Der Smartphone-Thread

    • Telefone mit Drehscheibe funktionieren nicht so ohne weiteres. Wollte mir vor 10Jahren mal nen altes von Vaddern ausm Keller anschließen. Da waren die Leitungen (Kupfer) aber schon nichtmehr für das Impulswahlverfahren (was zu mit dem Drehscheibentelefon hast) nichtmehr geeignet bzw haben die wohl einfach die Infrastruktur zum umrechnen der Signale abgebaut. Deswegen musst du dir so nen Adapter hinter dein Telefon klemmen, das die Signale wieder in handelsüblich umwandelt und dann in die Leitung speist. Ist aber teuer und die Qualität wird auch nicht besser. habs dann gelassen aber wenn das jemand macht hätt ich gern ne pn
      kein aquatischer bastard
    • Könnte für einige interessant sein:

      golem.de/news/motorola-neues-m…250-euro-1804-133952.html

      Ab 3.Mai bringt Lenovo das Motorola G6 raus für 250 Euro.
      Scheint ganz solide zu funktionieren und hat ein paar schöne Features.

      War ja öfter der Fall, dass jemand etwas in dem Segment gesucht hat und in der Größe.

      greystar_ schrieb:

      dotasource ist wie eine große familie

      zugegebenermaßen

      eine ziemlich behinderte familie.
    • Für eine grobe Übersicht, was es so gibt, kann man sich auch bei chip.de die Liste mal anschauen Link.
      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Ansonsten, wenn man vor etwas "rumbasteln" nicht zurückschreckt, nach wie vor meine Empfehlung:

      eines der Flagschiffe der namhaften Hersteller von vor ein paar Jahren gebraucht coppen, kosten in super Zustand meistens weniger bis gleich viel wie ein neues mid-range smartphone
      LineageOS draufmachen, immer aktuellstes Android genießen (oder zumindest für ne seeeeehr lange zeit).

      Die CPUs (meist eben dank flagship die jeweils aktuellsten snapdragon 800er) sind immer noch ez gewappnet für fast alles was man so als normalo brauch (social media, surfen etc.), wenn man sein handy nicht gerade hauptsächlich zum fortnite oder pubg mobile zocken verwendet (xd)

      RAM würde ich aktuell nichts mehr unter 3GB empfehlen um mittelfristig da keine Probleme zu bekommen.

      Swappable Battery sollte man evtl drauf achten, bei den meisten Geräten sollte sich der Akku aber auch mit etwas handwerklichem Geschick nicht zu schwer tauschen lassen.


      Ist wahrscheinlich bisschen niche diese Herangehensweise, aber fahre damit eigl super. Denke mein LG G2 von 2013 reicht locker noch für die nächsten 1-2 Jahre. Aktuell wird sogar Android 8 (LineageOS 15) drauf geported. Das einzige was mich persönlich stört, ist dass die Kameras aktuell super krass geworden sind und man darauf verzichten muss. (Wobei selbst die 13MP von meinem LG G2 von 2013 noch für die meisten Situationen voll okay sind, aber Megapixel sind ja natürlich bei weitem nicht alles)


    • SurFiN schrieb:

      Könnte für einige interessant sein:

      golem.de/news/motorola-neues-m…250-euro-1804-133952.html

      Ab 3.Mai bringt Lenovo das Motorola G6 raus für 250 Euro.
      Scheint ganz solide zu funktionieren und hat ein paar schöne Features.

      War ja öfter der Fall, dass jemand etwas in dem Segment gesucht hat und in der Größe.
      Snapdragon 450 und 32GB flash für 250€ ? Ne du, das ist sehr mäßig was Lenovo da raus haut.

