Der -Was mich aufregt- Thread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kyuzo schrieb:

      Einfach günstige Flüge mit konfortablen Airlines buchen und kein Sparfuchs-Alman sein, der lieber halb-verdurstet statt sich für nen 10er auf dem Flug zu betrinken.
      das ist halt diese malleurlaubermentalität, die ich in diesem leben auch nicht mehr getten werde.

      ich würde auch gerne immer business fliegen, aber kommerzielle luftfahrt dürfte neben kino einer der bereiche mit den unverhältnismäßigsten preissteigerungen für winzige "extras" sein. da kann man 90 minuten wasser only schon mal tanken.

      aber hey, bei saufen im flieger gehts wahrscheinlich eh um lowkey flugangstbekämpfung, so carry on. :1f481:

      none taken offensichtlich.


      total control now.
    • boobold schrieb:

      seid ihr eigentlich alle rich almans oder wieso leistet ihr euch getränke im flugzeug? oder seid ihr dermaßen ultrarich almans, dass ihr euch airlines mit getränken inklusive leisten könnt? :1f914:
      Der Trick ist einfach Flüge schon 3-4 Monate im voraus zu buchen, wo Premiumairline (Lufthansa, KLM, British Airways etc.) mit Getränken und Komfort halt das gleiche kosten oder 10€ mehr als die Schimmelairline (AirEuropa, AirBerlin, Ryanair etc.). Der nächste Vorteil ist dann, dass man auch ein viel angenehmeres Flugklientel hat :)

      Außerdem natürlich immer Handgepäck only, weil wer für 7-10 Tage "Urlaub" mehr als 55x40x23 cm an Gepäck braucht hat die Kontrolle über sein Leben verloren. Spart halt immer mindestens 30% des Tickets wenn man kein Gepäck aufgibt. Wenn man für Business/Firma fliegt muss mans ja nicht zahlen, dann ists auch Okay wenn man mehr als 1 paar schuhe (an den Füßen) mitnimmt.
      Hier sollte irgendwas mit Bierpong stehen :grinking:
    • ardet4 schrieb:

      Nie wieder Ryanair/Easyjet für mehr als 2h, srsly
      tfw zwischen lissabon und hamburg quasi nur ryanair fliegt..

      In der umfrage fehlt obv apfelsaft. Duh.
      Auf langen flügen gerne ne rotwein. Auf kurzen flügen geht schonmal gerne ne tomatensaft. Lifehack ist btw immer nach 2 gläsern fragen und ein wasser dazubestellen.

      Bezahlt wird im flieger obv nie, es sei denn man ist kurz davor dem schöpfer gegenüberzutreten
    • boobold schrieb:

      das ist halt diese malleurlaubermentalität, die ich in diesem leben auch nicht mehr getten werde.
      ich würde auch gerne immer business fliegen, aber kommerzielle luftfahrt dürfte neben kino einer der bereiche mit den unverhältnismäßigsten preissteigerungen für winzige "extras" sein. da kann man 90 minuten wasser only schon mal tanken.

      aber hey, bei saufen im flieger gehts wahrscheinlich eh um lowkey flugangstbekämpfung, so carry on. :1f481:

      none taken offensichtlich.

      Den rauhen Ton hast du angeschlagen, also chill dich mal.
      Ich versuchs dir mal am Beispiel zu erklären...

      Ich kann TXL-FRA und retour für 100€ mit easyjet Fliegen, vom gammeligsten Terminal EU mit ner Verspätungswahrscheinlichkeit von 130%.
      Oder ich flieg für 125€ mit Lufthansa, kann mir 30min mehr Zeit nehmen weil ich nen besseren Slot habe, ne lustige Zeitung mitnehmen, morgens einen schönen Kaffee/Tee trinken und abends noch ein schnelles Pils, weil ich einfach Bock drauf habe.

