Angepinnt Allgemeine Werwolf und Mafia Diskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Allgemeine Werwolf und Mafia Diskussion



      Willkommen Im Düsterwald

      Einige werden mit dem Begriff Werwolf etwas anfangen können. Es wurde ja schon auf Lans und anderen DS-Treffs gespielt. Für Neulinge zunächst eine kleine Übersicht worum es geht.

      Werwolf ist ein Gesellschaftsspiel bei dem den Spielern verdeckt Rollen zugeteilt werden. Dabei gibt es zwei Fraktionen die sich gegenüberstehen. Auf der einen Seite sind die Dorfbewohner, auf der anderen die Werwölfe.
      Das Spiel läuft in zwei sich abwechselnden Phasen ab. Tagsüber bestimmt das Dorf gemeinsam wen sie lynchen wollen. Da die Werwölfe Tagsüber ganz normale Menschen sind stimmen sie auch mit ab. Nachts suchen sich die Werwölfe ein Opfer das sie fressen wollen. Daraufhin folgt ein weiterer Tag an dem wieder einer gelyncht wird. Tag und Nacht wechseln sich solange ab bis es nur noch Dorfbewohner oder Werwölfe gibt.
      Es gibt noch einige Sonderrollen die je nach Variante und Spielerzahl verteilt werden. Diese werden in jedem Spielthread separat erklärt.
      Das Prinzip ist gerade im englischsprachigen Raum auch unter dem Namen Mafia bekannt. Andere Abwandlungen – ein Gotham Spiel wo Batman den Verbrechern die Hölle heiß macht, ein Natuto setting wo Wotsi endlich Hokage spielen darf, vielleicht sogar ein „Dotasource sucht den Polizisten“ – können gerne gespielt werden. Zunächst werde ich aber ein oder zwei ganz normale Runden Werwolf leiten.


      Im Forum wird das ganze wie folgt ablaufen. Es gibt ein öffentliches Forum wo tagsüber diskutiert und gevoted wird. Sobald ein Spieler gelyncht wird tritt Nacht ein. Ab dem Zeitpunkt darf niemand mehr in dem Thread Posten. Werwölfe so wie alle anderen Rollen die Nachts aktiv sind bekommen ihr eigenes Forum. Während der Nacht suchen sie sich hier ihre Ziele aus und können besprechen wie sie sich am nächsten Tag verhalten. Tagsüber dürfen sie sich allerdings nicht in den extra Foren besprechen.
      Auf diese Unterforen hat niemand außer dem Spielleiter zugriff. Macht euch also keine Sorgen, dass einer der pösen, pösen Mods euch den Spielspaß raubt. ;)
      Denkt aber dran, dass das hier immer noch zu dotasource gehört. Nur weil Mods manche Unterforen nicht sehen können, heißt das nicht das die Regeln nicht gelten. Regelbrüche werden geahndet.

      Da das Spiel ein recht hohe Aktivität erfordert bitte ich nur Leute teilzunehmen die Praktisch täglich zumindest vorbeischauen können. Niemand möchte gelyncht werden ohne das er sich zur Verteidigung stellen kann.Natürlich kann einem etwas im RL dazwischen kommen. In diesem Fall bitte ich euch mich (bzw. den aktiven Spieleiter) zu informieren. Falls ihr mehrere Tage nicht online sein könnt werdet ihr ersetzt oder getötet. Falls der Fall eintreten sollte bitte ich den Rest der Spieler es einfach hinzunehmen. Er wird einen guten Grund haben der nicht quer durchs Forum gezerrt werden muss.


      Werwolf ist ein Spiel der Analyse. Daher solltet ihr verschlüsselte Nachrichten, Anspielungen und generell Sachen die nur ein Teil der User verstehen unterlassen. Es soll für alle Spaß machen.
      Hand in Hand geht damit natürlich das niemand außerhalb der Threads über das laufende Spiel redet. Wer Informationen über PN, IRC, WhatsApp, ect. austauscht verdirbt nicht nur sich selbst sonder auch allen anderen den Spielspaß. Falls es rauskommen sollte, dass solche Taktiken verwendet werden, nehmen die User nie wieder an einem Werwolf Spiel Teil.
      Des weiteren ist das Editieren und Löschen von Posts verboten. Ein wichtiger Bestandteil ist das rückblickende Analysieren des Verhaltens der anderen Spieler. Als editieren gilt alles wonach unter dem Post editiert steht. Die kurze Zeit nach absenden des Posts kann also genutzt werden um Rechtschreibfehler oder ähnliches zu Korrigieren.

      Rollen werden per randomizer ausgelost und per PN den Spielern mitgeteilt. Der Spieleiter hat darauf also keinen Einfluss. Die PN, welche die Rollenverteilung enthält, quoten ist verboten.


      Wenn ein Spiel fertig ist werden alle dazugehörigen Thread Archiviert. Man kann danach also nochmals nachlesen wer welche Entscheidungen getroffen hat. Zu dem Zeitpunkt kann man sich auch ganz normal über das Spiel unterhalten.

