VR Videospiele: Half-Life Alyx

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • VR Videospiele: Half-Life Alyx

      Guten Abend zusammen,

      wer aus unseren Reihen hat schon Erfahrung mit VR Spielen gesammelt?
      Habe ein paar Trailer zu Half-Life: Alyx gesehen und diesen Spiegel Artikel gelesen:

      Spiegel.de wrote:

      Sci-Fi-Shooter im Test
      Das neue "Half-Life" ist gruselig gut
      Ein Videospiel wie für Albträume gemacht: Mit "Alyx" feiert die Kultserie "Half-Life" nach über zwölf Jahren ein Comeback - in der virtuellen Realität. Unsere Autoren über das vielleicht aufregendste Spiel 2020.

      Was ist euer Eindruck von VR im Allgemeinen und Alyx im Speziellen?
      Ich selbst habe bisher keine Erfahrung mit VR Videospielen, könnte mir aber gut vorstellen mir Richtung Herbst die passende Hardware zu organisieren.
    • Habe bisher nur 2-3 mal VR-Games getestet und muss sagen, dass das ganze absolut nichts für mich ist. Bekomme da mega "motion sickness" (k.A. ob das, der richtige Ausdruck ist, es wird mir jedoch brutal schwindelig und schlecht).
    • Habe leider auch keinerlei Erfahrungen mit VR Games aber ein Kumpel hatte extra seine Maschine mit ner RX5700XT aufgerüstet und ein entsprechenden VR Set von Oculus gekauft, weil wir am kommenden Wochenende eine 3 tägige Half-Life Alyx Releaseparty feiern wollten :(

      Fällt leider Coronabedingt aus und er spielts jetzt ohne uns durch, aber ich werde es mir nicht nehmen lassen ihn Heimzusuchen wenn Corona vorbei ist und das Game auch zu zocken oder aber Falls mein neues System potent genug sein sollte wird sein VR Setup ausgeliehen. Habe alle Teile von Half-Life dermaßen geliebt und kann mir "HL3" ja nicht wegen Geld entgehen lassen!

      Muss aber wohl noch ne ganze Weile warten bis ich endlich Hand anlegen darf :S
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • Bin am überlegen, ob mit meiner aktuellen Graka (RX 580 8 GB) noch Spaß dran hab, oder Upgrade machen sollte.
      Prozessor mit i5-6600k auf 4,4 Ghz könnte auch langsam eng werden.
      Denk ich werd es morgen einfach mal probieren, wenn im HO das VPN wieder nicht geht ;)

      @ChrisMiles Das mit der motion-sickness kenn ich auch, in Skyrim VR war es bisher am schlimmsten.
      Da sind aber auch alle Spiele unterschiedlich. SuperHot oder Beat-Saber ist zum Beispiel absolut problemlos.

      Als Hausmittel soll Ginger Ale und Ventilator aufs Gesicht helfen.
      Und niemals denken man kann durch "powern".
      Lag mal ein Wochenende nur im Bett, weil ich zulange Skyrim VR gespielt hab ..
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Ich habe mir um 2015 rum die Oculus Rift gekauft und benutze sie seitdem immer mal wieder zum spielen oder für irgendwelche "vr experiences", aber nie länger als 3 Stunden am Stück.
      In meinen Augen war vieles, was dafür produziert wurde eher Spielerei als etwas, das langfristig Immersion und Spielspaß liefert.
      Die gefeaturedten Titel, wie Super Hot, Beat Saber, Luckys Tale etc. sind bei mir auch flüssig gelaufen und haben keine Schwindel- oder Übelkeitszustände hervorgerufen.
      Das Problem hatte ich dann eher bei Spielen, wo der VR Modus in ein "fertiges" Spiel implementiert wurde, also Skyrim, Subnautica, Adr1ft.
      Bei den Titeln kam die Motion Sickness vor allem auch dadurch, dass man sich frei bewegen kann und kleine Ruckler in der Bewegung dazu führen, dass man sich kurz orientierungslos fühlt.
      Titel bei denen man sich mit dem Controller "teleportiert" lösten bei mir keinerlei Übelkeit aus.
      Half Life würde ich auf jeden Fall mal anspielen, die Trailer sehen sehr vielversprechend aus, aber sollte das Spiel für Übelkeit sorgen, wäre das schon ein Grund für mich es nicht fertig zu spielen.
      In meinem PC sind derzeit eine GTX 980ti und ein i7 4770k verbaut, falls ein Update der Hardware notwendig wäre, um VR Titel spielbar zu machen, wäre ich tatsächlich nicht bereit dafür nochmal in die Tasche zu greifen :D

      The post was edited 1 time, last by all ().

