shrodos "Guten-Morgen/Abend-DotaSource"-Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aegh, Grand final noch nicht auf YT.
      Hoffentlich morgen dann, dann könnt ihr von mir aus auch endlich wieder in allen Threads (und nicht nur in den dafür vorgesehenen) drüber reden.
      Wäre aber natürlich schöner die dotarelated Sachen in den dotarelated Threads zu belassen. Klappt beim Animezeugs ja auch.
      Byron - Attributmagier
      Der Korpothread

      Oster wrote:

      Wenigstens shrodo denkt mit.





      "some games just feel so unthrowable until you suddenly lost"
    • ging eigentlich gut, brauchte nur die brackets vom letztgesehenen tag, dann immer team 1 vs team 2 game 1 und dann durchhangeln, nicht auf die zeiten gucken, anklicken, fullscreen bis oben der titel weggeht, weil dann auch die zeitleiste unten weggeht.
      obviously auch internet einfach meiden.
      Current Mantra:
      Wenn ich einen Bandscheibenvorfall habe, bin ich bei der Arbeit, wenn ich 40 Grad Fieber habe, bin ich bei der Arbeit, wenn meine Frau mit mir Krach macht und mich die Nacht nicht schlafen lässt, bin ich bei der Arbeit.
    • Guten Abend,

      Ich habe heute nach einer Woche Pause wieder angefangen an meiner Bachelorarbeit zu arbeiten. Ich habe echt nur sehr, sehr wenig Lust, aber irgendwie habe ich auch schon richtig krass Bock die nächsten 4 Wochen mich einfach einzuschließen und durch zu powern und richtig in dem Thema zu verschwinden. ( Hab literal außer ein Konzert morgen Abend gar keine Termine mehr, die mich wieder aus dem Thema rausreißen) Also ich hoffe ich packe das, mich so sehr einnehmen zu lassen, dass es mir im Endeffekt doch Spaß macht.
      Außerdem hab ich gestern herausgefunden, dass ich breits 17 Urlaubsstunden habe, die ich im September alle abfeiern muss ( deswegen geht sich im September ganz entspannt keine Arbeit aus. Arbeite sonst als HiWi bis zu 35 Stunden im Monat, hab aber durch den Urlaub jetzt meine 200€ verdient und kann entspannt mal gar nicht dort erscheinen. Das gefällt mir, bezahlter Urlaub ist schon super Premium.
      Sonst hab ich nicht viel zu erzählen und verkrieche mich jetzt und fange an mich ein zubuddeln. Auf wiederhören.
      Elefanten sind nice Dudes.
    • Freundin hat gemeint, dass gerade zu viel Bier und Rosé im Kühlschrank ist und zu wenig Platz für andere Lebensmittel.
      Mache mich jetzt, pflichtbewusst wie ich bin, daran dieses schwerwiegende Problem zu lösen.

      Gude
      Eine richtige Antwort ist nicht immer eine gute Antwort.
    • ramius wrote:

      Guten Morgen,

      wie üblich sitze ich auch diesen Montag Morgen im Zug Richtung Zürich. Donnerstag Abend fahre ich wieder @Matlok besuchen und nach aktueller Planung machen wir dieses Mal einen langen Abend in der Saunalandschaft. Da ich selbst bisher eher selten in der Sauna war und mich mit Themen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Dauer und Ritualen nicht auskenne, bin ich gespannt. Freitag gegen Mittag dann wieder zuhause, zuerst mit Milo Gassi und dann WoW für Abends vorbereiten.

      Letzte Woche bei mittlerweile sechs von sieben Tagen vegetarisch Essen angekommen. Bei solchen Umstellungen bin ich in der Regel ein Fan von langsamen, schrittweisen Veränderungen. Zuerst habe ich vor zwei Jahren angefangen bei der Arbeit (Kantine und ähnliches) nur noch vegetarisch zu essen. Seit diesem Jahr habe ich dann angefangen es während der Wochentage in der Schweiz auch auf Abends auszudehnen. Meine Frau kocht gerne und hat das Einkochen für sich entdeckt. Sie gibt mir jetzt immer für zwei bis drei Abende Eingekochtes mit, diese Woche beispielsweise Tomatensoße und Kichererbsen-Curry. Und am Wochenende kochen wir nun auch immer öfter fleischlos. Durch den langen Zeitraum für die Umstellung hatten wir auch genug Zeit immer neue Zutaten und Gerichte auszuprobieren und je nach Gefallen ins Repertoire aufzunehmen, sodass wir auch genug verschiedene Gerichte für die regelmäßige Küche haben, sodass es nicht langweilig oder eintönig wird.

      Als ich letzte Woche Donnerstag auf dem Heimweg war und gerade in Basel in einen ICE Richtung Hamburg über Mannheim umgestiegen bin, kam vor Abfahrt des Zuges ein Trupp Polizisten in den Wagon und hat einzelne Personen kontrolliert. Tatsächlich wurde in der Sitzreihe neben mir ein Mann kontrolliert, welcher keine Papiere dabei hatte und von sich gegenüber den Polizisten sagte, er sei Asylbewerber in Italien und wolle über Schweiz und Deutschland nach Paris fahren, weil dort Familienangehörige seien. Die Polizei erklärte dann, dass das so nicht gehe, wobei ich nicht weiß, ob das an den fehlenden Papieren oder fehlender Reisefreiheit innerhalb der EU für Asylbewerber liegt. Sie nahmen ihn letztendlich mit, um mit ihm zu klären, ob er die Reise fortsetzen dürfe. Ich fragte mich in dem Moment, ob die Kontrolle durch die Polizei an der Grenze zwischen Schweiz und Deutschland, welche ich zum ersten Mal mitbekommen habe, an dem Vorfall in Frankfurt liegt.
      Ich pendel ja auch in der Nähe und habe dass gen Schweiz auch schon mindestens einmal (gerade nicht sicher, ob schon zweimal) vor dem Vorfall in Frankfurt erlebt. War zwischen Freiburg und Basel iirc.
    • Passiert das nicht in allen Zügen? Hab das auch schon im re zwischen Nürnberg und Erlangen erlebt..
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Guten Tag DotaSource,

      Meine Motivation ist gering, aber ich sitze in der Uni und lese ein Buch über Pflanzenernährung und Düngung. Dazu höre ich Katapopsongs auf SoundCloud und freue mich heimlich sehr sehr doll auf den Oktober und meine Freiheit.
      So und das war jetzt wieder genug prokrastination. Tschüss bis bald.
      Elefanten sind nice Dudes.
    • Doppelpost incoming, Aber trotzdem Guten Tag liebe Gemeinde.

      Heute ist wieder ein icht so einfacher Tag. Die Schwester meines Freundes ( die weder mal eine Bachelorarbeit geschrieben hat, noch meine mal gesehen/gelesen hat) hat gestern am Telefon gemeint, ich müsste schon viel mehr fertig haben, als ich bisher habe und das hat mich jetzt doch extrem runtergezogen und demotiviert. Ich sitze jetzt trotzdem in der Bib und versuche irgendwie heute was zu Stande zu bringen, obwohl der Drang groß ist, mich in Embrionalstellung mit meinem Kuscheltier im Bett zu verkriechen. ( dafür halte ich mir einfach den Abend frei. Erst die Arbeit dann das Vergnügen, oder wie sagt man so schön?)

      Ich wünsche euch einen schönen Tag und dass ihr nicht von so weit unten wieder rauf klettern müsst.
      Elefanten sind nice Dudes.
    • Users Online 1

      1 Guest