Pinned Der "Dinge die ihr einfach mal mitteilen wollt" Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Durchforste gerade mein Chaos das ich Büro nenne, zwecks Adressänderungen etc.
      Da stosse ich auf eine alte Travelcashkarte. Erst mal reaktivieren das Teil. Weiss weder den PIN noch sonst etwas. Calle also den Kundenservice.
      Ich: "Guten Tag, ich habe hier eine Karte, die ich genau so gut geklaut haben könnte."
      KD: "Geben sie mir doch erst mal ihre Adresse und Geburtsdatum, dann sage ich ihnen wie viel Möny da drauf ist."
      Ich: (keine Ahnung, wo ich da gewohnt habe, wegen Mietnomadentum) : "Ähm vielleicht an der Greulichstrasse?"
      KD: "Richtig. Ihr Saldo beträgt 1000 Euro." Die Nervosität steigt.
      Ich: "Ja dann bräuchte ich nen neuen PIN."
      KD: "Wenn sie mir noch ein paar Fragen beantworten, kann ich ihnen den PIN am Telefon nennen."
      Ich: "Na klärchen."
      KD: "Wo haben sie die Karte denn gemacht?"
      Ich: "Puh, ääääähhh.... bei der Greulich Bank? Keine Ahnung ist bestimmt schon 5 Jahre her."
      KD: "Naja, es sind 10 Jahre und es war etwas mit Mobilität?"
      Ich: "Ah ja, bei der SBB, oder?" (Keine Ahnung, ist mir nichts anderes eingefallen.)
      KD: "Richtig. Wo haben sie sie denn zuletzt benutzt?"
      Ich: "Womöglich, in der Normandie?" ( Ich weis doch nicht mehr wo ich vor 10 Jahren war, zum Fick. Ich komme mir langsam vor wie bei Günther Jauch.)
      KD: "Fast, es war in London. Aber das genügt mir, Ich nenne Ihnen nun den PIN:" (Ich kann mich nicht erinnern in London gewesen zu sein, ganz ehrlich. Womöglich in Heathrow?)

      Langsam manifestiert sich in mir der Gedanke, Opfer eines Betrügers geworden zu sein. Das war zu einfach. Steppe also zur Bank und Hebe das Tägliche Maximum von 500 Euro ab.
      Geht.
      Alles klar. Danke, besoffenes Vergangenheits Ich für den Taui.
      Erst mal die Karte verbrennen. Man hat die Dinger um nicht ausgeraubt zu werden und so leicht kann man den Scheiss knacken? Kann ja nicht serious sein. Aber ich beschwer mich jetzt mal nicht.
      Erst mal rausfinden, wann zum Teufel ich in London war.
      Hater prallen ab an der Karbonschicht wie der Regen.
      Mann, ich setz mich auf den Thron und geb ein Fick dabei auf Jeden.
      Und roll weiter auf Chrom bis sie dann nicht mehr mit mir reden.
      Keine Bitch und kein Stress zieht mich runter wie ein Dämon,
      Ich blend sie alle weg mit ultraviolettem Xenon.
    • Greulich wrote:

      Durchforste gerade mein Chaos das ich Büro nenne, zwecks Adressänderungen etc.
      Da stosse ich auf eine alte Travelcashkarte. Erst mal reaktivieren das Teil. Weiss weder den PIN noch sonst etwas. Calle also den Kundenservice.
      Ich: "Guten Tag, ich habe hier eine Karte, die ich genau so gut geklaut haben könnte."
      KD: "Geben sie mir doch erst mal ihre Adresse und Geburtsdatum, dann sage ich ihnen wie viel Möny da drauf ist."
      Ich: (keine Ahnung, wo ich da gewohnt habe, wegen Mietnomadentum) : "Ähm vielleicht an der Greulichstrasse?"
      KD: "Richtig. Ihr Saldo beträgt 1000 Euro." Die Nervosität steigt.
      Ich: "Ja dann bräuchte ich nen neuen PIN."
      KD: "Wenn sie mir noch ein paar Fragen beantworten, kann ich ihnen den PIN am Telefon nennen."
      Ich: "Na klärchen."
      KD: "Wo haben sie die Karte denn gemacht?"
      Ich: "Puh, ääääähhh.... bei der Greulich Bank? Keine Ahnung ist bestimmt schon 5 Jahre her."
      KD: "Naja, es sind 10 Jahre und es war etwas mit Mobilität?"
      Ich: "Ah ja, bei der SBB, oder?" (Keine Ahnung, ist mir nichts anderes eingefallen.)
      KD: "Richtig. Wo haben sie sie denn zuletzt benutzt?"
      Ich: "Womöglich, in der Normandie?" ( Ich weis doch nicht mehr wo ich vor 10 Jahren war, zum Fick. Ich komme mir langsam vor wie bei Günther Jauch.)
      KD: "Fast, es war in London. Aber das genügt mir, Ich nenne Ihnen nun den PIN:" (Ich kann mich nicht erinnern in London gewesen zu sein, ganz ehrlich. Womöglich in Heathrow?)

