathryn Bigelow, Mark Boal, Nicolas Chartier and Greg Shapiro, Producers
      * “Inglourious Basterds” Lawrence Bender, Producer
      * “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Lee Daniels, Sarah Siegel-Magness and Gary Magness, Producers
      * “A Serious Man” Joel Coen and Ethan Coen, Producers
      * “Up” Jonas Rivera, Producer
      * “Up in the Air” Daniel Dubiecki, Ivan Reitman and Jason Reitman, Producers

      Short Film (Animated)

      * “French Roast” Fabrice O. Joubert
      * “Granny O’Grimm’s Sleeping Beauty” Nicky Phelan and Darragh O’Connell
      * “The Lady and the Reaper (La Dama y la Muerte)” Javier Recio Gracia
      * “Logorama” Nicolas Schmerkin
      * “A Matter of Loaf and Death” Nick Park
      Keine Ahnung, kenne hier nicht alle, um zu sagen wer gewinnen wird, darum nur nen Wunsch

      Short Film (Live Action)

      * “The Door” Juanita Wilson and James Flynn
      * “Instead of Abracadabra” Patrik Eklund and Mathias Fjellström
      * “Kavi” Gregg Helvey
      * “Miracle Fish” Luke Doolan and Drew Bailey

      * “The New Tenants” Joachim Back and Tivi Magnusson

      Writing (Adapted Screenplay)

      * “District 9” Written by Neill Blomkamp and Terri Tatchell
      * “An Education” Screenplay by Nick Hornby
      * “In the Loop” Screenplay by Jesse Armstrong, Simon Blackwell, Armando Iannucci, Tony Roche
      * “Precious: Based on the Novel ‘Push’ by Sapphire” Screenplay by Geoffrey Fletcher
      * “Up in the Air” Screenplay by Jason Reitman and Sheldon Turner

      Writing (Original Screenplay)

      * “The Hurt Locker” Written by Mark Boal

      * “Inglourious Basterds” Written by Quentin Tarantino
      * “The Messenger” Written by Alessandro Camon & Oren Moverman
      * “A Serious Man” Written by Joel Coen & Ethan Coen
      * “Up” Screenplay by Bob Peterson, Pete Docter, Story by Pete Docter, Bob Peterson, Tom McCarthy
    • N freund und ich haben gerade 20 euro auf bwin auf verschiedene kategorien gewettet um die morgige oskarnacht n bissl spannender zu machen.
      Unter anderem spaßhalber nen euro auf a serious man in der kategorie bester Film. Wenn er gewinnt bin ich um 150 euro reicher ;-)
    • hey Floyd, freut mich, dass dir The Host gefallen hat.
      Sicherlich war es letztendlich ein Mainstream Film, aber unterschieden hat er sich von amerikanischen Horrorfilmen schon in einigen Aspekten. Es fehlt zum Beispiel die typische durchdesignte Rolle des Arschlochs, die den blassen Unterdog-Protagonisten etwas sympatischer aussehen lassen soll. Letztendlich kann ich aber garnicht genau sagen, was den Film so besonders gemacht hat, oder es zumindest nicht analytisch an Fakten begründen. Ich muss auf meinen Bauch hören, und der sagt mir, dass der Film super war. :)

      Was deine Oscar Tips angeht, muss sich dir in der Hauptkategorie leider zustimmen und tippe auch auf Avatar. Meinpersönlicher Favorit wäre ja The Hurt Locker, gefolgt von District 9, auch wenn ich hier sagen muss, dass ich A Serious Man noch garnicht gesehen habe. Aber die Cohen-Brüder entttäuschen ja eigentlich nie.

      Deine Regiewahl kann ich nicht wirklich nachvollziehen. inglourious Basterds fand ich ziemlich schlecht. Der erste Akt war phenomenal, was den Rest des Filmes einfach nur noch enttäuschender macht. Die erzählweise war zu schleppend und konfus, die meisten Charaktäre waren zu blass, weil es einfach zu viele von ihnen gab, und sogar die einzig interessante Figur, Landa hat Tarantino mit einer Szene für mich zu Nichte gamacht. Nein, IB wahr wohl meine Enttäuschung des Jahres.

