Der schlaue Fragen Thread

    • Reise sehr viel und habe dieses.

      Vorteile:
      -der große Koffer ist echt riesig aber für 2 Leute wohl zu groß wenn man nur ne Woche wegfährt. Das paket was man bekommt ist nur so groß wie der größte Koffer was auch das verstauen einfacher macht
      -Qualität ist top
      -kleiner Koffer wird quasi wöchentlich für Dienstreisen genutzt und passt ins Flugzeughandgepäckfach (echtes Kriterium und nützlicher als man denkt)
      -4Rollen die wirklich rollen und nen Griff der nicht so aussieht als würde er in den nächsten 5Jahren kaputtgehen (2Jahre heavy use already)


      Nachteile:
      -die Koffer rutschen im Auto hin und her weil die Oberfläche zu glatt ist
      -die einseitig gewölbte Seite macht das stapeln quasi unmöglich also retarded². geht nichtmal mit den großen Gepäckwagen am Flughafen
      -mussten aufkleber auf die Koffer machen, weil ich keine grellen Farben wollte. Sieht halt aus wien Koffer
      -kein Schloss dabei

      habs für 140€ damals bekommen. Wars trotz der negativpunkte wert und würde das nächste mal die gleiche Marke einfach ohne Wölbung kaufen
      kein aquatischer bastard
    • Leoclub Wuppertal - kümmert sich um benachteiligte Kinder und ermöglicht denen ein wenig Spaß im Alltag. Also z.B. wurde einer behinderten Schule ein behinderten gerechter Schulbus finanziert, damit die Ausflüge machen können.
      Oder wir waren mal mit Waisenkindern vom Kinderheim im Phantasialand.
      Ich habe auch mal so ein Kindermusical für eine Grundschule im sozialen Brennpunkt organisiert.

      Also schon ganz vernünftige dinge
    • Grimm schrieb:

      Kennt hier jemand (bzw. seid ihr vielleicht sogar aktiv in) 1 nice (nichtreligiöse) soziale Einrichtung, die supported werden sollte?
      Kann dir absolut die Kinderkrebshilfe empfehlen:

      kinderkrebsstiftung.de/startseite.html

      Haben mir persönlich sehr geholfen, als Kind das Arschloch Krebs nicht nur zu besiegen, sondern auch noch Spaß im Krankenhaus zu haben und später mit anderen Kindern wieder zu connecten und richten nice Feste für Kinder (und deren Familien, die meist auch Hilfe brauchen, weil wenn das Kind Krebs hat ist kein Spaß) aus. Auf den Stationen wo Kinder mit Krebs behandelt werden stellen die allerlei Spielzeug bereit, damals gabs sogar einen extra Fernseher nur für unsere Station. Sind vollkommen gemeinnützig und unabhängig vom Staat und Religionen, finanzieren sich nur durch Spenden.


      Guten Morgen an muh, sleepy, proudbavarian, seren, incognito, zinnsoldat, qory, juff, sic, banez-, arrow^gunz, cloud, zenarius, Tobi und den rest des DS-Stammtischs
    • Benutzer online 1

      1 Besucher