      Selbiges gilt für Überlandsflüge genauso. Ich kann mit einem abartigen Etihad oder Aeroflot für 500€ nach Osten fliegen oder ich bezahl 100€ mehr und hab einen 1a Qatar/Emirates Flug, der mich schon über den Lüften unterhaltungstechnisch abholt.

      Keine Ahnung was daran die Ballermann Mentalität ist.


      HumanlyPuma schrieb:

      junge leg dir ne hantel ins büro oder geh kegeln
    • Kyuzo schrieb:

      Zeitung mitnehmen, morgens einen schönen Kaffee/Tee trinken und abends noch ein schnelles Pils, weil ich einfach Bock drauf habe.
      Ich habe keinen Schimmer wer der Dude auf deinem Avatar ist, aber er sieht genau aus wie der Typ Mensch der eben jene Aktivitäten in vollsten Zügen (und dabei meine ich nicht notwendigerweise, aber vielleicht, die Deutsche Bahn^^) so richtig genießt.

      Wholesome :fine:
    • Rainer Wendt (* 29. November 1956 in Duisburg) ist ein deutscher Polizeibeamter und seit 2007 Bundesvorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) im Deutschen Beamtenbund (DBB).

      Mitte August 2016 veröffentlichte Wendt das Buch Deutschland in Gefahr: Wie ein schwacher Staat unsere Sicherheit aufs Spiel setzt, in dem er die staatlichen Sparmaßnahmen im Öffentlichen Dienst, die deutsche Rechtsprechung sowie die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung kritisiert.
    • boobold schrieb:

      seid ihr eigentlich alle rich almans oder wieso leistet ihr euch getränke im flugzeug? oder seid ihr dermaßen ultrarich almans, dass ihr euch airlines mit getränken inklusive leisten könnt? :1f914:
      Eltern haben früher beim Catering gearbeitet (halt das Prep-food im Flieger),
      dafür aber dann immer nur 20% der Ticketpreise zahlen müssen. Gingen also schon 'nen paar Business Tickets über die Jahre (wenn auch nur Standby).
      Kriegen jetzt wo sie in Rente sind noch ein Ticket pro Jahr gezahlt... leider nicht übertragbar T_T


      Auf meiner letzten Reise Economy geflogen... hab's schon gemissed
    • Kyuzo schrieb:


      Den rauhen Ton hast du angeschlagen, also chill dich mal.
      Ich versuchs dir mal am Beispiel zu erklären...

      Ich kann TXL-FRA und retour für 100€ mit easyjet Fliegen, vom gammeligsten Terminal EU mit ner Verspätungswahrscheinlichkeit von 130%.
      Oder ich flieg für 125€ mit Lufthansa, kann mir 30min mehr Zeit nehmen weil ich nen besseren Slot habe, ne lustige Zeitung mitnehmen, morgens einen schönen Kaffee/Tee trinken und abends noch ein schnelles Pils, weil ich einfach Bock drauf habe.
      welcher rauhe tonfall lol. hol mal die letzten wochen dotisource nach (oder lieber nicht). ich freu mich doch, dass du wieder da bist. :)

      noch mehr freut mich, was dazugelernt zu haben. ich kenn die situation nur von urlaubsflügen, bei denen ich im traum nicht daran denke würde, die wucherzusatzkosten für premiumairlines in kauf zu nehmen. interessant, dass der preisunterschied für inlandsflüge so viel geringer ist.

      langstrecke ohne essen & getränke wäre offensichtlich masochismus, wobei ich selbst da mit aeroflot, norwegian oder sri lankan bis dato nur gute erfahrungen gemacht habe. oh well :1f937:


      total control now.
    • nach wien war austrian auch immer am billigsten und da gab's getränke und nen (räudigen) snack umsonst



      eventually there comes a point where it's like the true test for your team - will he cast a spell or will he not
      - Artour Babaev

      Und wenn beide dann nicht mehr stacken und der einer 6k Boi, der vorher 4k war, mit einem anderen 4k Boi spielt, dann ist er nicht mehr 6k, weil er reverse trägert, oder?
      - User des Monats