Lotus Ernährungs/Fitness thread!

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • dasWisl wrote:

      Habe die letzten Wochen meine eigene Homepage als Trainer aufgesetzt und dabei Feedback von Kunden und Freunden erfragt.
      Jetzt kam ich auf die Idee ChatGPT zu fragen und um die höchste Stufe der wissenschaftlichen Evidenz zu erklimmen:

      Hat wer Interesse, sich konstruktiv damit auseinander zu setzen?
      hmu :)
      we do not sow
    • Tag 5 der Wettkampfvorbereitung:
      Montag war Starttag, leider kein Workout, da noch im Haus einiges getan werden musste
      Dienstag 20min Joggen und anschließend 15x1min Gartenworkout (battlerope, Medizinball, Hantel, BWE)
      Mittwoch
      Mittwoch 2h BJJ
      Donnerstag 20min Joggen und anschließend 15x1min Gartenworkout (battlerope, Medizinball, Hantel, BWE)
      Heute Abend ist wieder 2h BJJ (allerdings Seminar, da wird mein eigenes Workout eher moderat), es war ein Morgenworkout geplant, aber es ging sich zeitlich nicht weil ich heute früh ins Büro musste.
      Morgen ist Schwimmen geplant und dann Sonntag wird hoffentlich nochmal ein Morgenworkout geben;
      Dann gehts wieder von Montag los (nach Plan) und dann wieder jeden Freitag 2h BJJ.

      Süßigkeiten, jeglche Schokolade und Zucker wurden bis heute komplett gemieden, und so Zeugs wie Weissbrot gestrichen, dafür jeden Tag so Wasser-intake von 4l (mit BJJ nochmal deutlich mehr), ansonsten gibts ab und zu einen schwarzen Kaffee.

      Es ist deutlich schwieriger, als ich dachte, gerade vor dem Punkt, einen strikteren Trainingsplan, Familie und Arbeit zusammenzubringen.
      7Uhr aufstehen, Kinder fertig machen, Kinder zur KiTa bringen (in vollen Sportklamotten...),von da aus losjoggen, heim, weitermachen, duschen, frühstücken und das muss dann eigentlich alles 9Uhr fertig sein, damit ich pünktlich arbeiten kann.
      Aber es fühlt sich richtig (und gut an), jeden Tag was zu machen, und eigentlich ist 1h Sport am Tag auch kein Weltuntergang und keine Heldentat. Aber "Einfach machen" ist einfacher gesagt, als gemacht.


      HumanlyPuma wrote:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Tag 10, Halbzeit meines Versuches:
      Am Wochenende wurde das "Erlebnis"bad mit den Kids geraidet und holy moly hatte ich danach Muskelkater. 4h Kinder durchs Wasser werfen ist schon 1a Workout. Sonntag war Ruhetag mit nur ein bisschen stretchen.
      Montagmorgen 30min Joggen, danach kurzes 100 Liegestütze Training (musste aber nach 60 aufgeben weil nichtsmehr ging und meine Arme noch vom Schwimmen wehtaten OHJE), Montagabend 2h BJJ und ich hatte die Energie meines Lebens. Nachdem alle schon platt waren stand ich noch auf der Matte und wollte raufen. War in einem mega Hoch und wenn an dem Tag das Turnier gewesen wäre, wäre ich Champion aller Klassen geworden (gefühlt).
      Gestern dann richtig hart gewesen, es war kalt, es hat geregnet, es war dunkel, ich hatte einen stressigen Tag mit Arbeit&Anwalt, und ich hatte richtig Bock auf Couch&Bier&Fussball gucken. Aber nein, es gab ein kleines Workout und früh ins Bett.
      Heute morgen Punkt 8Uhr in der Kita gewesen, Laufsachen an, und 9Uhr meinen ersten Termin. Also dick Zeit für ein kleines Warmup Joggen und danach paar Kraftübungen....aber ich dachte "cool, ich laufe querfeldein" (Statt Wege &Straße) und kam dann nach 40min im Nachbardorf heraus...sodass ich gerade so 8.57Uhr noch -in Sportklamotten und völlig verschwitzt - im Meeting saß.
      Heute Abend ist wieder 2h BJJ und dass ich da hingehe ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
      Gewicht von 94kg bereits auf 91,6k, also noch 600g bis nächstes Wochenende, das sollte diesmal kein Problem werden.