      Beim besten Hauptdarsteller tendiere ich zum Favoriten Jeff Bridges. Auch wenn ich den Film noch nicht gesehen habe, sind sich die Kritiker ja einig, dass er sehr gut gespielt hat, und ich denke mal, dass sich die Academy nach erfolglosen 4 Oscar Nominierungen auch ein wenig schuldig fühlt. Jeremy Renner würde ich ihn aber auch gönnen.

      Zu besten Hauptdarstellering enthalte ich mich.

      Der beste Nebendarsteller wird wahrscheinlich an Christoph Waltz gehen. Die Story vom erfolglosen Schauspieler der mit 50 den Deurchbruch in Hollywood schafft und auch noch eine gute Figur dabei macht, ist einfach zu gut. Außerdem schwingt der Herr sehr gute Dankesreden :)

      Zur besten Nebendarstellerin kann ich mich auch nicht wirklich äußern.

      Dass Coraline dein Favorit beim besten animierten Film ist, freut mich zu hören. Oben war mir insgesamt zu durchwachsen, aber er wird auf jeden Fall gewinnen. Zum einen dominiert Pixar schon schon seit Ewigkeiten in der Kategorie udn außerdem ist er auch als bester Film nominiert. Damit hat die Academy eigentlich schon gewonnen.

      Beim Rest lass ich mich überraschen.


      Und übrigens. Suicide Club war gut. Nicht grandios aber durchaus sehenswert. Danke für den Tip.

      Das Wort "Würde" kennen manche Menschen nur noch als Konjunktiv II in dem Satz: "Für Geld würde ich alles machen."
    • Da ich die Oscars die letzten jahre nicht so wirklich verfolgt hab: besteht eigentlich überhaupt die chance das n außenseiter gewinnt? ist das schon mal so passiert?

      Und ich muss gestehen, dass ich mir The Hurt Locker noch nicht angeschaut habe, obwohl er in den Himmel gelobt wurde. Sollte ich nach holen

      Die Kategorie Regisseur wird wohl doch an Kathryn Bigelow gehen, wie man überall liest. Aber wie gesagt ich hab Hurt Locker noch nicht gesehen.
      Zu IB: ich würde ihn nicht auf ganzer Linie misslungen nennen. Akt 1 war zum beispiel großartig, der rest des Filmes lässt darauf natürlich ein bißchen nach, aber als Gesamtes find ich den Film schon sehr stimmig und gelungen. Auch wenn irgendwie 80% der Leute nicht verstanden haben was der Film aussagen will: Das auch Gewalt an Nazis noch immer Gewalt und schlecht ist.

      PS: yak, schau mal in den filmzitat thread und sag mir ob mein tipp richtig ist ;-)
    • Also ich finds dieses Jahr krass schwierig.
      Klar hat Avatar sehr gute Chancen auf den Oscar für besten Film, aber daneben muss man sehen, dass die Coen Brüder auch keine Aussenseiter mehr sind (wobei ich nicht denke, das A Serious Man gewinnt) und dass Up in the Air, The Hurt Locker, Precious, Inglorious Basterds und District 9 auch sehr starke Rivalen sind.
      Bester Hauptdarsteller wird wohl ein Rennen zwischen Clooney, Freeman und Renner.
      Bei den Nebendarstellern konzentriert man sich meiner Meinung nach zu sehr auf Waltz, obwohl Stanley Tucci und Matt Damon ebenfalls sehr gute Leistungen abgeliefert haben, insbesondere Erstgenannter...
      Bei den Nebendarstellerinen kann ich mir fast alle vorstellen, insbesondere jedoch Mo'Nique und die zwei aus Up in the Air.
      Such as we are, you will be.
    • The Hurt Locker noch nicht angeschaut habe, obwohl er in den Himmel gelobt wurde


      Ich fand ihn garnicht so klasse. Der Hauptdarsteller war mir so unrealisitsch Bad Ass mäßig unterwegs das hat mir irgendwie den ganzen Film verdorben. Also irgendwie konnte mich der Film nicht wirklich fesseln :(.
      Und das Ende fand ich dann erst recht blöd -.-

      MFG

      Post by südländer ().

