Der Parfüm Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Der Parfüm Thread

      Guten Morgen zusammen,

      das Thema Düfte ist auf große Resonanz im Forum gestoßen, weshalb ich einen eigenen Thread nicht schlecht fände.

      Für mich liegt der große Reiz an den Düften neben der „schönen“ Gerüche vor allem in der Verknüpfung eben jener mit bestimmten Ereignissen oder Erfahrungen in meinem Leben. Der Geruchssinn ist im Vergleich zum Sehen oder Hören einer der unterschätztesten Sinne, obwohl der Körper sehr viel unterbewusst darüber steuert.

      Zusätzlich bieten Parfüms Freude für jedes „Level“ des Interesses an ihnen. Man kann Nasen, die die einzelne Noten zu einer runden Komposition zusammenstellen, als Künstler betrachten und versuchen alles bis aufs Kleinste zu analysieren. Man kann sich aber auch einfach am tollen Duft erfreuen ohne viel zu hinterfragen.

      Hinzu kommt noch die schiere Anzahl der verschiedenen Düfte und der damit einhergehenden Individualisierungsmöglichkeiten des eigenen Geruchs. Wer bin ich? Wie möchte ich auf andere Wirken? Welches Statement möchte ich in die Welt setzen?
      Fragen, die schon immer relevant waren und in der heutigen atomisierten Gesellschaft immer noch brandaktuell sind.

      An diesem Ort kann man sich über seine Sammlung austauschen, tolle Düfte und Geschichten teilen und was einem sonst noch zum Thema einfällt beitragen.

      Ich wünsche viel Spaß und ein freudiges *Sniff Sniff*!
    • Bei mir fängt das Thema Geruch und Wahrnehmung schon in der Dusche an.
      Ich kann bestimmte Shampoos und Körperpflege Mittel mit bestimmten Parfüm nicht kombinieren, wenn ich nach der Körperpflege vor habe eins aufzutragen. Ich habe den Eindruck, dass bestimmte Kombinationen, nicht schön überlagern und eher konkurrieren in der "Gesamtaussage", auch wenn das sich mit der Zeit legt, stört es mich am Anfang zu sehr.

      Daher untscheide ich schon dort, was ich benutze und was nicht.

      Auf der Arbeit ist es zum Glück einfach, keine unnötigen Aromen in die Produktion, daher wird dort kein Parfüm aufgetragen, sondern nur mit Deo präventiv Geruchentwicklung unterbunden (Standard).

      Wenn es um die Freizeitgestaltung geht untscheide ich zwischen ich mach was mit meiner Freundin oder treff ich mich mit Freunden,
      Die Düfte, die ich bei Treffen mit Freunden benutze, sind dabei nicht so speziell sie gefallen mir, sind dann aber nicht wirklich was besonderes in meinem Empfinden.

      Da kommen wir zum Punkt Erfahrungen,
      es gibt Düfte, die ich schön finde, aber irgendwie auch wehtun zu riechen, liegt an Erinnerunge mit der damaligen Freundin,
      dann habe ich zwei, die ich mit Alex verbinde, eins haben wir bewußt getrennt gekauft und das andere zusammen.
      Es ist eine schöne Erfahrungen, wenn jemand sich Mühe gibt ein Geruchsbild zu finden, um dem anderen zu gefallen, ohne sich selbst damit nicht identifizieren zu können.


      LG

      (erstmal) meine zwei Cent.

      The post was edited 1 time, last by Xephas ().

      Dieser Account benutzt sehr gerne Zynismus, Sarkasmus und Ironie ¯\_(ツ)_/¯ nett kann ich trotzdem wirken...
      Wortlawinen rollen gewöhnlich von den Bergen der Dummheit Stanislaw Jerzy Lec
    • Meine Sammlung befindet sich derzeit noch im Aufbau und früher habe ich einfach das Parfüm benutzt, was ich zu Weihnachten oder zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.
      Inzwischen besitze Ich keine „Randoms“ mehr und gehe viel bewusster bei der Auswahl vor.




