Sealed League - Allgemeine Diskussion

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Sealed League - Allgemeine Diskussion

      Hallo Dotasource,
      wie angedroht werde ich jetzt eine Sealed League organisieren und in diesem Post werdet ihr (hoffentlich) alles finden, was ihr wissen müsst um mitzumachen. Ich werde das Format erklären und nochmal aufzeigen, was ich vorhatte. Verbesserungsvorschläge einfach posten und Fragen eben so. Hoffentlich läuft dann alles glatt und wir können problemlos starten

      Was ist eine Sealed League?

      Die Sealed League ist ein Magic Format, dass als normales Sealed startet und den Teilnehmern in verschiedenen Stages erlaubt ihr Deck zu verbessern. Was ist also normales Sealed und wie kann man sein Deck verbessern?
      Beim Sealed erhält jeder Teilnehmer 6 Booster (mit jeweils 15 zufälligen Karten, die jedoch bestimmte Seltenheiten haben) und baut im Anschluss aus diesen 90 Karten ein Deck. Dieses besteht auf 40 Karten, wobei 17 (+/- 1) davon Länder sind und diese werden dem Spieler zusätzlich zur Verfügung gestellt. er braucht also effektiv ~23 seiner 90 Karten. Für den Deckbau gibt es eine gewisse Zeitvorgabe und sobald diese abgelaufen ist, spielen die Teilnehmer mit ihren Decks gegeneinander, wobei alle Matches best-of-three sind. Während sie in Game 1 logischerweise mit ihrem vorher erstellten Deck spielen, steht es beiden Spielern frei ihr Deck zwischen den Games zu verändern. Hierbei können sie wieder alle 90 Karten ihrer 6 Booster nutzen, was ein großer Unterschied zu anderen Formaten ist
      Doch die Matches mit den "6-Booster-Decks" sind nur Stage 1. Nach x Matches bekommen alle Teilnehmer einen weiteren Booster, den sie nutzen dürfen um ihr Deck in irgendeiner Form zu verbessern. Das ganze passiert nach wiederum x Matches dann eben nochmal gemacht, wobei üblicherweise mit "9-Booster-Decks" aufgehört wird

      Da Booster Geld kosten und wir das ganze gerne günstiger haben wollen nutzen wir die Macht es Internets, genauer gesagt die Macht von mtgen.net. Denn hier können wir uns ganz einfach Booster generieren lassen. Wir klicken einfach auf die erwünschte Edition (bspw. Shadows over Innistrad), wählen im Reiter "Booster" aus und er schlägt uns ganz automatisch vor 6 Stück zu erstellen (wobei auch einzelne möglich sind

      Die nächste Frage ist natürlich, wie wir online Magic spielen und dafür nutzen wir Cockatrice. Da ich im Laufe der Zeit viele Fragen zu Cockatrice erwarte, gibt's dafür 'nen eigenen Thread, den ihr hier findet

      The post was edited 1 time, last by Jan ().

    • Wie lang sollte eine Stage dauern? 11
      1.  
        eine Woche (die League dauert somit einen Monat) (7) 64%
      2.  
        zwei Wochen (die League dauert also 2 Monate^^) (3) 27%
      3.  
        Ich nehme gar nicht teil/Buktus (1) 9%
      Ich würde vorschlagen, dass wir 3 Matches (also 9 Games) pro Stage spielen und uns durch insgesamt 4 Stages (also von 6 auf 9 Booster) arbeiten. Jede Stage würde 2 Wochen dauern, was heißt, dass man sich mit seinen 3 Gegnern absprechen kann, wann innerhalb dieser 2 Wochen man die Matches spielen will. Als default Termin würde ich den Sonntagabend der ersten Woche ansetzen. Sollte das jemandem nicht passen, so schreibt er seinem Gegner und man findet (hoffentlich) eine Alternative
    • Soll Jan die Booster zentral generieren und die Decks kontrollieren? 11
      1.  
        Ja (9) 82%
      2.  
        Nein (0) 0%
      3.  
        Ich nehme gar nicht teil/Buktus (2) 18%
      Theoretisch würde ich sagen, dass es am fairsten wäre, wenn ich jedem Teilnehmer seinen Pool generiere und schicke, damit niemand schummelt. Genau so sollte ich vmtl. alles Decks sammeln und so weiter. Das Problem ist jedoch, das ich selsbt gerne teilnehmen würde. Dass heißt dann jedoch auch, dass ich dem Rest gegenüber einen Vorteil habe, weil ich eben bereits vorher wissen könnte, was sie spielen usw. Deshalb dachte ich, dass ich einfach euch entscheiden lasse, wie wir das lösen

      The post was edited 2 times, last by Jan ().