      Langsam manifestiert sich in mir der Gedanke, Opfer eines Betrügers geworden zu sein. Das war zu einfach. Steppe also zur Bank und Hebe das Tägliche Maximum von 500 Euro ab.
      Geht.
      Alles klar. Danke, besoffenes Vergangenheits Ich für den Taui.
      Erst mal die Karte verbrennen. Man hat die Dinger um nicht ausgeraubt zu werden und so leicht kann man den Scheiss knacken? Kann ja nicht serious sein. Aber ich beschwer mich jetzt mal nicht.
      Erst mal rausfinden, wann zum Teufel ich in London war.
      Haha ich glaub das ist son Schweizer Ding, viel zu trustworthy alle. Ich hab Anfang des Jahres nach fast 2 Jahre Singapuraufenthalt ne UBS Filiale besucht, weil meine Karten abgelaufen waren und ich denen nie meine neue Addresse mitgeteilt habe. Ausserdem hab ich meinen Sicherheitstoken verlegt. Geh also da hin und sag Bescheid, dass ich ne neue Debitkarte brauche, nen neuen Online Token und, dass sie doch bitte meine Addresse aendern soll. Hat nicht einmal nach meinem Ausweis gefragt sondern nur gelaechelt und gehorcht. Es kam dann auch alles was man braeuchte um so ein Konto zu uebernehmen innerhalb ein paar Tagen an. (Hab dann mal sicherheitshalber mein Konto aufgeloest nachdem ich wieder weg bin)
    • Dumbaz wrote:

      THC-Veraechter wrote:

      Erfahrungswerten zufolge wird morgen arbeiten echt kacke wenn man kurz vor 3 betrunken ist. Don't try this at home or at all.
      wenn ich es bis auf Arbeit schaffe, dann aber nach Hause muss weil unpässlich, gilt der Arbeitstag als erbracht mit der vollen Stundenzahl ;)
      Joa ganz normal. Nur musst du dann mit der Schmach eines weiteren Krankheitstages leben.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • Sollte heute 2 Pakte von DPD bekommen

      Schaue auf der Trackingseite nach, sind beide im selben Auto, eins Zustellungszeit ~10 Uhr, das andere ~12.30 Uhr (??).
      Paket 1 um 10 kommt an.

      Schaue grade nochmal nach, Paket 2 wurde um 12.45 zugestellt bei (Name). (Name) existiert hier im Haus nicht. Habe auch nichts im Briefkasten. Geklingelt hats bei mir natürlich nicht.


      Würde ja schon gerne mal als Zusteller arbeiten um da Einblick zu haben wie sowas zustande kommt. @dasWisl mach mal pls
    • Kommt drauf an
      Current Mantra:
      Wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe, bin ich bei der Arbeit, wenn ich 40 Grad Fieber habe, bin ich bei der Arbeit, wenn meine Frau mit mir Krach macht und mich die Nacht nicht schlafen lässt, bin ich bei der Arbeit.
    • lol gerade 14 jährige Mädchen (biodeutsche) die sich geboxt haben in der Würzburger Innenstadt auseinander gerissen. Die böse rennt direkt weg die anderen 3 plus die geschlägerte versuchen mir zu erklären was passiert ist, ich sage (bin voll) mir egal was war, mit so einem Menschen verkehrt ihr nicht mehr. Schneidet die damit sie merkt was für ein fakes Opfer sie ist. Alle 3 gucken mich an als wäre ich Batman. Ich gehe weiter trinken meine Gruppe lacht weil die ganze Situation typisch ich ist.

      Max keine Ahnung was hier in letzter Zeit los ist, die Zeichen des Untergangs verdichten sich.
    • shrodo wrote:

      Grimm wrote:

      Würde ja schon gerne mal als Zusteller arbeiten um da Einblick zu haben wie sowas zustande kommt
      @Blutt
      wird aber wohl ein klassisches "Keinen Fick geben" sein.
      Fahre nur Pakete in einer festen Tour.
      Kann aber sagen das wenn ein Paket nicht ankommt wo es ankommen soll, oder aber nachträglich ankommt, hat der Fahrer mist gebaut.
      Paket im anderen Auto vergessen / beim Beladen der Pakete verzählt. Paket Anzahl stimmt, aber es hat sich ein aus ner anderen Tour untergemogelt.

      8o