      Das Moto G6 Plus mit dem Snapdragon 630 ist da schon interessanter, die 50€ lohnen. Wirklich billig sind 300€ aber mMn nicht. Das hatte das OPO auch gekostet, damals mit fast-high-end-specs. Ich weiß gar nicht warum die Smartphonepreise in den jetzigen "good-enough" Zeiten so explodieren.


      greystar_ schrieb:

      Ansonsten, wenn man vor etwas "rumbasteln" nicht zurückschreckt, nach wie vor meine Empfehlung:

      eines der Flagschiffe der namhaften Hersteller von vor ein paar Jahren gebraucht coppen, kosten in super Zustand meistens weniger bis gleich viel wie ein neues mid-range smartphone
      LineageOS draufmachen, immer aktuellstes Android genießen (oder zumindest für ne seeeeehr lange zeit).

      Die CPUs (meist eben dank flagship die jeweils aktuellsten snapdragon 800er) sind immer noch ez gewappnet für fast alles was man so als normalo brauch (social media, surfen etc.), wenn man sein handy nicht gerade hauptsächlich zum fortnite oder pubg mobile zocken verwendet (xd)

      RAM würde ich aktuell nichts mehr unter 3GB empfehlen um mittelfristig da keine Probleme zu bekommen.

      Swappable Battery sollte man evtl drauf achten, bei den meisten Geräten sollte sich der Akku aber auch mit etwas handwerklichem Geschick nicht zu schwer tauschen lassen.


      Ist wahrscheinlich bisschen niche diese Herangehensweise, aber fahre damit eigl super. Denke mein LG G2 von 2013 reicht locker noch für die nächsten 1-2 Jahre. Aktuell wird sogar Android 8 (LineageOS 15) drauf geported. Das einzige was mich persönlich stört, ist dass die Kameras aktuell super krass geworden sind und man darauf verzichten muss. (Wobei selbst die 13MP von meinem LG G2 von 2013 noch für die meisten Situationen voll okay sind, aber Megapixel sind ja natürlich bei weitem nicht alles)



      Da musst du aber schon ordentlich suchen um ein gutes Schnäppchen zu machen. Ich hab eher das gefühl dass Gebrauchtpreise viel zu hoch sind. Was leute noch für gebrauchte iPhones bezahlen ist absurd.

      Du musst auch überlegen dass bspw. der Akku vermutlich schon ziemlich gelitten hat, swappable gibts kaum noch, d.h. ist auch mit Risiko und Aufwand verbunden. Hinzu kommt das fast alle 28/20nm CPUs mMn raus fallen. Und Geräte mit 820 kosten dann schon wieder einiges. Garantie gibts weniger als bei China-phones.
    • vllt kann mir hier jemand helfen?
      googlen am handy ist totaler krebsaids und hab aktuell keinen pc mit internet und finde keine antwort auf mein problem.

      altes handy: moto g3
      neues handy: moto g5

      sdkarte: 16gb sandisk

      habe die sd-karte als internen speicher benutzt. altes handy ist vor 2 monaten ripped und jetzt würde ich gerne aufm neuen handy meine sd-karte wieder verwenden. soweit so gut. nach dem einlegen dann folgendes problem:

      sd-karte wird nicht unterstützt. ich soll sie formatieren, dass es geht. aber ich will ja meine daten, hauptsächlich bilder/videos weiter behalten. dies fällt bei einer formatierung flach.
      hab schon an so ein adapterkabel gedacht um es an den pc anzuschließen. aber würde nur im notfall irgendwas kaufen wollen.

      also wenn sich da wer auskennt, mir wäre wirklich sehr geholfen
    • Auf jeden Fall erstmal den Kontakte reinigen Trick, prinzipiell immer. Auch gerne paar Mal raus und rein machen (mechanische "Reinigung")

      Ansonsten kann es sein, dass die Karte so formatiert wurde bzw das Dateisystem so angelegt wird, dass es nur mit dem Originalhandy funktioniert bzw. ein Teil dessen ist, evtl sogar verschlüsselt.

      Imo wäre der vermutlich sicherste Weg, die SD Karte mal unter linux (denn wahrscheinlich wird ext4 benutzt) am PC anzuschließen und zu gucken ob sich was sichern lässt

      1:1 vom alten ins neue Handy und go wird wohl leider nicht klappen
    • Benutzer online 1

      1 Besucher