    • Du kannst uns ja die Kartenliste schicken und versprechen nicht zu genau drauf zu schauen. Dann solltest du dir das eh nicht alles merken können. Falls doch. Glückwunsch zum photographischen Gedächtnis.

      Dann am Ende die Deckliste des Siegers nochmal checken und gut ist.
      There are 10 types of people - those who understand binary, and those who don't.
    • #Trustjan. Wenn man den kompletten Pool als Deck auf Cockatrice eintippt, dann bekommt man für dieses "Deck" einen speziellen Hash-Key. Ebenso für das Deck was man aus dem Pool baut. Wäre also sinnvoll wenn jeder nach dem Deckbau seinen Deck-Hash im entsprechenden Forum droppen würde, dann kann man vor G1 immer checken ob der Gegner das korrekte Deck (sprich preboard) geladen hat. 1x pro Woche (also mit neuem Booster) muss man dann halt sein Deck-Hash aktualisieren, sollte aber nicht der riesen Stress sein ;)

      Freu mich schon drauf buam!
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Das schon, du hattest mich falsch verstanden :D

      Mein Gedanke war folgender:

      Jan generiert Pool copypasted in Cockatrice speichert den Hashkey. Das macht er mit allen pools -> wir haben ne Tabelle mit Hash# und Pool#. Dann wird ausgewürfelt wer welche Nummer kriegt -> keiner hat nen Vorteil und am Pool kann auch nix manipuliert werden. Aus dem Pool baut jeder sein Deck und gibt die Hash# im Thread an -> Jeder kann ingame checken ob der andere auch das richtige (sprich aus dem Pool gebaute) Deck benutzt.
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Es spricht dagegen, dass man schon vor Game 1 sieht, was der Gegner an "Bomben" hat und somit mögliche Removal/Counter aufhebt. Nimmt mMn sehr viel Spannung raus.

      @Apocalypso Ja ok passt dann. Aber genau das war doch gemeint mit jemand generiert die pools. Jan will ja selbet mitmachen, weswegen er dies leider nicht tun kann.

      The post was edited 1 time, last by LerYy ().

    • wolliver twist wrote:

      Was spricht dagegen, alle Pools öffentlich zu machen?
      Wie LerYy schon schrieb nimmt es dem Ganzen eine gewisse Spannung und beeinflusst es (bzw. mich) in irgendeiner Form. Wenn ich bspw. deinen Pool vorher sehen darf, würd' ich ihn mir vmtl. anschauen, dann davon ausgehen, dass du Deck X spielst und mich eventuell in entscheidenden Momenten davon lenken lassen. Wenn ich ehrlich bin, geh' ich im Endeffekt davon aus, dass hier niemand bescheißt

      LerYy wrote:

      Wäre echt am besten wenn das einer der Mods/Staff übernehmen würde.
      Ist theoretisch 'ne gute Idee, aber ich hab' tbh keine Lust drauf von anderen Personen abhängig zu sein

      edit: Was ich meine ist, dass ich dann halt gerne wen hätte, der auch Bock drauf hat und verfügbar ist. Doch jeder der in diese Kategorie fällt will ja vmtl. auch mitmachen, weshalb "nur" ich bleibe
    • Ich hab Lanbier gehört [emote_pup]

      Habe diesen Draft leider nicht die Zeit mitzumachen. Würde mich aber bereiterklären die Booster zu generieren und den Spielern ihre Kartenliste zuzuschicken.

      Jan wrote:

      Genau so sollte ich vmtl. alles Decks sammeln und so weiter.
      Ist Decks sammeln tatsächlich notwendig? Die Decks allein bringen mir ja noch nichts zum überprüfen. Sinnvoller wäre es, dass man während Matches, wenn der Gegner besonders gute Karten ausgepackt hat, einen Screenshot davon macht und mir schickt, damit ich überprüfe, ob die gespielten Karten auch in der von mir verschickten Kartenliste vorhanden sind.
    • Würde auch sagen das überprüfen nur im Zweifelsfall notwendig ist.
      Wenn ihr Karten eures Gegners seht denen ihr wenig Glaubwürdigkeit gebt dann lasst euch die Liste postmatch halt zuschicken.

      Ansonsten wird der wirklich unnötige Aufwand (wir sind hier unter Freunden ffs :cursing: ) halt viel zu groß