shrodos "Guten-Morgen/Abend-DotaSource"-Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jeder misst ritualen und vertrautem aber anderen stellenwert bei. wenn der shrodinger unbedingt kirche und das volle programm haben will kann man das ebenso wenig anfechten wie die komplett entschlankte version.

      außerdem: würdet ihr eiskalt kirche und sonstiges rührseliges ablehnen wenn es für eure bessere hälfte essentiell ist? geht ja ausnahmsweise nicht nur um einen selbst an diesem tag.
      Leben so.
    • Bin der Kirche gegenüber eher negativ eingestellt, würde deshalb auf jeden Fall ne Diskussion mit der Partnerin anfangen, warum sie das denn unbedingt möchte.

      Wenn es für sie ohne Kirche nicht möglich ist würde ich es wahrscheinlich machen, aber ich bezweifel, dass ich überhaupt so eine Partnerin haben würde.
    • Was habt ihr schon wieder für Probleme.

      Wenn beide das cool finden, irgendwas zusammen machen, ist das doch gucci.
      Wenn einer was will und der andere es mitmacht, weil es ihm egal ist, ist doch alles gucci.
      Wenn ich meine Alte beim Ficken anscheißen will und die das geil findet, wieso soll ichs nicht machen?

      Und Traditionen ist halt auch eher so meh. Wenn ich meine Tochter an irgendeinen Wichser verheirate, weil ich dadurch ein Stück Land gewinne, ist das auch Tradition, aber eine kack Tradition.
      Wenn Lerry 5x am Tag beten will, finde ich das auch hochgradig dämlich, aber wenn es ihn glücklich macht, ist doch gucci?

      Lasst doch mal die Leute die Dinge machen, die sie geili finden und mischt euch nicht immer überall ein.
      Schwabenbomber, bleib mal geschmeidig....


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • frei nach dem motto:
      hauptsache das maul aufgemacht, war aber beschleunigter durchzug

      btt
      vertrag ab 1.8 steht und bis dahin arbeite ich durch, die zwei freitage die ich für beer pong und DAPs dorffusion brauche, wurden mit armwiischen geklärt.
      also zur lan dann vll auch freitag frei machen oder direkt nach feierabend um 1500 los. nice.
      nur ob ich meine option aufn fusion ticket nutze weiß ich noch nicht so richtig :/
      if half the world's gone mad
      the other half just don't care, you see
    • shrodo schrieb:

      Traditionen halten Gruppen zusammen. Traditionen sind Teil der Kultur.
      Sei es eine 1. Mai-Wanderung (mit den Kumpels und nem Bollerwagen), kirchlich Heiraten (schönes Fest in ernsthaftem Rahmen, das vor allem der Großelterngeneration gut gefällt -> das Familiengefüge bleibt intakt) oder das "Auf die Walz gehen" von Handwerksgesellen (Man sieht was von der Welt, muss für sich selbst sorgen, lernt neues aus seinem Beruf).
      Traditionen zu hinterfragen halte ich für sehr schwierig. Oft würden dann Dinge wegfallen die man selbst nicht gut findet weil sie einem zu anstrengend sind (z.B. auf die Walz gehen oder kirchlich Heiraten) und andere Sachen die einem selbst Mehrwert bringen werden beibehalten (1. Mai-Wanderung).
      Dadurch werden wir aber zu einer "Rosinenpickergesellschaft" die es immer schwerer haben wird, wenn man mal Sachen tun muss die man nicht mag (man ist es nicht mehr gewöhnt nervige Sachen zu machen).
      Außerdem verwässern wir durch das Ablegen von Traditionen unsere Kultur und damit auch Identität (Bitte kein derailen im Sinne von: Wir müssen unsere abendländische Kultur vor den Moslems beschützen). Natürlich wird durch das Ablegen von alten Traditionen Raum für neue Traditionen frei. ist ja auch per se nichts total schlechtes seine Gruppe zu verändern. Die Frage ist aber in wieweit kann an seine Gruppe mitnehmen bei den Veränderungen und dafür sorgen, dass man sich nicht in lauter kleinere Gruppen aufteilt.
      Aus deiner Sicht macht das alles Sinn, weshalb dir ja auch niemand verbietet in der Kirche zu heiraten oder 'ne Maitour zu machen. Aber so wie du schreibst, erwartest du von anderen, dass sie es dir gleichtun. Versuch' doch wenigstens mal dich in die Leute reinzuversetzen. Du willst Leute, die sich mit der Kultur nicht identifizieren können in deiner Gruppe halten. Und das mit Traditionen, die sie nicht mögen. Klingt für mich nach 'nem ziemlichen Hurensohnmove. Zumal du scheinbar keine Argumente für deine Seite hast,

