Der -Was mich heute glücklich gemacht hat- Thread

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Habe vor 3 stunden mal an meine Gruppen+Freundeskreise geschrieben, dass ich gerne was wissenschaftliches zum lesen hätte und mich daher über jede Bachelor/Master/Diplomarbeit, die sie selbst geschrieben haben, freuen würde.
      Hab jetzt schon per Mail 5 verschiedenste Arbeiten aus Bereichen Jura, Medizin, Physik und Wirtschaft bekommen und über 300 Seiten zu lesen :thumbup:
    • EvilMuffins wrote:

      Habe vor 3 stunden mal an meine Gruppen+Freundeskreise geschrieben, dass ich gerne was wissenschaftliches zum lesen hätte und mich daher über jede Bachelor/Master/Diplomarbeit, die sie selbst geschrieben haben, freuen würde.
      Hab jetzt schon per Mail 5 verschiedenste Arbeiten aus Bereichen Jura, Medizin, Physik und Wirtschaft bekommen und über 300 Seiten zu lesen :thumbup:
      Ist sowas überhaupt verständlich?
      Ich versteh nichtmal die spezielle wissenschaftliche Literatur aus einem anderen Fachbereich als meinem Gebiet der Medizin, will gar nicht wissen wie räudig das zu lesen sein muss wenn man fachfremd ist.
      1blaze

      Zagdil wrote:

      Wer hätte gedacht was aus dem "Ich heiße Buktus, komme aus Oldenburg und schlage gerne Frauen"-User in den nächsten Jahren wird?
    • Fas wrote:

      EvilMuffins wrote:

      Habe vor 3 stunden mal an meine Gruppen+Freundeskreise geschrieben, dass ich gerne was wissenschaftliches zum lesen hätte und mich daher über jede Bachelor/Master/Diplomarbeit, die sie selbst geschrieben haben, freuen würde.
      Hab jetzt schon per Mail 5 verschiedenste Arbeiten aus Bereichen Jura, Medizin, Physik und Wirtschaft bekommen und über 300 Seiten zu lesen :thumbup:
      Ist sowas überhaupt verständlich?Ich versteh nichtmal die spezielle wissenschaftliche Literatur aus einem anderen Fachbereich als meinem Gebiet der Medizin, will gar nicht wissen wie räudig das zu lesen sein muss wenn man fachfremd ist.
      Also manche sind auch komplett in Englisch weil an einer kanadischen Uni geschrieben 8o

      @shrodo @l0sth0pe
      Immer her damit. Wurde jetzt darauf verpflichtet alle zu bewerten und ein Ranking auf "Relevanz,Spannungskurve, Ausdruck, Zitation, ..." zu geben.
      Also hab jetzt erstmal die Hände voll, aber gerne her mit euren Wildcards, habe als Deadline den 1.5. versprochen (Jahr hab ich ausgelassen hehe)
    • reddit.com/r/de/comments/fmxgu…ad_dieser_optimismustext/

      Fand den Artikel tbh auch etwas dürftig.
      Zuerst beschreibt er wie geil Technik ist und dass wir ja nun trotz Isolation arbeiten und mit Leuten reden können. Aber dann ist Technik wieder bad und alle lesen bald wieder Bücher oder lassen das Smartphone aus
    • War halt zumindest mal ne andere Stimme als Verschwörungstheorien oder Weltuntergangsszenarien. Dass das ganze Geschehen die Welt nachhaltig verändern wird wie es keines seit dem 11.September mehr gemacht hat, steht, denke ich, ausser Frage. Der Artikel hat in mir zumindest die Hoffnung geweckt, dass es nicht alles zum Schlechten wenden wird.

      Man kann natürlich auch Pessimist sein und sagen wenn sich die Leute erst einmal damit abgefunden haben, dass es ausser zuhause scroolen und Arbeit nichts mehr gibt, wird es Zeit für Kapitalismus 2.0
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Ich denke eher dass wir massive Auswirkungen im positiven Sinne im Bereich Digitalisierung in Deutschland erleben werden.
      Home-Office endlich flächendeckend, hoffentlich wirklich schneller Netzausbau, Schule wird auch digitaler. Und wenn alles gut wird, dann wird die Globalisierung auch ein wenig überdacht. Damit meine ich nicht, dass wir uns wieder weiter entfernen, sondern ob es sinnvoll ist ganze Produktionszweige nach Asien zu verlegen.

      Die 2 Meter Abstand im Supermarkt vor allem an der Kassen können wir auch gerne beibehalten 8o
    • Der_Busfahrer. wrote:

      Ich denke eher dass wir massive Auswirkungen im positiven Sinne im Bereich Digitalisierung in Deutschland erleben werden.
      Home-Office endlich flächendeckend, hoffentlich wirklich schneller Netzausbau, Schule wird auch digitaler. Und wenn alles gut wird, dann wird die Globalisierung auch ein wenig überdacht. Damit meine ich nicht, dass wir uns wieder weiter entfernen, sondern ob es sinnvoll ist ganze Produktionszweige nach Asien zu verlegen.

      Die 2 Meter Abstand im Supermarkt vor allem an der Kassen können wir auch gerne beibehalten 8o

      Regnose wrote:

      Wir werden uns wundern, wie schnell sich plötzlich Kulturtechniken des Digitalen in der Praxis bewährten. Tele- und Videokonferenzen, gegen die sich die meisten Kollegen immer gewehrt hatten (der Business-Flieger war besser) stellten sich als durchaus praktikabel und produktiv heraus. Lehrer lernten eine Menge über Internet-Teaching. Das Homeoffice wurde für Viele zu einer Selbstverständlichkeit – einschließlich des Improvisierens und Zeit-Jonglierens, das damit verbunden ist.