      tl;dr: Ich fühle mich grad körperlich richtig stark, Versuchungen sind groß mehr zu chillen, aber noch bleibt der Antrieb.
      Größtes Problem wird sein, die Motivation und Energie in die "post-Wettkampf-Phase" zu bringen. Da muss ich mir wieder ein neues Ziel suchen, ohne wird es nicht einfach gehen :(


      HumanlyPuma wrote:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • 89,5kg am Wettkampftag.
      Ersten zwei Kämpfe wurden gekämpft, gab keinen Dritten.

      Members Only
      You’re not authorized to see the contents of “Members Only”.


      #edit
      Er hats im zweiten Teil gedreht, Endstand 2:2.
      Jetzt futtern ;)

      The post was edited 2 times, last by Kyuzo ().



      HumanlyPuma wrote:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Ich wollte es interessehalber mal nachschauen und war extrem überrascht:
      Angeblich bewegt man bei normalen Liegestütz 70% des Körpergewichts. Das heißt, theoretisch entspräche 1 Liegestütz bei meinem Gewicht ungefähr 75kg Bankdrücken. Ich hab ~6 Monate nicht mehr wirklich mit Gewichten trainiert, aber das kommt vom Gefühl her nicht hin.
      Hat wer eine akkuratere Zahl?
      we do not sow
    • da bin ich früher auch mal drüber gestolpert und tests mit waage haben das (close enough, iirc slightly >70% in meinem fall) supportet. für mich waren liegestütze aber immer deutlich einfacher als das pendant im bankdrücken. habe es dann für mich einfach darauf geschoben, dass man bei liegestützen deutlich stabiler positioniert ist und daher das drücken leichter fällt, ähnlich wie idr. auch die gleichen übungen mit dumbbells statt langhantel bei gleichem gewicht schwieriger sind



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats
    • ja

      weiß aber nicht mehr ob die ~70% am unteren oder am oberen ende der bewegung waren, vong winkel her werden liegestütze im laufe der bewegung immer leichter (unterschied zwischen oben und unten war glaub ich schon ne ganze menge, knapp 10kg oder sowas bei mir), was man beim bankdrücken ja gar nicht hat (außer der spotter ist leider mal wieder übermotiviert)



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats
    • Dss ist eine interessante Fragestellung, die mir auch schon öfter durch den Kopf gegangen ist.
      Selbst wenn man die Range of Motion anpasst, fühlt es sich nicht vergleichbar schwer an und Stabilisation kann das auch alleine nicht erklären, denke ich. Weiß nicht, wie eine Smith Maschine da rein passt. Wenn ich es übertragen würde, wären es bei mir eher 50-60%.
      Unter 100 Menschen liebe ich Einen, unter 100 Hunden 99...
      Knowing the difference between the easy way and the right way

      Display Spoiler

      Wir fliegen immer höher
      hier sind wir frei
      Wir sind bereit unsren Weg zu gehen
      hier oben kann uns nichts geschehn!!!
      Die Erde bebt denn unser Kampf ist noch nicht vorbei
      Doch unser Wunsch wird irgendwann in Erfüllung gehn

      Siehst du wie das Eis zerbricht
      kannst du das Feuer sehn?
      Wir müssen den Kampf bestehn
      Unsere Welt wird sonst irgendwann unter gehn

      Chala - Head - Chala
      Gib niemals auf ich weiß das Feuer brennt in dir
      bald hast du dein Ziel erreicht

      Chala - Head - Chala
      Öffne dein Herz du hast die Macht alles zu tun
      ich weiß du kannst es schaffen

      Chala - Head - Chala
      Spürst du die Kraft die tief in deiner Selle wohnt
      sie führt dich zu den Dragonballs

      Chala - Head - Chala
      Dein Traum wird irgendwann wahr doch der Weg
      ist noch so weieieieieeit


      And sometimes you have to go back,
      To know just where you have been
      But were old enough to know that
      What has been will be again (and again)