      "Halten Gruppen zusammen" - Nur ein Argument, wenn die Gruppe zusammen bleiben will oder einen Vorteil (der größer als der Nachteil sein muss) durch ihr zusammenbleiben hat

      "Man wird aufhören wichtige Dinge zu tun, die man nicht mag, weil man's nicht gewohnt ist Sachen zu tun, die man nicht mag" - Der Punkt hier ist, dass die einen Dinge eben NÖTIG und SINNVOLL sind und die anderen nicht. Was du sagst ist quasi "Wir müssen Scheiße fressen, damit wir nicht verhungern, wenn's in der nächsten Krise keinen Kaviar mehr gibt" Ist ziemlich dumm^^

      "Die Kultur verwässert" - Nur ein Argument, wenn die Kultur und jeder Teil von ihr gut ist. Sobald es unnötige Teile gibt, ist es eher ein Verfeinern, als ein Verwässern der Kultur. Außerdem werden die meisten Leute die Traditionen nicht aus Prinzip lieben, auch der Kultur nicht blind hinterherrennen


      Dein letzter Satz trifft's (glaub' ich ) ganz gut:

      "Die Frage ist aber in wieweit kann an seine Gruppe mitnehmen bei den Veränderungen und dafür sorgen, dass man sich nicht in lauter kleinere Gruppen aufteilt" - Du gehst hier (und gefühlt auch überall sonst) immer davon aus, dass es in jedem Fall besser ist wenn man Teil einer möglichst großen Gruppe ist. Aber das ist nicht immer so. Klar, theoretisch sollten Eltern zusammenbleiben, sich lieben und ihrem Kind eine schöne Kindheit und eine gute Erziehung schenken. Wenn sie sich aber (warum auch immer) eben nicht mehr abkönenn, ist manchmal die Scheidung der kleinere von 2 Scheißhaufen (ein Beispiel von vielen)
      reyn da
    • Könnt hier rumfantasieren soviel ihr wollt.
      In Sachen Hochzeit werdet ihr schlicht und ergreifend nix zu melden haben.
      Bei dem Thema mutiert jede noch so vernünftige Frau zu Brautzilla.
      "Ach, meine ist da Anders, die kennst du ja gar nicht."
      Ihr werdet an meine Worte denken.
      Nicht das heiraten was schlechtes wär, freu mich meger für Jeden, der diesen tollen Schritt macht, aber in Sachen Feier müsst ihr euch gar keine Gedanken machen.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Guten Morgen Dotasource,

      in letzter Zeit träume ich total komisches Zeug, unter anderem hab ich davon geträumt mich mit meinem Ex-Besten Freund (der der mit meiner ex zusammengekommen ist und sich wie ein riesen Affenarsch verhalten hat) wieder zu versöhnen. Und nachm Aufwachen dachte ich mir nur: "Von mir aus gerne".