      This post was deleted by ramius ().
    • Blow hab ich gesehen. Hatte eigentlich nen richtig üblen Drogenfilm erwartet, mit kaputten Menschen und kaputten Szenen usw., a la "Spun" oder "Feanr and Loathing".

      Kaputte Menschen kamen dann zwar schon vor, aber es war eigtl. mehr ein Drama als ein Drogenfilm. Man konnte halt schön sehen, wie Geld, Erfolg, Macht und natürlich Koks und Whiskey die Menschen langsam zerstört hat...

      Also mir hat der Film auch ziemlich gut gefallen. Auch wenns jetzt kein besonderes Meisterwerk ist imo. Mir persöhnlich gefällt halt sowas, weil ich eine gewisse Affinität zu Drogen habe. :)
    • jo same, auch von floyd adaptiert.
      freu mich auf heut abend :)

      Display Spoiler

      Grün = Gewinner
      Blau = Mein Wunschgewinner
      Gelb = Gewinner + Wunschgewinner



      Bester Film:
      [*] Avatar sehr wahrscheinlich
      [*] The Hurt Locker
      [*] Inglourious Basterds
      [*] Precious: Based on the Novel Push by Sapphire
      [*] Up In The Air
      [*] District 9
      [*] An Education
      [*] A Serious Man
      [*] Oben
      [*] The Blind Side


      Beste Regie
      [*] Kathryn Bigelow für Tödliches Kommando - The Hurt Locker oder maximal
      [*] James Cameron für Avatar
      [*] Jason Reitman für Up In The Air
      [*] Quentin Tarantino für Inglourious Basterds - unwahrscheinlich aber wäre weltklasse
      [*] Lee Daniels für Precious

      Bester Hauptdarsteller
      [*] Jeff Bridges für Crazy Heart ganz sicher
      [*] George Clooney für Up In The Air
      [*] Colin Firth für A Single Man
      [*] Morgan Freeman für Invictus
      [*] Jeremy Renner für The Hurt Locker

      Beste Hauptdarstellerin
      [*] Sandra Bullock für Blind Side entweder die oder siehe weiter unten
      [*] Helen Mirren für Ein russischer Sommer - die kann mich die hat schon mit der queen unverdient gewonnen, wirds never
      [*] Carey Mulligan für An Education - viel zu jung, kriegts nie im leben
      [*] Gabourey "Gabby" Sidibe für Precious - wäre schön, wirklich schön.
      [*] Meryl Streep für Julie & Julia - hat schon zigtausende gewonnen, ist aber wieder ein brauchbarer kandidat. immer mit zu rechnen.

      Bester Nebendarsteller
      [*] Matt Damon für Invictus
      [*] Woody Harrelson für The Messenger
      [*] Christoph Plummer für Ein russischer Sommer
      [*] Stanley Tucci für In meinem Himmel
      [*] Christoph Waltz für Inglourious Basterds klare sache das

      Beste Nebendarstellerin
      [*] Penelope Cruz für Nine - never
      [*] Vera Farmiga für Up In The Air - außenseiterchancen
      [*] Anna Kendrick für Up In The Air - never
      [*] Mo'Nique für Precious: Based on the Novel Push by Sapphire auch relativ sicher denke ich und geht auch klar so
      [*] Maggie Gyllenhaal für Crazy Heart - siehe vera

      Bestes Originaldrehbuch
      [*] Mark Boal für Tödliches Kommando - The Hurt Locker kann ich mir auch gut vorstellen, würde ich aber ungern sehn
      [*] Quentin Tarantino für Inglourious Basterds wäre super :)
      [*] Oren Moverman & Alessandro Camon für The Messenger
      [*] Joel Coen & Ethan Coen für A Serious man - haben mMn schon zu viel gewonnen in letzter zeit^^ hab den film leider auch immernoch nicht gesehn
      [*] Bob Peterson & Pete Docter für Oben

      Bestes adaptiertes Drehbuch
      [*] An Education
      [*] District 9 oder
      [*] In The Loop
      [*] Precious würde mich aber auch für die freuen^^
      [*] Up In The Air *

      Bester Animationsfilm
      [*] Coraline
      [*] Der fantastische Mr. Fox
      [*] Küss den Frosch
      [*] Oben jo oben wirds machen, kann man so stehen lassen
      [*] Secret Of Kells

