US Presidential Elections 2020 - Bernie wählen... und sterben?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also ich finde schon, dass man von einem Supreme Court Nominee erwarten kann, dass er nicht unter Eid lügt. Natürlich ist davon auszugehen, dass er die Fakten in einem möglichst positiven Licht darstellen wird, aber zwischen einer Verschönerung der Realität und einer Lüge gibt es schon noch einen Unterschied.
    • Grimm schrieb:

      nytimes.com/interactive/2018/1…x-schemes-fred-trump.html

      Intensive analyse der trump finanzen, donald hat über die jahre hinweg von daddy wohl eher so 400+ millionen (heutige) dollar bekommen, statt seinem "small loan of 1m$"
      dazu natürlich noch fragliche tax moves, etc.

      bin selbst noch nicht fertig mit lesen
      Danke dafür. Das kann ich dann endlich meinen Vadder unter die Nase reiben. Der sieht ihn nähmlich als Typ: Tellerwäscher zum Millionär. Das kam mir aber schon immer sehr spanisch vor, grade weil er im Bausektor "Erfolge" hatte.
      Jetzt bleibt einfach nen Typ übrig der wohl Steuerschlupflöcher konsequent ausgenutzt hat. N1 Patriot!

      mfg
      coruscant
      Kommentar zur Schweinegrippe:

      Ich hatte mich schon gefragt welche nächste Sau durch's Dorf getrieben
      wird. Was wohl als nächstes kommt. Klimawandel oder vielleicht doch
      wieder Terrorismus ...

      Das der Mond auf die Erde stützt, DASS wäre mal was wirlich neues und
      sicher auch extrem verheerend. Alternativ tut es auch ein großer
      Meteorit.

      Ich kann es mir in Gedanken schon vorstellen. An Schweinegrippe
      erkrankt und vom Meteoriten erschlagen als der Kofferbomber gerade
      einen Block entfernt war ...

      Ja, das sind wahrhaft düstere Zeiten. Ich mach erst mal ein Bier auf ... Das ewige Leben wird sowieso keiner haben.
    • Hat einer da mehr Informationen zu?
      Trump sagt die es gäbe keine Limits fürs FBI
      mobile.twitter.com/realdonaldt…tatus/1046230634103025664

      Andere Quellen sagen das weiße Haus hat klare Richtlinien und Grenzen gesetzt. Aber die scheinen sich alle auf eine anonyme Quelle von NBC News zu berufen. Währenddessen scheint Mark Judge überhaupt die einzige Person zu sein, die befragt wurde. Weder Ford noch kavanaugh noch jemand aus den anderen Anschuldigungen würde interviewed.

      Hat jemand da irgendwas? Statements auf Video oder so was anstatt "der hat gesagt, das der da sagte, dass ihm eine anonyme Person gesagt hat, das er etwas mitbekommen hat."
      Nice Meme

    • Also falls es stimmt, dass bestimmte Zeugen nicht befragt wurden, weiß ich nicht was das ganze gebracht haben soll.
      Wäre dann ne komplette Farce: Weder wurde Kavanaugh entlastet noch überführt. Bist also noch immer da wo man schon vor ein paar Wochen war: Reps sind für ihn, Demokraten gegen ihn, und die moralische Integrität für das höchste Richteramt noch immer zweifelhaft.

      gj murica
    • trump und gefolge können sagen fbi hat ermittelt aber nicht stichhaltiges gefunden.
      wäre zwar ne lüge aber wen juckts mittlerweile?
      außerdem kann mans später als druckmittel gegen demokraten und sogar fbi (wenns sein muss) benutzen.
      kavanaugh wird samstag bestätigt und der käse ist gegessen.
      außer flake und paar anderen rep.senatoren wächst über nacht nochn rückgrat aber das bezweifle ich stark.

      wenn da nicht noch ne bombshell (avenatti...wsj...) kommt oder flake, murkowski etc. ne kehrtwende machen wars das.
    • Habe keine Ahnung wie legit der dude ist, aber es hört sich an wie ein interessanter Versuch, das Kavanaugh-hearing aus der Perspektive eines US-Anwalts so objekltiv und laienfreundlich wie möglich zu analysieren, ohne dabei viel zu krass zu vereinfachen.

      "Nimm das Messer runter! Als ich ihre Stimme imitierte, war es 1 Jokus."
      - Johannes der Echte

      "Diesen Künstler feier ich extrem! Er spielt ein sehr unkonventionelles Banjo."
      - Fas
    • Um ehrlich zu sein, die Causa Kavanaugh könnte die Republikanische Basis stark motivieren. Es wäre für mich schon fraglich, ob es sich lohnt Kavanaugh jetzt abzuschmettern, dann aber in den midterms Nachteile zu haben.
      Was ich spannend finde ist, dass die Demokraten immer mehr eine moralisch verwerfliche Punkte angreifen. Da haben sich die Positionen seit den 90ern/Anfang 2000er komplett gedreht. Damals hat man Bill Clinton noch stark gegen sexuelle Vorwürfe noch stark geschützt. Überhaupt erinnert es mich sehr an das damals berühmte Fragen, was denn die Definition von "is" sei.
      'Maturity,' father had slowly begun,'
      Is knowing you're wrong and accepting it, son.
      There's prudence in pausing with patience and joy -
      And hearing the wisdom in others, my boy.
      'A person's perspective,' he said with a smile,
      'Is plain if you walk in their shoes for a while.
      And if you can do it - if maybe you do -
      You might understand, and agree that it's true.'
      I followed his reasons, and nodded, polite;
      Perhaps that was logic - perhaps he was right.
      Perhaps there was truth in his claim all along...
      'I'm twenty,' I countered: 'I'm right, and you're wrong.'
    • why tho? Manchins Vote ist durch und durch klug.