      Regnose wrote:

      Wir werden uns wundern, wie weit die Ökonomie schrumpfen konnte, ohne dass so etwas wie »Zusammenbruch« tatsächlich passierte, der vorher bei jeder noch so kleinen Steuererhöhung und jedem staatlichen Eingriff beschworen wurde. Obwohl es einen »schwarzen April« gab, einen tiefen Konjunktureinbruch und einen Börseneinbruch von 50 Prozent, obwohl viele Unternehmen pleitegingen, schrumpften oder in etwas völlig anderes mutierten, kam es nie zum Nullpunkt. Als wäre Wirtschaft ein atmendes Wesen, das auch dösen oder schlafen und sogar träumen kann.

      Heute im Herbst, gibt es wieder eine Weltwirtschaft. Aber die Globale Just-in-Time-Produktion, mit riesigen verzweigten Wertschöpfungsketten, bei denen Millionen Einzelteile über den Planeten gekarrt werden, hat sich überlebt. Sie wird gerade demontiert und neu konfiguriert. Überall in den Produktionen und Service-Einrichtungen wachsen wieder Zwischenlager, Depots, Reserven. Ortsnahe Produktionen boomen, Netzwerke werden lokalisiert, das Handwerk erlebt eine Renaissance. Das Global-System driftet in Richtung GloKALisierung: Lokalisierung des Globalen.
      Nächstes Mal vielleicht aufmerksamer lesen und den Artikel als Ganzes bewerten. Einzelne Aussagen haben nämlich gar keinen Anspruch auf Richtigkeit. Das Wort "Smartphone" kommt im ganzen Artikel übrigens gar nicht vor. ;)
      The verdict is not the end
      It is only the beginning
      Strong will shall keep spreading
    • Wieder ein Baum weniger im Garten :thumbsup:

      Dort soll entweder Platz für ein Trampolin oder ein Gemüsebeet entstehen. Für das Gemüsebeet müssen wir aber wissen, wie sich die Lichtverhältnisse ändern, sobald die Obstbäume Blätter tragen.


      e: ich wollte eigentlich Bilder hochladen, aber die sind zu groß :/
      „Wissenschaft ist wie Sex. Manchmal kommt etwas Sinnvolles dabei raus, das ist aber nicht der Grund, warum wir es tun.“

      Richard P. Feynman
    • myr-Q wrote:

      Wieder ein Baum weniger im Garten :thumbsup:

      Dort soll entweder Platz für ein Trampolin oder ein Gemüsebeet entstehen. Für das Gemüsebeet müssen wir aber wissen, wie sich die Lichtverhältnisse ändern, sobald die Obstbäume Blätter tragen.


      e: ich wollte eigentlich Bilder hochladen, aber die sind zu groß :/
      gönn dir nen Gemüsebeet. Werde jetzt die Tage auch das meinige anlegen und bin gespannt was so alles wird. Zwecks Licht ist es auch nicht schlimm wenn das Beet nicht immer 100% Sonne bekommt, wenn der Sommer wieder so wird wie letztes Jahr dann ist dein Gemüse sonst direkt dead

      viel erfolg <3

      luke wrote:

      ALLE 18 jährigen außer betrayus sind scheiße

    • Musste 34 PDF Dateien, welche jeweils aus zwei Seiten bestehen, wie folgt ausdrucken: Nur die erste Seite, Graustufen. Wollte nicht jedes Dokument einzeln öffnen und den Druck entsprechend konfigurieren. Habe nach kurzer Recherche Adobe Acrobat Actions gefunden und dort den Action Type "JavaScript Action". Mit der "Acrobat JavaScriptScripting Reference" und etwas ausprobieren dann folgendes Skript geschrieben:

      JavaScript Source Code

      1. // get the printParams object of the default printer
      2. var pp = this.getPrintParams();
      3. // set some properties
      4. pp.colorProfile = "Gray Gamma 2.2";
      5. pp.firstPage = 0;
      6. pp.lastPage = 0;
      7. pp.interactive = pp.constants.interactionLevel.automatic;
      8. // print
      9. this.print(pp);
      Im Endeffekt habe ich dadurch bestimmt doppelt so lange gebraucht im Vergleich zum manuellen Öffnen und Drucken der einzelnen Dokumente. Trotzdem hat es mich glücklich gemacht diese Aufgabe für heute und potentiell für die Zukunft automatisiert zu haben :fine:
    • ramius wrote:

      Musste 34 PDF Dateien, welche jeweils aus zwei Seiten bestehen, wie folgt ausdrucken: Nur die erste Seite, Graustufen. Wollte nicht jedes Dokument einzeln öffnen und den Druck entsprechend konfigurieren. Habe nach kurzer Recherche Adobe Acrobat Actions gefunden und dort den Action Type "JavaScript Action". Mit der "Acrobat JavaScriptScripting Reference" und etwas ausprobieren dann folgendes Skript geschrieben:

      JavaScript Source Code

      1. // get the printParams object of the default printer
      2. var pp = this.getPrintParams();
      3. // set some properties
      4. pp.colorProfile = "Gray Gamma 2.2";
      5. pp.firstPage = 0;
      6. pp.lastPage = 0;
      7. pp.interactive = pp.constants.interactionLevel.automatic;
      8. // print
      9. this.print(pp);
      Im Endeffekt habe ich dadurch bestimmt doppelt so lange gebraucht im Vergleich zum manuellen Öffnen und Drucken der einzelnen Dokumente. Trotzdem hat es mich glücklich gemacht diese Aufgabe für heute und potentiell für die Zukunft automatisiert zu haben :fine:
      Vergiss nicht das neue Know-How, welches du jetzt hast, einzurechnen :)
    • Users Online 4

      4 Guests