      [emote_horse] [emote_troll] og wa alles [emote_troll] [emote_horse]
    • all wrote:

      Ich habe mir um 2015 rum die Oculus Rift gekauft und benutze sie seitdem immer mal wieder zum spielen oder für irgendwelche "vr experiences", aber nie länger als 3 Stunden am Stück.
      In meinen Augen war vieles, was dafür produziert wurde eher Spielerei als etwas, das langfristig Immersive und Spielspaß liefert.
      Die gefeaturedten Titel, wie Super Hot, Beat Saber, Luckys Tale etc. sind bei mir auch flüssig gelaufen und haben keine Schwindel- oder Übelkeitszustände hervorgerufen.
      Das Problem hatte ich dann eher bei Spielen, wo der VR Modus in ein "fertiges" Spiel implementiert wurde, also Skyrim, Subnautica, Adr1ft.
      Bei den Titeln kam die Motion Sickness vor allem auch dadurch, dass man sich frei bewegen kann und kleine Ruckler in der Bewegung dazu führen, dass man sich kurz orientierungslos fühlt.
      Titel bei denen man sich mit dem Controller "teleportiert" lösten bei mir keinerlei Übelkeit aus.
      Half Life würde ich auf jeden Fall mal anspielen, die Trailer sehen sehr vielversprechend aus, aber sollte das Spiel für Übelkeit sorgen, wäre das schon ein Grund für mich es nicht fertig zu spielen.
      In meinem PC sind derzeit eine GTX 980ti und ein i7 4770k verbaut, falls ein Update der Hardware notwendig wäre, um VR Titel spielbar zu machen, wäre ich tatsächlich nicht bereit dafür nochmal in die Tasche zu greifen :D
      Gibt einen Teleportationsmodus um zu "laufen", daran ist gedacht worden :)
    • Hab jetzt die ersten zwei play sessions gemacht heute. Bin noch nicht sehr weit, aber es ist echt Mega gut.
      Merk allerdings auch manchmal, dass mir sehr warm wird und ich Anfang mich unwohl zu fühlen. Dann kurz Pause machen und es geht einem recht flott wieder besser. Angeblich soll man mit der Zeit immer länger durchhalten, bis es einem nicht mehr stört. Ist aber auf jeden Fall viel weniger schlimm als in skyrim. Läuft auf mittleren Einstellungen auch einigermaßen flüssig mit ca 90 fps bei mir. Hin und wieder bricht es mal etwas ein, was auch ein Grund sein kann, dass einem eher schlecht wird. Sonst ist das Spiel schon echt 10/10. Allein die gravity gloves sind richtig genial. Sonst müsste man sich ja ständig bücken, wenn man etwas aufheben will 8o
      "I'd only suggest that you try to understand other people. Try to learn empathy"
    • Das Motion Sickness Problem in Verbindung mit Movement ist immer die größte Baustelle für VR Experiences (Danach kommt UI/UX).
      Momentan fühlt es sich so an als wäre die Industrie etwas stuck was das Movement in VR betrifft.
      Teleport hat sich zwar bisher am besten bewährt, aber fühlt sich halt nicht so geil an wie in realtime von A nach B zu laufen.
      Tbh ist mir bisher auch keine gute Idee gekommen, wo man klassische First Person games in VR mit einem soliden Movement system ausstatten kann ohne zusätzliche Mörderhardware (wie z.B. Rutschwannen) zu beanspruchen.
      Die besten Lösungen sind und waren bisher immer Workarounds im Game Design.
      Hatte letztens mal so einen random VR Shooter getestet wo man mit dem Thumbstick laufen muss.
      Hab instant Motion Sickness bekommen und sofort ausgeschaltet. Sowas geht halt gar nicht.
      Der Super Smash Bros Thread
      Der Echtzeitstrategie Thread [Broodwar | WC3]

      [20:00:08] Mark | iRiE^: jeder sieht auf dich auf warb
      [20:00:13] Mark | iRiE^: du bist das idol der jugend
      [20:00:17] Mark | iRiE^: der batman von ds
      [20:00:21] Mark | iRiE^: und nicetry is der joker

      Seraph wrote:

      Ich bewundere ja deine grenzenlose Toleranz gegenüber sozial schwachen Menschen.

      FME wrote:

      Warb, du bist ein Gott.


    • Aro wrote:

      Hab jetzt die ersten zwei play sessions gemacht heute. Bin noch nicht sehr weit, aber es ist echt Mega gut.
      Merk allerdings auch manchmal, dass mir sehr warm wird und ich Anfang mich unwohl zu fühlen. Dann kurz Pause machen und es geht einem recht flott wieder besser. Angeblich soll man mit der Zeit immer länger durchhalten, bis es einem nicht mehr stört. Ist aber auf jeden Fall viel weniger schlimm als in skyrim. Läuft auf mittleren Einstellungen auch einigermaßen flüssig mit ca 90 fps bei mir. Hin und wieder bricht es mal etwas ein, was auch ein Grund sein kann, dass einem eher schlecht wird. Sonst ist das Spiel schon echt 10/10. Allein die gravity gloves sind richtig genial. Sonst müsste man sich ja ständig bücken, wenn man etwas aufheben will 8o
      geht mir auch so :) bin echt begeistert von dem spiel!
      fps drops hab ich idr nur wenn ich an die raumgrenzen stoße, das ist dann etwas unangenehm, aber die teleport steuerung fühlt sich smooth an. die spielwelt ist richtig schön und wenn man von headcrabs verfolgt wird geht die pumpe ordentlich :D
      [emote_horse] [emote_troll] og wa alles [emote_troll] [emote_horse]