      Collins hatte die entscheidene Stimme und eine Stimme Manchins dagegen hätte zum Tie geführt. Und dann entscheidet afaik Pence. Wäre also komplett überflüssig.
      Manchin ist Senator aus West Virginia - West Virginia ist rot wie Fick und Primaries stehen an.
      Responsibility's cool, but there’s more things in life
      Like getting your dick
      Rode all fucking night
    • Taylor Swift schrieb:

      I’m writing this post about the upcoming midterm elections on November 6th, in which I’ll be voting in the state of Tennessee. In the past I’ve been reluctant to publicly voice my political opinions, but due to several events in my life and in the world in the past two years, I feel very differently about that now. I always have and always will cast my vote based on which candidate will protect and fight for the human rights I believe we all deserve in this country. I believe in the fight for LGBTQ rights, and that any form of discrimination based on sexual orientation or gender is WRONG. I believe that the systemic racism we still see in this country towards people of color is terrifying, sickening and prevalent.

      I cannot vote for someone who will not be willing to fight for dignity for ALL Americans, no matter their skin color, gender or who they love. Running for Senate in the state of Tennessee is a woman named Marsha Blackburn. As much as I have in the past and would like to continue voting for women in office, I cannot support Marsha Blackburn. Her voting record in Congress appalls and terrifies me. She voted against equal pay for women. She voted against the Reauthorization of the Violence Against Women Act, which attempts to protect women from domestic violence, stalking, and date rape. She believes businesses have a right to refuse service to gay couples. She also believes they should not have the right to marry. These are not MY Tennessee values. I will be voting for Phil Bredesen for Senate and Jim Cooper for House of Representatives. Please, please educate yourself on the candidates running in your state and vote based on who most closely represents your values. For a lot of us, we may never find a candidate or party with whom we agree 100% on every issue, but we have to vote anyway.

      So many intelligent, thoughtful, self-possessed people have turned 18 in the past two years and now have the right and privilege to make their vote count. But first you need to register, which is quick and easy to do. October 9th is the LAST DAY to register to vote in the state of TN. Go to vote.org and you can find all the info. Happy Voting! :1f5f3: :1f603: :1f308:



      who would win? taylor swift fans vs. maga cap wearers. let's find out!


      total control now.
    • MCHEIDIBRAK schrieb:

      why tho? Manchins Vote ist durch und durch klug.

      Collins hatte die entscheidene Stimme und eine Stimme Manchins dagegen hätte zum Tie geführt. Und dann entscheidet afaik Pence. Wäre also komplett überflüssig.
      Manchin ist Senator aus West Virginia - West Virginia ist rot wie Fick und Primaries stehen an.

      Jo, es geht eben genau nicht um Anstand, politischen Aktionismus oder Überzeugung. Es geht auch nicht um Inhalte oder um Menschen. Es geht lediglich um Wählerstimmen und darum, sein eigenes Bettchen warm zu halten.
      Ich habe keinerlei Ahnung wie man in der derzeitigen Situation Kavanaugh zum Surpreme Richter machen kann.
      Es rundet einfach das generelle Bild was sich von amerikanischen Politikern habe ungemein ab.
      Und ich sehe das, was da abläuft, als Vorreiter auf das, was auf uns zukommt. Wir sind von derartiger Machtpolitik gar nicht weit weg bzw. schon mittendrin.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Kyuzo schrieb:

      MCHEIDIBRAK schrieb:

      why tho? Manchins Vote ist durch und durch klug.

      Collins hatte die entscheidene Stimme und eine Stimme Manchins dagegen hätte zum Tie geführt. Und dann entscheidet afaik Pence. Wäre also komplett überflüssig.
      Manchin ist Senator aus West Virginia - West Virginia ist rot wie Fick und Primaries stehen an.
      Jo, es geht eben genau nicht um Anstand, politischen Aktionismus oder Überzeugung. Es geht auch nicht um Inhalte oder um Menschen. Es geht lediglich um Wählerstimmen und darum, sein eigenes Bettchen warm zu halten.
      Ich habe keinerlei Ahnung wie man in der derzeitigen Situation Kavanaugh zum Surpreme Richter machen kann.
      Es rundet einfach das generelle Bild was sich von amerikanischen Politikern habe ungemein ab.
      Und ich sehe das, was da abläuft, als Vorreiter auf das, was auf uns zukommt. Wir sind von derartiger Machtpolitik gar nicht weit weg bzw. schon mittendrin.
      die Mehrheit der Amerikaner war/ist für seine confirmation. Er ist Senator für einen Bundesstaat, wo diese Mehrheit sogar sehr groß ist und repräsentiert diesen Bundesstaat dementsprechend. Also literally genau das, was er tun sollte.
      Und den Demokraten ist es sowieso scheißegal, wenn die Republikaner überhaupt aufstellen, weil sie ohnehin Totalopposition betreiben. Bei Neil Gorsuch gab es genau 3 demokratische Senatoren, die für ihn gestimmt haben, ohne dass es da jemals irgendwelche Vorwürfe gegen ihn gegeben hat und Gorsuch ist wohl einer der qualifiziertesten Kandidaten in der Geschichte des supreme courts. Joe Manchin war übrigens damals schon einer von den Dreien. Hast dir da also genau den Falschen rausgesucht.
      Es gab insgesamt 7 FBI Untersuchungen und wer denkt, dass die Demokraten und Medien in dieser Zeit nicht schon längst auf eigene Faust nach etwaigen Beweisen oder unabhängigen Zeugen gesucht haben, muss in dieser Hinsicht wohl sehr naiv denken.

      Naja immerhin eine schöne Ironie der Geschichte gibt es, nachdem Harry Reid damals die nuclear option zum ersten mal einsetzte:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alex- ()