      Terre d‘Hermes EdT - Hermes (Mein Signature Scent)

      Habe während der Pubertät immer die GQ aus dem Abo meines Nachbarn gelesen und in einer Ausgabe war ein Pröbchen Terre d‘Hermes beigelegt. War die Zeit als der Duft gerade neu rauskam und ich erinnere mich, dass mich diese braune Wüstenlandschaft in der Werbeanzeige gut gecatcht hat.
      Pröbchen aufgemacht und dran gerochen und dieser erdige intensive Duft hat mich einfach umgehauen. Kennt ihr das Gefühl, wenn es im Frühling/Frühsommer sehr lange trocken war und dann ein kleiner Regenschauer auf den Boden prasselt? So riecht TdH.


      Jean Paul Gaultier - Le Male

      Ein absoluter Klassiker und mein erster Duft. Verknüpfe den Duft immer mit meinem ersten Date (Sie kam damals ganz nah an meinen Hals und hat mir ins Ohr geflüstert wie sehr sie diesen Duft liebt). Ein Duft der für mich für die ganzen ersten Male, ersten Erlebnisse meiner Jugend steht und immer einen Platz in meiner Sammlung haben wird.
      Inzwischen trage ich ihn nicht so oft, da er mir etwas zu „Vanilla“ geworden ist (höhöhö, lustiges Wortspiel) und jeder sofort Le Male erkennt.
      Für nostalgische Abende in der kalten Jahreszeit jedoch perfekt.


      Davidoff - Cool Water

      Zeitloser Klassiker und Arbeitstier. Perfekt für den Sommer im Büro oder wenn man abends casual ausgeht.
      Schöne Aquatische Noten mit denen man nirgendwo aneckt (Für manche deswegen vielleicht zu langweilig). Dieser Duft hat damals in den Achtzigern die folgende Dominanz der aquatischen Düfte eingeleitet und allein dafür sollte man ihn respektieren.


      Pino Silvestre EdT - Pino Silvestre

      Die Essenz eines Nadelwalds vermengt mit kräftigen würzigen Noten. Dieser Duft ist seit den 50ern in Italien sehr beliebt und daher wollte ich ihn einfach mal ausprobieren. Die ersten Minuten nach den Aufträgen hauen mich gedanklich direkt in die Wälder in den Bergen Süditaliens.
      Insgesamt ist der Duft vielleicht ein wenig outdated, jedoch macht man bei dem günstigen Preis nichts falsch.


      Davidoff - Wood Blend

      Puh haut der Duft einen um! Der wohl heftigste und am längsten haltende Duft in meiner Sammlung.
      Sehr dunkel, würzig, Leder. Der perfekte Duft für kalte Winterabende bei Dates oder in Bars, wenn man ein Statement setzen möchte, auf keinen Fall casual im Büro tragen. 1-2 Spritzer reichen vollkommen für den ganzen Tag und man projiziert wie ein Tier.


      Vibrant Leather EdP - Zara

      Ich wollte mal auf den Aventus Hypetrain aufspringen, jedoch erstmal mit diesem unverschämt günstigen Klon einsteigen (20€ für 120 ml).
      Die ersten Minuten nach dem Sprühen ballern mich richtig weg und man erkennt eine fruchtig, spritzige Ananas. Die ersten 3 Stunden bietet der Duft ein wirklich schönes Erlebnis, das man sowohl casual im Büro als auch abends beim Ausgehen tragen kann. Danach geht dem Duft leider die Puste aus und man muss nachsprühen. Habe mir dafür extra einen 12 ml Reiseflakon für unterwegs besorgt.
      Der Duft ist so unglaublich preiswert, dass man ihm ruhig eine Chance geben kann.