      Bester fremdsprachiger Film
      [*] Das weiße Band =)
      [*] A Prophet
      [*] Eine Perle Ewigkeit
      [*] Ajami
      [*] El Secreto de sos ojos

      Beste Kamera
      Mauro Fiore für Avatar wäre käse wenn das avatar nicht gewinnt. ist einfach neue technologie gewesen
      Christian Berger für Das weiße Band
      Bruno Delbonnel für Harry Potter und der Halbblutprinz
      Barry Ackroyd für The Hurt Locker
      Robert Richardson für Inglourious Basterds

      Bester Schnitt
      [*] Stephen E. Rivkin, John Refoua und James Cameron für Avatar:
      [*] Julian Clarke für District 9
      [*] Bob Murawski und Chris Innis für The Hurt Locker
      [*] Sally Menke für Inglourious Basterds klar wäre das cool ist aber unwahrscheinlich in den technischen kategorien vs avatar
      [*] Joe Klotz für Precious

      Beste Art Direction
      [*] Rick Carter & Robert Stromberg für Avatar wäre völlig verdient
      [*] Anastasia Masaro für Das Kabinett des Dr. Parnassus - die effekte hier sind grauslig sry^^
      [*] John Myhre für Nine
      [*] Sarah Greenwood für Sherlock Holmes - ging so, auch hier fand ich die effekte eher nicht so gut
      [*] Patrice Vermette für The Young Victoria

      Bestes Kostümdesign
      [*] Janet Patterson für Bright Star
      [*] Catherine Leterrier für Coco Chanel
      [*] Monique Prudhomme für Das Kabinett des Dr. Parnassus wirds wohl machen
      [*] Colleen Atwood für Nine
      [*] Sandy Powell für The Young Victoria

      Bestes Makeup
      [*] Il Divo
      [*] Star Trek
      [*] The Young Victoria

      Beste Filmmusik (Score)
      [*] James Horner für Avatar
      [*] Alexandre Desplat für Der fantastische Mr. Fox
      [*] Marco Beltrami & Buck Sanders für The Hurt Locker kann sein muss aber nicht
      [*] Hans Zimmer für Sherlock Holmes
      [*] Michael Giacchino für Oben

      Beste Filmmusik (Song)
      [*] Reinhardt Wagner, Frank Thomas ("Loin de Paname") für Paris, Paris
      [*] T-Bone Burnett und Ryan Bingham ("The Weary Kind") für Crazy Heart
      [*] Maury Yeston ("Cinema Italiano") für Nine
      [*] Randy Newman ("Down in New Orleans") für Küss den Frosch
      [*] Randy Newman ("Almost There ") für Küss den Frosch

      Beste Spezialeffekte
      [*] Avatar wäre auch ungerechtfertigt if not
      [*] District 9
      [*] Star Trek

      Bester Kurzfilm (Live Action)
      [*] The Door
      [*] Istället för abrakadabra
      [*] Kavi
      [*] Miracle Fish
      [*] The New Tenants

      Bester Kurzfilm (animiert)
      [*] French Roast
      [*] Granny O'Grimm's Sleeping Beauty
      [*] La dama y la muerte
      [*] Logorama
      [*] Wallace and Gromit in 'A Matter of Loaf and Death'



      fazit: hoffnungsträger sind für mich auf jeden fall up in the air und inglourious basterds -> jeder oscar den die kriegen wird mich hüpfen lassen.
      avatar wird imo trotzdem viel abräumen, teils zu recht(effekt+techniksachen), teils zu unrecht(best picture).

      jeff bridges und waltz sind für mich sichere gewinner,
      einzig bei den weiblichen darstellern wirds für mich spannend heute :)
      bin großer vera farmiga fan und bin auch gespannt, ob es bullock oder wiedermal meryl macht^^
      naja we'll see.
      gl hf allen die heute aufbleiben und schauen. werd an euch denken :)
      MfG

      "You wanted life
      - I showed you love."
      Seraphs Post-Hardcore/Emo/Screamo/Metalcore/Deathcore - Thread (Hell YELL!)
      ---

      Boo^ wrote:

      Seraph. Connecting people.
    • Users Online 2

      2 Guests