      And the bravest of faces are the ones where we fake it
      And the roles that we play

      Nothing matters when the pain is all but gone
      When you are finally awake
      Despite the overwhelming odds tomorrow came
      And when they see you crack a smile
      And you decide to stay awhile
      You'll be ready then to laugh again


    • Heyho Dotasource

      Gestern war ich auf einem kleinen Wettkampf. Initiiert hat das Ganze eine Trainerin, die vorher ein bisschen die Werbetrommel gerührt hat.
      Es gab schon vier Anmeldungen, also hab ich auch zugesagt. So als Verein da hinfahren, sich gegenseitig pushen und einfach was mitnehmen, was soll schiefgehen?
      Der erste hat dann Dienstag im Training, weil er zum Sparring keinen Tiefschutz tragen wollte, einen ordentlichen Schnalzer kassiert und konnte nicht mitfahren, der zweite hat Zoff mit seiner Frau bekommen und konnte nicht mitfahren, der dritte hat sich gar nicht mehr gemeldet und die Trainerin hat mir Freitag im Training dann gesagt dass sie Fieber hat und auch nicht mitkommt
      Der alte All hätte jetzt natürlich gesagt "Tja dann soll es wohl nicht sein". Da 2024 aber das Fledermausscheiß-Verrückt-Jahr ist, bin ich einfach alleine da hingeballert.
      Ich bin auch gar nicht ins overthinken gekommen, von wegen wo soll ich mich anmelden, wie muss ich mich verhalten, bli bla blub; als ich ankam gabs direkt n Fistbump "Ich bin der Dirk, zieh dich fix um in 2 Minuten geht´s los" Ja geilo
      Und Hölle war diese Halle voll, 10 verschiedene Vereine am Start, richtige Kaliber dabei, die auch Meisterschaften kämpfen und mittendrin der kleine All, der denkt, er müsst sich nach einem Jahr mal so richtig verhauen lassen.
      Wir haben uns ausgiebig warm gemacht, dann bisschen Kombinationen trainiert und dabei hat sich schon rauskristallisiert, wer wie gut ist und wer sich wie hart kloppen will. So hatte man nachm Aufwärmen schon sein Klientel zusammen und dann wurde gematcht. Je drei Durchgänge mit unterschiedlichen Partnern, drei Runden, drei Minuten.
      Holy Fuck war das anstrengend, aber hat mich gut geerdet. Einfach mal zu sehen, dass man nicht komplett aufgeschmissen ist, ist ein mega Gefühl, aber auch zu sehen, was möglich ist und mit welcher Leichtigkeit da teilweise gekämpft wird. Wichtige Erfahrung für mich und echt inspirierend zu sehen, wo es noch hinführen kann
      Achja wie es gelaufen ist? Den ersten hab ich ein bisschen beschädigt, der hat meinen Haken mit einem Gegenhaken gekontert und sich die Schulter ausgekugelt. Tat mir echt Leid für ihn, aber er hat dann nicht mehr gekämpft und ich hab die Runde mit einem anderen Partner zu Ende gekämpft, der etwa auf Augenhöhe war. Nummer zwei hatte mich erst ganz gut im Griff ist dann aber mit einem hohen Bein voran in einen Lowkick gesprungen, Tiefschutz nicht richtig gesessen "Aua Aua mein Sack" und auch nur noch auf Sparflamme weitgemacht. Die letzte Runde lief richtig gut, hab den Kerl erstmal etwas unterschätzt, weil er bisschen chubby war, aber der hatte gut Kondition und bei mir war in der letzten Runde komplett die Luft aus dem Sack. Am Ende beim Abklatschen gabs noch mehrfach Lob, das hat sich hervorragend angefühlt
      Heute tut mir einfach nur alles weh, ich war auch nicht Kniebeugen, wie sonst immer Sonntag früh, dafür eine Stunde Schwimmi und später gehts noch in die Sauna.
      Kann gerne so weitergehen

      E: Es wurde fleißig gefilmt, wenn ich die Kontakte irgendwie zusammenkrieg folgt evtl noch ein bisschen Bildmaterial
      [emote_horse] [emote_troll] og wa alles [emote_troll] [emote_horse]