      Voyage d’Hermes EdP - Hermes

      Mein neuster Duft. Nachdem ich mich ein wenig umfassender mit der ganzen Thematik befasst habe, wollte ich mir die Nase meines Lieblingsparfums Terre d’Hermes genauer anschauen. Dabei bin ich dann auf Voyage gestoßen, das ebenfalls von Jean-Claude Ellena erstellt wurde.
      Beim ersten Sprühen dachte ich sofort an Gin Tonic, nur etwas leckerer.
      Danach kommen noch zitrische, blumige und holzige Noten zum Vorschein. Für mich der perfekte Begleiter, wenn man mal etwas verspielter und frischer auftreten möchte.
    • ramius wrote:

      Unterscheidet es sich je nach Parfüm an welchen Stellen und mit welcher Methode man es aufträgt?
      yain.
      starke wässer 2
      sonst 4
      also spritzer

      Heinrich von Kleist wrote:

      [...] [D]u hast an mir getan, [...] was in Kräften [...] eines Menschen stand, um mich zu retten: Die Wahrheit ist, daß mich auf Erden nicht zu helfen war.
    • ramius wrote:

      Unterscheidet es sich je nach Parfüm an welchen Stellen und mit welcher Methode man es aufträgt?
      Ich finde die Infografik nicht mehr und ich habe auch keine Ahnung, ob das stimmt oder nicht, aber ich habe gelesen, man soll das Parfüm nach der Dusche auftragen, obv. wenn du abgetrocknet bist. Nicht zu viel. Aber keine Ahnung, ob da was dran ist.

      Auf die Haut, nicht auf die Kleidung.
    • Hier gilt ein klassisches „kommt darauf an“. Jede Haut reagiert anders und man muss einfach experimentieren.
      Bei manchen mache ich zwei Spritzer am Hals. Bei manchen kommt noch Brust hinzu, bei manchen noch Nacken und bei manchen noch Handgelenke.
      Außerdem halten manche Düfte auf der Haut weniger lange als auf Kleidung. Muss man alles erstmal herausfinden.

      @Yarox bei Vollmar in der Sternstraße gibts 27% auf alles. War gestern mit meiner Freundin unterwegs und vier neue Düfte wurden gekauft.
    • südländer wrote:

      Hier gilt ein klassisches „kommt darauf an“. Jede Haut reagiert anders und man muss einfach experimentieren.
      Bei manchen mache ich zwei Spritzer am Hals. Bei manchen kommt noch Brust hinzu, bei manchen noch Nacken und bei manchen noch Handgelenke.
      Außerdem halten manche Düfte auf der Haut weniger lange als auf Kleidung. Muss man alles erstmal herausfinden.

      @Yarox bei Vollmar in der Sternstraße gibts 27% auf alles. War gestern mit meiner Freundin unterwegs und vier neue Düfte wurden gekauft.
      welche?

      Heinrich von Kleist wrote:

      [...] [D]u hast an mir getan, [...] was in Kräften [...] eines Menschen stand, um mich zu retten: Die Wahrheit ist, daß mich auf Erden nicht zu helfen war.
    • Uff lt. Homepage haben sie Parfums de Marly im Häusle.

      Geht die Aktion nächste Woche weiter?

      Heinrich von Kleist wrote:

      [...] [D]u hast an mir getan, [...] was in Kräften [...] eines Menschen stand, um mich zu retten: Die Wahrheit ist, daß mich auf Erden nicht zu helfen war.
    • kann beim rumprobieren nur empfehlen sich amouage mal genauer anzuschauen
      fast alle die ich von denen gerochen hab sind extrem unique, sind aber zum großteil keine alltagsdüfte bzw nichts was man tragen sollte wenn man nicht drauf angesprochen werden möchte
      meine favs waren interlude man, memoir man und jubilation 25 man, bis auf sunshine man mochte ich aber alle wirklich gern
    • War eben bei Zara in der Schildergasse und habe die neue Jo Malone x Zara Kollektion getestet. Falls ihr mal die Gelegenheit habt riecht mal an Ebony Wood. Fand ich sehr gut und deutlich besser als die anderen der Reihe.