      Hier im Büro muss ich ne Auswertung machen, die Daten dafür sind aber unvollständig. Kollegin (die mir die Aufgabe gegeben hat) meint halt: "dann machs damit, ist ja nur intern für uns." Dass das Ergebnis dann aber Schrott ist wenn die Ausgangsdaten nicht passen ist ihr wohl egal, ist ja eh nur aufm Amt... Kann jetzt also der Polizei hinterhertelefonieren, dass die mir bitte die fehlenden Daten zuschicken und mich dann später noch rechtfertigen warum die Auswertung so lange dauert.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • erste mal seit Wochen wieder so früh wach und das nur weil so unbekannte Nummern auf meinem alten Handy angerufen haben :(
      Jetzt bin ich an meinem freien Tag zu früh wach und weiß nicht was ich machen soll. Und weiter schlafen kann ich auch nicht.
    • HumanlyPuma schrieb:

      @shrodo wo sind deine eier um deine berechtigte meinung mal ihr gegenüber zu äußern?
      ist ja nicht so das ich das nicht schon gemacht hätte.
      Im konkreten Fall:
      Für die Auswertung braucht man Daten von drei Jahren. Wir haben aber nur die Daten eines Jahres, müssen also die Restdaten beschaffen wenn wir ne gescheite Auswertung wollen.
      Also hab ich bei der Polizei angerufen (die stellen uns die Daten) und das abgeklärt das wir die bekommen. Bin dann zu ihr um ihr das zu sagen meint sie halt: "Warum hast du das gemacht, das ist doch gar nicht deine Aufgabe gewesen." Sag ich ihr halt, dass wir ohne die fehlenden Daten kein aussagekräftiges Ergebnis haben werden (was ich gestern mit ihr schon besprochen hatte) und das dann die ganze Auswertung für die Katz ist. Sie hat dann nur gemeint der Chef hat ihr das anders erklärt was zu tun ist (aka man muss nicht drei Jahre Daten mitteln, sondern ein repräsentatives Jahr davon auswählen. Hint: Die Aussage ist halt Müll) und Sie mache ja nur das was der Chef ihr gesagt hat. Obwohl sie weiß das die Aussage vom Chef falsch ist.
      Hier läuft halt viel über: "Wir sind hier um zu verwalten, nicht um zu denken".

      Wird aber in nächster Zeit "versetzt" aka ich arbeite dann jemand anderem zu. dann wird's hoffentlich besser
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • Wenigstens shrodo denkt mit.
      Würde mich glaub ich verrückt machen in so nem Laden zu arbeiten wo es scheinbar allen völlig egal ist ob sie gute Arbeit leisten solange es nicht auffällt, dass sie Scheiße produzieren.
      =:^)
    • Oster schrieb:

      Würde mich glaub ich verrückt machen in so nem Laden zu arbeiten wo es scheinbar allen völlig egal ist ob sie gute Arbeit leisten solange es nicht auffällt, dass sie Scheiße produzieren.
      Liegt eher daran das es nicht wirklich honoriert wird gute Arbeit zu leisten (im Sinne von Gehaltserhöhung/besserer Job) weil halt Verwaltung mit festen Strukturen und nem Tarifvertrag der teilweise mehr als fragwürdig ist.
      Außerdem hat man Vorgesetzte, die teilweise fachlich und/oder personalführungstechnisch Totalausfälle sind und weil sie verbeamtet sind auch nicht gefeuert/sinnvoll versetzt werden können.


      btw: danke für die neue Signatur, @Bighead ist dann wohl wieder ausm Schneider
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster schrieb:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      #TeamKyuzo2016
    • @shrodo
      Was bewegt einen dann dazu, bei solch einem Verein anzufangen?
      Denke mal du hattest ja wohl mehr Alternativen. Bist ja nicht auf den Kopf gefallen.

      Ja das mit der Führungskompetenz ist so ne Sache - hab das selbst schon krass erlebt wie es sein kann, wenn jemand fachlich oder auch sozial eine Luftpumpe ist. Versuche das aktuell selbst besser zu machen als ich es kennengelernt hab.

      greystar_ schrieb:

      dotasource ist wie eine große familie

      zugegebenermaßen

      eine ziemlich behinderte familie.