      Wer selbst ein Spiel leiten möchte muss nur hier im Thread Bescheid geben. Allerdings sollte immer nur ein Spiel gleichzeitig laufen. Wer sich zuerst meldet leitet auch das nächste Spiel. Allerdings sollte der Spieleiter eine gewisse menge an Erfahrung mitbringen und die Variante die er spielen möchte sollte balanced sein.


      TL: DR Regel:


      Etikette
      1. Wenn du für eine Zeitlang nicht mehr teilnehmen kannst oder nicht mehr mitspielen willst, dann informiere den Spielleiter. Du wirst dann erstzt und bist aus dieser Runde raus.
      2. Wenn einer von einem Spiel zurücktritt, dann macht keinen Aufstand.
      3. Haltet das Offtopic so niedrig wie möglich. Dafür gibt es genügen andere Threads.
      4. Falls du nicht weiterhin Teilnehmen kannst, informiere den Spieleiter.
      5. Seid nett zu einander. Sich über den Skilllevel eines Spielers aufregen ist ok. Flames aller art werden hier nicht geduldet.
      6. Es ist ein Spiel, dass primär auf Analyse der Posts basiert. Verschlüsselte Nachrichten, anspielungen, ect. die nur ein Teil der Spieler verstehen sollten nicht verwendet werden.


      Zum Spiel
      1. Keinerlei disskusionen über das Spiel außerhalb der entsprechenden Threads.
      2. Posts dürfen nicht editiert werden.
      3. Die PN mit der Rolle darf nicht zitiert werden.
      4. Votes müssen fett, coloriert und auf einer seperaten Zeile sein.
      5. Fragen an Spieleiter in den Spielthreads müssen ebenfalls fett, coloriert und auf einer seperaten Zeile sein.
      6. Alle Spieleiterentscheidungen sind endgültig.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Emmi ()

      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • Emmi schrieb:

      Die PN, welche die Rollenverteilung enthält, quoten ist verboten.


      Okey, hierzu ein weitere Fragen:

      Bei unseren RL-Runden ist immer hoch umstritten, ob mein seine Rolle allgemein outen darf. Ich bin dafür, denn es kann ja jeder sagen, er sei Hexe oder Amor, die anderen müssen es ihm nicht glauben. Impliziert die Regel, dass man sich nicht (fake-) outen darf oder ist das erlaubt? Finde klare Regeln immer wichtig :)
    • PN Quoten oder wort für wort abschreiben kommt dem Karten umdrehen gleich. Und das ist auf jeden Falll verboten.
      Sagen das man das Orakel ist obwohl (z.B.) man Werwolf ist, ist in meiner Runde erlaubt.
      Falls ihr mit eigenen Regel Spielen wollt müsst ihr auf dauer eure eigenen Runden leiten. :)
      Aber generell habe ich es noch nie so gespielt, dass man Rollen nicht ansagen darf. Egal ob es stimmt oder nicht.


      //Wobei ich auch schon eine "No Flip" Variante gesehen habe. Also wo die Rolle des gestorbenen nicht revealed wird. So weiß man z.B. nicht wie viele Wölfe es noch gibt.
      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • Würde eh nicht mitspielen weil das Spiel ohne direkte Interaktion mit den anderen n bischen pointless sein dürfte imo, aber mal ne Verständnisfrage an die Leute die dagegen sind dass man sich outen darf:
      Wie verdächtigt ihr denn bitte wen? Nur weil ich sage, dass ich der Seher oder die Hexe bin muss es ja nicht heissen dass es stimmt. Ist bei meinen RL-Runden eigentlich Gang und Gebe und vor allem essentieller Bestandteil der Taktik als Werwolf.
    • #YOLO schrieb:

      Der_Busfahrer. schrieb:

      Bin dagegen Outing zu erlauben


      hab die rl variante fast nicht gespielt, aber was bringt der seher denn, wenn er nicht revealen darf?


      Wenn der Seher nen Werwolf sieht und das so ansagt, ist es kein so cooler Seher, weil die Werwölfe ihn darauf die Nacht, wenn es stimmt und sie das Spiel schon mehr als einmal gespielt haben, sofort fressen.

      Gute Entscheidung Emmi, bleib dabei :) Karte umdrehen ist natürlich quatsch, aber so ist man in seinen Möglichkeiten nicht eingeschränkt.

      Bei unseren RL Runden spielen wir oft mit dem Dieb, ist dann besonders lustig wenn er Werwolf und Hexe/Seher/andere Sonderrolle zur Auswahl hat, da kann man eine Fakerolle spielen und es gibt keine echte Seher/Hexe, die behaupten könne, man betreibt ein doppeltes Spiel :D
    • Nächste Regelfrage:

      Es gibt ja 3 Wölfe. Wie wird bestimmt, wer getötet wird? Wir spielen immer (glaube steht auch so in den offiziellen Regeln) so, dass die Wölfe sich einig sein müssen. Können sie sich nicht einigen, gibt es kein Opfer. Besonders wichtige Frage eben auch im Bezug auf Amor. Frage erweitere ich hiermit auf ein Szenario, wo es nur noch 2 Wölfe gibt, wie schauts in dem Fall aus?
    • 2/3 Mehrheit (bei drei Wölfen) genügt zum töten. Bei zwei wölfen muss man sich einig sein. Falls die Wölfe sich nicht innerhalb der 24 Stunden einigen können wir keiner getötet.
      Aber dann weiß der eine ja, dass der andere mit sehr hoher Warscheinlichkeit einer der beiden verliebten ist. Dann muss er nurnoch versuchen den anderen Wolf am Tog zu töten oder den den er nachts umbringen wollte. Dann sollte der andere Wolf ja auch mit drauf gehen. ;)
      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • Wenn man Rollen ansagen darf kann endet das halt regelmäßig in "Ich bin der Seher, x,y und z sind Werwölfe". Die Bürger haben kein Interesse sich fälschlicherweise als Seher auszugeben und wenn ein Werwolf sich selbst als Seher bezeichnet, wird ggf. der Seher zuerst umgebracht und dann alle Werwölfe. Kann natürlich intended sein, dass die Bürger instant gewinnen, wenn der Seher alle aufgedeckt bekommt; ich persönlich finde es schwachsinnig und viel interessanter, wenn der Seher dezente Hinweise geben muss um nicht selbst verdächtigt zu werden.
    • Man muss natürlich auch als Wolf intelligent spielen. :wacko:
      Wenn die Seherin tatsächlich alle wölfe in den ersten paar Nächtet findet (was höchst unwarscheinlich ist) dann kann sie es natürlich lauthals verkünden.
      Aber warum sollte man ihr glauben? Solange sie nicht stirbt wissen die anderen ja nicht ob sie die Wahrheit sagt oder nicht. Wenn die Wölfe ihn dann natürlich sofort töten kommt es raus.
      Aber wenn sie sie am Leben lassen dann denken die anderen vieleicht sie sei ein Wolf, der nur unsinn labert. Dann muss man nur noch für ein paar runden das gleichgewicht wahren und es ist egal, da die Bürger eh zu wenige sind um die Wölfe noch zu töten.

      Wenn z.B. die Seherin tatsächlich alle drei Wölfe in den ersten drei Nächten erspäht, und die drei noch am Leben sind, dann sind bereits sechs Bürger tot. Also müssen nur zwei andere Bürger sich nicht sicher sein, dass es wirklich die Seherin ist und es geschieht nichts.
      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • Was genau ist mit Outen gemeint? Die Karte zu revealen?
      Das würde ich in jedem Fall verbieten. Führt in letzter Konsequenz dazu, dass jeder sich gezwungen fühlt sie zu zeigen und alle Werwölfe dank Unterzahl verlieren. Oder heißt outen lediglich, die Behauptung aufzustellen: "Ich oute mich, ich bin Seher und habe gesehen xy ist Werwolf!". Letzteres kann man ohne Probleme erlauben, schließlich kann jeder die Behauptung aufstellen, da Lügen erlaubt ist.
      Bin ich z.B Werwolf, könnte ich ja auch sagen ich wäre der Jäger, ohne dass das Konsequenzen hat (solange sich der echte nicht meldet, was aber wiederum ein weiterer Lügner sein könnte, oder jemand dem man dann nicht mehr glaubt).

      Habe btw auch schon öfter die One-Night Variante gespielt, falls das jemand kennen sollte.
    • "Karte aufdecken", wie oben bereits erwähnt, ist verboten. Die Rolle eines Spielers wird erst bei seinem Tod durch micht offembart.
      Alles andere was mit outen gemeint ist (soweit ich es richtig verstehe) ist erlaubt. Also behaupten man sei xyz.
      Hazelnut, Mystify, Cuttlefish, Lark, Lurk, Robert, Anglican, Pheromone, Halter top, Marmalade, Hardware, Laser, Pepper, Release, Kneecap, Falafel, Period, Chaste, Chased, Leggings, Wool, Sweater, Heartbeat, Heartbeat, Heart, Beat, Heart, Beat, Beat, Beat, Beat, Beat.
    • Ok, ja Outen durch bloße Behauptung sollte finde ich auch in jedem fall erlaubt sein, dadurch dass jemand versucht durch schlicht gelogene Behauptungen das Spiel zu lenken bekommen viele Runden ja erst den Reiz.
    • 1 paar Fragen zu den neuen Rollen:
      1. Was bringt es als Werwolf die reine Seele leben zu lassen? Dadurch, dass kein Bürger die reine Seele auf den Scheiterhaufen sehen will gibt es doch keinen Grund für Werwölfe sie leben zu lassen. Der einzige Grund der mir gerade einfällt ist, den Urwolf zu benutzen um aus der reinen Seele einen Werwolf zu machen.
      2. Zum Ritter mit rostiger Klinge: "Von den schuldigen Wölfen erliegt in der folgenden Nacht jener, welcher die nächst höhere Zahl hat, nachdem er, trotz seiner Verletzung, einen ganzen Tag lang überlebte."
      Was bedeutet "die nächst höhere Zahl"? Wer am meisten votes beim Scheiterhaufenvote gekriegt hat?
      Und darf der Wolf in der Nacht, in der er stirbt, noch mit den andern Wölfen jemanden umbringen?